Fußball-WM Theo Zwanziger drängt auf Verbesserungen in Katar

"In der Menschrechtsfrage gibt es nach unserer Einschätzung keine Zeit mehr" - der ehemalige DFB-Präsident drängt darauf, dass Katar die Bedingungen für Fremdarbeiter im eigenen Land verbessert. mehr...

Frauen-WM 2011 - Schweden - Frankreich Streit um Bundestrainerin Silvia Neid Theo Zwanziger rechnet mit Kritikern ab

DFB-Präsident Theo Zwanziger stellt sich vehement hinter Bundestrainerin Silvia Neid: Er kritisiert Birgit Prinz, den Potsdamer Trainer Bernd Schröder und den Frankfurter Manager Siegfried Dietrich. Alle sollten sich bei Neid entschuldigen. Die erste Antwort kommt prompt. mehr...

Violence In Football - Round Table Steuerfahndung beim DFB Fragen an Theo Zwanziger

Meinung Steuerfahnder gehen dem Verdacht nach, dass über längere Zeit hinweg ein systematischer Abrechnungsbetrug durch DFB-Schiedsrichter stattgefunden haben soll. Wieder liegt der Schauplatz in der Zuständigkeit von Präsident Theo Zwanziger, wenn auch nicht auf den ersten Blick. Ein Kommentar von Thomas Kistner mehr...

Nach den Ausschreitungen Theo Zwanziger entschuldigt sich

"Wir mussten leider wieder erfahren, dass man solche Ausschreitungen nicht ganz verhindern kann", sagte der DFB-Präsident. mehr...

Uli Hoeneß und Theo Zwanziger Theo Zwanziger versus Bayern-Boss "Hoeneß? Eine kleinkarierte Seele"

Kaum ein Tag ohne Wortmeldung der Protagonisten. Heute: Theo Zwanziger. Der frühere DFB-Präsident legt in einem Interview im Streit mit Bayern-Boss Uli Hoeneß nach. Auch Zwanzigers Nachfolger Wolfgang Niersbach ist verärgert - Ex-Nationalcoach Klinsmann hat nur ein Schmunzeln übrig. mehr...

Buchpraesentation von Theo Zwanziger Buch von Theo Zwanziger Ein Gefühlsmensch packt aus

Den öffentlichkeitswirksamen Angriffen auf Uli Hoeneß folgt die Vorstellung des Erstlingswerks: Auf der Buchvorstellung von "Die Zwanziger Jahre" schäkert Theo Zwanziger nicht nur mit Claudia Roth, er erzählt auch Anekdoten von der Herrentoilette. Und verteidigt Fifa-Präsident Joseph Blatter. Von Boris Herrmann mehr...

FIFA Executive Committee meeting in Zurich Vergabe der Fußball-WM nach Katar Reizklima in Zürich

Enthüllungen über Geldflüsse aus Katar bringen den Fußball-Weltverband in Erklärungsnot. Fifa-Chef Sepp Blatter greift die Uefa an, die Vergabe der WM 2018 nach Russland gerät automatisch in den Fokus. Zum heikelsten Zeitpunkt. Von Thomas Kistner mehr...

DFB Amateur Football Congress Theo Zwanzigers Zeit als DFB-Chef Turbulenter Sturmlauf ins Abseits

Nach fünf wechselhaften Jahren übergibt Theo Zwanziger das Amt des DFB-Präsidenten an diesem Freitag an Wolfgang Niersbach. Zwanzigers Ägide ist geprägt von vielen Worten und einigen fragwürdigen Entscheidungen. Vor allem seine Nähe zum Boulevard warf immer wieder Fragen auf. Jetzt warten neue Aufgaben im Fifa-Vorstand. Von Thomas Kistner mehr...

Beckenbauer fuer Niersbach als Zwanziger-Nachfolger Nachfolger von Theo Zwanziger Niersbach oder neue Zerreißprobe

Vor der DFB-Sitzung macht das Gerücht die Runde,Theo Zwanziger wolle nun doch nicht zurücktreten - dabei hatte es lange so ausgesehen, als stünde mit Wolfgang Niersbach bereits ein Nachfolger fest. Der DFB könnte nun am Mittwoch, statt die Zukunft neu zu ordnen, auch vor einer gewaltigen Zerreißprobe stehen. Von Thomas Kistner mehr...

DFB Counsel Meets To Find  Successor Of President Zwanziger. Nachfolger von Theo Zwanziger Wolfgang Niersbach wird neuer DFB-Präsident

Die Nachfolge für Theo Zwanziger, den scheidenden Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes, ist geklärt. Das Präsidium des DFB und die Vertreter der fünf Regionalverbände haben sich darauf geeinigt, den bisherigen Generalsekretär, Wolfgang Niersbach, als einzigen Kandidaten zu nominieren. Eine Niederlage für den Amtsinhaber und dessen Favoriten Erwin Staudt. mehr...

Rainer Koch Streit mit DFB-Chef Theo Zwanziger Rainer Koch nennt Details

Exklusiv DFB-Chef Zwanziger gerät im absurden Machtkampf mit seinem Vize Koch unter Druck. Streitpunkt ist ein Gespräch zwischen Koch und Ex-Schiedsrichter Amerell. Fand das letztlich sogar in Zwanzigers Auftrag statt? Nun wird sich der DFB-Chef äußern müssen. Von Claudio Catuogno und Thomas Kistner mehr...

Theo Zwanziger Interview mit Theo Zwanziger "Die Intelligenten sind nicht immer die Einfachsten"

Ab Freitag ist er alleiniger Verbandschef: Der DFB-Präsident über die soziale Aufgabe des Fußballs, seinen Willen, auf andere zuzugehen und seine Hoffnung, dennoch nicht der nette Theo zu sein. Von Ludger Schulze und Philipp Selldorf mehr...

Zwanziger kandidiert fuer FIFA-Exekutivkomitee DFB: Theo Zwanziger Blatters Mann für alle Fälle

Das präsidiale Ego von DFB-Boss Theo Zwanziger ist groß, andere verurteilt er schnell: Das weiß die Fußballwelt nicht erst seit dem Fall Silvia Neid. Zwanzigers rigoros selbstgewisser Führungsstil erinnert an Fifa-Boss Sepp Blatter - der offenbar Großes mit Zwanziger vorhat. Ein Kommentar von Thomas Kistner mehr...

Medien: Wirbel um Merkels Besuch in der Kabine der Fussball-Nationalmannschaft DFB: Theo Zwanziger Triumphzug mit Misstönen

Vor der Wiederwahl von DFB-Präsident Theo Zwanziger: Irritationen mit Kanzlerin Angela Merkel und juristische Duelle stören die Atmosphäre. Von Thomas Kistner mehr...

Wahl von Theo Zwanziger Enthaltung nur in Bochum

Null Gegenstimmen, viele Sentimentalitäten: Der DFB-Bundestag wählt Theo Zwanziger zum Präsidenten. Von Philipp Selldorf mehr...

102548233 DFB: Theo Zwanziger Sticheleien mit Risiko

Wegen der unklaren Zukunft von Joachim Löw liegen bei DFB-Chef Theo Zwanziger die Nerven blank - nun wirft er die Charakterfrage zum Bundestrainer auf. Zwanziger sollte die Causa schnell klären, denn die nächste Baustelle wartet schon. Ein Kommentar von Thomas Kistner mehr...

theo zwanziger reuters Theo Zwanziger im Interview "Wir sind Freunde, keine Feinde"

DFB-Präsident Theo Zwanziger über das Scheitern der Vertragsverlängerung mit Joachim Löw und Oliver Bierhoff - und die Konsequenzen fürs WM-Jahr. Interview: Philipp Selldorf mehr...

Beckenbauer fuer Niersbach als Zwanziger-Nachfolger Nachfolge von DFB-Präsident Theo Zwanziger Nur noch zwei Kandidaten

Ligapräsident Reinhard Rauball hat angekündigt, er stehe nicht als Nachfolger von DFB-Präsident Theo Zwanziger zur Verfügung. Uli Hoeneß erklärt, dass auch niemand vom FC Bayern zum DFB wechseln wolle. Damit gibt es mit Erwin Staudt und Wolfgang Niersbach nur noch zwei Kandidaten. Die Frage lautet: Was will Niersbach? mehr...

Horst R. Schmidt wird 70 Nachfolger für Theo Zwanziger Beckenbauer favorisiert Niersbach als DFB-Chef

Das Rennen um die Nachfolge von Theo Zwanziger ist eröffnet, in Führung liegt: DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach. Der scheidende Amtsinhaber hält ihn für geeignet. Auch Franz Beckenbauer spricht sich für Niersbach als neuen Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes aus. Den Rückzug Zwanzigers hält er für eine "Verzweiflungstat". mehr...

Zwanziger kuendigt Ruecktritt an Theo Zwanziger tritt zurück Nach mir die Sintflut

DFB-Präsident Theo Zwanziger kündigt seinen Rücktritt an und hinterlässt ratlose Gesichter. Offiziell führt er an, er sehe keine Herausforderungen mehr beim DFB - doch der Verband hat aktuell mehr offene Baustellen als je zuvor. Wurde der Druck auf Zwanziger am Ende zu groß? Von Carsten Eberts mehr...

Krisengipfel von DFB und DFL zu ausufernder Fan-Gewalt DFB-Chef Theo Zwanziger Lästige Rechthaberei

Meinung Die Art und Weise, wie DFB-Boss Theo Zwanziger seinen Vize Rainer Koch wegen einer Lappalie angeht, ist schwerlich nachzuvollziehen. Klar, er hat Koch längst als internen Rivalen ausgemacht. Doch die öffentliche Rechthaberei, die Zwanziger inflationär betreibt, bleibt nicht ohne Folgen für ihn selbst. Ein Kommentar von Claudio Catuogno mehr...

Theo Zwanziger; Getty DFB-Chef Theo Zwanziger Verhöhnung der Opfer

Theo Zwanziger leistet sich einen unsäglichen Vergleich zwischen der Schiedsrichter-Affäre und den jüngsten Missbrauchsfällen - und kassiert dafür vor Gericht zu Recht eine Niederlage. Ein Kommentar von Thomas Kistner mehr...

Theo Zwanziger; ddp DFB-Chef Theo Zwanziger Inquisition statt Moderation

In der Affäre Amerell/Kempter hat DFB-Chef Theo Zwanziger dem Ansehen des Verbandes und des deutschen Fußballs massiv geschadet. Er sollte die Konsequenzen daraus ziehen. Ein Kommentar von Ludger Schulze mehr...