Sebastian Edathy, SZ-Magazin
Kinderpornografie

So lebt Sebastian Edathy im Exil

Als 2014 bekannt wird, dass der SPD-Politiker Sebastian Edathy Nacktbilder von Jungen im Internet gekauft hat, ist seine Karriere am Ende und er flieht ins Ausland. Heribert Prantl hat ihn dort für das SZ-Magazin besucht.

Prozess Jörg Kachelmann
Deutscher Juristentag

Im Fokus

Spektakuläre Verfahren wie die um Jörg Kachelmann oder Christian Wulff führen regelmäßig zu Medienhysterie. Doch wie viel Öffentlichkeit verträgt ein Strafprozess? Experten suchen Antworten.

Von Wolfgang Janisch

BGH verkündet Urteil über einen ´Mord ohne Leiche"
Strafrecht

Thomas Fischer, der Rechthaber

Schräge Pointen über dreibeinige Hunde, verletzende Sprüche über Frauen und Hormone: Thomas Fischer ist der bekannteste deutsche Strafrechtler - und der umstrittenste. Doch hinter seinen Provokationen steckt Idealismus.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Sebastian Edathy

Opfer sind die Kinder

Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy spaltet weiter die öffentliche Meinung. Das zeigen die Reaktionen auf einen Artikel, der vergangenen Freitag im SZ-Magazin erschien und einen Besuch bei ihm beschrieb.

SZ-Magazin
SZ-Magazin
SPD-Politiker

Edathy: Im Netz herrsche "viel Kreativität, was Foltermethoden anbelangt"

Sein Versuch, Distanz zwischen sich und Deutschland zu bringen, gelang nur bedingt: Auch in seinem arabischen Exil erreichen Sebastian Edathy laufend Hass-Mails und Morddrohungen.

Von Heribert Prantl

Sebastian Edathy 03:10
Video
Ex-SPD-Politiker Sebastian Edathy

Zwischen Angst und Morddrohungen

Wie lebt jemand, der vollkommen aus seinem Leben gestürzt ist? Heribert Prantl über seinen Besuch bei Sebastian Edathy.

SZ-Magazin
Ex-SPD-Politiker Sebastian Edathy

Edathy: "Ich bin eindeutig nicht pädophil"

Warum hat sich der ehemalige SPD-Politiker Nacktvideos aus Kanada bestellt? Im Gespräch zeigt Sebastian Edathy beides, Selbstkritik und Selbstverteidigung.

Von Heribert Prantl

Sebastian Edathy
SZ-Magazin
Porträt des SPD-Politikers

So lebt Sebastian Edathy im Exil

Der SPD-Politiker verschwand vor gut zwei Jahren aus der Politik, weil er Videos nackter Jungen besaß. Dann verschwand er auch aus Deutschland. Und jetzt? Ein Besuch in seinem arabischen Domizil.

Von Heribert Prantl

Sebastian Edathy, SZ-Magazin
SZ-Magazin
Sebastian Edathy im Exil

Der Stempel

Vor gut zwei Jahren verschwand Sebastian Edathy aus der Politik, weil er Bilder und Videos nackter Jungen besaß. Dann verschwand er auch aus Deutschland. Und jetzt? Wir haben ihn in seinem arabischen Exil besucht.

Von Heribert Prantl

SPD-Präsidium tagt in Mainz
SPD-Fraktionschef

Gabriels Prätorianer

Thomas Oppermann wollte Innenminister werden, stattdessen musste er die Fraktion führen. Nun hat er seine Rolle gefunden: Er gibt die Leibgarde des Parteichefs.

Von Christoph Hickmann, Berlin

Einheitsfeier Berlin
Bundestag

Lammert will Abgeordneten-Immunität abschaffen

Derzeit führe die Aufhebung der Immunität nämlich zur Vorverurteilung des Abgeordneten. Anlass ist der Fall Volker Beck.

Parteiordnungsverfahren

Edathy bleibt Sozialdemokrat

Vor zwei Jahren hatte Sebastian Edathy sein Mandat niedergelegt. Nun fiel die Entscheidung über seinen Verbleib in der Partei.

Von Kim-Björn Becker

Edathy

Genug gestraft

Die SPD hat nur die Partei und nicht den Menschen gesehen.

Von Detlef Esslinger

Sebastian Edathy
Kinderpornografie-Affäre

SPD und Edathy einigen sich auf Vergleich

Der frühere Bundestagsabgeordnete lässt seine Parteimitgliedschaft nach der Kinderpornografie-Affäre für fünf Jahre ruhen.

Winterklausur der CSU-Landtagsfraktion - Fortsetzung
Koalition

Das böse Wort "Regierungskrise"

Gegen Merkels Flüchtlingspolitik rumort es in der Koalition und mittlerweile sogar im Kabinett. Anders als früher steht diesmal die Kanzlerin selbst in der Kritik.

Analyse von Michael Bauchmüller, Stefan Braun und Nico Fried

Hackerangriff

War was?

Im April wurde der Bundestag von Hackern angegriffen. Bei der Aufklärung schlampten Beamte. Bis heute weiß niemand, wer das Parlament attackiert hat. Die Geschichte eines Totalversagens.

Von Johannes Boie

Bundeskriminalamt in Wiesbaden
Kinderporno-Affäre

Gutachten im Fall Edathy rügt Bundeskriminalamt

Hätte das Bundeskriminalamt die Staatsanwaltschaft früher informieren müssen, dass die SPD-Spitze Kenntnis über den Verdacht gegen Sebastian Edathy hatte? Ein Gutachten legt das nahe.

Von Tanjev Schultz

Analyse
Edathy-Ausschuss

An der SPD bleibt ein Makel kleben

Die 44. Sitzung des Edathy-Ausschusses ist wohl die letzte. Die Aussage von SPD-Fraktionschef Oppermann lässt offen, welche Rolle er spielte. Klar ist nur: Irgendwer lügt.

Von Thorsten Denkler, Berlin

Edathy-Ausschuss

16.29 Uhr statt 15.29 Uhr

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann war durch unklare zeitliche Abläufe belastet worden. Nun ist klar: es lag an der Sommerzeit.

Von Thorsten Denkler, Berlin

Fall Edathy

Oppermann noch nicht fertig

Im Untersuchungsausschuss bekräftigt SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann seine bisherigen Schilderungen. Es bleiben Fragen offen.

Von Nico Fried, Berlin

Fall Edathy

Der Aufklärer

Der SPD-Chef wüsste offenbar auch zu gerne, was sich vor einem Jahr zugetragen hat.

Von Nico Fried

Öffentliche Sitzung Edathy-Untersuchungsausschuss des Bundestags
Report
Edathy-Ausschuss

Oppermann weist alle Vorwürfe zurück

Sie sollte das große Finale werden. Doch auch die 43. Sitzung des Untersuchungsausschusses zur Affäre Edathy lässt Fragen offen. Das liegt auch an der Aussage von SPD-Fraktionschef Oppermann.

Von Friederike Zoe Grasshoff, Berlin

Öffentliche Sitzung Edathy-Untersuchungsausschuss des Bundestags
Kinderporno-Affäre

Neue Widersprüche im Edathy-Ausschuss

Wer hat wann mit wem über die laufenden Kinderporno-Ermittlungen zu Sebastian Edathy gesprochen? Im Untersuchungsausschuss wirft die Aussage von SPD-Chef Gabriel neue Zweifel an der Version von Fraktionschef Oppermann auf.

Untersuchungsausschuss

Spitzengespräche

Wer warnte Edathy? Wer sprach mit Oppermann? Im Ausschuss kann Sigmar Gabriel sich nicht genau erinnern und nimmt einen CSU-Kollegen in Schutz.

Von Nico Fried, Friederike Zoe Grasshoff und Christoph Hickmann, Berlin

SPD

Spitze gegen Edathy

Die SPD-Spitze geht weiter gegen den ehemaligen Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy vor. Sie will das Parteiausschlussverfahren gegen ihn fortsetzen.