Theater

Seht das Volk von Athen!

Volker Brauns Krisenstück "Die Griechen" am Berliner Ensemble ist ein bemerkenswertes Sprachkunstwerk.

Von Mounia Meiborg

Schifffahrt in Griechenland

Die Macht der Reeder

Anfangs zitterten die griechischen Reeder noch vor der Regierung unter dem Linken Alexis Tsipras. Doch das ist vorbei. Tsipras lobt sie nun für ihre Visionen.

Von Christiane Schlötzer und Tasos Telloglou

Griechenland

Euro-Schicksale

Uneinsichtigkeit gegenüber den Rettungsangeboten der EU-Kollegen hat in der Finanzkrise der vergangenen Jahre schon drei Regierungschefs das Amt gekostet. Niemand weiß, ob Alexis Tsipras sich daran erinnert.

Von Cerstin Gammelin, Berlin

Greek Crisis As Referendum Called
Griechenland

Vorhang

Was wird da eigentlich gerade aufgeführt in Griechenland? Eine Farce? Eine Tragödie? Die einen sprechen von "nationalpopulistischer Ekstase", andere von Selbstmord. 48 Stunden in Athen.

Von Christiane Schlötzer

Griechisches Manöver
Schuldenkrise

So will Griechenland beim Militär sparen

U-Boote aus Deutschland, Raketen aus Russland: Griechenland hat die sechstgrößte Armee aller EU-Staaten. Jetzt will die Regierung sparen. Die Gläubiger sind skeptisch.

Von Christiane Schlötzer

Greek Prime Minister Alexis Tsipras Speaks At University Of Athens
Kommentar
Griechenland

Drohung gegen die eigenen Leute

Seit 100 Tagen ist Alexis Tsipras Premier. Gegen den Widerstand der eigenen Syriza-Mannen sind jetzt schmerzhafte Kompromisse nötig. Die Zeit des Lavierens muss vorbei sein.

Von Christiane Schlötzer

Griechenland

Der Grexit - und drei Alternativen

Im April 2010 bat die damalige griechische Regierung um Hilfe. Fünf Jahre später steht das Land wieder mal am Abgrund. Wie geht es weiter? Szenarien für die Zukunft.

Von Cerstin Gammelin und Alexander Hagelüken

Prime Minister Alexis Tsipras Speaks To Lawmakers As Greece In Danger Of Default
Analyse
Griechenlands Zukunft

Der Grexit - und drei Alternativen

Vor fünf Jahren bat die damalige griechische Regierung um Hilfe - heute steht das Land wieder mal am Abgrund. Wie geht es weiter? Szenarien für die Zukunft.

Von Cerstin Gammelin und Alexander Hagelüken

Griechenland

Griechischer Ex-Finanzminister wegen Urkundenfälschung verurteilt

Giorgos Papakonstantinou sorgte 2010 für Aufsehen, als er als griechischer Finanzminister Namen Verwandter von einer Liste mit möglichen Steuerbetrügern strich - bevor er sie an die Fahndung weiterleitete. Jetzt wurde Papakonstantinou verurteilt.

Tsipras-Besuch in Berlin
Report
Griechischer Ministerpräsident in Berlin

Merkel pragmatisch, Tsipras bemüht

Beide lächeln, beide geben sich betont locker. Aber bei ihrer ersten Begegnung in Berlin wird doch deutlich, wie viel die deutsche Bundeskanzlerin und den griechischen Premierminister noch trennt.

Von Nico Fried, Berlin

Analyse
Korruption und Steuerbetrug

Griechenlands schwerer Kampf gegen die Sünder

Die neue griechische Regierung will hart gegen Bestechlichkeit und Steuerflucht vorgehen. Doch schon ihre Vorgänger hatten große Pläne - die mit der Realität wenig zu tun hatten.

Von Christiane Schlötzer, Athen

Greek Prime Minister Alexis Tsipras (3rd L) attends the first meeting of the new cabinet in the parliament building in Athens 7 Bilder
Bilder
Kabinett in Griechenland

Alexis Tsipras und seine Ökonomen

Nicht eine Frau, aber ein Rechtspopulist und vier Wirtschaftswissenschaftler. Mit diesem Kabinett will der neue griechische Regierungschef Tsipras die internationalen Geldgeber von einer Neuverhandlung des Sparpakets überzeugen.

Wichtige Mitglieder im Überblick

Panos Kammenos
Porträt
Griechischer Verteidigungsminister Kammenos

Unberechenbarer Wunschpartner

Einstige Weggefährten sagen, Panos Kammenos sei ein Mann, der Loyalitäten schnell vergisst. Trotzdem hat Griechenlands linker Premier Alexis Tsipras den Rechtspopulisten zum Verteidigungsminister gemacht. Aus einem einfachen Grund.

Von Christiane Schlötzer

Alexis Tsipras
Analyse
Griechenland

Regierung der Anfänger

Wahlsieger Alexis Tsipras präsentiert in Athen sein Kabinett. Bis auf eine Ausnahme haben die Minister keine einschlägige Erfahrung. Der Premier verweigert den Amtseid auf die Bibel - und erhält Rückendeckung von einem Bischof.

Von Christiane Schlötzer, Athen

Die Recherche
Insider-Bericht

Mit welchen Tricks in Brüssel Politik gemacht wird

In der "Euro-Bubble" ist Politikern und Lobbyisten jedes Mittel recht. Die Brüsseler SZ-Korrespondentin Cerstin Gammelin und ihr Kollege Raimund Löw erhielten Einblick in Geheimprotokolle der EU-Gipfeltreffen. Diese zeigen, wie Kanzlerin Merkel EU-Schuldenstaaten entmündigen wollte und wieso genau 440 Milliarden Euro im Euro-Rettungsfonds landeten - und nicht viel weniger.

Angela Merkel Visits Athens As Greek Bonds Go Back On Sale
Merkel-Besuch in Athen

Die Griechen-Versteherin

Bei ihrem Besuch in Athen zeigt Angela Merkel Respekt und Mitgefühl für das von der Krise gebeutelte Land. Zugleich nützt die deutsche Kanzlerin Premier Samaras im Wahlkampf - was zeigt, wie viel sich derzeit ändert.

Von Nico Fried

A protester stands in front of the parliament during an anti-government rally outside the parliament in Athens
Finanzhilfen

Griechenland erhält weitere 11,8 Milliarden Euro

Von Mitte April bis Juli soll Griechenland 11,8 Milliarden Euro an neuen Krediten bekommen, davon 6,3 Milliarden aus dem Euro-Rettungsschirm. Mit einem Reformpaket hat das Land die Voraussetzung für die neuen Hilfen geschaffen - doch die Koalition in Athen ist alles andere als harmonisch.

Von Cerstin Gammelin und Christiane Schlötzer, Athen

Betrug und Geldwäsche

Razzia bei griechischen Bankern und Unternehmern

Kaum hat Griechenland mit großem Tamtam die EU-Ratspräsidentschaft übernommen, da nehmen Polizeibeamte zwei Dutzend Ex-Banker und Geschäftsleute fest. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen Untreue, Betrug und Geldwäsche vor.

Von Christiane Schlötzer und Tasos Telloglou, Athen

Giorgos Papakonstantinou
Manipulation der Steuersünder-Liste

Griechisches Parlament ermittelt gegen Ex-Finanzminister

Drei Namen verschwanden von der Liste mit mutmaßlichen Steuersündern - alle drei sind Verwandte des damaligen griechischen Finanzministers Papakonstantinou. Jetzt ermittelt das Parlament gegen ihn. Es drohen bis zu 20 Jahre Gefängnis.

German Chancellor Angela Merkel gestures while standing with Greek Prime Minister Antonis Samaras as they inspect the honor guard before talks at the Chancellery in Berlin
Merkel in Griechenland

Heikler Lückenfüller

Reines Kalkül oder echte Entschlossenheit, Athen im Euro-Raum zu halten: Der Besuch von Merkel in Griechenland, der nur durch eine unerwartete Lücke im Kalender zustande kam, wird begleitet von Mutmaßungen über die Beweggründe der Kanzlerin.

Von Nico Fried, Berlin

Greek Power As New Property Tax Collected Through Electricity Bills
Modell gegen die Krise

Griechenlands Regierung wirbt für Sonderwirtschaftszonen

Griechenland hat bei vielen Investoren ein schlechtes Image. Das will die Regierung nun ändern - mit der Einrichtung von Sonderwirtschaftszonen. Dafür bräuchte Athen jedoch die Erlaubnis der Brüsseler Wettbewerbshüter. Ob sich ausländische Investoren überhaupt für solche Zonen interessieren, ist bislang ungewiss.

Von Christiane Schlötzer, Istanbul

Bundeskanzlerin Merkel trifft griechischen Ministerpraesidenten Samaras
Samaras zu Besuch bei Merkel

Meine Wirklichkeit, deine Wirklichkeit

In Berlin prallen deutsche und griechische Realität aufeinander: Griechenlands Premier Samaras beschwört bei seinem Deutschland-Besuch Optimismus und erbittet mehr Zeit fürs Sparen. Gastgeberin Merkel will Athen zwar in der Euro-Zone halten, auf mögliche Zugeständnisse kommt sie aber nicht zu sprechen.

Von Nico Fried, Berlin

Parlamentswahl in Griechenland

Konservative erklären sich zum Wahlsieger

Die Wahllokale sind geschlossen, die Bürger haben über ihre Zukunft entschieden - für den Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone. Offizielle Hochrechnungen sehen die konservative Nea Dimokratia als stärkste Kraft, die Partei ruft zur Bildung einer Regierung der nationalen Einheit auf.

Athen, Griechenland
Wahl in Griechenland

Engagierte Griechen kämpfen gegen den Untergang

Die einen verdienten Millionen, illegal, an der Steuer vorbei. Die anderen bekommen 630 Euro im Monat. Dafür, dass sie die Steuersünder jagen und den Schuldenberg Griechenlands bekämpfen. Trotz aller Frustration machen sie weiter. Und hoffen, dass die Wahl am Sonntag ihre Erfolge nicht gefährdet. Und der Staat ihnen endlich hilft.

Von Christiane Schlötzer

Communist Party of Greece (KKE) rally in central Athens
Parlamentswahl in Griechenland

Wie Bevormundung die Radikalen stark machte

Einer Umfrage zufolge können die Konservativen und die Sozialisten bei der griechischen Parlamentswahl mit einer Mehrheit rechnen. Das Volk scheint nach der gescheiterten Regierungsbildung wieder den gemäßigten Parteien zu vertrauen. Doch das war auch beim letzten Mal so - bis eine Einmischung von außen Tsipras und die Linksradikalen nach vorn katapultierte.

Von Christiane Schlötzer