Kratzers Wortschatz Ramasuri um den oder das Musikantenstadl Musikantenstadl in Pula/Kroatien

Der ein oder andere Berichterstatter fiel beim Abschied von Andy Borg sprachlich aus dem Takt - Hipster, Städter und Reporter sind eben nicht so fit mit den Artikeln im Bairischen. Und auch Ministerpräsident Seehofer scheint Nachhilfe in der Ausdrucksweise zu brauchen. Von Hans Kratzer mehr...

Bettler in München, 2014 Straßenambulanz für Obdachlose Krank vor Scham

Viele Obdachlose trauen sich nie zum Arzt, ihnen bleibt oft nur die Straßenambulanz. Jetzt geht die Frau in den Ruhestand, die das Vorzeigeprojekt ins Leben gerufen hat. Ein besonderes Modell soll nun helfen, die medizinische Versorgung aufrecht zu erhalten. Von Sven Loerzer mehr...

Kirche hilft Helfern Der Fünf-Millionen-Euro-Topf

Helferkreise können von der Erzdiözese Geld erhalten, um Lernmaterial, Nachhilfe und Vereinsbeiträge für Flüchtlinge zu bezahlen. Auch Ausflüge, Feste oder gemeinschaftsstiftende Aktionen können finanziert werden Von Florian Tempel mehr...

Literatur Ins Reich der Fantasie

Der Weimarer Wolfgang Hohlbein hat geradezu unglaubliche 44 Millionen Bücher verkauft, so viele wie kein anderer deutscher Autor. Ein Besuch bei einem dennoch Unbekannten - und seinen Elfen. Von Martin Wittmann mehr...

Ebersberg Erzählungen vom inneren Kosmos

Zehn Künstler des Projekts "Seelen-Art" zeigen im Grundbuchamt Ebersberg eine Ausstellung ihrer Arbeiten. Der veranstaltende Verein "Die Sonntagsidee" bietet dazu an vier Terminen Literatur, Musik und eine Versteigerung an Von Rita Baedeker mehr...

Starnberg Adventskalender der SZ, Familie Fasnaugh SZ-Adventskalender Gute Taten für 5,1 Millionen Euro

Das Begräbnis für den verstorbenen Sohn, Schulsachen für Flüchtlingsmädchen, kleine und große Hilfen im Alltag mit Krankheit und Schicksalsschlägen: Neun Beispiele, wie der SZ-Adventskalender unterstützt. mehr...

Krystian Zimerman mit BR Symphonierorchester bei Benefizkonzert in München, 2014 SZ-Adventskalender Überwältigende Hilfsbereitschaft

Benefizveranstaltungen und Sammlungen in Schulen, Firmen und Vereinen sorgen für ein beeindruckendes Ergebnis: Die Leser von SZ und süddeutsche.de haben mehr als 4,4 Millionen Euro für den SZ-Adventskalender gespendet. Von Sven Loerzer mehr...

Viola Nassozi SZ-Adventskalender Dankbar

Der "Adventskalender für gute Werke der Süddeutschen Zeitung" sammelt Spenden für Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind. Vier von ihnen erzählen, wie die Unterstützung ihr Leben verändert hat. mehr...

SZ-Adventskalender Wieder vereint

"Tausendmal Danke für die große Hilfe." Die junge Togolesin Afi T. erzieht allein ihre Tochter, absolvierte eine Pflegeausbildung und spricht fließend Deutsch. Dank der Hilfe des Adventskalenders beginnt für sie nun ein ganz neues Kapitel. Von Petra Schafflik mehr...

Metallsplitter im Leckerli Kik ruft Hunde-Adventskalender zurück

In den Hundekuchen könnten sich Metallsplitter befinden: Kik warnt vor einem Adventskalender für Tiere. Dieser sei nicht nur in Deutschland verkauft worden. mehr...

Ebersberg SZ-Adventskalender SZ-Adventskalender Leere Taschen am Ende des Lebens

Die Altersarmut auch im Landkreis Ebersberg wird größer. Sozialamt und VdK sprechen von steigenden Zahlen und wünschen sich, wenigstens in manchen Fällen helfen zu können. Von Alexandra Leuthner mehr...

SZ-Adventskalender Nach Schicksalsschlag in Not

Ein Familienvater stirbt an Weihnachten bei einem Verkehrsunfall. Seine Frau und die vier Kinder stehen vor dem Nichts. Von Alexander Kappen mehr...

SZ-Adventskalender Wohnungslos

Eine junge hochschwangere Frau aus Nigeria kann sich von ihrem Verdienst keine Unterkunft leisten mehr...

SZ-Adventskalender Hoffnung auf Besserung

Die Gröbenzellerin Ilse R. kommt kaum noch aus dem Haus und ihre Augen werden immer schlechter. Entmutigen lässt sie sich davon aber nicht Von Florian J. Haamann mehr...

SZ-Adventskalender Junge Mutter in Geldnöten

Eine 20-Jährige flieht vor dem gewalttätigen Vater zu einer Freundin nach Freising. Dafür gibt sie ihren Ausbildungsplatz auf, denn für sie kam es nicht in Frage, wieder zu ihren Eltern zurückzukehren. mehr...

SZ-Adventskalender Ganzheitliche Behandlung hilft

Der 13-jährige Jonas leidet seit seiner Geburt an einer Schädigung des Nervensystems Von Blanche Mamer mehr...

SZ-Adventskalender Flucht aus Angst und Gefahr

Eine unendliche Geschichte der Angst: Samir B. will Afghanistan hinter sich lassen und mit seiner Familie neu beginnen. Von Claudia Koestler mehr...

SZ-Adventskalender Traum von einer Waschmaschine

Nach einem harten Leben muss Volker L. mit nur 419 Rente im Monat auskommen. Von Claudia Koestler mehr...

SZ-Adventskalender Leben im Müll

Knie- bis teilweise mannshoch stapelt sich in Säcken und auch lose alles, was einmal nützlich war, dann aber längst im Müll hätte landen sollen. Wegen einer schwerwiegenden psychischen Störung ist ein junger Mann nicht mehr in der Lage, seine Abfälle zu entsorgen. mehr...

SZ-Adventskalender Alles für die Kinder

Gasira Soule ist vor ihrem gewalttätigen Mann geflüchtet. Die Mutter von drei Söhnen hat kaum Aussicht auf eine Arbeitsstelle und muss deshalb Bezüge des Jobcenters in Anspruch nehmen Von Julia Bergmann mehr...

SZ-Adventskalender Alle Ersparnisse aufgebracht

Edith B. fehlt nach einer schweren Autoimmunerkrankung und drei Lungenentzündungen das Geld zum Leben. Von Alexandra Leuthner mehr...

SZ-Adventskalender Unglückliche Verkettung

Mit ihrer geringen Rente kann sich Herta B. nur das Nötigste leisten. 120 Euro bleiben ihr für Essen, Trinken, Telefon und alles andere. Von Claudia Koestler mehr...

SZ-Adventskalender Was fehlt, ist ein Kleiderschrank

Der Rentner Heinz D. baut seine Möbel gerne selbst - hat aber kein Geld für das Holz. Von Claudia Koestler mehr...

SZ-Adventskalender Kein Geld für Begräbnis der Ehefrau

Bevor sie starb, hatte er ihr zugesichert, er werde sie würdevoll beerdigen lassen. Finanziell schwierig war es schon zu Lebzeiten seiner Frau gewesen. Ein Wolfratshauser bittet um Spende, um die Beerdigungskosten begleichen zu können. Von Wolfgang Schäl mehr...