Evolution Neandertaler-DNA erhöht Risiko für Krankheiten Neandertaler

Sex mit dem Neandertaler hat dem modernen Menschen zwar seine genetische Vielfalt beschert. Aber auch ein paar medizinische Probleme. Von Hubert Filser mehr...

Wisente Fortpflanzung im Tierreich Die gute Seite der Geschwisterliebe

Inzucht macht Tiere nicht immer krank: Für viele Arten ist die Paarung mit nahen Blutsverwandten die einzige Möglichkeit, zu überleben. Ob sie zum Problem wird, hängt von ganz anderen Faktoren ab. Von Birgit Herden mehr...

Genetik Harte Kindheit, schwaches Erbgut

Der Schutz schrumpft: Die sozialen Verhältnisse, in denen Kinder aufwachsen, wirken sich auf die Struktur der Chromosomen aus. mehr...

Saccharomyces cerevisiae (Bäckerhefe) unter dem Mikroskop Synthetische Biologie Alles muss raus

Forscher haben erstmals ein künstliches Chromosom in eine Hefezelle eingebaut. Jetzt wissen sie: Nicht jeder Abschnitt des Genoms ist notwendig. Eine "entrümpelte" DNA kann Zellen sogar zu effizienten Minifabriken machen. Von Katrin Blawat mehr...

Künstliches Hefe-Chromosom Synthetische Biologie Biologen erschaffen Chromosom im Labor

Erstmals bauen Forscher einen komplexen Organismus mit künstlichen Erbgut-Teilen. Dieser soll helfen, Medikamente und Biotreibstoffe zu gewinnen. Fachleute sprechen von einem "Meilenstein". Von Katrin Blawat mehr...

Massenaussterben vor 250 Millionen Jahren Die Mikroben-Apokalypse

Vor 250 Millionen Jahren starben plötzlich 90 Prozent aller Arten aus. Bislang galten Vulkanausbrüche als Ursache des Massensterbens. Nun haben Forscher eine neue Vermutung. Von Katrin Blawat mehr...

Hintergrund DNA-Analyse

Das Erbgut jedes Menschen ist einzigartig. Mit dem Vergleich von Mustern der DNA (Desoxyribonukleinsäure) lässt sich deshalb jede Person eindeutig identifizieren. mehr...

DNA Menschliche DNA Erbgut-Müll hat doch einen Nutzen

Ein Großteil des menschlichen Erbguts galt bislang als nutzloser Gen-Schrott. Jetzt feiern Wissenschaftler aus aller Welt in mehr als 30 Veröffentlichungen einen weiteren Triumph der Genomforschung: Sie haben herausgefunden, dass die meisten der rätselhaften DNA-Abschnitte doch eine Funktion haben. Von Katrin Blawat mehr...

Rosalind Franklin gehörte zu den Wissenschatlern, die die Struktur der DNA entschlüsselten. Entschlüsselung der DNA-Struktur Die vergessene Entdeckerin

Vor 60 Jahren wurde die Struktur des Erbgutmoleküls DNA entschlüsselt. Die Forscherin Rosalind Franklin lieferte den entscheidenden Anstoß - doch Anerkennung erhielt sie dafür zeit ihres Lebens nicht. Von Katrin Blawat mehr...

Menschenaffen haben sehr verschiede Persönlichkeiten DNA-Analysen Kein Affe wie der andere

Innerhalb der Arten von Menschenaffen sind völlig verschiedene Persönlichkeiten zu finden. Aber auch ihr Erbgut unterscheidet sich von Individuum zu Individuum sehr stark. Das zeigt eine Analyse der Genome von Schimpansen, Bonobos, Gorillas, Orang-Utans und Menschen. Von Katrin Blawat mehr...

Dna, ddp Fälschung von DNA-Spuren "Jeder Biologiestudent könnte das machen"

Verbrecher werden oft durch DNA-Proben identifiziert. Die genetischen Fingerabdrücke lassen sich jedoch leicht fälschen. Von B. Galaktionow mehr...

Richard III. - Schädel und Porträt DNA-Analyse Skelett von Richard III. identifiziert

Jetzt sind sich die Wissenschaftler sicher: Das Skelett, das 2012 unter einem Parkplatz im britischen Leicester ausgegraben wurde, ist das des englischen Königs Richard III. Bekannt ist der Monarch, der 1485 in der Schlacht von Bosworth getötet wurde, vor allem als Bösewicht in einem Shakespeare-Drama. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

7000 Jahre alte Fossilien eines Steinzeitmenschen deuten auf blaue Augen hin Evolution des Menschen Blaue Augen und dunkle Haut bei Europas Steinzeitmenschen

Etwa 7000 Jahre lagen seine Knochen in einer Höhle im Norden Spaniens. Nun haben Wissenschaftler das gut erhaltene Genom des Urzeitmenschen analysiert und einiges über sein Aussehen herausgefunden. Von Hubert Filser mehr...

Biotechnik-Firmen auf Gewinnkurs Biohacking-Bewegung Leuchtende Pflanzen zum Selberbasteln

Sie heißen Biohacker, Bürgerforscher, Biopunks: "Do-It-Yourself"-Biologen erschaffen eigene Organismen in improvisierten Labors. Ist das Kunst oder gefährlich? Von Hanno Charisius mehr...

Gentechnik Supermarkt Ernährung Versteckte Gentechnik im Supermarkt

In der EU werden kaum genmanipulierte Pflanzen angebaut. Dennoch ist Grüne Gentechnik in Supermärkten omnipräsent. Die fehlende Transparenz ist politisch gewollt. Von Christoph Behrens mehr... Die Recherche

Handout of shrub tundra around Eight Mile Lake, Alaska Vorfahren der Indianer 10 000 Jahre isoliert im Ozean

Lebten die Vorfahren der amerikanischen Indianer lange Zeit auf der Beringbrücke zwischen Asien und Alaska? Neue Fossilienfunde untermauern die These. mehr...

Raubtier Fleischessen Menschen, Tiere und Moral Weniger Fleisch, mehr Mitgefühl

Menschen sind an den Fleischkonsum angepasst. Und Tiger haben auch kein Mitleid mit ihrer Beute. Wieso habe ich dann Gewissensbisse, wenn ich ein Schnitzel esse? Gerade weil ich ein Mensch bin. Und es ist besser, auf das Mitgefühl zu hören als auf den Gaumen. Ein biologistisches Plädoyer für den Fleischverzicht. Von Markus C. Schulte von Drach mehr... Die Recherche

DNA-Analyse DNA-Analyse Schillers Sarg ohne Schiller

Ein internationales Forscherteam hat das Rätsel um das Grab Friedrich Schillers gelöst. Mit einer herben Überraschung: Der Schädel und Gebeine in der Weimarer Fürstengruft sind nicht die des Dichters. mehr...

2 Teenager rauchen, Foto: iStock DNA-Analyse Aus dem Erbgut eines Taugenichts

Manche Genetiker wollen menschliches Verhalten weitgehend aus den Erbanlagen erklären. Selbst an der Wahl falscher Freunde soll nun die DNA schuld sein. Von Wiebke Rögener mehr...

DNA DNA-Analyse DNA-Analyse Die Essenz des Menschseins

Erste Einblicke ins Erbgut des Neandertalers zeigen, dass der Homo sapiens ein einzigartiges Wesen ist. Von Wiebke Rögener mehr...

Hatschepsut, Mumien, Ägypten, Pharao DNA-Test für Mumien Who is who?

Kürzlich hat sich herausgestellt, dass Pharao Thutmosis I. gar nicht Thutmosis war. Nun soll die Identität aller bisher in Ägypten gefundenen Königs-Mumien mit Erbgut-Analysen überprüft werden. Von Felix Ruhland mehr...

Seuchen Tuberkulose quälte Menschen schon vor 7000 Jahren

Ungarische Wissenschaftler haben in 7000 Jahre alten Knochenresten starke Hinweise auf eine Infektion mit der Lungenkrankheit gefunden. Sowohl krankhafte Veränderungen an der Knochensubstanz als auch eine DNA-Analyse sprechen dafür. Von Katrin Blawat mehr...

Plakat der Mordkommission am Tatort an der Isar Unaufgeklärte Morde Was die Ermittlungen so schwierig macht

Morde werden in Deutschland fast immer aufgeklärt. Doch zu manchem Mörder fehlt jede heiße Spur. Wieso das so ist, lässt sich am Beispiel des "Isar-Mords" in München aufzeigen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Saola Blutegel Vampire für die Artenvielfalt

Im Dschungel Vietnams ist die Suche nach seltenen Tierarten abenteuerlich und fordernd. Jetzt bekommen die Forscher Hilfe von unerwarteter Seite: Blutegel geben gute Arten-Detektive ab. Von Kai Althoetmar mehr...

Steven Spielberg bei den Dreharbeiten zu Lost World - Jurassic Park Dinosaurier Keine Chance für Jurassic Park

Buch und Film "Jurassic Park" gingen von der Idee aus, Mücken in Bernstein könnten DNA von Dinosauriern enthalten - und daraus ließen sich Urzeit-Reptilien klonen. Jetzt haben Wissenschaftler das noch einmal überprüft. mehr...