Leute:Die Rückkehr der pinkfarbenen Trainingsjacke

Lesezeit: 2 min

Leute: Ilka Bessin, hier bei einem Auftritt in New York im Jahr 2014 als Cindy aus Marzahn.

Ilka Bessin, hier bei einem Auftritt in New York im Jahr 2014 als Cindy aus Marzahn.

(Foto: Keith Bedford/dpa)

Cindy aus Marzahn kehrt ins Fernsehen zurück. Bischof Georg Bätzing liebt Pasta, Pizza und Eis. Und Prinzessin Charlotte zeigt fehlende Zähne.

Ilka Bessin, 50, Comedienne, arbeitet wieder als Arbeitslose. Mitte Mai werden vier Folgen der "Die Cindy aus Marzahn Show" in Halle (Saale) aufgezeichnet, bestätigte ein RTL-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Bessin hatte 2016 ihren Abschied von Cindy aus Marzahn erklärt. Dem Spiegel sagte Bessin damals: "Man darf so eine Figur nicht totspielen. Wenn man sich elf Jahre lang Abend für Abend eine Perücke aufsetzt und einen pinkfarbenen Jogginganzug anzieht, muss man aufpassen, dass die Leute nicht irgendwann sagen: ,Boah, ich kann den Scheiß nicht mehr sehen.'" In der Rolle einer Arbeitslosen mit Vorliebe für Klamotten in Pink hatte Bessin großen Erfolg, sowohl auf der Bühne als auch im Fernsehen. 2009 bekam sie bei RTL eine eigene Show, 2012 wurde sie als Cindy Assistentin von Markus Lanz in der ZDF-Samstagabendshow "Wetten, dass..?", von 2013 an war sie auch bei Sat 1 zu sehen.

Leute: undefined
(Foto: Nicolas Armer/dpa)

Georg Bätzing, 61, Bischof von Limburg, findet die italienische Küche himmlisch. "Italienisch, das ist für mich das Beste", sagte er in einem Video-Interview mit einem siebenjährigen Kinderreporter aus der Pfarrei St. Peter in Montabaur. Angetan sei er von "Pasta in allen Farben und Sorten", genauso von Pizza. Die größte Leidenschaft sei aber etwas anderes: "Eis essen ist was Feines", sagte Bätzing, der auch Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz ist. Gar nicht essen dürfe er hingegen Haselnüsse und frische Äpfel. Dagegen sei er allergisch.

Leute: undefined
(Foto: Duchess Of Cambridge/dpa)

Charlotte, 7, britische Prinzessin, befindet sich in den Zahnwechseljahren. Zum Geburtstag ihres zweiten Kindes veröffentlichte Herzogin Catherine Fotos, die sie selbst aufgenommen hat. Auf einem der Bilder ist Charlotte gemeinsam mit dem königlichen Cockerspaniel Orla auf einer Wiese voller Glockenblumen zu sehen, mit einem für Siebenjährige typischen Zahnlückenlächeln. Charlotte ist hinter ihrem Opa Charles, ihrem Vater William und ihrem großen Bruder George die Vierte in der britischen Thronfolge.

Leute: undefined
(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Harry Wijnvoord, 72, Moderator, gibt ein Comeback, das sich unvollständig anfühlt. "Natürlich hätte ich ihn gerne dabei gehabt", sagte er der Deutschen Presse-Agentur und meinte damit seinen 2019 gestorbenen Kollegen Walter Freiwald, der deshalb bei der Neuauflage der RTL-Show "Der Preis ist heiß" nicht dabei sein kann. "Es ist leider nicht zu ändern", sagte Wijnvoord. Der Niederländer und Freiwald hatten die Show einst gemeinsam moderiert, bis sie 1997 vorerst eingestellt wurde. Wijnvoord, der im Münsterland lebt, erinnert sich noch gut an die letzten Tage von Freiwald, der kurz vor seinem Tod öffentlich gemacht hatte, dass er unheilbar an Krebs erkrankt war. Als er das gelesen habe, habe er Freiwald sofort angerufen, berichtete Wijnvoord. Sie hätten länger nicht gesprochen gehabt, sich dann aber emotional ausgetauscht. "Wir haben lange miteinander geredet", sagte Wijnvoord. "Wir haben am Tisch gesessen - er bei sich, ich bei mir - und wir haben auch beide bitterlich geweint."

Zur SZ-Startseite
Ilka Bessin aka Cindy aus Marzahn

SZ PlusIlka Bessin im Porträt
:"Geflennt wird zuhause"

Als Cindy aus Marzahn füllte Ilka Bessin jahrelang die Hallen. Die Komikerin gewöhnte sich früh an, selber die derbsten Witze zu reißen und ließ sich Verletzungen nicht anmerken. Doch nun reicht es ihr.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB