Düngemittel

Nitrat im Boden
:"Als wir das gelesen haben, dachten wir auch, das geht nicht"

Mehr als tausend Bauern klagen vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof gegen die roten Gebiete, in denen strenge Düngeauflagen gelten. Die Richter stehen vor einer komplexen Entscheidung.

SZ PlusGrundwasserschutz
:Bayerns Bauern wollen strenge Düngevorgaben in Schutzgebieten kippen

Vize-Ministerpräsident Aiwanger mutmaßt, "ein paar dasuffene Ratzn" könnten der Grund für hohe Nitratwerte im Boden sein. Nun verhandelt der Bayerische Verwaltungsgerichtshof die Klagen von mehr als tausend Landwirten.

Von Christian Sebald

Kino
:Au Kacke

Der Dokumentarfilmer Rubén Abruña stellt im Münchner City-Kino seinen Film "Holy Shit" vor.

Von Josef Grübl

Landwirtschaft
:Hacken und Striegeln statt Chemie

In Bayern setzen immer mehr Bauern auf die mechanische Bodenbearbeitung. Dadurch können sie Pflanzenschutzmittel und Dünger einsparen oder ganz darauf verzichten.

Von Kathrin Zeilmann/dpa

SZ PlusForschung
:Guter Dünger gegen üble Nebenwirkungen?

Auf dem Pilchhof bei Eurasburg untersucht die TU München, ob Pflanzenkohle Schadstoffe beim Düngen reduziert - und der Landwirtschaft in der Klimakrise hilft.

Von Benjamin Engel und Hartmut Pöstges

SZ PlusAgrarwissenschaften
:Landwirtschaft ohne Tiere: Geht das überhaupt?

Auch im Bio-Landbau sind Dünger aus Schlachtabfällen üblich. Manche Landwirte arbeiten stattdessen "biozyklisch-vegan" mit pflanzlichem Dünger. Aber kann das im großen Stil funktionieren - und wäre es sinnvoll?

Von Monika Kovacsics

Landwirtschaft
:Der verschmähte Bio-Dünger

Menschliche Exkremente enthalten viele wertvolle Nährstoffe - sie auf Äcker auszubringen, ist in Deutschland jedoch nicht erlaubt. Dabei könnte insbesondere Urin die Agrarwende voranbringen.

Landwirtschaft
:In der Bocksbeutelkrise

Die steigenden Energiekosten und der anhaltende Glasmangel machen sich auch in den Weinbergen bemerkbar: Der Fränkische Weinbauverband befürchtet, dass die Winzer künftig nicht mehr alle Rebflächen bestellen können - und die Preise kräftig anheben müssen.

SZ PlusSZ-Serie "Mein Projekt"
:Die Kunst des Kompostierens

Kostbare Erde aus Küchenabfällen? Das klingt nach Alchemie. Tatsächlich ist der Weg zum selbstgemachten Gartenboden weiter, als der Anfänger denkt. Ein Selbstversuch.

Von Joachim Becker

Energiekrise im Landkreis Ebersberg
:Dünger wird knapp

Die Energiekrise ist längst bei den Bauern angekommen: Wegen der hohen Strompreise müssen Düngemittelhersteller ihre Produktion drosseln. Was das für Landwirte und Lebensmittelpreise bedeutet.

Von Franziska Langhammer

Großbritannien
:God save the Ale

In Großbritannien wird die Kohlensäure knapp und damit bald vielleicht auch das Bier. Wie gut, dass die Engländer eine Alternative haben.

Von Alexander Mühlauer

SZ PlusArchäologie
:Wo sind die Toten von Waterloo geblieben?

Drei Wissenschaftler meinen, das Rätsel um die Gebeine nun gelöst zu haben. Was die Zucker-Industrie damit zu tun hat.

Von Jakob Wetzel

SZ PlusArchäologie
:Wo sind die Toten von Waterloo?

Seit Jahren kursiert der Verdacht, dass viele in der Schlacht von Waterloo 1815 gefallene Soldaten nachträglich ausgegraben und zu Dünger verarbeitet wurden. Nun will es ein Archäologe genauer wissen.

Von Jakob Wetzel

SZ PlusLebensmittel
:Inflation auf dem Acker

Landwirte müssen für Dünge- und Futtermittel seit Monaten deutlich mehr bezahlen, der Krieg in der Ukraine verschärft die Situation. Die Folgen sind auch an der Supermarkt-Kasse spürbar.

Von Max Weinhold

MeinungLandwirtschaft
:Ganze Lobby-Arbeit

Seit Jahren haben deutsche Regierungen es verschleppt, dass die Nitrat-Grenzwerte im Grundwasser eingehalten werden. Nun trifft es viele Bauern umso härter.

Kommentar von Michael Bauchmüller

Landwirtschaft
:Stinkt zum Himmel

Die Bundesregierung muss Brüssel endlich einen Plan vorlegen, wie sie die Nitrat-Belastung des Grundwassers in den Griff bekommen will. Das könnte noch ungemütlich für sie werden.

Von Michael Bauchmüller

ExklusivLandwirtschaft
:"Ein Kniefall vor den Bauern"

Eine neue Düngeverordnung soll die Belastung der Böden mit Nitrat verringern. Kommunen und Versorgern geht der Schutz aber nicht weit genug.

Von Christian Sebald

Glosse
:Ebersberg - ein Königreich für den Mist-Sommelier

Eine Schaufel vom Huhn an einer Schubkarre vom Rind, dazu als Beilage einen Eimer Schwein und zum Dessert ein paar gut abgehangene Pferdeäpfel: Mist-eriös...

Glosse von Wieland Bögel

Katastrophe in Beirut
:Warum Ammoniumnitrat so gefährlich ist

Wegen seiner chemischen Eigenschaften eignet sich Ammoniumnitrat zur Herstellung von Düngemitteln. Doch genau diese machen es auch so gefährlich - und manche nutzen das für ihre Zwecke.

Von Xaver Bitz

Erhöhte Nitratwerte im Landkreis
:Ärger in der roten Zone

In der Hallertau gelten für Landwirte besondere Auflagen, weil die Nitratbelastung im Grundwasser zu hoch ist. Die Betroffenen zweifeln die Zahlen teilweise an, deshalb soll das Messstellennetz engmaschiger werden.

Von Alexandra Vettori

ExklusivLandwirte
:Warum die geplante Düngeverordnung schon jetzt für Unmut sorgt

Schärfere Dünge-Regeln sollen in Deutschland bald das Wasser schützen - und den Streit mit Brüssel beenden. Doch der Entwurf der neuen Verordnung ist umstritten.

Von Michael Bauchmüller

Forscher belegen Insektensterben
:Dramatischer Insektenschwund in Deutschland

Forscher bestätigen, was bislang ein ungutes Gefühl war: Die Anzahl heimischer Falter, Käfer, Bienen und vieler anderer Insekten in Deutschland ist seit 1989 um etwa drei Viertel geschrumpft. Auch für Pflanzen und Vögel könnte das Folgen haben.

Von Tina Baier

Düngemittel
:K+S leidet

Produktionsausfälle und der weitere Verfall der Kali-Preise machen dem Kasseler Konzern zu schaffen. Im zweiten Quartal brach der operative Gewinn nach vorläufigen Zahlen von 179,2 im Vorjahreszeitraum auf rund 10 Millionen Euro ein.

Düngemittelhersteller
:Aktienkurs von K+S bricht um fast 30 Prozent ein

Unruhe an den Aktienmärkten: Der russische Kali-Produzent Uralkali steigt aus einem marktbeherrschenden Exportbündnis aus - und schickt die Aktien des deutschen Rivalen K+S damit auf Talfahrt. Deren Wert steht so tief wie seit sechs Jahren nicht mehr.

Brand in Düngemittelfabrik
:Dunkle Wolke über Duisburg

Knapp 300 Feuerwehrleute kämpften seit dem Morgen gegen den Brand in einer Krefelder Düngemittelfabrik. Eine dicke schwarze Rauchwolke liegt über der Gegend, die Schifffahrt auf dem Rhein wurde gestoppt.

Brennender Düngemittelbetrieb in Krefeld
:Rauchwolke laut ersten Messungen ungefährlich

Sirenen und Durchsagen im Radio warnten die Bewohner im Süden Duisburgs vor der dunklen Wolke. Sie wurde freigesetzt, als eine Lagerhalle für Düngemittel in Krefeld in Brand geriet. Ersten Messungen zufolge ist der Rauch nicht gefährlich.

Gutscheine: