Populismusdebatte Böse Onkel

Populistische Bücher sind die Crackpfeifen der öffentlichen Debatte. Die Werke von Thilo Sarrazin und Akif Pirinçci stehen ganz oben auf der Liste. Dabei drängt sich die Frage auf: Fehlt der toleranten Gesellschaft das Instrumentarium zum Umgang mit der Intoleranz? Von Andrian Kreye mehr...

Antirassismus-Kommission kritisiert Deutschland Fremden- und Schwulenfeindlichkeit Anti-Rassismus-Kommission rügt Deutschland

Viele Hassdelikte werden in Deutschland nicht erkannt oder nicht verurteilt: Die Anti-Rassismus-Kommission des Europarats ist alarmiert über den Verlauf öffentlicher Debatten über Einwanderer - und pocht auf konkrete Reformen. Ausdrücklich erwähnt wird Thilo Sarrazin. Von Javier Cáceres mehr...

Thilo Sarrazin stellt neues Buch vor Sarrazin-Buch "Der neue Tugendterror" Kühler Kopf, kaltes Herz

Gejagt, verteufelt und vergrault: In seinem neuen Buch "Der neue Tugendterror" beklagt sich ausgerechnet Thilo Sarrazin über mangelnde Meinungsfreiheit - und sieht sich als Mobbing-Opfer. Von Johann Osel mehr...

Tutzing: 'Gehoert der Islam zu Deutschland ?' - Tagung mit Thilo Sarrazin Teure Finanzwette der BVG Keine Ahnung, keine Schuld

Die Berliner Verkehrsbetriebe ließen sich unter der Aufsicht von Thilo Sarrazin auf eine riskante Finanzwette mit JP Morgan ein. Nun sollen sie Millionen zahlen. Im Prozess wählt die BVG eine ungewöhnliche Verteidigungsstrategie: Sie sagt, sie habe den Deal nie kapiert. mehr...

Integration in Deutschland Zuwanderer unerwünscht

Der erfahrene Migrationsforscher Klaus Bade hat eine lesenswerte Abrechnung geschrieben: mit Islamkritikern, die er stets in Anführungszeichen setzt. Mit der Sarrazin-Debatte. Und mit all den Hetzern auf Internetforen, die im Schutz der Anonymität ihren polemischen Mist ausschütten. von Roland Preuß mehr...

Menschen bei Maischberger - Ursula Sarrazin Podiumsdiskussion mit Ursula Sarrazin Handzahme Streitfigur

Als "Monster-Lehrerin" wurde Ursula Sarrazin bezeichnet. Damals, als sie mit ihrem Buch "Hexenjagd" harsche Kritik am Berliner Schulbetrieb übte. Mit dem umstrittenen Machwerk tritt die Ex-Lehrerin noch immer auf - doch heute ist der Schaum vorm Mund weg. Von Johann Osel, Köln mehr...

Thilo Sarrazin bei Günther Jauch Sarrazins Anti-Euro-Buch Hier krampft der Autor

Gegen den Euro, gegen Europa: Das neue Buch von Thilo Sarrazin ist voller Detailhuberei, Widersprüche und wohlfeiler Provokation. So rät er etwa, Deutsche müssten sich in Bezug auf Europa vor einem "etwas perversen Sendungsbewusstsein" hüten - und nur so wird der Sarrazinismus sendefähig. Von Hans-Jürgen Jakobs mehr...

Vorschau: SPD-Parteiausschlussverfahren gegen Sarrazin beginnt Summa summarum So nicht, Herr Sarrazin!

Die Welt der Finanzen ist multikausal - doch an Thilo Sarrazin scheint das vorbeigegangen zu sein. In seinem neuen Buch "Europa braucht den Euro nicht" zeigt der Provokateur zwar, dass er ein guter Ökonom ist, doch insgesamt ist das Werk äußerst problematisch. Warum, erläutert Marc Beise, Leiter des SZ-Wirtschaftsressorts, im Video-Blog. mehr...

TV-Sendung Guenther Jauch TV-Kritik zu Günther Jauch Wie Sarrazin an Steinbrück scheitert

Thilo Sarrazin legt ein neues Buch vor, Günther Jauch bietet ihm für seine Thesen eine Bühne. Doch punkten kann Sarrazin nicht, denn Talkshow-Kontrahent Peer Steinbrück weiß, was die Zuschauer wollen: nicht Holocaust und Euro-Krise, sondern hemdsärmeligen Optimismus. Eine Nachtkritik von Nakissa Salavati mehr...

Interview mit Thilo Sarrazin vor dessen Lesung in Erfurt Vor TV-Auftritt Schäuble empört über Sarrazin-Thesen zur Eurokrise

"Himmelschreiender Blödsinn oder verachtenswertes Kalkül": Kurz vor Erscheinen des neuen Buches von Thilo Sarrazin greift Finanzminister Schäuble den umstrittenen Autor mit scharfen Worten an. Auch Sarrazins Auftritt bei Günther Jauch erregt die Gemüter. mehr...

Joachim Gauck; Foto: Regina Schmeken Interview mit Joachim Gauck (2) "Warum überlassen wir den Stolz den Bekloppten?"

Patriotismus, Sarrazin und der Umgang der Medien mit dem Präsidenten: Im zweiten Teil des Gesprächs äußert sich Joachim Gauck zur Integration - und plädiert für mehr Vaterlandsliebe. Interview: Thorsten Denkler und Oliver Das Gupta mehr...

Joachim Gauck; Foto: Regina Schmeken Interview mit Joachim Gauck (1) "Mutige Politiker ziehe ich vor"

Im Jahre 20 nach der Einheit diagnostiziert Joachim Gauck zu viel Furcht in der Politik und einen Hunger nach Sinn. Der frühere Präsidentschaftskandidat preist drei Sozialdemokraten - und geißelt den Erlösungsmythos der Linken. Interview: Thorsten Denkler und Oliver Das Gupta mehr...

Salomon Korn Interview mit Salomon Korn "Leitkultur ist nah dran an Kulturdiktatur"

Zentralrats-Vizepräsident Salomon Korn über Leitkultur, die Sarrazin-Debatte und die normale Anormalität zwischen Juden und nichtjüdischen Deutschen. Interview: Oliver Das Gupta mehr...

Leader of Germany's Free Democratic Party and German foreign minister Westerwelle delivers a speech in the southern German town of Straubing Studie zu Rechtsextremismus "Westerwelle hat Sarrazin den Weg bereitet"

Islamfeindlichkeit und der Wunsch nach einem "Führer": Sozialpsychologe Oliver Decker über wuchernde rechtsextreme Ansichten und unterschwelligen "Rassismus" bei Horst Seehofer. Interview: Oliver Das Gupta mehr...

Strafrechtsanwalt und Bestsellerautor: Ferdinand von Schirach Autor und Anwalt Ferdinand von Schirach "Die Sarrazin-Debatte holte etwas Gefährliches hervor"

Vor 50 Jahren kamen die ersten türkischen Gastarbeiter. Vor einem Jahr schwelte die Debatte um Thilo Sarrazin - und warf die Integrationsbemühungen in Deutschland zurück, meint Ferdinand von Schirach. Der Berliner Schriftsteller und Strafverteidiger nennt es im Gespräch mit sueddeutsche.de dumm und gefährlich, aus einzelnen Verbrechensfällen eine generelle Theorie abzuleiten - und warnt davor, "Grundsätze unseres Staates" in Frage zu stellen. Interview: Oliver Das Gupta und Roland Preuß mehr...

Sarrazin zu Gast in der Evangelischen Akademie Tutzing Kritik am "Gutmenschen" Friedlich, edel - und an allem schuld

Einst galt der "Gutmensch" nur als harmloser Weltverbesserer à la Peter Lustig. Doch seit Thilo Sarrazin oder Henryk M. Broder viel Aufmerksamkeit genießen, halten ihn politisch Inkorrekte für den Verschulder allen Übels. Und arbeiten sich an ihm ab. Von Max Scharnigg mehr...

Mont-Saint-Michel-Reportage Skandalbuch von Sylvain Gouguenheim Der Mittelalter-Sarrazin

Ausdruck einer ideologischen Haltung: In Frankreich löste "Aristoteles auf dem Mont Saint-Michel" einen Skandal aus, nun liegt das Buch in deutscher Übersetzung vor. In einem historischen Kreuzzug stellt der Autor Sylvain Gouguenheim die Leistung der arabischen Wissenschaft für Europa in Frage. Von Thomas Ricklin mehr...

RBB stoppt Filmprojekt ueber Sarrazin RBB stoppt Sarrazin-Dokumentation Kampfplatz Kreuzberg

Vermutlich gibt es in Deutschland keine Journalistin, die einen intimeren Einblick in Thilo Sarrazins Leben bekommen hat als Güner Balci. Ihre Dokumentation zeigt einen Sarrazin, wie ihn kaum einer kennt - hätte sie nicht ihren Auftraggeber verloren. Von Thorsten Schmitz mehr...

33. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Dresden Evangelischer Kirchentag Wulff und das Gute an Thilo Sarrazin

Potpourri der Einigkeit: Beim Evangelischen Kirchentag in Dresden diskutiert Bundespräsident Wulff mit jungen Migranten über Integration und erhält nur Zustimmung. Die Wutbürger und Islamkritiker scheinen verschwunden - der Sarrazin-Debatte sei Dank. Von Matthias Drobinski mehr...

Bundesbank will Sarrazin loswerden Klaus von Dohnanyi zur Sarrazin-Debatte Feigheit vor dem Wort

Nur in Deutschland macht man sich unmöglich, wenn man das Offensichtliche benennt. Reflexhaft ächtet die liberale Öffentlichkeit Sarrazin, obwohl die Gesellschaft eine faire Auseinandersetzung mit seinen Thesen bräuchte. Ein Gastbeitrag von Klaus von Dohnanyi mehr...

Vorschau: SPD-Parteiausschlussverfahren gegen Sarrazin beginnt Sarrazin und die SPD Verhöhnt und gedemütigt

Das SPD-Mitglied Sarrazin lästert gegen die geplante Migranten-Quote seiner Partei. Die SPD-Spitze steht da wie ein begossener Pudel: Auch nach dem Schiedsverfahren spricht Sarrazin weiter von erblicher Intelligenz. Eine Analyse von Thorsten Denkler mehr...

Nahles unter Druck - Erste Forderung nach Rücktritt Die SPD und der Fall Sarrazin Gestern richtig, heute falsch

Lange waren sich Gabriel und Nahles in tiefer Antipathie verbunden. Inzwischen arbeiten der SPD-Chef und seine Generalsekretärin gut zusammen. Doch der überraschende Kompromiss mit Thilo Sarrazin belastet ihr Verhältnis. Von Susanne Höll mehr...

Sarrazin zum Parteiaustritt aufgefordert Die SPD und der Kompromiss mit Thilo Sarrazin Am Anfang war der Fehler

SPD-Generalsekretärin Nahles will die Diskussion um den österlichen Kompromiss mit Sarrazin am liebsten sofort beenden. Dabei hätte die SPD-Spitze von Anfang an wissen können, dass die Hürden für einen Rauswurf viel zu hoch sind. Ein Kommentar von Susanne Höll mehr...

Vorschau: SPD-Parteiausschlussverfahren gegen Sarrazin beginnt SPD-Spitze und Thilo Sarrazin Beschämende Feigheit

Es gab für die Sozialdemokraten gute Gründe, es gar nicht erst zu einem Parteiausschlussverfahren gegen den umstrittenen Buchautor Thilo Sarrazin kommen zu lassen. Das Verfahren erst zu beschließen und es jetzt einzustellen, setzt das wichtigste Gut der SPD auf Spiel. Ein Kommentar von Thorsten Denkler, Berlin mehr...