Schuldenkrise Giorgos Papandreou Zuversicht beflügelt Dax Börsen Schuldenkrise

Die Hoffnung auf Fortschritte im Kampf gegen die Schuldenkrise hat den Leitindex beflügelt. mehr...

Europa-Recherche Insider-Bericht Insider-Bericht Mit welchen Tricks in Brüssel Politik gemacht wird

In der "Euro-Bubble" ist Politikern und Lobbyisten jedes Mittel recht. Die Brüsseler SZ-Korrespondentin Cerstin Gammelin und ihr Kollege Raimund Löw erhielten Einblick in Geheimprotokolle der EU-Gipfeltreffen. Diese zeigen, wie Kanzlerin Merkel EU-Schuldenstaaten entmündigen wollte und wieso genau 440 Milliarden Euro im Euro-Rettungsfonds landeten - und nicht viel weniger. mehr... Die Recherche

A protester stands in front of the parliament during an anti-government rally outside the parliament in Athens Finanzhilfen Griechenland erhält weitere 11,8 Milliarden Euro

Exklusiv Von Mitte April bis Juli soll Griechenland 11,8 Milliarden Euro an neuen Krediten bekommen, davon 6,3 Milliarden aus dem Euro-Rettungsschirm. Mit einem Reformpaket hat das Land die Voraussetzung für die neuen Hilfen geschaffen - doch die Koalition in Athen ist alles andere als harmonisch. Von Cerstin Gammelin und Christiane Schlötzer mehr...

Angela Merkel Visits Athens As Greek Bonds Go Back On Sale Merkel-Besuch in Athen Die Griechen-Versteherin

Bei ihrem Besuch in Athen zeigt Angela Merkel Respekt und Mitgefühl für das von der Krise gebeutelte Land. Zugleich nützt die deutsche Kanzlerin Premier Samaras im Wahlkampf - was zeigt, wie viel sich derzeit ändert. Von Nico Fried mehr...

Betrug und Geldwäsche Razzia bei griechischen Bankern und Unternehmern

Kaum hat Griechenland mit großem Tamtam die EU-Ratspräsidentschaft übernommen, da nehmen Polizeibeamte zwei Dutzend Ex-Banker und Geschäftsleute fest. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen Untreue, Betrug und Geldwäsche vor. Von Christiane Schlötzer und Tasos Telloglou, Athen mehr...

Finanzkrise in Griechenland Papandreou übersteht Vertrauensfrage Video
Papandreou übersteht Vertrauensfrage Abstimmung gewonnen, Vertrauen zerronnen

Giorgos Papandreou hat fulminant gekämpft - und ist doch gescheitert. Es bleibt ihm lediglich ein ehrenvoller Abgang, denn der neuen Übergangsregierung wird der griechische Premier vermutlich nicht mehr angehören. Doch die Griechen müssen weiter auf einen Neuanfang warten: Das alte Personal, das sein Versagen, seinen Egoismus und seine Machtgier schon einmal grandios unter Beweis gestellt hat, steht wieder bereit. Ein Kommentar von Kai Strittmatter, Athen mehr...

Greek Prime Minister George Papandreou's Parliamentary Address Video
Griechischer Premier vor der Vertrauensfrage Schicksalstag für Papandreou

Der Referendumsplan wurde ihm ausgeredet, jetzt steht Giorgos Papandreou am Abgrund: Der griechische Premier stellt die Vertrauensfrage. Beschädigt auch durch Merkel und Sarkozy, muss Papandreou um seine ohnehin schon sehr dünne Mehrheit fürchten. Kann er die Abstimmung politisch überleben? Kommt es zu einer Übergangsregierung? Wie verhält sich die Opposition? Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Sebastian Gierke mehr...

Schuldenkrise in Griechenland Machtpoker um Papandreou-Nachfolge Machtpoker um Papandreou-Nachfolge Aufmarsch der Scheinheiligen

Was kommt, wenn Giorgos Papandreou abtritt oder stürzt? Die Aussicht auf Neuwahlen und einen Regierungswechsel in Griechenland gibt wenig Grund zur Hoffnung: Die Auswahl ist so trostlos, dass es nur folgerichtig ist, wenn mangels Alternative die konservative Nea Dimokratia an der Spitze der Umfragen steht. Also genau jene Partei, die Griechenland an den Rand des Ruins getrieben und in Brüssel die gefälschten Budgetzahlen eingereicht hat. Von Kai Strittmatter, Athen mehr...

Giorgos Papakonstantinou Manipulation der Steuersünder-Liste Griechisches Parlament ermittelt gegen Ex-Finanzminister

Drei Namen verschwanden von der Liste mit mutmaßlichen Steuersündern - alle drei sind Verwandte des damaligen griechischen Finanzministers Papakonstantinou. Jetzt ermittelt das Parlament gegen ihn. Es drohen bis zu 20 Jahre Gefängnis. mehr...

Greek Power As New Property Tax Collected Through Electricity Bills Modell gegen die Krise Griechenlands Regierung wirbt für Sonderwirtschaftszonen

Griechenland hat bei vielen Investoren ein schlechtes Image. Das will die Regierung nun ändern - mit der Einrichtung von Sonderwirtschaftszonen. Dafür bräuchte Athen jedoch die Erlaubnis der Brüsseler Wettbewerbshüter. Ob sich ausländische Investoren überhaupt für solche Zonen interessieren, ist bislang ungewiss. Von Christiane Schlötzer, Istanbul mehr...

Bundeskanzlerin Merkel trifft griechischen Ministerpraesidenten Samaras Samaras zu Besuch bei Merkel Meine Wirklichkeit, deine Wirklichkeit

In Berlin prallen deutsche und griechische Realität aufeinander: Griechenlands Premier Samaras beschwört bei seinem Deutschland-Besuch Optimismus und erbittet mehr Zeit fürs Sparen. Gastgeberin Merkel will Athen zwar in der Euro-Zone halten, auf mögliche Zugeständnisse kommt sie aber nicht zu sprechen. Von Nico Fried, Berlin mehr...

German Chancellor Angela Merkel gestures while standing with Greek Prime Minister Antonis Samaras as they inspect the honor guard before talks at the Chancellery in Berlin Merkel in Griechenland Heikler Lückenfüller

Reines Kalkül oder echte Entschlossenheit, Athen im Euro-Raum zu halten: Der Besuch von Merkel in Griechenland, der nur durch eine unerwartete Lücke im Kalender zustande kam, wird begleitet von Mutmaßungen über die Beweggründe der Kanzlerin. Von Nico Fried, Berlin mehr...

Merkel in Athen Ultimatum der Euro-Länder Griechenlands Retter sind erpressbar

Wieder einmal steht den Griechen das Wasser bis zum Hals. Wieder einmal signalisieren die Euro-Länder, dass sie dem gebeutelten Land nur noch wenige Tage gewähren wollen, bis die Sparauflagen erfüllt sein müssen. Die Drohungen wirken kompromisslos - doch kaum jemand rechnet mit der Pleite Griechenlands. Von Cerstin Gammelin, Brüssel mehr...

Athener Universität Hochschulen in Griechenland Die Besten wandern ab

Die Studenten sind frustriert, Professoren werden ins Ausland abgeworben, Gehälter gekürzt: Die griechischen Hochschulen stecken in einer tiefen Krise. Das macht Reformen schwierig - aber umso nötiger. Von Christiane Schlötzer, Athen mehr...

Ex-Finanzminster Papakonstantinou Vorwürfe gegen griechischen Ex-Finanzminister Saubermann in Erklärungsnot

Erst lässt die griechische Finanzpolizei eine Datei mit Namen von Steuersündern unbearbeitet. Zwei Jahre später taucht sie erneut auf. Nur fehlen auf der Liste plötzlich drei Verwandte des früheren Finanzministers Papakonstantinou. Nun steht er im Verdacht, ein Fälscher zu sein. Von Christiane Schlötzer mehr...

Akis Tsohatzopoulos Verdacht auf Steuerhinterziehung und Geldwäsche Monate der Abrechnung

Akis Tsochatzopoulos war einer der mächtigsten Männer Griechenlands. Nun muss er sich mit seinem Clan vor Gericht verantworten. Der Ex-Verteidigungsminister soll beim Kauf deutscher U-Boote Schmiergeld kassiert und dabei Steuern hinterzogen haben. Von Klaus Ott und Tasos Telloglou mehr...

Finanzkrise in Griechenland Papandreou sucht Nachfolger Papandreou sucht Nachfolger Wie sich die Griechen bei der Premier-Suche verklüngelten

Wir haben keine Zeit, aber wir nehmen sie uns: Konservative und Sozialisten streiten in Griechenland seit Tagen um den Chef der zu bildenden Übergangsregierung. Premier Papandreou kündigt am Mittwoch seinen Rücktritt an, die Entscheidung soll am Abend fallen. Doch was folgt, ist eine Blamage für die griechische Politik. Das Protokoll des nächtlichen Versagens in Athen. mehr...

EU-Gipfel Hinter den Kulissen des EU-Gipfels Hinter den Kulissen des EU-Gipfels Mit Gummibärchen zum Milliarden-Deal

Europa hat zäh verhandelt - die Beschlüsse des Sondergipfels in Brüssel feierten vor allem Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Sarkozy. Aber wie kamen die Mächtigen Europas zu ihrer Einigung? Ein Blick hinter die Kulissen des Gipfels. mehr...

Greece's PM Papandreou leaves a swearing-in ceremony at the Presidential palace in Athens Krise in Griechenland Papandreou setzt auf alten Rivalen

Griechenlands Premier Papandreou hat sein Kabinett umgebildet - und hofft in der Krise auf einen alten Widersacher: Evangelos Venizelos wechselt vom Verteidigungsministerium ins Finanzministerium. Seine Aufgabe: ein 78 Milliarden schweres Sparprogramm gegen den massiven Widerstand der Bürger durchsetzen. mehr...

File photo of former deputy head of the European Central Bank Papademos attending a news conference in Athens Nachfolger für Papandreou Ex-EZB-Vize Papademos wird griechischer Regierungschef

Die Hängepartie in Athen ist zu Ende: Lucas Papademos wird an der Spitze einer neuen Übergangsregierung stehen, die das schuldengeplagte Land aus der Krise führen soll. Die Entscheidung beendet ein tagelanges, zähes Ringen um den Nachfolger von Premier Papandreou. mehr...

Incoming Prime Minister Lucas Papademos stands outside the Presidential palace after a meeting with Greek political leaders in Athens Neuer Regierungschef in Griechenland Habemus Papademos

Lucas Papademos soll es richten - der 64-Jährige löst Griechenlands Premier Papandreou ab und wird Chef der Übergangsregierung. Als er Notenbankchef war, trat Athen der Euro-Zone bei. Nun muss der nüchterne Zahlenwerker die Griechen von harten Sparmaßnahmen überzeugen. Nicht alle trauen ihm das zu. mehr...

Euro-Finanzkrise Euro-Krise Euro-Krise Wo Regierungen wie Dominosteine fallen

Es traf liberale, sozialistische und konservative Regierungschefs gleichermaßen: Bereits sechs Regierungen sind über die Euro-Krise gestürzt. Ein Überblick. Von Cerstin Gammelin mehr...

Outgoing Greek Prime Minister George Papandreou waves at reporters as he walks towards the presidential palace in Athens Griechenland sucht Nachfolger Papandreous Politische Posse um neuen Premier

Erneut können sich die großen griechischen Parteien nicht auf einen neuen Regierungschef verständigen. Einmal mehr vertagen sie ihre Verhandlungen - und beschädigen mit ihrem tagelangen Hickhack die Glaubwürdigkeit Griechenlands weiter. Von Christiane Schlötzer mehr...

Schuldenkrise in Italien Krise in Italien Krise in Italien Letzte Zuckungen des Systems Berlusconi

Meinung Silvio Berlusconi hat das moderne, hedonistische Italien geschaffen. Er hat Politik und Unterhaltung verschmolzen, Medien und Justiz korrumpiert - und das deformierte Land nun mit sich in die Tiefe gezogen. Die Krise ist noch nicht überstanden, am Ende aber wird die Demokratie auch in Italien für die nötige Korrektur sorgen - und ihre Würde bewahren. Ein Kommentar von Stefan Kornelius mehr...

- Ringen um griechische Not-Regierung Papademos will mehr Macht

Die Bildung einer Not-Regierung der beiden großen Parteien Griechenlands verzögert sich: Der Favorit für das Amt des Premier, der parteilose Ökonom Lucas Papademos, fordert freie Hand bei der Ministerwahl - doch dagegen soll es Widerstände geben. mehr...