Südschleswigscher Wählerverband Ein-Euro-Partei im Norden

Die schleswig-holsteinische Regierungspartei SSW finanziert sich zu 70 Prozent durch eine Großspende aus Dänemark. Das ist zwar legal, aber nicht notwendig. Von Robert Roßmann mehr...

Wahlsieger de Maiziere 1990 25 Jahre letzte DDR-Regierung Tapfere Dilettanten

Skandale, Krisen und Spione aus der Kohl-Regierung: Am 12. April 1990 tritt die letzte DDR-Regierung um Lothar de Maizière ihr Amt an - und hat mit reichlich Widerstand zu kämpfen. Von Thorsten Denkler mehr... Report

Pflege Nebelreform

Das System der Pflegeversicherung soll grundlegend umgebaut werden, doch die Bundesregierung vermeidet konkrete Antworten auf zwei heikle Fragen: zum Zeitplan und den Kosten. Von Kim Björn Becker mehr...

Pressekonferenz zu Brandanschlag in Tröglitz Nach Brandanschlag von Tröglitz Gabriel: Bund soll für Flüchtlingsunterbringung zahlen

Unter dem Eindruck des Brandanschlags von Tröglitz sagt Vizekanzler Gabriel Kommunen und Kreisen mehr Hilfe bei der Flüchtlingsunterbringung zu. Er geht damit auf Konfrontationskurs zu Innenminister de Maizière. mehr...

Auslandsspenden für SSW Kiel wählt, Kopenhagen zahlt

Der SSW, die Partei der dänischen Minderheit, ist Regierungspartei Schleswig-Holsteins. Finanziert wird der Wählerbund maßgeblich vom dänischen Staat. Darf das sein? Von Robert Roßmann mehr...

Porträt Mitten drin statt nur dabei

Als blinde Biathletin gewann Verena Bentele Goldmedaillen. Nun ist sie die erste Behindertenbeauftragte, die selbst behindert ist. Von Kathrin Steinbichler mehr...

Probleme mit Sturmgewehr G36 Banker als Waffenexperte

Exklusiv Verteidigungsministerin von der Leyen will die Misere rund um das Sturmgewehr G36 aufarbeiten lassen. Der Aufsichtsratschef der Commerzbank soll nach "Schwachstellen im Management" der Bundeswehr fahnden. Von Christoph Hickmann mehr...

Rechte Gewalt Ist Tröglitz wirklich überall?

Gewalt gegen Asylbewerber ist kein ostdeutsches Problem - Angriffe gibt es bundesweit. mehr...

Johanna Wanka Bildungspolitik Mehr Exzellenz, weniger Elite an deutschen Unis

"Auf ihrer Agenda ganz nach oben" setzt Bildungsministerin Wanka eine Weiterführung der Exzellenzinitiative an deutschen Hochschulen. Dennoch soll sich einiges verändern - das betrifft besonders die "Elite"-Unis. Von Johann Osel mehr...

Russian President Putin and Greek Prime Minister Tsipras attend a signing ceremony at the Kremlin in Moscow Heikler Besuch in Russland Tsipras rügt Sanktionen gegen Moskau

Von seinem Kreml-Besuch erwartet sich Griechenlands Ministerpräsident Tsipras einen "Frühling" der Beziehungen. Die Länder wollen wirtschaftlich enger zusammenrücken. Der Athener Premier warnt den Westen vor einem Wirtschaftskrieg. mehr...

Brandenburg Mysteriöse Häufung von Krebsfällen an Grundschule

An einer Grundschule im brandenburgischen Forst sind drei Schüler der vierten Klasse an Krebs erkrankt. Nun wird untersucht, ob Rückstände von Chemikalien aus DDR-Zeiten die Ursache sind. Von Verena Mayer mehr...

Germanwings-Absturz Kerze für Copilot

Der Kölner Stadtdechant möchte bei der Trauerfeier für die Opfer eine Kerze für den Copiloten anzünden. mehr...

IfW-Studie Freud und Leid

Bis zum Jahr 2030 spart der Bund dank der niedrigen Zinsen insgesamt 160 Milliarden Euro. Aber die folgen sind zweischneidig, denn die professionellen und die privaten Anleger in Pensionfonds verlieren dadurch viel Geld. Von Daniela Kuhr mehr...

Pop Wir sagen Ja

War die Neue Deutsche Welle einer der Höhepunkte der deutschsprachigen Musik? Oder doch ihr ultimativer Tiefpunkt? Eine neue CD-Compilation zeigt Glanz und Elend der deutschen Popkulturgeschichte. Von Klaus Walter mehr...

Bundestag Debates Budget As SPD Opens Dialogue To The Left Verteidigungsministerium Alles auf Abstand

Ob Kampfdrohne oder 41-Stunden-Woche: Verteidigungsministerin von der Leyen sucht in Fragen der Amtsführung auffallend häufig Distanz zu ihrem Vorgänger de Maizière. Beide gelten als mögliche Merkel-Nachfolger. Von Christoph Hickmann mehr... Analyse

Pflege-TÜV Aberwitziger Zustand, aberwitzige Reform

Familien, die die Pflege nicht allein schaffen, brauchen dringend Hilfe bei der Suche nach einem guten Heim. Doch die Bundesregierung tut, als sei es eine Herkulesaufgabe, eine gerechte Heimbewertung zu schaffen. Dabei sind die Instrumente dafür längst da. Von Kim Björn Becker mehr... Kommentar

Hamburg und Bremen Hanseatisch links

Die eine Stadt hat gerade gewählt, die andere wählt erst in einem Monat - und beide wählen sie fast immer links. Dabei sollte man meinen, das Milieu der Handelskapitäne sei eher etwas für Schwarz und Gelb. Das ist aber ein Trugschluss. Von Peter Burghardt mehr...

Asylunterkünfte Lasten der Landkreise

Sigmar Gabriels Vorstoß zur Flüchtlingshilfe vom Bund kommt in Berlin nicht so gut an. Der Deutsche Städtetag zeigt sich indes sehr erfreut. mehr...

Essay Ihr Wille geschehe

Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie gelten vielen als Fortschritt. Bedenklich ist allerdings zuweilen der Stil der Debatte. Willkommen in der neuen Welt. Von Josef Kelnberger mehr...

Sturmgewehr G36 Ein Banker soll aufklären

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen möchte die Pannen um das von der Bundeswehr eingesetzte Sturmgewehr G36 von einer Kommission aufarbeiten lassen. Für das Expertenteam hat sie nun einen namhaften Leiter gefunden. Von Christoph Hickmann mehr...

Polizei Bremen Einsatzpannen mit Folgen

Ein Bericht kritisiert Fehler und Pannen beim Bremer Antiterror-Einsatz vor sechs Wochen. Die Polizei und der Innensenator wollen nun die Ausstattung und die Koordination der Einsatzkräfte verbessern. Von Peter Burghardt mehr...

Elektromobilität Elektromobilität in München Elektromobilität in München Mehr Stromer in der Stadt

Die Stadt möchte zum Vorreiter bei der E-Mobilität werden und diese mit insgesamt 30 Millionen Euro fördern - Kaufanreize für Firmen und Gewerbetreibende inklusive. Von Marco Völklein mehr...

Ukraine-Krise Gysi fordert Einladung Putins zum G-7-Gipfel

Linksfraktionschef Gregor Gysi fordert Kanzlerin Merkel auf, den Kremlchef zum internationalen Gipfeltreffen im Juni einzuladen. Der Nato zufolge liefert Moskau weiterhin Waffen und Kriegsgerät an die Separatisten in der Ostukraine. mehr...

Waffenlieferung Raketen für die Kurden

Deutschland will den irakischen Kurden weitere Waffen im Kampf gegen die Terrormiliz IS zur Verfügung stellen. Der Einsatz ist völkerrechtlich umstritten. Von Joachim Käppner mehr...

Gipfel Streit um Putin

Linksfraktionschef Gysi fordert, den russischen Präsidenten zum Gipfeltreffen der G-7-Staaten nach Deutschland einzuladen. Der Außenminister will das nicht. mehr...