Irak-Krieg

Thema folgen lädt

Der Irak nach Saddam Hussein

Am 20. März 2003 schlugen im Irak die ersten Bomben ein, eineinhalb Monate später verkündete US-Präsident George W. Bush: "Mission accomplished." Doch auch zehn Jahre nach dem Einmarsch der "Koalition der Willigen" kommt der Irak nicht zur Ruhe. Der Sturz des Diktators Saddam Hussein hinterließ ein instabiles Land, in dem sich Sunniten und Schiiten blutig bekämpfen.