Internationale Politiker des Jahres 2011Rettet Europa, rettet die Welt!

2011 war ein turbulentes Politik-Jahr: Tauwetter in Birma, Frühling in Arabien und ein heißer Herbst in Europa. Nicht nur der Euro, nein, die gesamte EU musste gerettet werden. Welcher Politiker hat 2011 die beste Figur abgegeben? Stimmen Sie ab!

Giorgios Papandreou wird als Krisenpremier in die Geschichte Griechenlands eingehen. Ob es die Geschichtsschreiber allerdings gut mit ihm meinen, das wird erst die Zukunft zeigen. Unter dem Druck der drohenden Staatsinsolvenz hat Papandreou den Bürgern massive Steuererhöhungen und Sparmaßnahmen aufgezwungen. Damit sicherte er Griechenland Hilfen der Europäischen Partner und des Internationalen Währungsfonds und wendete so die Pleite des Landes vorerst ab. Doch die Griechen hat er mit den Reformen gegen sich aufgebracht: Den ganzen Sommer über protestierten Hunderttausende enttäuschter Menschen gegen das Spardiktat Papandreous, immer wieder legten die Gewerkschaften mit Generalstreiks das öffentliche Leben lahm, immer wieder kam es zu gewaltsamen Ausschreitungen. Am Ende konnte sich Papandreou nicht mehr halten. Nun soll mit Lucas Papademos ausgerechnet der Mann, der als Architekt des griechischen Euro-Beitritts gilt, Griechenland aus der Euro-Krise führen.

Raimon Klein

Bild: REUTERS 29. Dezember 2011, 15:422011-12-29 15:42:27 © sueddeutsche.de/rai