Gletscher

Gletscher

SZ PlusGlobale Temperaturen
:Die Geschichte des Klimas schmilzt

Das Eis im Inneren von Gletschern erzählt vom Klima vergangener Jahrtausende. In einem Großprojekt versuchen Forscher überall auf der Welt, Proben aus diesem Archiv für künftige Generationen zu retten – aber vielleicht ist es schon zu spät.

Von Benjamin von Brackel

SZ PlusKlimawandel
:Grönlands Eis schwindet schneller als gedacht

Der Eisschild habe ein Fünftel mehr Masse verloren als bisher berechnet, warnen Forscher. Das könnte weltweit Folgen haben - nicht nur für den Meeresspiegel.

Von Benjamin von Brackel

SZ PlusNachhaltigkeit
:Darf's ein bisschen Eis aus Grönland sein?

Ein Start-up will Gletschereis von Grönland nach Dubai transportieren. Damit sollen Reiche inmitten der Wüste ihre Cocktails kühlen. Über ein Geschäft, das frösteln lässt.

Von Nils Wischmeyer

SZ-Klimakolumne
:Schmelzender Klimafonds

In Norwegen kommen Archäologen nicht hinterher, so schnell geben die Gletscher neue Schätze frei. In Deutschland schmilzt etwas anderes gerade rapide.

Von Leonie Sanke

SZ PlusKlimakrise
:„Wir schmelzen in der Zeit zurück“

Jahrtausendelang verwahrten Gletscher in Norwegen die Spuren von Steinzeitmenschen – jetzt spucken sie alles schneller wieder aus, als man es einsammeln kann. Zu Besuch bei einem Archäologen, der zwischen Begeisterung und Entsetzen schwankt.

Von Alex Rühle

Klimawandel in Bayern
:Die Tage des Watzmanngletschers sind gezählt

Das "ewige Eis" in Bayerns Alpen wird weniger. Erst 2022 bekam ein Gletscher seinen Status aberkannt. Und beim nächsten wird es wohl nur noch ein paar Jahre dauern.

SZ PlusKlimawandel
:Die Gletscher verschwinden

In der Schweiz schrumpfen die Gletscher immer schneller: allein in den vergangenen zwei Jahren um zehn Prozent des Eisvolumens. Wie Forscher den Schwund vermessen - und was da verloren geht.

Von Benjamin von Brackel

SZ PlusAntarktis
:Diese riesige Eisplatte beschützt die Menschheit

Eine Eisbarriere im Weddellmeer verhindert, dass Gletscher ungebremst in den Ozean fließen. Doch wie lange hält sie noch? Mit Polarforschern auf dem Südozean

Text und Fotos von Tim Kalvelage

SZ PlusArchäologie
:Wie Ötzi wirklich aussah

Eine neue Gen-Analyse liefert auch eine Überraschung zur Abstammung des Mannes aus dem Eis.

Von Jakob Wetzel

SZ PlusEisschwund in der Antarktis
:„Spektakulär und sehr beunruhigend“

Das Eis in der Antarktis kann sich im Winter normalerweise erholen. Dieses Jahr kehrt es nicht auf das erwartete Niveau zurück. Neue Daten zeigen das unvorstellbare Ausmaß.

Von Yannik Achternbosch, Jonas Jetzig und Dimitri Taube

SZ PlusWandern in Island
:Alle im Fluss

Wasserfälle, Gletscher und Vulkane: Wandern durch Islands ungezähmte Natur ist ein besonderes Erlebnis. Doch das schöne Wilde kann sich schnell gegen einen wenden, wie unser Autor erfahren musste.

Von Hans Gasser

SZ PlusMeinungRequiem auf der Zugspitze
:Beten statt kleben?

Da oben am Himmel halten Katholiken und Protestanten eine Trauerfeier für die Gletscher ab. Gut gemeint - und unangemessen.

Kommentar von Johanna Pfund

Klimawandel in Bayern
:Totenmesse für Bayerns Gletscher

Das Ende der letzten Gletscher steht bevor. Mit einem ökumenischen Requiem haben katholische und evangelische Christen deshalb auf dem Zugspitzplatt auf die Folgen der Klimaerwärmung aufmerksam gemacht.

Von Christian Sebald

Klimawandel
:Grönlands Eisschild könnte sensibler sein als gedacht

Weite Teile der Insel waren noch vor 400 000 Jahren eisfrei, zeigt die Analyse jahrzehntealter Bodenproben. Das lässt nichts Gutes für die Zukunft ahnen.

SZ PlusGletscher und Klimawandel
:Das große Schmelzen

Am Aletschgletscher können Bergsteiger direkt erleben, wie schnell der größte Eisstrom der Alpen schwindet: Steinschlag droht, Touren werden gefährlicher, und Hütten wie die Konkordia sind nur noch über sehr lange Metalltreppen erreichbar.

Von Johanna Pfund

Klimawandel
:Die Gefahr aus dem Gletschersee

15 Millionen Menschen leben mit dem Risiko, dass berstende Schmelzwasserseen ihre Heimat überfluten. Erstmals haben Forschende ermittelt, welche Regionen besonders bedroht sind.

Von Benjamin von Brackel

SZ PlusSZ MagazinKlimawandel
:Der letzte Vorhang

Weiße Planen sollen das Gletschereis vor der Sonne schützen. Ein Akt der Verzweiflung - und von eigentümlicher Schönheit.

Von Lara Fritzsche, Fotos: Jürgen Winkler

SZ PlusKlimawandel
:Der letzte Vorhang

Weiße Planen sollen das Gletschereis vor der Sonne schützen. Ein Akt der Verzweiflung – und von eigentümlicher Schönheit.

Text: Lara Fritzsche, Fotos: Jürgen Winkler

SZ PlusReisebuch "Alpen Eis"
:Das große Schmelzen

Die Gestalt der Alpen verändert sich durch den Rückgang der Gletscher dramatisch. Bernhard Edmaier dokumentiert diesen Wandel mit seinen ausdrucksstarken Fotografien.

Rezension von Stefan Fischer
03:25

Klimakrise
:Warum der Thwaites-Gletscher die Zukunft der Menschheit bestimmt

Ein einzelner Gletscher in der Antarktis entscheidet darüber, wie schnell der Meeresspiegel steigen wird. Wie das zu erklären ist und was uns erwartet.

Video von Leonie Sanke und Olivia von Pilgrim

SZ PlusKlimawandel
:Dieser Gletscher bestimmt die Zukunft der Menschheit

In der Antarktis beginnt der Thwaites-Gletscher zu schmelzen – er entscheidet darüber, wie und wo wir leben werden.

Von Christof Gertsch und Mikael Krogerus

Klimawandel
:Jeder zweite Gletscher könnte bis 2100 verloren gehen

Selbst in einem optimistischen Klimaszenario dürften laut neuen Berechnungen viele kleinere Gletscher komplett abschmelzen. Dennoch hat der Mensch noch Spielräume, den Eisverlust zu bremsen.

SZ PlusKlimawandel
:Wenn Gletscher aufhören, Gletscher zu sein

In den vergangenen Monaten sind die Alpengletscher massiv geschmolzen - und das wird Auswirkungen weit über das Gebirge hinaus haben. Eine Expertin sagt: "In den nächsten Jahren beginnt der große Streit um das Wasser."

Von David Zauner

Atomsicherheit
:Kann ein Endlager dem Klimawandel trotzen?

Trotz Erdbeben, Vergletscherung und Überschwemmungen: Forscher meinen, es könne einen sicheren Ort für radioaktiven Müll geben. Die Lösung liegt in der Tiefe.

SZ PlusArchäologie
:Ötzi gibt neue Rätsel auf

Die Gletschermumie hat die Jahrtausende wohl doch nicht ständig unter Eis überdauert. Und damit stellt sich auch die Frage: Wem gehörte die gefundene Ausrüstung wirklich?

Von Jakob Wetzel

SZ PlusKlimawandel
:Aus den Fugen

In Spitzbergen wandelt sich das Klima doppelt so schnell wie global. Wie Forschende dort die Krise am eigenen Leib zu spüren bekommen.

Von Birgit Lutz

Gletscher auf der Zugspitze
:Da waren's nur noch vier

Der Südliche Schneeferner fließt nur noch in Form von Schmelzwasser. Die Bayerische Akademie der Wissenschaften degradiert ihn deswegen vom Gletscher zum bloßen Toteis und schaltet die Geräte ab.

Glosse von Matthias Köpf

Klimawandel
:Südlicher Schneeferner verliert Gletscher-Status

Das Eis nahm Experten zufolge in weiten Bereichen deutlich ab - und wird in spätestens zwei Jahren wohl vollkommen verschwunden sein. Damit gibt es in Deutschland nur noch vier Gletscher, die ebenfalls stark bedroht sind.

Fünf für München
:Verliebt und hoch hinaus

Warum die Stadt ein neues Münchner Kindl bekommt und ein Linoldruck von Oskar Schlemmer versteigert wird - die Münchnerinnen und Münchner der Woche.

Von Sabine Buchwald, Gerhard Fischer, Clara Löffler und Martina Scherf

SZ PlusAktivist im "Moloch München"
:"Mich hat's so genervt, was mit dieser Stadt passiert"

Wolfgang Zängl hätte den Beruf des Erben wählen können oder die Fabrik seiner Eltern für viel Geld verkaufen. Stattdessen schuf er den "Kulturpark", wo Mieten moderat sind und die Mischung bunt ist. Zu Besuch an einem Ort, der sich gegen die Entwicklung Münchens stemmt.

Von Bernd Kastner

SZ PlusKlimakatastrophe
:Alpenglühen

Der Normalweg auf den Mont Blanc ist faktisch gesperrt, der Weg auf die Jungfrau nahezu unbezwingbar – und auf der Marmolata sind gerade elf Menschen gestorben. Ist das die Zukunft: menschenleere Gipfel? Besuch bei einem, der weiß, wie es ist, wenn alles ins Rutschen kommt.

Von Marius Buhl

SZ PlusKlimawandel
:Asien steht eine schwere Wasserkrise bevor

Das Hochland von Tibet versorgt etwa zwei Milliarden Menschen mit Wasser. Doch es ist in Gefahr: In wenigen Jahrzehnten könnte sich der Wasserspeicher erschöpfen - und die Versorgung in manchen Gegenden vollständig zusammenbrechen.

Von Benjamin von Brackel

Klimawandel
:Das Ende der Gletscher

Die Eismassen in Bayerns Bergen schmelzen in diesem Sommer schneller als in den vergangenen Jahren. Womöglich schon in ein paar Monaten wird es nur noch vier von ihnen geben. In zehn Jahren wohl überhaupt keinen mehr.

SZ PlusÖsterreich
:„Klarer kann man Klimawandel nicht sehen“

Die Innsbrucker Glaziologin und Gebirgsforscherin Andrea Fischer über die jüngsten Wetterkapriolen in den österreichischen Alpen und die Rolle der Gletscher in der Klimakrise.

Interview von Dominik Prantl

SZ PlusKlimawandel
:Was kommt nach dem Eis?

Die Gletscher weichen zurück - und es bilden sich hunderte neue Seen in den Alpen. Lassen sich die sogar für die Energiegewinnung nutzen?

Von Angelika Jung-Hüttl (Text) und Bernhard Edmaier (Fotos)

SZ PlusMeinungKlimawandel
:Die Botschaft der gefrorenen Felsen

Seit Februar hat es auf der Zugspitze kaum mehr geschneit. Vom Schneefernerhaus aus kann man auf die Reste eines Gletschers blicken, der keine Schneebedeckung mehr hat. Wo der Klimawandel jetzt schon zuschlägt - mit Folgen für Bergsteiger und Gesellschaft.

Gastkommentar von Riccardo Scandroglio

SZ PlusGletscher-Unglück
:Katastrophe Tourismus?

Tödliche Unglücke wie am Marmolata-Gletscher ändern nichts daran, dass immer mehr Menschen Urlaub in den Bergen machen - und zwar nicht trotz, sondern wegen des Klimawandels. Eine Reise in die Dolomiten und die Frage, wie das weitergehen kann.

Von Titus Arnu

MeinungUnglück in den Dolomiten
:Die Unbefangenheit ist dahin

Auch mit bester Überwachung werden sich Katastrophen wie am Marmolata-Gletscher nicht immer verhindern lassen. Wir müssen den Umgang mit Naturgefahren in Zeiten des Klimawandels neu justieren.

Kommentar von Benjamin von Brackel

SZ PlusUnglück in den Dolomiten
:Wenn der Gletscher ins Rutschen gerät

In den Dolomiten begräbt eine Eis-Fels-Lawine mehrere Menschen unter sich. Simples Schmelzwasser dürfte den Eissturz an der Marmolata ausgelöst haben - die wahre Ursache liegt allerdings woanders. Eine Rekonstruktion.

Von Benjamin von Brackel

SZ PlusItalien
:Die Katastrophe am Gletscher

10,3 Grad - so warm war es noch nie so früh im Jahr am Marmolata-Gletscher in Norditalien. Das Eissturz-Unglück in den Dolomiten ist für viele ein Menetekel, wie fahrlässig das ganze Land mit den Folgen des Klimawandels umgeht.

Von Oliver Meiler

SZ PlusFelix Neureuther
:"Ich hatte wirklich Schutzengel"

Ex-Skiweltmeister Felix Neureuther kämpft jetzt für den Erhalt der Gletscher. Hier erzählt er vom Slacklinen auf der Zugspitze, seiner Freundschaft zu Bastian Schweinsteiger und seinem großen Idol: Alberto Tomba.

Von Anne Goebel

SZ PlusKlimadebatte
:Ursprung der Welt

Die Antarktis ist ein geschütztes Reservat, in dem nur Forscher leben und grundlegende Fragen zur Geschichte des Planeten und der Menschheit studieren.

Ein Gastbeitrag von Bruno Giussani

Klimawandel
:Ein Gletscher zerbricht

Die Gletscherzunge der Pasterze könnte noch in diesem Sommer abreißen. Dadurch droht der untere Teil des größten österreichischen Gletschers völlig abzuschmelzen.

Von Lukas Lorber

Klima
:Grundwasser unter der Antarktis entdeckt

Das mehr als einen Kilometer tiefe Becken ist mit Salzwasser gefüllt, in das von oben offenbar Schmelzwasser des darüberliegenden Gletschers gelangt.

Klimaforschung
:-17,7 Grad: Was steckt hinter der Rekordtemperatur in der Antarktis?

An einigen Messstationen ist es über 30 Grad wärmer als im langjährigen Mittel zu dieser Jahreszeit. Fachleute sind verblüfft.

Von Hanno Charisius

Klimawandel
:Wie rasch drei Gletscher in der Antarktis schwinden

Mit neuen Satelliten konnten Wissenschaftler den Rückzug der drei Gletscher in der Antarktis so genau wie nie zuvor vermessen - und stießen dabei auf eine unliebsame Entdeckung.

Von Benjamin von Brackel

Wissenschaft
:Die Vermessung der Gletscher

Forscher in Oberpfaffenhofen überwachen per Satellit die Eisschmelze in der Antarktis und gewinnen dabei wichtige Erkenntnisse.

Von Patrizia Steipe

SZ PlusTirol
:Könnte so nachhaltiger Alpentourismus aussehen?

Von der Konkurrenz belächelt, von der UN ausgezeichnet: Das Kaunertal kann beim alpinen Massentourismus nicht mithalten. Warum sich das jetzt besonders auszahlt.

Von Hans Gasser

SZ PlusUrlaub in Island
:Unter den Gletscher

Eishöhlentouren, Gletscherwanderungen, Eisklettern: In Island werden immer mehr Aktivitäten angeboten, die aufs und ins Eis führen. Eine Reise in einen Gletscher, zum längsten künstlichen Eistunnel der Welt.

Von Anja Martin

Klimawandel
:Schelfeis des Thwaites-Gletschers droht zu zersplittern

Glaziologen haben Risse in der Eisplatte beobachtet, die wie ein Korken vor der Mündung des riesigen Antarktis-Gletschers sitzt. Binnen fünf Jahren könnte sie kollabieren.

Von Angelika Jung-Hüttl

Gutscheine: