Dokumentation über Neukölln Wie in Schwabing

Wolfgang Ettel ist in München bekannt als Betreiber einer Theaterkneipe. Geboren aber ist er in Berlin- Neukölln. Für den RBB fuhr er wieder hin und fragte: Wie ist es da heute wirklich? Von Verena Mayer mehr...

Abschiedsbesuch bei Heinz Buschkowsky Bulle von Neukölln

In Berlin hat niemand so offen das Scheitern der Integrationspolitik benannt wie Heinz Buschkowsky. Nun verlässt der Mann, der nie ein Blatt vor den Mund nahm, Neukölln. Ein Abschiedsbesuch. Von Roland Preuß und Jens Schneider mehr...

Religion Alles Kopfsache

Zwei Prominente laufen mit Kippa durch Berlin. Sie versuchen damit, ein Versprechen einzulösen. Von Robert Gast mehr...

Oskar Roehler In der Stadt der gefallenen Engel

Oskar Roehler im Interview über die Punk-Jahre in Berlin, seinen neuen Roman und Film, Weltuntergangsstimmung und Dandyismus sowie die spießige deutsche Erzählkultur im Kino. Interview von Fritz Göttler mehr...

Neukölln Arcaden Karl Marx Strasse Neukölln Berlin Deutschland Neukölln Neukölln Arcaden Berli Berlin-Neukölln Sex, Drogen und Gewalt in der Bibliothek

Mitarbeiterinnen werden von Pöblern sexistisch beleidigt, Dealer verkaufen Drogen zwischen Bücherregalen und in den Waschräumen liegen benutzte Kondome: In der Bibliothek in Berlin-Neukölln herrschen unerträgliche Zustände. Jetzt reagiert die Verwaltung - und engagiert einen Sicherheitsdienst. Von Jens Schneider mehr...

Literatur Kampf um Kabul

Der Pfaffenhofener Schriftsteller Steffen Kopetzky hat mit "Risiko" einen spannenden Roman über eine deutsche Geheimexpedition nach Afghanistan in den Kriegsjahren 1914/15 geschrieben Von Sabine Reithmaier mehr...

Buschkowsky-Nachfolgerin Franziska Giffey Buschkowsky-Nachfolgerin Franziska Giffey Die Neue für Neukölln

Schon eine Stunde nach ihrem Bewerbungsgespräch 2002 rief Heinz Buschkowsky bei ihr an - er hatte sich für sie als Mitarbeiterin entschieden. Nun wird Franziska Giffey wohl dem Bürgermeister von Berlin-Neukölln nachfolgen. Von Jens Schneider mehr...

Heinz Buschkowsky Berlin-Neukölln Heinz Buschkowsky tritt ab

Er mischte mit provokanten Thesen in der Integrationsdebatte mit und setzte sich für junge Migranten ein. Im April will der Berlin-Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky aufhören. Aus gesundheitlichen Gründen. Von Jens Schneider mehr...

Leipziger Buchmesse Leipziger Buchmesse Leipziger Buchmesse "Nur am Morgen, eine Stunde"

Truman Capote schrieb immer im Bett, Wladimir Nabokovs Manuskript bestand aus Karteikarten: Die Schreibgewohnheiten großer Schriftsteller sind legendär. Deutschsprachige Autorinnen und Autoren haben uns ihre verraten. mehr...

Jana Ritchie Ayse-Gül Fotografie Bilder
Bild von Muslimen in Deutschland "Eine Karikatur statt der Wirklichkeit"

Ayse-Gül Yilmaz ist Protagonistin einer Fotoserie, die mit dem "Zenith"-Fotopreis ausgezeichnet wird. Im Interview spricht sie über ihre Lieblingsorte, ihr Kopftuch - und das Bild deutscher Muslime in den Medien. Von Roland Preuß mehr... Interview

Das Ende der Geduld "Das Ende der Geduld" in der ARD Verloren in Neukölln

Jugendrichterin Kirsten Heisig provozierte mit klaren Worten zur Einwanderungsdebatte. 2010 nahm sie sich das Leben. Die ARD hat ihre tragische Geschichte nun mit Martina Gedeck verfilmt. Von Constanze von Bullion mehr... TV-Kritik

Kinostart - 'Coming In' Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Glamour-Prinz und Neukölln-Aschenputtel

Ein schwuler Star-Friseur verliebt sich in einer prächtigen Komödie in seine Kollegin. Die Selbstfindungsreise mit Rainer Langhans im Himalaya bleibt hingegen ein Touri-Trip. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr... Filmkritik

Salafisten-Moschee erneut im Fokus Berlin Testfall im Umgang mit Fundamentalisten

Die Al-Nur-Moschee in Berlin-Neukölln fällt immer wieder durch die Auftritte islamistischer Hassprediger auf. Der Bezirk will den Betreiberverein nun verbieten lassen. Von Jens Schneider mehr...

Salaamshalom Antisemitismus in Berlin No-go-Area Neukölln?

Seit bei einer Demonstration judenfeindliche Parolen gerufen wurden, wird in Deutschland über Antisemitismus diskutiert. Armin Langer, 23, ist angehender Rabbiner, lebt in Neukölln und hat die Initiative "Salaam-Schalom" gegründet. Damit Juden und Muslime miteinander reden - und tanzen! Von Charlotte Haunhorst mehr... jetzt.de

Rütli-Schule Bildungserfolge an der Rütli-Schule Bildungserfolge an der Rütli-Schule Abi aus Neukölln

Vor acht Jahren erklärte die Berliner Rütli-Schule den Bankrott, seitdem haben Land und Lehrer vieles umgekrempelt. Die ersten Schüler haben nun ihr Abitur geschafft. Doch es gibt auch Neider. Von Jens Schneider mehr...

Juden in München Selbstversuch Selbstversuch Mit Kippa durch München

Er nennt es "Reality Check": Terry Swartzberg hatte keine Lust mehr, seinen jüdischen Glauben zu verstecken. Er trägt seit zwei Jahren öffentlich eine Kippa - um herauszufinden, wie antisemitisch München ist. Von Jakob Wetzel mehr...

Ottobrunn, Friedhof, Ottobrunn Ruhet nebeneinander

Eine muslimische Begräbnisstätte für Ottobrunn: Bürgermeister Thomas Loderer schafft Fakten. Von Martin Mühlfenzl mehr...

Berlin-Neukölln Babyleiche in Altkleidercontainer entdeckt

Der Container steht an der Wildenbruchstraße im Stadtteil Neukölln, dort hinein sollen Leute Kleider und Bettwäsche werfen, die sie nicht mehr brauchen. Angestellte einer Recyclingfirma haben darin die Leiche eines Säuglings entdeckt. mehr...

Neukölln, dpa Integration in Berlin Problem Neukölln, Lösung Neukölln

Ein Berliner Projekt ist vorbildlich: Zu Stadtteilmüttern ausgebildete Migrantinnen holen türkische oder arabische Familien aus der Isolation heraus. Von Philip Grassmann mehr...

Vom Schmuddel- zum Szenekiez: Berlin-Neukölln ist hip geworden Berlin-Neukölln Ein Kiez wird Kult

Der Problembezirk Neukölln ist als Schmuddelecke von Berlin verschrien. Doch die günstigen Mieten ziehen Künstler an, die sich in Kneipen und auf Festivals mit Partytouristen mischen. mehr...

Neuköllner Rütli-Schule Berliner Rütli-Schule Neukölln, fremdes Land

Es ist die Lebenslüge der gutbürgerlichen Gesellschaft, dass sie integrativ sei. Die Neuköllner Schüler fühlen sich nicht als Mitglieder einer großen Gemeinschaft - und sie werden nicht so gesehen. Die Lösung? Ein unvorstellbar teures und mühsames Paket an Maßnahmen. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Schüler vor Rütli-Schule Gewalt an Schulen Private Sicherheitsleute in Neukölln im Einsatz

Die Berliner Rütli-Schule machte mit ausufernder Gewalt Schlagzeilen. Jetzt startet in dem Schulbezirk ein umstrittenes Projekt: Wachschützer sollen für die Sicherheit von Lehrern und Schülern sorgen. mehr...

Pflüger, rtr Wahlkampf in Berlin Richtig rackern zwischen Britz und Neukölln

Wie Friedbert Pflüger von der CDU sich im Wahlkampf abmüht, den Berlinern zu beweisen, dass er einer von ihnen ist und Bürgermeister werden muss. Von Philip Grassmann mehr...