Mittwoch, 17. September 2014
Prozess in Ingolstadt 19-Jähriger soll Obdachlosen zu Tode getreten haben

Mit voller Wucht soll er dem wehrlosen Mann ins Gesicht getreten haben. Ein 19-Jähriger steht in Ingolstadt vor Gericht, weil er einen Obdachlosen umgebracht haben soll. Die Staatsanwaltschaft hält den Mann jedoch für nicht schuldfähig.

Lenggries Bergretter finden Skelettteile

Eigentlich waren die Retter am Brauneck auf der Suche nach einem Wanderer, der seit einer Woche in den Bergen vermisst wird. Doch dann stoßen sie noch auf einen weiteren Toten.

Herbstklausur der Freien Wähler Bund soll Zahl der Flüchtlinge drastisch reduzieren

Zu viele Flüchtlinge führten zu Spannungen und Unterbringungsproblemen, findet Hubert Aiwanger. Deswegen fordert der Chef der Freien Wähler vom Bund eine "Flüchtlingsvermeidungspolitik".

Geiselhöring Wahlaffäre vor Aufklärung

Osteuropäische Erntehelfer sollen in Geiselhöring zur Kommunalwahl gegangen sein - nun gibt es die ersten Ergebnisse der Ermittlungen zu der möglichen Manipulation. Danach könnte in der niederbayerischen Gemeinde neu gewählt werden.

Dienstag, 16. September 2014
Vereidigung Umweltministerin Ulrike Scharf, Peter Kneffel/dpa Flüchtlingspolitik in Bayern Seehofer besänftigt Kritiker

"Die Zeit für Statements ist vorbei:" Nach einem Treffen in München geben sich Hilfsverbände und Staatsregierung optimistisch. Doch eines lässt Horst Seehofers in Superlative verpackte Gipfelbotschaft fast vergessen.

Vereidigung Umweltministerin Ulrike Scharf, Peter Kneffel / dpa Sondersitzung im Landtag Haderthauer bleibt fern

Während die Opposition um das Ansehen Bayerns besorgt ist, macht Seehofer Scherzchen: Im Sonderplenum arbeitet sich der Landtag an Haderthauers Modellbauaffäre ab. Doch für die Ex-Staatskanzleichefin wird nicht einmal ein Stuhl bereit gestellt.

, Robert Haas / Robert Haas Brennerbasistunnel Widerstand rollt an

Mit einer "Billiglösung" wollen sie sich nicht zufriedengeben. Die Anwohner der Bahnstrecken zum Brennerbasistunnel fürchten, dass sie mit einem Provisorium leben müssen. Sie kämpfen für modernen Lärmschutz.

Designierte bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf, Peter Kneffel / dpa Bayerischer Landtag Ulrike Scharf als Umweltministerin vereidigt

Sie ist nun auch offiziell neue bayerische Umweltministerin. Der Landtag stimmte der Berufung von Ulrike Scharf durch Ministerpräsident Horst Seehofer zu. Die 46-Jährige wurde direkt danach im Parlament vereidigt.

Nürnberger Delfinarium, Daniel Karmann / dpa Delfinarium in Nürnberg Hoffen auf ein gesundes Kalb

Sein Überleben entscheidet über die Zukunft der Anlage: Im Nürnberger Zoo erwartet man mit Hochspannung die Geburt eines Delfinjungen. Scheitert die Aufzucht, schwimmen hier womöglich bald Haie.

Montag, 15. September 2014
Verdeckte Ermittlungen Kripo belauschte BR-Polizeireporter

"Das kann ich mir so nicht bieten lassen": Oliver Bendixen, Polizeireporter des BR, ist ins Visier des BKA in Wiesbaden geraten. Seine Telefonate mit Informanten wurden abgehört, mit dem Dialekt hatten die Beamten jedoch so ihre Probleme.

Schottdorf-Laboraffäre Landtag weist Verfassungsbeschwerde zurück

Mit einer Verfassungsbeschwerde wollte der Augsburger Laborunternehmer Bernd Schottdorf einen Untersuchungsausschuss im Landtag verhindern. Doch der spricht sich klar dagegen aus.

Flüchtlingskinder in Deutschland, David Ebener / dpa Asylbewerber in Bayern Überall nur Notlösungen

Ein Freibad wird zum Zeltlager, in einer Schule reihen sich Betten aneinander: Weil es in Bayern an Unterkünften für Flüchtlinge fehlt, werden die Gemeinden kreativ. Und ohne die vielen freiwilligen Helfer wäre die Lage der Asylsuchenden noch trostloser.

Bad Hindelang, badhindelang.de / badhindelang.de Asylbewerber in Bad Hindelang Störung im Bergpanorama

Panik, wenn die Feuerwehrsirene heult: In Bad Hindelang im Oberallgäu sind erstmals 20 Asylbewerber untergebracht. Die Solidarität mit den Männern aus Afrika ist groß. Doch der Bürgermeister fürchtet die Stammtisch-Meinung.

, privat Steinbruch im Bayerischen Wald "Dann kommt ein Dödel und haut den Stein tot"

Zwei studierte Sozialpädagogen betreiben einen der letzten Granitsteinbrüche im Bayerischen Wald. Man ist einerseits "steinreich", andererseits doch von Zukunftsängsten geplagt: Die Konkurrenz aus Fernost ist mächtig - und das Steineklopfen will gelernt sein.

Sonntag, 14. September 2014
Philologenverband Mittelmäßiges Zeugnis für Spaenles G-9-Pläne

Kultusminister Spaenle will am Gymnasium eigene G9-Züge zulassen. Doch beim Bayerischen Philologenverband stoßen die Pläne auf Kritik. Die CSU sei nicht bereit, "das Gymnasium vom G9 her zu denken".

Steigerwald Das Haus der Säge

Das 1000 Quadratmeter große Steigerwald-Zentrum im Landkreis Schweinfurt soll zeigen, dass die Waldwirtschaft die Bäume nutzt - und schützt. Nationalpark-Befürworter schimpfen, es sei ein "Bollwerk gegen den Naturschutz".

Marktredwitz 150 000 Euro Schaden bei Massenkarambolage

Bei einer Massenkarambolage in Marktredwitz ist ein Sachschaden von rund 150 000 Euro entstanden. Ein 60-Jähriger verursachte den Unfall, als er beim Überholen die Kontrolle über sein Auto verlor. Insgesamt wurden sechs Autos beschädigt.

Operations At The Port Of Baltimore Ahead Of Import Price Index Figures, Andrew Harrer / Bloomberg Bayerische Exportwirtschaft Verluste durch Sanktionen gegen Russland

Die bayerische Wirtschaft bekommt die Sanktionen gegen Russland zu spüren. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Exportumsätze um 6,4 Prozent zurückgegangen. Die Verbände schlagen Alarm.

Sig Sauer Pistole, Erik S. Lesser;ob / dpa Innenministerium Immer weniger Waffen im Freistaat

Im Freistaat gibt es 1,15 Millionen registrierte Waffen - das sind laut Innenministerium 250 000 weniger als noch vor fünf Jahren.

Samstag, 13. September 2014
Gymnasium, Armin Weigel / dpa Schule in Bayern Lernen an der Flexibar

Flexible Grundschule und Spaenles Flexijahr sind noch lange nicht genug: In Bayerns Schullandschaft steckt noch viel mehr Flexibiliserungspotenzial.

Gymnasialreform Das G 8 bleibt die Regel

Am achtjährigen Gymnasium will Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) nicht rütteln. Bei Nachfrage soll es aber künftig auch G-9-Klassen geben.

Freitag, 12. September 2014
Wunsch nach Abspaltung Bayern, die neue Großmacht

Schottland, Katalonien - und auch Bayern? Wenn es um Käse und Fußball geht, könnte ein unabhängiger Freistaat international mithalten. Vorausgesetzt, die Franken spalten sich nicht ab.

, Niels P. Jørgensen / DAH Bayerische Verwirrung in Berlin Hundskrüppel im Bundestag

Dirndl im Bundestag? CSU-Politikerin Dorothee Bär wagt es und bekommt Ärger mit den Grünen. Bärs Parteifreund spricht derweil von "faulen Krüppeln" - und stiftet damit noch mehr Verwirrung.

Herzogenaurach Junge Frau klaut 49 Tuben Gebisshaftcreme

Eine 27-Jährige wird in einem Supermarkt in Herzogenaurach beim Stehlen erwischt. Das Diebesgut: zwei Paletten Gebisshaftcreme. Der Polizei erklärt sie, wofür sie so viele Tuben gebraucht hätte.

Klage gegen Saatgut-Hersteller Frau will Schmerzensgeld fürs Unkraut jäten

Statt Rasen wuchs nur Unkraut: Eine Frau hat deswegen am Landgericht Coburg gegen einen Saatgut-Hersteller geklagt. Sie habe sich beim Unkraut jäten an Arm und Schulter verletzt - und verlangt deshalb Schmerzensgeld.

, Korbinian Eisenberger Referendum über Unabhängigkeit Bayernpartei setzt auf Schottland

Schottland entscheidet über seine Unabhängigkeit - und hat die volle Unterstützung der Bayernpartei. Sie fordert schon lange eine Abspaltung des Freistaats von Deutschland. Wir haben deren Chef gefragt: Könnte das schottische Modell auch hier funktionieren?

Donnerstag, 11. September 2014
Uli Hoeneß, Sven Hoppe / dpa Fall Uli Hoeneß Staatsregierung durfte schweigen

Wann ging Hoeneß' Selbstanzeige ein? Was wusste die Regierung über seine Geldanlagen in der Schweiz? Diese Fragen wollte die bayerische Staatsregierung den Grünen nicht beantworten. Der Verfassungsgerichtshof hat ihr nun recht gegeben.

Aufnahmestelle für Flüchtlinge Zirndorf, David Ebener / dpa Erstaufnahmeeinrichtung Zirndorf BRK muss Flüchtlingen helfen

"Leute lagen auf der Straße": 300 neue Flüchtlinge mussten untergebracht werden - und die Heizung fiel aus. Helfer des BRK rückten in der Nacht zum Donnerstag aus, um die Asylbewerber in Zirndorf zu versorgen.

, Privat/oh Lichtenfels Frankens Flechter

Lichtenfels gilt noch immer als das Zentrum der Korbmacher in Deutschland. Doch heute gehen überwiegend Rentner der nur wenig einträglichen Tätigkeit nach. Immerhin lebt der traditionelle Korbmarkt im September weiter - und es gibt sogar eine Korbstadtkönigin.

Verfassungsgerichtshof zu Hoeneß, Tobias Hase / dpa Urteil Regierung darf im Fall Hoeneß schweigen

Hätte die Staatsregierung im Steuerfall Hoeneß eine Anfrage der Grünen beantworten müssen? Nein, urteilt der Bayerische Verfassungsgerichtshof und findet eine eindeutige Begründung.

Mittwoch, 10. September 2014
Flüchtlingsunterkunft in der Bayernkaserne, Stephan Rumpf / Stephan Rumpf Gelockerte Residenzpflicht Flüchtlinge sollen sich in Bayern frei bewegen können

Die CSU gibt eine Säule ihrer harten Asylpolitik auf: Bayern will die Residenzpflicht lockern. Laut Innnenministerium könnte die Aufenthaltsbeschränkung auf einen Regierungsbezirk "in absehbarer Zeit" aufgehoben werden.

Gregor Gysi of left-wing Die Linke party speaks during debate about situation in Iraq in lower house of parliament in Berlin, THOMAS PETER / REUTERS Überwachung von Abgeordneten Gysi will Bayern verklagen

Der Verfassungsschutz hat die Abgeordneten der Linkspartei im Visier. Fraktionschef Gregor Gysi passt das gar nicht. Jetzt will der Bundespolitiker den Freistaat verklagen.

, Uwe Moosburger Markus Sackmann Botschafter fürs Ehrenamt

Markus Sackmann, früher Sozial-Staatssekretär, war ein Arbeitstier - bis bei ihm Turmore im Kopf gefunden wurden. Dass er noch lebe, sei ein Wunder, sagt er. Und kehrt nun zurück in die Politik: Als Botschafter für die rund vier Millionen Menschen Ehrenamtlichen in Bayern.

Pk Gabriele Pauli, A3542 Karl-Josef Hildenbrand / dpa Einstige CSU-Rebellin Gabriele Pauli will Bürgermeisterin auf Sylt werden

Eine Partei hat sie nicht mehr - dafür große Pläne: Gabriele Pauli will Bürgermeisterin werden. Und zwar auf Sylt. Bevor sie jedoch kandidieren kann, muss sie eine Hürde überwinden.

Aufnahmestelle für Flüchtlinge Zirndorf, David Ebener/dpa Asylbewerber in Bayern Zufluchtsort Kaserne

In Bayern stehen viele Kasernen leer, weil die Bundeswehr oder die amerikanischen Streitkräfte abziehen. In neun früheren Militärarealen leben bereits Asylbewerber - bald sollen noch mehr Kasernen Unterkunft für Flüchtlinge bieten.

Dienstag, 9. September 2014
Aufnahmestelle für Flüchtlinge Zirndorf, Daniel Karmann / dpa Kabinettsbeschluss Platz für 2000 zusätzliche Flüchtlinge

Bayern sei in einer "echten Notsituation", sagt Staatskanzleichef Huber: Um den Flüchtlingsandrang in den Griff zu kriegen, schafft das Kabinett 2000 zusätzliche Plätze. Bis Ende des Jahres soll der Freistaat damit für 23.000 neue Asylbewerber gerüstet sein.

Simbach am Inn Salafisten an bayerischer Grenze festgenommen

Sie waren offenbar auf dem Weg nach Syrien: Zwei Salafisten sind bei der Ausreise aus Bayern von der Polizei festgenommen worden. Einer der Männer soll Dschihad-Kämpfer angeworben haben.

Grenze zu Tschechien Polizei findet Rekordmenge Crystal

Die Drogen waren zwischen Damenbinden und in Sportschuhen versteckt: Bei einer Autokontrolle an der Grenze zu Tschechien hat die Polizei über 440 Gramm Crystal Meth entdeckt - die bisher größte Menge, die in dieser Region gefunden wurde.

Selbstverteidigung für Menschen mit und ohne Behinderung, David Ebener / fototronik.de / David Ebener / fototronik.de Selbstverteidigung für Menschen mit Behinderung Von wegen kleines Mäuschen

Für Karin Thiel gibt es kein "aber", sie findet immer einen Weg. Vor allem wenn sie sich selbst verteidigen muss. In der Hinterhand hat sie immer noch üble Tricks und Gemeinheiten.

Themenpaket Europawahl  - Reisefreiheit, Oliver Berg / dpa Asylpolitik in Bayern Seehofer fordert Grenzkontrollen

Der ständige Zustrom und die unzumutbare Lage vieler Flüchtlinge in Bayern alarmieren die CSU. Ministerpräsident Seehofer macht vor allem der Zuzug von Italien über Österreich nach Bayern Sorge - daher will er notfalls die Grenzkontrollen wieder einführen.