Verkehr:Warum gibt es immer noch Grenzkontrollen?

Lesezeit: 3 min

Verkehr: Deutsche Bundespolizisten beobachten an der Grenze zu Österreich auf der Autobahn A93 den Verkehr.

Deutsche Bundespolizisten beobachten an der Grenze zu Österreich auf der Autobahn A93 den Verkehr.

(Foto: Matthias Balk/dpa)

Wer jetzt mit dem Auto in den Süden fährt, hat gute Chancen, bei der Rückkehr aus Österreich wegen der Grenzkontrollen im Stau zu stecken. Seit einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs sind die festen Kontrollposten allerdings umstrittener denn je.

Von Matthias Köpf

Wenn an diesem Freitagmittag auch in Bayern die Sommerferien beginnen, dann wird es wieder voll werden auf den Fernstraßen im Freistaat, der ADAC warnt vor einem "der schlimmsten Stauwochenenden der Saison". Es sind einfach zu viele, die sich da gleichzeitig auf den Weg in den Süden machen. Wenn diese Urlauber irgendwann zurückkommen, und das gar nicht unbedingt alle zur gleichen Zeit, dann werden viele von ihnen ein weiteres Mal im Stau stehen, bis sie wieder von Österreich nach Deutschland dürfen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Herbst-Welle
Warum das Coronavirus immer weiter mutiert
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Loving couple sleeping together; kein sex
Beziehung
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
München
Stichwort "Ingwer": Schuhbeck vor Gericht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB