Peter Löscher - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Peter Löscher

Männer in der Politik
:Haarsträubender Vergleich

Norbert Röttgen, seit dieser Woche Kandidat für den CDU-Vorsitz, wird seit zehn Jahren als deutscher George Clooney bezeichnet. Und damit ist er nicht allein.

Von Titus Arnu

SZ PlusPeter Löscher
:Kritik an Österreich

Der ehemalige Siemens-Chef gibt seinen Posten als Aufsichtsratschef beim Mineralölkonzern OMV überraschend auf. In einem Brief an den Finanzminister Löger erklärt der Spitzenmanager, warum er diesen Schritt geht.

Von Caspar Busse

Ex-Chefs von Siemens und Deutscher Bank
:Löscher und Ackermann im Dienst des Oligarchen

Ihr neuer Arbeitgeber ist einer der reichsten Russen: Ex-Siemens-Chef Peter Löscher wird Chef einer Vermögensverwaltung aus dem Imperium des Oligarchen Viktor Wekselberg. Auch Josef Ackermann bekommt dort einen Job.

Von Jannis Brühl

Abfindung des Ex-Siemens-Chef
:Löscher bekommt bis zu 30 Millionen Euro

Für sein Gehen hat Ex-Siemens-Chef Peter Löscher 17 Millionen Euro direkt erhalten - hinzu sollen noch einmal Aktienzusagen in Höhe von 13 Millionen kommen, wie der "Spiegel" berichtet. Allerdings sind diese an eine Bedingung geknüpft.

Siemens Ex-Chef Löscher
:17 Millionen zum Abschied

Ex-Siemens-Chef Peter Löscher geht mit einer üppigen Abfindung. Doch für die Zukunft hat der Aufsichtsrat das Vergütungssystem des Vorstands verändert. Das Gehalt von Löschers Nachfolger Joe Kaeser ist nach oben begrenzt.

Von Christoph Giesen

Präsentation von Siemens-Chef Kaeser
:Hey Joe, make it better

Der neue Siemens-Chef Joe Kaeser krempelt den Technologie-Konzern um. Viele Entscheidungen seines Vorgängers Peter Löscher macht er rückgängig und trifft den richtigen Ton. Kritiker befürchten allerdings, dass es Probleme mit den Gewerkschaften geben könnte.

Von Karl-Heinz Büschemann und Christoph Giesen

Umstrittene Gehaltserhöhung
:Siemens beurlaubt Deutschland-Personalchef

In der Affäre um die sechsstellige Gehaltserhöhung für den Vorsitzenden des Betriebsrats zieht Siemens erste Konsequenzen: Der Technologiekonzern stellt den Personalchef von Deutschland, Walter Huber, frei. Ihm soll offenbar die Hauptverantwortung zugeschoben werden. Doch ausgestanden ist die Affäre damit nicht.

Von Caspar Busse

Sparkurs
:Siemens-Betriebsrat empört über Stellenabbau

Weltweit will Siemens 15.000 Stellen einsparen, 5000 davon in Deutschland. Die Hälfte der betroffenen Arbeitsplätze sei bereits weggefallen, teilt der Technologiekonzern mit - das sei nur bisher nicht aufgefallen. Der Betriebsrat zeigt sich "maßlos verärgert".

Von Christoph Giesen

Führungswechsel bei Siemens
:Mensch oder Marge

Nach den Chaos-Tagen nun der Stabwechsel: Siemens-Chef Löscher geht, Finanzvorstand Kaeser übernimmt. Jeder lobt jeden, als wäre nichts gewesen. Für die Realität ist nun Kaeser zuständig. Sie wird hart werden.

Von Caspar Busse

Abfindung für Ex-Chef Löscher
:Sag' zum Abschied leise 15 Millionen

Für normale Mitarbeiter gibt es vielleicht einen Blumenstrauß oder eine Tasse, wenn sie das Unternehmen verlassen. Anders ist das bei den Vorstandschefs der großen Konzerne. Der geschasste Siemens-Chef Peter Löscher bekommt ein 15 Millionen Euro teures Abschiedsgeschenk. Manche haben allerdings schon deutlich mehr erhalten.

Von Regina Brand

Siemens-Vorstand Joe Kaeser im Porträt
:Neuer Chef, alter Bekannter

Er hat schon viele überdauert: Der neue Siemens-Chef Joe Kaeser ist bodenständig, ein guter Netzwerker und ein echter Siemensianer. Nach dem Aus für Peter Löscher ist wieder ein Siemens-Eigengewächs am Zug. Doch der Druck ist enorm.

Von Caspar Busse und Thomas Fromm

Führungswechsel
:Kaeser zum neuen Siemens-Chef gewählt

Ein neuer Mann an der Siemens-Spitze: Der Aufsichtsrat hat Joe Kaeser zum Chef gewählt. Er soll nun die schwerwiegenden Probleme des Konzerns lösen. Peter Löscher, der bisherige Siemens-Chef, war wegen Pannen und schlechter Zahlen massiv unter Druck geraten.

Siemens in München
:Eine enttäuschte Familie

Einst arbeiteten 28.000 Menschen alleine am größten Siemens-Standort der Welt, heute sind es nur noch ein paar Hundert. Die Münchner Siemensianer haben in den vergangenen Jahren viel durchgemacht. Auf den Abschied von Vorstandschef Löscher reagieren sie mit einer Mischung aus Frust und Schulterzucken.

Von Benedikt Laubert und Katja Riedel

Führungskrise bei Siemens
:Aufsichtsratschef auf Abruf

Nur noch eine Sache des Wann und Wie: Bei Siemens soll nach einer Übergangszeit auch Ober-Kontrolleur Gerhard Cromme ausgewechselt werden. Das liegt nicht nur am verpatzten Wechsel von Löscher zu Kaeser an der Konzernspitze, der zur Schlacht auf offener Bühne geriet.

Von Karl-Heinz Büschemann und Klaus Ott
04:04

Summa summarum zum Siemens-Machtkampf
:Aus dem Tritt geraten

Verlierer im Führungschaos: Peter Löscher ist seinen Job als Vorstandschef von Siemens los. Abserviert hat ihn der mächtige Aufsichtsratsboss Gerhard Cromme. In dieser Gemengelage hat der künftige neue Siemens-Lenker eine ziemlich schwierige Ausgangsposition - vor allem wenn er, wie es aussieht, aus dem Unternehmen kommt. Eine Analyse im Videoblog.

Von Marc Beise

Personalquerelen
:Siemens-Chef Löscher lenkt ein

Er hat Insidern zufolge ein Einsehen gehabt: Siemens-Vorstandschef Löscher will seine Ablösung nun doch akzeptieren. Die Personal-Debatten in dem Konzern sind damit aber nicht beendet.

Von Caspar Busse und Klaus Ott

Siemens-Chef Löscher
:Verpuffte Energie

Die Führungskrise bei Siemens klingt nach Chaos, rasantem Kursverfall und Panik an den Börsen. Tatsächlich aber sehen Analysten das Unternehmen ziemlich gut aufgestellt - wenn nur die schlechte Kommunikation nicht wäre.

Von Pascal Paukner

ExklusivRauswurf von Peter Löscher
:Siemens-Chef weigert sich zu gehen

Er soll als Chef von Siemens abgelöst werden, nun fordert Peter Löscher den Aufsichtsrat heraus: Nur wenn auch dessen Vorsitzender Gerhard Cromme aufgibt, will er Platz für einen Nachfolger machen. Nach Angaben aus Konzernkreisen spricht Löscher von einem Komplott.

Von Klaus Ott, München

Führungskrise bei Siemens
:Ein Unternehmen, das niemand versteht

Gut, perfektionistisch - und behäbig, das war lange das Image von Siemens. Der Rauswurf von Vorstandschef Löscher belegt die interne Zerrissenheit des unübersichtlichen Konzerns. Dem Vorstand gelang es nicht, die Balance zwischen Renditezielen und Ingenieurskunst zu halten.

Von Karl-Heinz Büschemann

Neuer Siemens-Chef Kaeser
:Joe ist endlich am Ziel

Er stahl seinem bisherigen Chef schon immer gern die Show - jetzt hat er es geschafft: Der bisherige Finanzchef Joe Kaeser wird Peter Löscher als Siemens-Chef ablösen. Kaeser ließ oft durchblicken, dass er sich für den eigentlichen Boss des Technologiekonzerns hält - er tat nichts lieber, als Löscher öffentlich bloßzustellen.

MeinungSiemens in der Krise
:Bedroht durch Machtspiele eitler Manager

Bei Siemens geht es um mehr als um den Job von Vorstandschef Löscher: Einem der wichtigsten deutschen Unternehmen droht dauerhafter Schaden. Verantwortlich für die vielen Fehlentscheidungen ist das verhängnisvolle Gespann aus Löscher und Aufsichtsratschef Cromme. Für den nötigen Neuanfang bei Siemens müssen beide gehen.

Ein Kommentar von Karl-Heinz Büschemann

ExklusivSiemens-Chef Peter Löscher im Interview
:"Gerade jetzt ist der Kapitän gefragt"

Der Gegenwind bläst heftig: Nachdem Peter Löscher das Renditeziel für 2014 gekippt hat, diskutiert der Aufsichtsrat seinen Rauswurf. Im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" erklärt der Siemens-Chef, warum er weiter kämpfen wird - und wie es jetzt weitergehen soll mit dem kriselnden Technologiekonzern.

Von Caspar Busse

ExklusivNach Misserfolgen in Serie
:Siemens-Chef Löscher kämpft um sein Amt

"Es war noch nie meine Art aufzugeben", sagt Vorstandschef Peter Löscher der "Süddeutschen Zeitung". Der Österreicher will seinen bis 2017 laufenden Vertrag bei Siemens erfüllen, doch die Konzernspitze diskutiert offen seinen Rauswurf. Zu viel ist schiefgelaufen, seit Löscher und der Aufsichtsratsvorsitzende Cromme die Geschicke des Traditionskonzerns lenken.

Von Caspar Busse und Klaus Ott

Nach zurückgenommener Gewinnprognose
:Siemens-Aufsichtsräte diskutieren über Löschers Zukunft

Schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit musste Siemens-Chef Peter Löscher sein Versprechen brechen. Der Konzern wird die geplante Rendite nicht erreichen. Nun treffen sich Kapital- und Arbeitnehmervertreter schon an diesem Wochenende. Ganz oben auf der Tagesordnung: die künftige Zusammensetzung des Vorstands.

Gewinnwarnung Siemens
:Sechs schmerzvolle Zeilen

Klare Sache, so schlechte Erkenntnisse müssen den Finanzmärkten gemeldet werden: Siemens-Chef Löscher wird die geplante Rendite nicht erreichen. Prompt stürzt die Aktie ab - zeitweise verliert das Dax-Papier sieben Prozent an Wert. Der Druck auf Löscher und Aufsichtsratschef Cromme wächst.

Von Karl-Heinz Büschemann und Caspar Busse

ExklusivStreit bei Siemens
:Chaostage in München

Schwache Zahlen, Querelen im Vorstand, ein angeschlagener Chefaufseher: Siemens steckt in einer Krise. Jetzt schlägt der Chef des Gesamtbetriebsrats Alarm: "Wir brauchen eine neue Unternehmenskultur."

Von Karl-Heinz Büschemann und Caspar Busse, München

Siemens-Zahlen und Hauptversammlung
:Einiges schiefgelaufen

Aktionäre zweifeln am Aufsichtsratschef, Aktivisten demonstrieren gegen einen Staudamm mit Siemens-Beteiligung und dann sind da noch die hohen Kosten für den Umbau: Auf der Hauptversammlung des Münchner Elektronikkonzerns spürt die Spitze "keinen Rückenwind". Immerhin gibt es Brezen.

Von Björn Finke

Gewinnrückgang bei Technologiekonzern
:Siemens stellt sich auf harten Sparkurs ein

Der Gewinn bei Europas größtem Elektrokonzern ist geschrumpft: Zum Auftakt der Jahreshauptversammlung präsentiert Siemens durchwachsene Ergebnisse. Vorstandschef Peter Löscher warnt die Aktionäre vor einer schwierigen Zeit und strikten Sparmaßnahmen.

MeinungSiemens-Vorstandsvorsitzender Löscher
:Firmenlenker ohne langen Atem

"Fix it, close it or sell it" - Peter Löschers Lieblingsprofession ist das Kaufen und Verkaufen von Unternehmensteilen. Die Gefahr ist groß, dass so die überwölbende Strategie des Konzerns verloren geht. Kurzfristige Gewinnoptimierung und hektische Aktionen dürfen nicht zum Langfristkonzept werden.

Ein Kommentar von Caspar Busse

Siemens-Chef Peter Löscher
:Es gilt das gebrochene Wort

Verspätete ICE-Züge, Debakel im Solargeschäft, umstrittene Sparaktionen: Siemens-Chef Peter Löscher hat zu Beginn seiner zweiten Amtszeit mit Problemen zu kämpfen. Jetzt wagt der Kornzernlenker die Milliardenübernahme des britischen Bahnspezialisten Invensys.

Von Björn Finke
05:09

Summa summarum zu Problemen bei der Deutschen Bahn
:Peinlich, peinlich, Siemens!

Ein harter Winter - und das Chaos bei der Deutschen Bahn wäre wieder einmal perfekt. Dieses Mal müsste es allerdings ein anderer Konzern verantworten, wenn zahlreiche Züge ausfallen. Siemens-Chef Peter Löscher muss nun beweisen, dass er tatsächlich ein Spitzenmanager ist.

Von Marc Beise

MeinungRadikaler Sparkurs
:Warum Siemens schwer zu steuern ist

Sechs Milliarden Euro in zwei Jahren: Siemens' radikaler Sparkurs ist ein Klassiker aus dem BWLer-Lehrbuch. Das grundsätzliche Dilemma aber hat Konzernchef Löscher damit auch diesmal nicht gelöst: Wie bekommt er das Riesenreich Siemens mit seinen vielen Sparten, Geschäftsfeldern und Einzelstrategien unter Kontrolle?

Thomas Fromm

Umbauprogramm von Peter Löscher
:Siemens schwört Führungskräfte aufs Sparen ein

Wer die Konzernbilanz schmälert, stellt ein Problem dar. Und wer ein Problem darstellt, für den wird es ungemütlich. Siemens-Chef Peter Löscher will sich von unprofitablen Sparten trennen - und macht nun intern Druck.

Björn Finke

Führungstreffen von Siemens
:Einschwören auf harte Zeiten

Es geht um viel bei dieser Rede: Das Management von Siemens versammelt sich in Berlin. Konzernchef Peter Löscher muss dort erklären, wie er den Konzern aus der Krise führen will. Eines ist sicher: Das Unternehmen muss kräftig sparen.

Björn Finke

Neue Konkurrenz in Autobranche
:Siemens baut mit Volvo ein Elektroauto

Klein und schnittig soll es sein: Siemens entwickelt mit dem schwedischen Autobauer Volvo ein Elektroauto. Die Münchner, bisher bekannt für Kraftwerke, Züge und Schaltschränke, gehen die Kooperation selbstbewusst an: Es gehe um "einen Meilenstein" und "industrielle Führerschaft". Vor vier Jahren hatte sich der Konzern noch von seiner Elektroauto-Tochter getrennt.

Karl-Heinz Büschemann

Siemens
:Die fetten Quartale sind vorbei

Siemens gerät unter Druck: Millionen-Abschreibungen in der Medizintechnik und Probleme bei den erneuerbaren Energien belegen das. Jetzt stellt sich der Konzern auf härtere Zeiten ein.

Martin Hesse

Siemens: Umbau des Vorstandes
:Osram soll an die Börse

Siemens-Chef Löscher baut nicht nur den Konzern um. Er hat sich auch zum großen Stühlerücken im Vorstand entschlossen. Der Aufsichtsrat entscheidet über eine neue, ehrgeizige Strategie. Neue Sektoren sollen erschlossen und die Forschungssparte aufgewertet werden.

Martin Hesse

Siemens: Pläne für Tochter Osram
:Abschied vom Licht

Der Elektrokonzern Siemens plant das bislang Undenkbare: die Trennung von der profitablen Tochterfirma Osram, die an die Börse gehen soll.

Caspar Busse und Martin Hesse

Siemens
:Konzernchef Löscher räumt Industriesparte auf

Der Siemens-Konzern steht offenbar schon wieder vor einem Umbau: Vorstandschef Peter Löscher will die Servicesparte des Industriebereichs womöglich komplett auflösen.

Mammutprojekt in München
:Siemens plant neue Konzernzentrale

Weltoffen, transparent, grün: Mit einem neuen Hauptsitz will Siemens sein Image aufpolieren. Dafür wird der Konzern in München bis 2015 ein komplettes Stadtviertel umgestalten.

A. Dürr u. T. Fromm

Siemens: Korruptionsaffäre
:"Das ist wie bei der Mafia"

330 dubiose Projekte, 4300 illegale Zahlungen und Kosten von insgesamt 2,5 Milliarden Euro: Die Ausmaße der Korruptionsaffäre bei Siemens sind immens. Sie hat aber auch die ganze Wirtschaft zum Umdenken gebracht.

Hans Leyendecker

Siemens: Gehaltserhöhung Löscher
:Der falsche Maßstab

Viele Jahrzehnte stand Siemens für eine gewisse Zurückhaltung - die Vorstandsvergütungen lagen immer im Mittelfeld. Doch spätestens seit dem Antritt von Löscher herrschen neue Verhältnisse. Das ist nicht gut.

Caspar Busse

Siemens: Peter Löscher
:Zehn Millionen Euro für den Chef

Mehr Lohn für Siemens-Chef Peter Löscher. Inklusive Altersvorsorge erhält der Topmanager deutlich mehr als noch im vergangenen Jahr.

Russisch-europäisches Verhältnis
:Putin und seine Freunde

Beim SZ-Führungstreffen entwerfen der russische Ministerpräsident Wladimir Putin und die Elite der deutschen Wirtschaft eine Vision für Europa und den Euro. Doch zugleich kritisiert Putin den Umgang mit russischen Investoren - und witzelt über seine eigenen Gouverneure.

Markus Balser und Martin Hesse

Siemens: Erfolgssträhne
:Löschers Lauf

Siemens-Chef Löscher hat hart saniert, jetzt kann er Erfolge melden, denn der Konzern verdient prächtig. Was fast noch wichtiger ist: Die Deutschen haben zum Erzrivalen General Electric aufgeschlossen.

Martin Hesse

Siemens
:Seit' an Seit' mit dem Konzernchef

Der Beschäftigungspakt bei Siemens lässt das deutsche Modell der Mitbestimmung wieder aufleben. Doch die Zusagen gehen nicht so weit, wie es auf den ersten Blick aussieht.

Martin Hesse

Joe Kaeser im Gespräch
:"Erst Siemens, dann die Teile"

Radikaler Konzernumbau, und jetzt auch noch die Gründung einer eigenen Bank: Siemens-Finanzvorstand Joe Kaeser über Turbulenzen auf dem Finanzmarkt, unternehmerische Defizite - und warum er das "ä" verlor.

Caspar Busse und Martin Hesse

Gerhard Cromme
:"Das Ende des Euro wäre eine Katastrophe"

Siemens-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme über Fehler Deutschlands, Ego-Trips der Manager - und sein Gehalt.

Marc Beise und Karl-Heinz Büschemann

Forderung der Regierung
:"Aufsichtsräte müssen weiblicher werden"

Quote, ja oder nein? Vor der Corporate Governance Jahreskonferenz wächst der Druck auf die Konzerne, ihre Aufsichtsräte weiblicher zu machen. Wie das geschehen soll, ist allerdings umstritten.

Karl-Heinz Büschemann

Wirtschaft kompakt
:BGH kippt Urteil gegen Mobilcom-Gründer

Der Strafprozess gegen den ehemaligen Mobilcom-Chef Gerhard Schmid muss neu aufgerollt werden. Und: Die USA bauen vor der Küste einen Windpark.

Gutscheine: