Mittwoch, 23. Juli 2014
, Stephan Rumpf G-8-Treffen in Schloss Elmau Im Schatten des Gipfels

Die Bagger pflügen, der Hotelier philosophiert und die Polizei checkt die Lage. Rund um Schloss Elmau in Oberbayern trifft man auf die Vorboten des G-8-Gipfels 2015. Auch die Gegner sind schon mal beim Probewandern.

Käpt'n Kuck 2250 Kilometer Direktflug über die Sahara

Käpt'n Kuck hat den anstrengendsten Teil seiner Reise geschafft. Jetzt versucht er, in der Unruheprovinz Darfur ein bisschen Ruhe und ein paar Fliegen zu finden.

Prozess gegen Gustl Mollath Gutachter hält Reifenstechereien für nicht nachweisbar

Der verkehrstechnische Gutachter hält die Reifenstechereien, die Gustl Mollath im Wiederaufnahmeverfahren zur Last gelegt werden, nicht für nachweisbar. Denn: Die Reifen, die beschädigt sein sollen, fehlen.

Innenministerium verbietet Neonazi-Netzwerk, David Ebener / dpa Bayerisches Neonazi-Netzwerk Innenministerium verbietet Freies Netz Süd

Das bayerische Innenministerium hat das größte Neonazi-Netzwerk in Bayern verboten. Auch gegen die Unterstützer des Freien Netzes Süd gehen die Behörden vor - ein Grundstück in Oberfranken wurde beschlagnahmt.

Dienstag, 22. Juli 2014
Prozess wegen Lärm Nähmaschinen-Inferno in Bad Aibling

Wie laut sind drei Nähmaschinen wirklich? Silke B. fühlt sich gestört, weil ihre Nachbarin ein Nähstudio betreibt. Sie verklagt das Landratsamt Rosenheim, das den Betrieb genehmigt hat. Der Richter beendet den Streit schließlich mit einem pragmatischen Vorschlag.

Grüne fordern Rücktritt von Haderthauer, Andreas Gebert / dpa Debatte um Haderthauer Seehofer fordert Aufklärung in Modellbau-Affäre

Christine Haderthauer wird die Modellbau-Affäre nicht los. Sie steht wegen Einschüchterung der Presse in der Kritik, die Opposition droht mit einem Untersuchungsausschuss und fordert ihren Rücktritt. Nun verlangt selbst Ministerpräsident Seehofer Aufklärung.

Badegewässerkarte 2014 wird vorgestellt, P. Kneffel/dpa Landesamt für Gesundheit Bayerns Seen sind sauber

Vor Darm-Bakterien und Blaualgen müssen sich Bayerns Badegäste nicht fürchten. Das Wasser in den Seen des Freistaats ist sauber. 379 Badestellen kontrolliert das Landesamt für Gesundheit regelmäßig. Aber das sind längst nicht alle Stellen, an denen gebadet wird.

Deutschland, Nürnberg, Bayerisches Staatsministerium fuer Landesentwicklung, Finanzen und für Heimat Amtssitz Markus Soeder, Finanzminister von Bayern (CSU), (FREELENS Pool) Peter Roggenthin / Peter Roggenthin Bayerisches Heimatministerium Ein Homeoffice für Söder

Erstmals seit 200 Jahren hat die bayerische Staatsregierung eine Dependance in Franken eröffnet. In Nürnberg zelebriert Hausherr Markus Söder sich und den neuen Dienstsitz seines Heimatministeriums - und freut sich über die Lästereien der Opposition.

Maut, Jens Büttner / dpa Streit in der CSU Kommunalpolitiker wehren sich gegen Pkw-Maut

Sie sind "stinksauer", fürchten Einbußen beim Tourismus und wollen die Pläne von Verkehrsminister Dobrindt unbedingt verhindern: Kommunalpolitiker in den bayerischen Grenzregionen fordern Ausnahmen bei der Pkw-Maut. Und schüren damit den Streit innerhalb der CSU.

Montag, 21. Juli 2014
Fall Haderthauer Bayerns Opposition beklagt Angriff auf Medien

Die Grünen werfen der bayerischen Staatskanzleichefin Christine Haderthauer und ihrem Mann eine Einschüchterung der Presse vor. Hintergrund ist die Modellbauaffäre - und ein Schreiben von deren Anwalt an mehrere Medien.

Bayerische Verwaltungsschule Post lässt Prüflinge zittern

Stress für etwa 200 angehende bayerische Verwaltungsangestellte: Weil ein Express-Paket vom Erst- zum Zweitkorrektor 14 Tage braucht, gelten ausgefüllte Prüfungsbögen zunächst als verloren.

Raubmord in Bad Reichenhall Polizei ermittelt weiter

Ein Rentner wird auf offener Straße getötet, eine 17-Jährige schwer verletzt: Nach dem schweren Raubmord in Bad Reichenhall sucht die Polizei den Täter mit einem Phantombild.

Eibsee bei Grainau 22-Jähriger ertrinkt beim Schwimmen

Ein 22-Jähriger ist beim Baden im Eibsee nahe Grainau ertrunken. Der Mann verschwand nur wenige Meter vom Ufer entfernt. Nun ermittelt die Polizei.

, Helmut Meyer zur Capellen / Helmut Meyer zur Capellen NS-Kongresshalle in Nürnberg Kolossales Wundmal

Die unvollendet gebliebene NS-Kongresshalle in Nürnberg hat die Zeiten überdauert - als Monument menschenverachtenden Größenwahns. Und mit teils sehr zweifelhaften Nutzern.

PREMIERE BEATLES-MUSICAL, DPA Seebühne am Chiemsee Vorhang auf für die nächste Klage

Glanz sollte die Seebühne in Prien am Chiemsee in die Provinz bringen, doch längst sind die Stars auf und davon. Jetzt haben die Juristen viel Arbeit - vor allem mit dem früheren Tourismuschef des Ortes.

Sonntag, 20. Juli 2014
Schule, Daniel Bockwoldt / dpa Reform des Gymnasiums CSU vertagt Entscheidung auf Herbst

Die CSU verschiebt Korrekturen am achtjährigen Gymnasium auf den Herbst. Der Kultusminister soll Verbesserungen für Schüler und Lehrer ausarbeiten - doch es sieht immer mehr so aus, als wolle die Regierung am bestehenden System festhalten.

Dobrindt verteidigt Maut-Pläne, Jens Büttner / dpa Streit um Maut Herrmann will weiterhin Ausnahmeregelung

Bayerns Innenminister hält trotz Kritik von CSU-Chef Horst Seehofer an seiner Forderung fest - Joachim Herrmann will weiterhin bei der Maut eine Ausnahmeregelung in Grenzregionen. Die SPD hat Verständnis.

Urlaubsverkehr, Tobias Hase / dpa Verkehr in Bayern Zahlreiche Tote, Unfälle und lange Staus

Auf Bayerns Straßen haben sich am Wochenende zahlreiche Unfälle ereignet. Mindestens fünf Motorradfahrer und Radler starben. Autofahrer brauchten viel Geduld.

Millionär-Statistik Oberbayern hat die meisten Reichen

Der Landkreis Starnberg hat die höchste Dichte von Einkommens-Millionären in Bayern. München belegt in der Reichen-Statistik nur Platz 5.

Samstag, 19. Juli 2014
Haushalt des Freistaats Kabinett beschließt Eckpunkte

Ministerpräsident Horst Seehofer präsentiert die Eckpunkte des neuen Haushalts: keine neuen Schulden, eine Rückzahlung von einer Milliarde, eine Begrenzung des Ausgabewachstums auf höchstens drei Prozent.

Tödlicher Unfall 19-Jährige ertrinkt im Wasserfall

Eine 19-Jährige ist nach einem Sturz in einen Wasserfall bei Oberstaufen ertrunken. Ein 23-jähriger Begleiter hatte vergeblich versucht, sie aus dem Wasserstrudel zu ziehen.

Bayern LB-Prozess, Angelika Warmuth / dpa BayernLB Zwei plus vier = Deal

Von kommender Woche an wird über einen Deal im BayernLB-Prozess verhandelt. Um das Verfahren abzukürzen, sind Zwei-plus-vier-Gespräche mit den Beschuldigten geplant. Nur ein Teil der Ex-Vorstände soll für das Desaster beim Kauf der Hypo Alpe Adria bestraft werden.

Freitag, 18. Juli 2014
Auftakt Kabinettsklausur Bayern, Sven Hoppe/dpa Haushaltsklausur der Staatsregierung Wahlversprechen kosten Milliarden

Am Tegernsee wird über Milliarden verhandelt. Die bayerische Staatsregierung braucht das Geld, um ihre Versprechen einzuhalten. Dafür muss Finanzminister Söder nun trotz Rekordeinnahmen Rücklagen plündern.

Wiederaufnahmeverfahren Gustl Mollath, Armin Weigel / dpa Prozess gegen Gustl Mollath Gutachter sieht keinen Beweis für Misshandlungen

Ob Gustl Mollath seine Exfrau vor 13 Jahren verprügelt hat, lässt sich heute nicht mehr nachweisen. Der medizinischer Gutachter vor Gericht hat aber keine Zweifel, dass sie erheblicher stumpfer Gewalt ausgesetzt war.

Markus Söder, Sven Hoppe/dpa Haushaltsklausur der Staatsregierung Wofür Bayern seine Milliarden ausgibt

Es geht ums Geld bei der zweitägigen Klausur der Staatsregierung am Tegernsee. Finanzminister Söder stellt die Eckpunkte des Doppelhaushalts 2015/16 vor - und schimpft auf den Länderfinanzausgleich. Bayern muss 4,7 Milliarden zahlen.

WM-Nacht in Nürnberg Warum Fußball, Bier und Kunst nicht zusammenpassen

Sie sind betrunken und haben einen angeblich spontanen Einfall: Zwei Studenten sind in der Nacht des WM-Finales in das Germanische Nationalmuseum eingestiegen - und mit einem der wertvollsten Bilder wieder rausspaziert. Draußen wurden sie schon erwartet.

Donnerstag, 17. Juli 2014
Volksbegehren G8/G9 Gute Nacht, Opposition

Dass das Volksbegehren zum Gymnasium so erbärmlich gescheitert ist, liegt weniger an der Fußball-WM als an der Verschnarchtheit von SPD und Grünen. Mit Gruseln darf man dem nächsten Konzept der Staatsregierung entgegensehen.

Wiederaufnahmeverfahren Gustl Mollath, Armin Weigel / dpa Brixners Aussage im Mollath-Prozess Richter Ahnungslos

Am neunten Verhandlungstag tritt der Mann in den Zeugenstand, der für seinen Umgang mit Mollath Kritik einstecken musste: Richter Brixner hat den Angeklagten 2006 in die Psychiatrie einweisen lassen. Nun gibt er zu, ihm sei womöglich ein Fehler unterlaufen. Aufbrausend reagiert er nur einmal.

CSU-Vorstandssitzung, Peter Kneffel / dpa G8/G9 Volksbegehren scheitert mit 2,9 Prozent

Die Freien Wähler sind mit ihrem Volksbegehren zur Reform des Gymnasiums gescheitert. Nicht einmal 300.000 Wähler haben sich in die Listen eingetragen Während sich Ministerpräsident Seehofer in seiner Schulpolitik bestätigt sieht, suchen die Initiatoren nach Schuldigen für ihre Niederlage.

Prozess wegen Mord an Ehefrau, Stefan Puchner / dpa Mordprozess in Augsburg Mann übernimmt Verantwortung für Bluttat

Er soll seine Frau zweimal mit dem Auto überfahren und getötet haben. Nun steht der Mann in Augsburg wegen Mordes vor Gericht - und liefert ein dünnes Geständnis. Sein Verteidiger hatte zuvor gefordert, das Verfahren einzustellen.

, Rumpf, Brauereien / Collage: SZ Prozess in München Staatsbier stößt bitter auf

Wohl in keinem anderen Bundesland wird so viel Bier gebraut wie in Bayern. Doch mancherorts ist die Auswahl dürftig: In Gasthäusern und Liegenschaften des Freistaats soll nur Hofbräu ausgeschenkt werden. Das ärgert die Konkurrenz.

Mittwoch, 16. Juli 2014
CSU-Vorstandsklausur, Tobias Hase / dpa Schottdorf-Affäre CSU-Fraktion verärgert über Gauweiler

"Mehr als unglücklich": Die Rolle des Vize-Parteichefs bei der Aufklärung der Laboraffäre stößt auf Kritik. Die Opposition spricht von einem Angriff auf den Landtag und sieht die parlamentarische Demokratie gefährdet.

Prozess gegen Sekten-Guru aus Lonnerstadt, David Ebener / dpa Prozess um Guru von Lonnerstadt "Nur noch Haut und Knochen"

Es geht um den Vorwurf der Misshandlung von Schutzbefohlenen: In Nürnberg müssen sich der sogenannte "Guru von Lonnerstadt" und seine Frau verantworten. Vor dem Landgericht werden zwei Welten gezeichnet.

Nach der Fußball-WM "Jetzt mach' ma Mario"

Er wurde in derselben Klinik in Memmingen wie Mario Götze geboren, und zwar kurz nach dessen Siegtreffer. Eigentlich hätte der kleine Junge Georg heißen sollen. Doch für so ein Baby kann es nur einen Namen geben.

Wiederaufnahmeverfahren Gustl Mollath, Armin Weigel / dpa Wiederaufnahme in Regensburg Gutachter verteidigt Einschätzung von Mollath

Im Wiederaufnahmeverfahren gegen Gustl Mollath hat erstmals ein psychiatrischer Gutachter ausgesagt. Er hatte im ersten Verfahren eine gravierende Störung attestiert, ohne mit dem Angeklagten gesprochen zu haben.

, oh Naturschutz im Bayerischen Wald "Tricksen, Tarnen, Täuschen"

Bis 2027 sollen 75 Prozent des Nationalparks Naturzonen werden. Landrat Michael Adam wettert gegen das neue Naturschutzkonzept im Bayerischen Wald - und entsetzt die Region mit einer drastischen Aktion.

Volksbegehren zu G8 und G9, Sven Hoppe / dpa Aussichtsloses Volksbegehren G8/G9 Wo sind die Jammer-Eltern?

Wenn nicht noch ein Wunder geschieht, ist das Volksbegehren G8/G9 gescheitert - nicht knapp, sondern überdeutlich. Das könnte dazu führen, dass die CSU beim Gymnasium alles weitgehend so lässt, wie es ist. Doch das wäre fatal.

Psychiatrie-Patientin in Landshut Nina Hagen an ihrer Seite

Prominente Unterstützung für Ilona H.: Nina Hagen demonstriert für die Freilassung einer Sozialpädagogin, die in Landshut in der Psychiatrie sitzt - und bricht in Tränen aus. Am Ende des Tages gibt es gute Nachrichten für Ilona H.

Dienstag, 15. Juli 2014
Germany v Argentina: 2014 FIFA World Cup Brazil Final, Martin Rose / Getty Images Thomas Müller und der Dialekt "Hinter d'Ohrn schmiern"

Was macht der Bayer, wenn ihm das Herz überläuft? Thomas Müller schimpft nach dem WM-Sieg auf Kraftbairisch. Dialekt kann er, nur die Trophäe hat er wohl verwechselt.

Neuschwanstein-Prozess Ein Angeklagter freigesprochen

Im Prozess um finanzielle Unstimmigkeiten auf Schloss Neuschwanstein ist einer der beiden Angeklagten freigesprochen worden. Ihm war vorgeworfen worden, Bareinnahmen aus einer Sonderführung unterschlagen zu haben.