Erbgut

Rätselhaftes Sprach-Gen

Unter den etwa 20 000 menschlichen Genen hat es eines zu besonderer Berühmtheit gebracht: FOXP2, etwas salopp auch als Sprach-Gen bezeichnet. An dessen Bedeutung und Entwicklung arbeiten sich Forscher seit Langem ab.

Von Katrin Blawat

Jedes dritte Kind hat vor der Einschulung Probleme beim Sprechen
Bildungsforschung

Wenn der Schulabschluss vom Erbgut abhängt

Forscher haben die Gene von 1,1 Millionen Menschen analysiert und zeigen, welchen Einfluss sie auf den Erfolg in der Schule haben. Nur: Als Entschuldigung für schlechte Noten taugen sie trotzdem nicht.

Von Hanno Charisius

Forensik

Wie private Ahnenforscher halfen, einen Serienmörder zu jagen

Mit der Gendatenbank einer Website für Ahnenforschung haben amerikanische Polizisten den mutmaßlichen "Golden State Killer" aufgespürt. Datenschützern bereitet der Fall Unbehagen.

Von Hanno Charisius

Hand
DNA

Forscher speichern Filmsequenz im Erbgut lebender Bakterien

Ihnen ist es sogar gelungen, die Aufnahmen wieder aus der DNA zu rekonstruieren. Klingt nach Spielerei, hat aber einen ernsten Hintergrund.

Von Kathrin Zinkant

Antike Prothese 5 Bilder
Wissensnachrichten der Woche

Der Zeh der Priestertochter

Forscher untersuchen eine der ältesten Prothesen der Welt, werfen einen Blick auf die Vorfahren der Hauskatzen und suchen Methoden, eine Schwangerschaftsvergiftung zu erkennen. Die Wissensnachrichten der Woche.

Urmenschen-Erbgut in Sand nachgewiesen
Anthropologie

Urmenschen-Erbgut in Sand nachgewiesen

Höhlenstaub als Zeitmaschine: Forscher stoßen dank einer neuen Methode auf Erbgutspuren von Frühmenschen - und das nach etlichen Jahrtausenden.

Von Hanno Charisius

Physiologie

Auf Sparflamme

Der Winterschlaf der Tiere wirft immer noch viele Rätsel auf. Der Zustand scheint das Leben zu verlängern - und könnte Astronauten bei der Marsmission helfen.

Von Lennart Pyritz

Chemie

Neues von der Ur-Erde

Vor über 60 Jahren machte der Chemiestudent Stanley Miller ein bahnbrechendes Experiment: Er wollte in einem Glaskolben den Ursprung des Lebens simulieren und stieß dabei auf einige wichtige Zutaten. Bei der Wiederholung des Versuchs gab es jetzt eine Überraschung.

Von Hanno Charisius

Man Stabs Four, One Dead, Near Munich
Forensik

Die trügerische Sicherheit von DNA-Spuren

Die Polizei will künftig aus DNA-Proben am Tatort auf Hautfarbe und Aussehen von Verdächtigen schließen. Doch das Verfahren birgt große Risiken und ist umstritten.

Von Christina Berndt

Genetik

Was genetische Analysen verraten und was nicht

Haar- und Augenfarbe eines Menschen lassen sich anhand von Erbgutproben schon heute bestimmen. Aber wie sieht es bei der geographischen Herkunft eines gesuchten Verdächtigen aus? Was die genetische Forensik kann - und wo ihre Grenzen sind.

Von Hanno Charisius

Marathon

Die Schallmauer

42,195 Kilometer in weniger als zwei Stunden: Drei Top-Athleten loten gemeinsam mit Physiologen, Ärzten und Produktentwicklern die Grenzen der menschlichen Leistungsfähigkeit im Marathon aus.

Von Thomas Hahn

Mondscheinkinder

Das Licht, ihr Feind

Nur in der Dunkelheit sind Mondscheinkinder sicher: Selbst bei bewölktem Himmel bekommen sie Brandblasen.

Von Katrin Blawat

Katzen

Schnurrende Stalker

Seit etwa 12 000 Jahren pflegen Mensch und Katze ein inniges Verhältnis. Doch stellt sich die Frage, wer da eigentlich wen domestiziert hat.

Von Katrin Blawat

Künstliche Befruchtung - Kritik an Präimplantationsdiagnostik
Künstliche Befruchtung

Großbritannien erlaubt Babys mit drei Eltern

Eine britische Behörde macht den Weg frei für künstliche Befruchtung mit dem Erbgut dreier Menschen. Sie soll Frauen mit seltenen Erbkrankheiten eine Schwangerschaft ermöglichen.

Älteste bekannte Pockenviren - Mumie
Pocken

Forscher finden älteste Pockenviren in einer Kindermumie

Noch immer ist die Geschichte des Killervirus nicht geklärt. Doch die Entdeckung erlaubt ein paar Spekulationen über den Ursprung der tödlichen Keime.

Von Kai Kupferschmidt

DNA-Doppelhelix
Genchirurgie

Verrückt nach Crispr

Die Revolution der Biomedizin ist in vollem Gang. Erstmals wird das jüngste Werzeug des Gene Editing auch in Patienten eingesetzt. Frei von Risiken ist dieser Schritt nicht.

Von Kathrin Zinkant

Biochemie

"Wir können sagen, wer Spuren hinterlassen hat - aber nicht wann oder warum"

Die DNA-Analyse hat die Rechtsmedizin revolutioniert. Selbst kleinste Hautzellen können einen Täter überführen. Doch es gibt ein massives Problem: die Verunreinigung von Spuren.

Von Kathrin Zinkant

Spitzenforschung

Drei Männer mit den kleinsten Motoren der Welt

Jean-Pierre Sauvage, Sir James Fraser Stoddart und Bernard Feringa gewinnen den Chemie-Nobelpreis für Aufzüge und Muskeln, die man mit dem bloßen Auge nicht sehen kann - und doch in Zukunft wichtig werden könnten.

Von Matthias Meili

Bärtierchen
Genetik

Strahlenfest

Ein Gen schützt die seltsamen Bärtierchen sogar im Weltall vor gefährlicher Strahlung. Es steuert die Erbanlage für ein Protein, das sich wie ein Schutzmantel um die DNA legt. Auch menschliche Zellen schützt das Gen vor Strahlenschäden.

Von Hanno Charisius

Australian Aboriginal hunter Bruce Gaykamangu looks across a billabong at potential prey near the 'out station' of Ngangalala, located on the outksirts of the community of Ramingining in East Arnhem Land
Anthropologie

Aufbruch zur großen Welt-Eroberung

War es eine einzige Gruppe unserer Vorfahren, die sich aufmachte, um von Afrika aus die Kontinente zu besiedeln? Oder gab es mehrere Auswanderer-Wellen? Genetiker geben neue Einblicke in die früheste Geschichte der Menschheit.

Oktoberfest 2013
Genetik

Starkmacher

Das Erbgut von Viren könnte Männern zu einem Teil ihrer Muskelmasse verholfen haben. Auch andere Erreger-Gene haben sich im Lauf der Evolution im Menschen angesammelt.

Von Hanno Charisius

Richard Dawkins
Evolutionsbiologe Richard Dawkins

"Wir sind alle Cousins"

Evolutionsbiologe Richard Dawkins über die mächtigste Idee der Wissenschaftsgeschichte, Religion, Sex und die Frage, ob man den Neandertaler zurückholen sollte.

Von Claudia Ruby und Dirk Steffens

DNA
Epigenetik

Konterrevolution der Darwinisten

Was Eltern erleben, kann an ihre Kinder vererbt werden, behaupten Verfechter der Epigenetik. Beobachten wir eine Revolution in der Biologie - und eine Abkehr von der Evolutionstheorie?

Von Markus C. Schulte von Drach

Milzbrand-Erreger
Biowaffen

Die Sporen des "biologischen Tschernobyls"

Forschern ist es gelungen, die DNA von Milzbrand-Erregern zu entschlüsseln, die aus einem geheimen Biowaffenlabor stammen. Das könnte helfen, künftige Terrorakte aufzuklären.

Von Kai Kupferschmidt

Die Gangart "Pass" auf der Islandpferde Weltmeisterschaft 2015 in Herning/Dänemark. Pferd: Spoliant vom Lipperthof, Reiter: Þórður Þorgeirsson
Genetik der Islandpferde

Links, zwo, drei, vier

Islandpferde beherrschen nicht nur Schritt, Trab und Galopp, sondern noch zwei besondere Gangarten: Tölt und Pass. Sie sind durch Genmutationen entstanden.

Von Katrin Blawat