Berlin-Neukölln Heinz Buschkowsky tritt ab Heinz Buschkowsky

Er mischte mit provokanten Thesen in der Integrationsdebatte mit und setzte sich für junge Migranten ein. Im April will der Berlin-Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky aufhören. Aus gesundheitlichen Gründen. Von Jens Schneider mehr...

Gedenken an ermordete Frau Angezündete Schülerin in Berlin Schwangere lebte noch

Als Hauptverdächtiger gilt ihr Freund, doch er schweigt: Die schwangere 19-Jährige, die in einem Waldstück mit Benzin übergossen und angezündet wurde, muss noch versucht haben, sich zu wehren. Das Verbrechen erschüttert Berlin. Von Verena Mayer mehr...

Demonstration der islamkritischen Bewegung Legida in Leipzig Legida-Protest in Leipzig Und dann ist Chaos

Lutz Bachmann ist weg, Pegida entzieht Legida das Vertrauen, in Leipzig verprügeln rechte Demonstranten Journalisten - trotz eines massiven Polizeiaufgebots. Eindrücke von einer Bewegung, die nicht weniger als "das Volk" sein will. Und stattdessen in ihre Einzelteile zerfällt. Von Hannah Beitzer mehr...

Talkshow von Günther Jauch mit Kathrin Oertel Pegida bei Jauch Dialog braucht mehr als Parolen

Der Auftritt von Pegida-Organisatorin Kathrin Oertel bei Günther Jauch gerät zur Therapiestunde. Es wird deutlich: Die Gruppierung und ihre Unterstützer wollen keinen Dialog, sie wollen recht bekommen. Alles andere ist für sie Diffamierung. Eine TV-Kritik von Hannah Beitzer mehr... TV-Kritik

Das Ende der Geduld "Das Ende der Geduld" in der ARD Verloren in Neukölln

Jugendrichterin Kirsten Heisig provozierte mit klaren Worten zur Einwanderungsdebatte. 2010 nahm sie sich das Leben. Die ARD hat ihre tragische Geschichte nun mit Martina Gedeck verfilmt. Von Constanze von Bullion mehr... TV-Kritik

Kinostart - 'Coming In' Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Glamour-Prinz und Neukölln-Aschenputtel

Ein schwuler Star-Friseur verliebt sich in einer prächtigen Komödie in seine Kollegin. Die Selbstfindungsreise mit Rainer Langhans im Himalaya bleibt hingegen ein Touri-Trip. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kinokritikern mehr... Filmkritik

Salaamshalom Antisemitismus in Berlin No-go-Area Neukölln?

Seit bei einer Demonstration judenfeindliche Parolen gerufen wurden, wird in Deutschland über Antisemitismus diskutiert. Armin Langer, 23, ist angehender Rabbiner, lebt in Neukölln und hat die Initiative "Salaam-Schalom" gegründet. Damit Juden und Muslime miteinander reden - und tanzen! Von Charlotte Haunhorst mehr... jetzt.de

Rütli-Schule Bildungserfolge an der Rütli-Schule Bildungserfolge an der Rütli-Schule Abi aus Neukölln

Vor acht Jahren erklärte die Berliner Rütli-Schule den Bankrott, seitdem haben Land und Lehrer vieles umgekrempelt. Die ersten Schüler haben nun ihr Abitur geschafft. Doch es gibt auch Neider. Von Jens Schneider mehr...

Berlin-Neukölln Babyleiche in Altkleidercontainer entdeckt

Der Container steht an der Wildenbruchstraße im Stadtteil Neukölln, dort hinein sollen Leute Kleider und Bettwäsche werfen, die sie nicht mehr brauchen. Angestellte einer Recyclingfirma haben darin die Leiche eines Säuglings entdeckt. mehr...

Neukölln, dpa Integration in Berlin Problem Neukölln, Lösung Neukölln

Ein Berliner Projekt ist vorbildlich: Zu Stadtteilmüttern ausgebildete Migrantinnen holen türkische oder arabische Familien aus der Isolation heraus. Von Philip Grassmann mehr...

Vom Schmuddel- zum Szenekiez: Berlin-Neukölln ist hip geworden Berlin-Neukölln Ein Kiez wird Kult

Der Problembezirk Neukölln ist als Schmuddelecke von Berlin verschrien. Doch die günstigen Mieten ziehen Künstler an, die sich in Kneipen und auf Festivals mit Partytouristen mischen. mehr...

Neuköllner Rütli-Schule Berliner Rütli-Schule Neukölln, fremdes Land

Es ist die Lebenslüge der gutbürgerlichen Gesellschaft, dass sie integrativ sei. Die Neuköllner Schüler fühlen sich nicht als Mitglieder einer großen Gemeinschaft - und sie werden nicht so gesehen. Die Lösung? Ein unvorstellbar teures und mühsames Paket an Maßnahmen. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Schüler vor Rütli-Schule Gewalt an Schulen Private Sicherheitsleute in Neukölln im Einsatz

Die Berliner Rütli-Schule machte mit ausufernder Gewalt Schlagzeilen. Jetzt startet in dem Schulbezirk ein umstrittenes Projekt: Wachschützer sollen für die Sicherheit von Lehrern und Schülern sorgen. mehr...

Pflüger, rtr Wahlkampf in Berlin Richtig rackern zwischen Britz und Neukölln

Wie Friedbert Pflüger von der CDU sich im Wahlkampf abmüht, den Berlinern zu beweisen, dass er einer von ihnen ist und Bürgermeister werden muss. Von Philip Grassmann mehr...

Thilo Sarrazin von Amt entbunden Integration Thilo Sarrazin in den Schluchten von Neukölln

Eingeschüchtert? Er doch nicht: Thilo Sarrazin legt vor dem SPD-Bundesparteitag am Sonntag kräftig nach. Und der Noch-Genosse bekommt Verstärkung. Ein Topökonom ergänzt Sarrazins Forderungen. Von Sarina Pfauth mehr...

Heinz Buschkowsky Buch "Neukölln ist überall" Buschkowsky rechnet ab

Heinz Buschkowsky, SPD-Bürgermeister von Neukölln, hat ein Buch über sein Viertel geschrieben, das zum Synonym für gescheiterte Integration und Jugendkriminalität geworden ist. Buschkowsky keilt darin durch das Unterschicht-Dickicht - und legt sich dabei reihenweise mit Integrationspolitikern an. Von Roland Preuss mehr...

Neukölln Unlimited Doku "Neukölln Unlimited" bei Arte Doku "Neukölln Unlimited" bei Arte "Sie schüren den Hass in mir"

Frustrierte Gespräche und verstörende Wortwechsel: Die Dokumentation "Neukölln Unlimited" erzählt vom Leben einer aus dem Libanon stammenden Familie in Deutschland, die gegen ihre Abschiebung kämpft. Die Regisseure zeigen ein Neukölln fernab jeglicher Skandalisierung. Von René Martens mehr...

Gedenken an Feuertote in Neukölln Brand in Berlin-Neukölln Eifersucht, Rache oder Versicherungsbetrug

Nach dem Wohnhausbrand in Berlin-Neukölln mit drei Toten sucht die Polizei nach Hinweisen auf den Täter - zum Motiv gibt es gleich mehrere Theorien. mehr...

Schießerei in Neukölln Berlin-Neukölln Ein Toter nach Schüssen vor Berliner Klinik

Schießerei auf offener Straße: Ein Unbekannter hat in Berlin-Neukölln das Feuer auf eine Gruppe junger Männer eröffnet. Einer starb, zwei weitere wurden lebensgefährlich verletzt. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar. mehr...

Autofahrer fährt mehrere Männer nach Streit an Berlin-Neukölln Autofahrer rammt Menschengruppe nach Streit

Ein junger Mann ist in Berlin mit einem Auto absichtlich in eine Gruppe von Menschen gefahren - offenbar als Reaktion auf einen Streit. Er flüchtete zunächst, wurde aber festgenommen, als er selbst eine Anzeige erstatten wollte. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes. mehr...

Berlin-Neukölln Zweite Frau stirbt nach Schüssen in Bäckerei

Kurz vor neun Uhr hat ein Mann eine Bäckerei in Berlin-Neukölln betreten, eine Waffe gezogen und mehrmals auf zwei Frauen geschossen. Eine von ihnen war sofort tot, die andere starb im Krankenhaus an ihren Verletzungen. Der mutmaßliche Schütze wurde festgenommen. mehr...

18-Jähriger nach Streit beim Fußball erstochen Nachbarschaftsstreit in Neukölln Dreimal zugestochen, aus Notwehr?

Im Berliner Stadtteil Neukölln eskaliert am Sonntag ein Fußballspiel der Kreisliga. Am Abend liegt ein Streetworker erstochen auf dem Gehweg. Notwehr, sagt die Staatsanwaltschaft. Wie genau es dazu kam, ist völlig offen: Gab es Streit zwischen Deutschen und Zugewanderten? Verlor der junge Mann die Nerven? Von Constanze von Bullion, Berlin mehr...