DNA-Analyse Was hinter der Mär vom Mammutfleisch steckt Mammut

Forscher des "Explorer Club" rühmten sich, Fleisch eines Mammuts verspeist zu haben. Labortests ergaben: Es war - sorry Jungs - ein weit weniger spektakuläres Tier. Von Mathias Tertilt mehr...

DNA Forensik Forensik Neuartiger Test bestimmt Alter anhand der DNA

Forensische Wissenschaftler der Universität Löwen in Belgien haben einen Test entwickelt, der helfen soll, die Quelle einer DNA-Spur zu bestimmen. mehr...

Biochemie Wissenschaftsgeschichte Bilder
Wissenschaftsgeschichte Die Entdeckung des Erbguts

Die moderne Biochemie begann in einem schwäbischen Schloss: Friedrich Miescher entdeckte dort die DNA. Der Weg zur Erkenntnis war blutdurchtränkt. Von Myriam Hönig mehr...

Rack of sample tubes containing blood for analysis Blood samples Close up of a rack of sample tubes Molekularbiologie Forscher untersuchen "dunkle Materie" im Menschen

Mit herkömmlichen Methoden können Wissenschaftler bestimmte Proteine im Körper nicht darstellen. Sie sind aber da. Was also tun? Von Katrin Blawat mehr...

Evolution Evolution Evolution Drei Zimmer, Küche, Grab

Im Norden Israels könnten sich vor 55 000 Jahren Mensch und Neandertaler zum ersten Mal begegnet sein. Feuerstellen, ein Schädelknochen und viel Fantasie beflügeln diese Theorie. Ein Besuch in der Höhle von Manot. Reportage von Hanno Charisius mehr...

Biologie Milben bleiben Menschen über Generationen treu

Jeder Mensch trägt Milben im Gesicht und auf dem Kopf. Die DNA der Tierchen verrät Erstaunliches über ihre Lebensart. Von Felix Hütten mehr...

Anthropologie Europas Urahnen

Das Erbgut aus einem 10 000 Jahre alten Backenzahn hilft, die Herkunft der heutigen Europäer aufzuklären. Vor etwa 5000 Jahren wanderten demnach Menschen aus dem Kaukasus ein, die dort die letzte Eiszeit überlebt hatten. Von Hubert Filser mehr...

Genetik Auferstehung im Labor

Eines Tages könnten wieder Mammuts durch die Tundra stapfen. Doch Wissenschaftler und Artenschützer streiten über Sinn und Nutzen, ausgestorbene Arten auferstehen zu lassen. Von Katrin Blawat mehr...

Süddeutsche Zeitung Wissen Zellbiologie Zellbiologie Wehe, wenn sie verklumpen

In jeder Zelle übernehmen Proteine wichtige Aufgaben. Manchmal verbinden sich die molekularen Helfer zu bizarren Gebilden. Das ist evolutionär sinnvoll - und der Ursprung mancher Krankheiten. Von Ken Garber mehr...

Xenotransplantationen Spenderorgane vom Schwein

Werden Nutztiere endlich zu Organspendern? Eine neue Technik könnte das größte Hindernis beseitigen: gefährliche Viren in der DNA. Von Kathrin Zinkant mehr...

DNA-Doppelhelix Nobelpreis für Chemie Werkstatt für stabiles Leben

Die DNA hat Forschern viele Rätsel aufgegeben. Eines der größten hieß: Wie kann ein so sensibles Molekül stabil bleiben? Ein Türke, ein Schwede und ein Amerikaner haben die Antwort gefunden. Von Kathrin Zinkant mehr... Analyse

DNA-Doppelhelix Nobelpreis für Chemie Werkstatt für stabiles Leben

Die Chemie-Nobelpreisträger Lindahl, Modrich und Sancar haben herausgefunden, wie der Körper fehlerhaftes Erbgut repariert. Diese Grundlagenforschung hatte für die Medizin einen unschätzbaren Wert. Von Kathrin Zinkant mehr... Analyse

Nobelpreis Stockholm Stockholm Chemie-Nobelpreis für Forschung zu DNA-Reparatur

Tomas Lindahl, Paul Modrich und Aziz Sancar haben herausgefunden, wie der Körper beschädigtes Erbgut wieder herstellt - ein wichtiger Grundstein für die Entwicklung von Krebsmedikamenten. mehr...

Biologie Das exklusive Elixier

Im Wasser ist das Leben entstanden, zumindest auf der Erde. Unklar ist allerdings, ob es für jede Art von Leben notwendig ist. In einem fernen Sonnensystem könnte es eine ganz andere Chemie geben. Von Kathrin Zinkant mehr...

Young couple kissing in a canoe on a lake hiding behind straw hat model released Symbolfoto property Ig-Nobelpreise Das Gesetz des Knutschens

Küssen beruhigt die Haut, Eier kann man wieder weich kochen und Temposchwellen helfen bei der Diagnose von Blinddarmentzündungen: In Harvard wurden ganz besondere Nobelpreise verliehen. Von Jan Hellmut Schwenkenbecher mehr...

Asiatische Tigermücke Invasives Insekt Angriff der Tigermücke

Die Tigermücke überträgt gefährliche Krankheiten. Jetzt versucht das eingeschleppte Insekt, sich im Süden Deutschlands breit zu machen. Forscher sind alarmiert. Von Claudia Füssler mehr...

Archäologie Archäologie Archäologie Das Mädchen von Egtved

Vor 3400 Jahren pendelte ein junges Mädchen zwischen Dänemark und dem Schwarzwald. Jetzt rätseln Archäologen: War es die Priesterin eines Sonnenkults? Von Hubert Filser mehr...

Cibus-Raps Gentechnik im Tarnmodus

Ein amerikanischer Saatguthersteller löst mit neuartigem Raps einen Grundsatzstreit aus: Wo fängt Gentechnik an? Der Konflikt erreicht nun Europa. Von Christoph Behrens mehr...

Süddeutsche Zeitung Wissen Artenzählung Artenzählung Plus minus drei Millionen

In der Buchhaltung der Natur herrscht Durcheinander: Niemand kann sagen, wie viele Spezies es auf der Erde gibt. Oder auch nur, was mit dem Begriff eigentlich genau gemeint ist. Von Katrin Blawat mehr...

Genetik Der fünfte DNA-Baustein

Das Erbgut besteht offenbar aus mehr als nur den vier bekannten Bausteinen, die mit A, C, G und T abgekürzt werden: Ein weiteres Molekül kontrolliert womöglich die Aktivität von Zellen. Ist es auch für Krankheiten verantwortlich? Von Hanno Charisius mehr...

KENNEWICK MAN SKULL Kennewick-Mann Und er war doch ein Indianer

Das Erbgut des Kennewick-Mannes, einem Ureinwohner der heutigen USA, ist entziffert - und zeigt: Der erhoffte Fremde war ein Einheimischer. Von Kathrin Zinkant mehr...

Forschung Urknall des Lebens

Max-Planck-Forscherin Petra Schwille über ihre Versuche, die Entstehung des Lebens im Labor nachzuahmen. Interview von Kai Kupferschmidt mehr...

Biotechnologie Wir Schöpfer

Die Synthetische Biologie verwandelt die Lebenswissenschaften in eine Ingenieurskunst. Am Reißbrett entworfene Mikroben sollen Moleküle transportieren oder Arzneimittel produzieren. Von Kai Kupferschmidt mehr...

Pflanzenzucht Natürlich mit Gentechnik

Wer nichts verzehren mag, was irgendwie mit Gentechnik zu tun hat, könnte von nun an mit der Süßkartoffel ein Problem haben. Die Knollen enthalten artfremde Gene - allerdings vollkommen ohne Zutun des Menschen. Von Katrin Blawat mehr...

Genetik Chinesische Forscher manipulieren Gene menschlicher Embryonen

Es ist genau das Experiment, vor dem viele Wissenschaftler seit geraumer Zeit warnen: Chinesische Forscher haben versucht, gezielt das Erbgut menschlicher Embryonen zu verändern. Von Tina Baier mehr...