Georg Bätzing - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Georg Bätzing

Leute
:14 Zentimeter, die wehtun

Theresia Fischer hat seit ihrer Beinverlängerung Schmerzen. Georg Bätzing will nicht in Frührente. Und Travis Kelce kann es nicht fassen, dass er Taylor Swift wirklich zum Football-Fan gemacht hat.

Katholische Kirche
:Rom und die deutschen Bischöfe finden einen Kompromiss

Bei einem Spitzengespräch im Vatikan gehen beide Seiten aufeinander zu, die roten Linien aber bleiben. Der Reformprozess in Deutschland kann vorerst weitergehen - solange die Macht der Kirchenspitze nicht infrage gestellt wird.

Von Marc Beise und Annette Zoch

Katholische Kirche
:Deutsche Bischöfe warnen vor der AfD

In nie gekannter Schärfe positioniert sich die Deutsche Bischofskonferenz gegen rechtspopulistische und rechtsextreme Parteien. Völkisches Gedankengut sei mit dem Christentum nicht vereinbar.

Von Annette Zoch

Katholische Kirche
:Bischöfe wollen Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen

Zum Auftakt der Bischofskonferenz in Augsburg nannte ihr Vorsitzender, Georg Bätzing, die Demos gegen Rechtsextremismus "wunderbar" und "stark". Von dem Treffen der Bischöfe erwarte er sich ebenfalls klare Signale gegen "völkisches-nationalistisches Denken".

Katholische Kirche
:"Wir könnten schon viel weiter sein"

Zum Auftakt der Vollversammlung der deutschen Bischöfe sorgt ein Brandbrief aus Rom für Aufregung. Ist der Reformprozess in Gefahr? Der Vorsitzende Bätzing kontert.

Von Annette Zoch

SZ PlusReligion
:"Es wird die Zeit kommen, da hört das Leid auf"

Georg Bätzing, Vorsitzender der Bischofskonferenz, spricht über die Krise der Kirche, Weihnachten im Unfrieden - und erklärt, warum AfD und katholischer Glauben nicht zusammenpassen.

Interview von Johan Schloemann und Annette Zoch

Missbrauch in der katholischen Kirche
:Bätzing wirft Zollitsch verantwortungsloses Handeln vor

Der Vorsitzende der Bischofskonferenz kritisiert seinen Vorvorgänger: Er habe entscheidende Maßnahmen zur Missbrauchsaufarbeitung in seinem eigenen Bistum in Freiburg "nicht angewandt und übergangen".

SZ PlusMeinungReligion
:Die katholische Kirche ist ein Lazarett

Papst Franziskus ist am Montag zehn Jahre im Amt. Er wollte Wunden heilen - aber zum Abschluss des Synodalen Wegs in Frankfurt zeigt sich, was Teilen des Klerus viel wichtiger ist: die eigene Macht. Immerhin, eine Sensation liefern die deutschen Bischöfe.

Kommentar von Annette Zoch

Katholische Kirche
:Mehr Mitbestimmung der Gläubigen? Nicht mit dem Vatikan

Fünf konservative deutsche Bischöfe haben sich in Rom über den Synodalen Weg beschwert - und eine klare Antwort erhalten. Doch die Reformer wollen weitermachen.

Von Annette Zoch

Katholische Kirche
:Bischöfe wenden in Rom Stopp der Reformdebatte ab

Kurienkardinäle wollten dem Synodalen Weg eine Auszeit verordnen. Die deutschen Bischöfe haben das gerade noch verhindert. Aber der Widerstand in Rom bleibt. Franziskus selbst war zu der Debatte nicht erschienen.

Von Annette Zoch

SZ PlusMeinungKatholische Kirche
:An einem toten Punkt

Das Klima bei der Herbstversammlung der deutschen Bischöfe ist wegen des Streits zwischen Reformern und Konservativen schon vergiftet. Und ein unsäglicher Nazi-Vergleich macht alles nur noch schlimmer.

Kommentar von Annette Zoch

Profil
:Georg Bätzing

Der Limburger Bischof ist im Vatikan wenig vernetzt. Dies erweist sich nun im Konflikt um den Synodalen Weg als problematisch.

Von Annette Zoch

Leute
:Wahre Schönheit kommt erst später

Judi Dench hört nicht auf männliche Ratschläge, eine italienische Fußball-Traumehe steht vor dem Aus, und Bischof Bätzing wird Opfer eines Fake-Accounts.

MeinungBistum Limburg
:Die Tragik

Bischof Georg Bätzing suspendiert einen Priester, kurz darauf ist der Mann tot. Wen würde dies nicht quälen.

Kirche
:Deutlich weniger Teilnehmer beim Katholikentag

Zur Versammlung der katholischen Laien kommen 27 000 Christen in Stuttgart zusammen - dreimal weniger als 2018 in Münster. Viele rufen nach Reformen.

MeinungKatholikentag in Stuttgart
:Die Kirche hat sich ihres Markenkerns beraubt

Pandemie, Krieg, Flucht und Hunger allüberall auf der Welt - wie lindernd könnte da die katholische Stimme wirken, eine glaubwürdige katholische Stimme. Doch die Kirche hört nicht, denn sie ist ja mit sich selbst beschäftigt.

Kommentar von Annette Zoch

Leute
:Die Rückkehr der pinkfarbenen Trainingsjacke

Cindy aus Marzahn kehrt ins Fernsehen zurück. Bischof Georg Bätzing liebt Pasta, Pizza und Eis. Und Prinzessin Charlotte zeigt fehlende Zähne.

Ratzinger-Vertrauter
:"Es gibt hier viel Dreck"

Die Kritik daran, wie der emeritierte Papst Benedikt XVI. mit den Vorwürfen gegen ihn im Zusammenhang mit Missbrauchsfällen umgeht, reißt nicht ab. Sein Privatsekretär Gänswein sieht das als eine Kampagne.

Katholische Kirche
:Synodaler Weg für Lockerung des Zölibats

Nach Kardinal Marx und dem Vorsitzenden der Bischofskonferenz Bätzing fordert auch der Synodale Weg die Möglichkeit der Ehe für Priester. Außerdem sprechen sich die Synodalen für Weiheämter für Frauen aus.

Von Annette Zoch

Katholische Kirche
:"An den Taten werden wir gemessen werden"

Die katholische Kirche in Deutschland steht unter so großem Reformdruck wie wohl nie zuvor. Bei der Synodalversammlung sollen bis Samstag erste Beschlüsse gefasst werden. Ein prominenter Kardinal ist schon mal vorgeprescht.

Missbrauchsskandal
:Bischof Bätzing fordert Entschuldigung von Papst Benedikt

Das emeritierte Kirchenoberhaupt müsse um Verzeihung bitten, sagt der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz. Das sei wegen falscher Berater bisher nicht geschehen.

Kirche
:Die Katholiken debattieren über Rassismus

Konservative und Reformer stehen sich beim Synodalen Weg zunehmend unversöhnlich gegenüber. Der Präsident des Zentralkomitees der Katholiken, Thomas Sternberg, klagt über Polemik - und kündigt seinen Rückzug an.

Von Annette Zoch

Glaube und Missbrauch
:"Das skandalöse Bild von Kirche"

Bischof Georg Bätzing warnt davor, die katholische Kirche nur an der umstrittenen Missbrauchsaufarbeitung im Bistum Köln zu messen. Andere Bistümer leisteten erfolgreiche Aufklärungsarbeit.

Von Annette Zoch

Missbrauch in der katholischen Kirche
:Eine gesteigerte Anerkennung für die Opfer

Bis zu 50 000 Euro sollen Opfer sexualisierter Gewalt durch Priester und Ordensleute erhalten. Das hat die Herbstvollversammlung der Bischöfe beschlossen. Betroffenen ist das viel zu wenig.

Von Annette Zoch

Missbrauch
:Katholische Kirche will Missbrauchsopfern bis zu 50 000 Euro zahlen

Im Januar sollen die Ausgleichszahlungen beginnen, über die ein unabhängiges Gremium entscheiden werde. Das erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz.

Nachfolge von Kardinal Marx
:"Georg, jetzt bist du dran"

Die Deutsche Bischofskonferenz wählt überraschend den Limburger Georg Bätzing zu ihrem neuen Vorsitzenden. Ein Kompromisskandidat? Das hieße, den 58-Jährigen arg zu unterschätzen.

Von Matthias Drobinski

Gutscheine: