DNA Forscher speichern Filmsequenz im Erbgut lebender Bakterien Hand

Ihnen ist es sogar gelungen, die Aufnahmen wieder aus der DNA zu rekonstruieren. Klingt nach Spielerei, hat aber einen ernsten Hintergrund. Von Kathrin Zinkant mehr...

Antike Prothese Wissensnachrichten der Woche Der Zeh der Priestertochter

Forscher untersuchen eine der ältesten Prothesen der Welt, werfen einen Blick auf die Vorfahren der Hauskatzen und suchen Methoden, eine Schwangerschaftsvergiftung zu erkennen. Die Wissensnachrichten der Woche. mehr...

!!! ACHTUNG PRESSBILD-NUTZUNG NUR BIS 17.05.2018 ERLAUBT !!! Pfostensarg der Tadja, ein jung verstorbenes Mädchen, das in Abusir el-Meleq bestattet wurde Genetik Die Wege der Ägypter

151 ägyptischen Mumien wurde ihr Erbgut extrahiert und mit dem heute lebender Menschen verglichen. Von Christian Weber mehr...

Spaziergang mit Charles Foster Naturforscher "Es langweilt mich, gefragt zu werden, wie Regenwürmer schmecken"

Der britische Autor Charles Foster hat versucht, wie ein Tier zu leben - um die Welt wie ein Fuchs, Fischotter oder Mauersegler wahrzunehmen. Was er damit lernen will? Mehr über den Menschen. Interview von Sebastian Jutzi mehr...

Genom von einer embryonalen Mausstammzelle Genetikerin Emmanuelle Charpentier im Interview "Crispr gehört nun der Welt"

Die französische Genetikerin Emmanuelle Charpentier ist Mitentwicklerin der Genschere, mit der sich präzise einzelne Gene eines Lebewesens verändern lassen. Ein Gespräch über die Herausforderungen, die sich durch die neue Technik ergeben. Interview von Kim Björn Becker und Kathrin Zinkant mehr...

Urmenschen-Erbgut in Sand nachgewiesen Anthropologie Urmenschen-Erbgut in Sand nachgewiesen

Höhlenstaub als Zeitmaschine: Forscher stoßen dank einer neuen Methode auf Erbgutspuren von Frühmenschen - und das nach etlichen Jahrtausenden. Von Hanno Charisius mehr...

Physiologie Auf Sparflamme

Der Winterschlaf der Tiere wirft immer noch viele Rätsel auf. Der Zustand scheint das Leben zu verlängern - und könnte Astronauten bei der Marsmission helfen. Von Lennart Pyritz mehr...

Bakterium kann Krankheitserreger killen Mikrobiologie Klein, gefräßig, gemein

Auch in der Welt der Bakterien gibt es Mord und Totschlag. Für den Menschen könnte das hilfreich sein: Forscher wollen die räuberischen Keime nutzen, um Wasser zu reinigen und Krankheiten zu bekämpfen. Von Katrin Blawat mehr...

Chemie Neues von der Ur-Erde

Vor über 60 Jahren machte der Chemiestudent Stanley Miller ein bahnbrechendes Experiment: Er wollte in einem Glaskolben den Ursprung des Lebens simulieren und stieß dabei auf einige wichtige Zutaten. Bei der Wiederholung des Versuchs gab es jetzt eine Überraschung. Von Hanno Charisius mehr...

Anthropologie Paläopathologie Paläopathologie Das Geheimnis der Skelette

Rückenschmerzen, Tuberkulose, eine tödliche Schwangerschaft: An Mumien und Knochen erkennen Paläopathologen, welche Krankheiten die Menschheit einst plagten. Von Esther Widmann mehr...

Man Stabs Four, One Dead, Near Munich Forensik Die trügerische Sicherheit von DNA-Spuren

Exklusiv Die Polizei will künftig aus DNA-Proben am Tatort auf Hautfarbe und Aussehen von Verdächtigen schließen. Doch das Verfahren birgt große Risiken und ist umstritten. Von Christina Berndt mehr...

Genetik Was genetische Analysen verraten und was nicht

Haar- und Augenfarbe eines Menschen lassen sich anhand von Erbgutproben schon heute bestimmen. Aber wie sieht es bei der geographischen Herkunft eines gesuchten Verdächtigen aus? Was die genetische Forensik kann - und wo ihre Grenzen sind. Von Hanno Charisius mehr...

Marathon Die Schallmauer

42,195 Kilometer in weniger als zwei Stunden: Drei Top-Athleten loten gemeinsam mit Physiologen, Ärzten und Produktentwicklern die Grenzen der menschlichen Leistungsfähigkeit im Marathon aus. Von Thomas Hahn mehr...

Süddeutsche Zeitung Wissen Menschheitsgeschichte Menschheitsgeschichte Wie die Aborigines nach Australien kamen

Die australischen Ureinwohner leben seit 50 000 Jahren auf dem Kontinent. Von Ali Vahid Roodsari mehr...

Würfel in Bewegung PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY 1058100770 Psychologie Bitte die Zukunft nicht verraten!

Eine aktuelle Studie zeigt: Der Wunsch nach Nichtwissen ist weit verbreitet. Das gilt besonders für negative Lebensereignisse wie Scheidung, Tod und Trauer. Von Sebastian Herrmann mehr...

Meteoriten-Hagel Evolution Wie entstand das Leben auf der Erde?

Am Anfang war nur Sternenstaub - und dann rührte sich was. Wie aus toter Materie Leben entstehen konnte, gehört zu den großen Fragen der Menschheit. Ein paar Antworten haben Forscher bereits. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Walkerszell: Bauer gibt Hof auf / Familie Karl-Heinz Lierheimer Medizin BSE ist wieder da

In Großbritannien gibt es einen neuen Patienten mit der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit. Vermutlich hat er sich in den 1980ern durch BSE-Rindfleisch angesteckt. Mediziner befürchten, dass eine weitere Krankheitswelle bevorsteht. Von Kathrin Zinkant mehr...

Mondscheinkinder Das Licht, ihr Feind

Nur in der Dunkelheit sind Mondscheinkinder sicher: Selbst bei bewölktem Himmel bekommen sie Brandblasen. Von Katrin Blawat mehr...

Katzen Katzen Katzen Schnurrende Stalker

Seit etwa 12 000 Jahren pflegen Mensch und Katze ein inniges Verhältnis. Doch stellt sich die Frage, wer da eigentlich wen domestiziert hat. Von Katrin Blawat mehr...

Künstliche Befruchtung - Kritik an Präimplantationsdiagnostik Künstliche Befruchtung Großbritannien erlaubt Babys mit drei Eltern

Eine britische Behörde macht den Weg frei für künstliche Befruchtung mit dem Erbgut dreier Menschen. Sie soll Frauen mit seltenen Erbkrankheiten eine Schwangerschaft ermöglichen. mehr...

Älteste bekannte Pockenviren - Mumie Pocken Forscher finden älteste Pockenviren in einer Kindermumie

Noch immer ist die Geschichte des Killervirus nicht geklärt. Doch die Entdeckung erlaubt ein paar Spekulationen über den Ursprung der tödlichen Keime. Von Kai Kupferschmidt mehr...

DNA-Doppelhelix Genchirurgie Verrückt nach Crispr

Die Revolution der Biomedizin ist in vollem Gang. Erstmals wird das jüngste Werzeug des Gene Editing auch in Patienten eingesetzt. Frei von Risiken ist dieser Schritt nicht. Von Kathrin Zinkant mehr...

Die Zahl 150 Mutationen

verursacht das Rauchen pro Jahr in einer Zelle der Lunge: Erstmals haben Forscher das Risiko für gefährliche Erbgutveränderungen aufgrund von Tabakrauch sehr genau beziffert. Der Qualm schädigt auch Organe wie die Leber. Von Christoph Behrens mehr...

Fall Peggy Biochemie Biochemie "Wir können sagen, wer Spuren hinterlassen hat - aber nicht wann oder warum"

Die DNA-Analyse hat die Rechtsmedizin revolutioniert. Selbst kleinste Hautzellen können einen Täter überführen. Doch es gibt ein massives Problem: die Verunreinigung von Spuren. Von Kathrin Zinkant mehr...

Chemiestudentin im Labor, 2009 Spitzenforschung Wo bleibt der Knall beim Nobelpreis?

Das Komitee verschanzt sich bei der Auszeichnung der Naturwissenschaften hinter alten Regeln. Es sollte mehr Mut beweisen, denn Chemtrail-Verschwörungen und Glyphosat-Ängste greifen um sich. Kommentar von Felix Hütten mehr...