01:02

Berlin-Neukölln: Neun Ordnungsamt-Fahrzeuge in Brand

In Neukölln sind neun Fahrzeuge des Ordnungsamtes zerstört worden. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.

blocks+jetzt
jetzt
Berlin-Serie

Wo sich Hipster und Gangster treffen

Am Mittwochabend fand in einem Neuköllner Kino die Premiere der neuen Staffel "4 Blocks" statt. In dem Viertel, in dem die Serie spielt, hat sie besonders viele Fans. Aber wie realitätnah ist sie? Ein Ortsbesuch.

Von Johanna Roth

Die steigenden Mieten haben viele Viertel in Deutschland verändert - auch Neukölln.
#MeineMiete

Wir wollen nur bleiben

Die einen zahlen 6,70 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter, die anderen 12,90 Euro - und alle wohnen unter einem Dach. Nur, wie lange noch? Was passiert, wenn das Geld in ein Haus einzieht.

Reportage von Hannah Beitzer

01:23
"Plogging" in Berlin

Müll einsammeln beim Joggen

Ein Trend aus Schweden verbindet Joggen und Mülleinsammeln. Für einen Berliner Bezirk kommt das gerade recht. Dort gibt es viel Müll und einen lauftüchtigen Bürgermeister.

4 Blocks Serie
Kriminelle Clans in Berlin

Die Paten

In Berlin gibt es etwa ein Dutzend kriminelle Familienclans. Die Verbrechen, die ihnen vorgeworfen werden, sind bestens geplant. Wie können Polizei und Justiz die Mauer ihres Schweigens durchbrechen?

Von Verena Mayer

Angriffe in Berlin-Neukölln

Opfer rechtsextremer Gewalt müssen sich selbst helfen

43 Angriffe durch Rechtsextreme gab es innerhalb eines Jahres in Berlin. Eine Broschüre soll nun darüber informieren, wie sich Betroffene schützen können. Denn die Täter laufen noch frei herum.

Von Antonie Rietzschel, Berlin

Berlin

Rechtsextreme machen Krawall in Neukölln

Der Berliner Bezirk steht deutschlandweit für Vielfalt und Multikulti. Neonazis wollen dieses Image zerstören und machen Jagd auf engagierte Bürger.

Von Antonie Rietzschel, Berlin

Friedelstrasse (abgedrucktes Motiv -- online ja, alle anderen kosten extra)
Serie: Deutsche Straßen

Nur der Puff bleibt

Die Friedelstraße in Berlin ist eine Sehenswürdigkeit und zunehmend auch bei Touristen beliebt. Viele Anwohner sehen die Entwicklung mit gemischten Gefühlen.

Von David Denk

Klassenraum
Problembezirke

Durch Berlin läuft eine Bildungsmauer

In Neukölln oder im Wedding leben? Cool! So lange, bis die Kinder in die Schule kommen. Wie Schulen und Eltern in Berlin gegen Bildungsflucht kämpfen.

Von Hannah Beitzer, Berlin

SZ-Magazin Garten der Harten Henning Vierck
Sozialprojekt

Wo die Harten hinkommen

Ein Garten als Rettungsstation für all die schwierigen Jugendlichen, die in der Gegend wohnen: Das ist das Projekt eines alten Mannes in Berlin-Neukölln.

Von Johannes Böhme

Garten
SZ-Magazin
Berlin-Neukölln

Der Garten, in dem die Hoffnung wächst

Berlin-Neukölln, da denkt man an Drogen, Gangs und Gewalt. Der Garten von Henning Vierck bestätigt diese Vorurteile - und widerlegt sie.

Von Marc Schürmann

SZ-Magazin
Rettungsstation für Jugendliche

Garten der Harten

In Berlin-Neukölln erstreckt sich eine 7000 Quadratmeter große Fläche, auf der ein alter Mann sich an einem Wunder versucht: Sein Garten soll eine Metapher der Seele sein, eine Rettungsstation für all die schwierigen Jugendlichen, die in der Gegend wohnen - und nebenbei ein besonderer Fleck Natur.

Von Johannes Böhme, SZ-Magazin

"Unorthodox"-Autorin Deborah Feldman

"Ich gelte als Verräterin"

Seit ihrer Flucht aus der ultra-orthodoxen Satmar-Gemeinde in Brooklyn gilt Deborah Feldman für die Chassiden als tot - doch lebendiger als die Bestseller-Autorin kann man nicht sein.

Berlin

Muslimin darf bei Referendariat Kopftuch tragen

Das Bezirksamt Neukölln hat entschieden: Betül Ulusoy darf mit Kopftuch als Rechtsreferendarin arbeiten. Der Fall hatte zuvor heftige Diskussionen ausgelöst.

Buschkowsky-Nachfolgerin Franziska Giffey
Buschkowsky-Nachfolgerin Franziska Giffey

Die Neue für Neukölln

Schon eine Stunde nach ihrem Bewerbungsgespräch 2002 rief Heinz Buschkowsky bei ihr an - er hatte sich für sie als Mitarbeiterin entschieden. Nun wird Franziska Giffey wohl dem Bürgermeister von Berlin-Neukölln nachfolgen.

Von Jens Schneider

Das Ende der Geduld
TV-Kritik
"Das Ende der Geduld" in der ARD

Verloren in Neukölln

Jugendrichterin Kirsten Heisig provozierte mit klaren Worten zur Einwanderungsdebatte. 2010 nahm sie sich das Leben. Die ARD hat ihre tragische Geschichte nun mit Martina Gedeck verfilmt.

Von Constanze von Bullion

Salaamshalom
jetzt.de
Antisemitismus in Berlin

No-go-Area Neukölln?

Seit bei einer Demonstration judenfeindliche Parolen gerufen wurden, wird in Deutschland über Antisemitismus diskutiert. Armin Langer, 23, ist angehender Rabbiner, lebt in Neukölln und hat die Initiative "Salaam-Schalom" gegründet. Damit Juden und Muslime miteinander reden - und tanzen!

Von Charlotte Haunhorst

Hoher Migrantenanteil in der Klasse

Eltern scheitern mit Klage gegen schlechte Noten

Drei Schüler haben die Probezeit an einem Berliner Gymnasium nicht bestanden. Die Eltern klagten vor Gericht, Schuld an den schlechten Noten sei der hohe Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund gewesen. Diese Begründung überzeugte die Richter jedoch nicht.

Ummahu Unter Freunden Film
Film "Ummah - unter Freunden"

Meine Nachbarn, die Muslime

Ganz bewusst entwirft der Deutschtürke Cüneyt Kaya mit seinem Spielfilmdebüt "Ummah - unter Freunden" ein Gegenbild zu gängigen Vorurteilen. Der Film, der im Berliner Problemkiez Neukölln spielt, lässt sich als Einladung in die muslimische Gemeinschaft verstehen.

Von Anke Sterneborg

Autofahrer fährt mehrere Männer nach Streit an
Berlin-Neukölln

Autofahrer rammt Menschengruppe nach Streit

Ein junger Mann ist in Berlin mit einem Auto absichtlich in eine Gruppe von Menschen gefahren - offenbar als Reaktion auf einen Streit. Er flüchtete zunächst, wurde aber festgenommen, als er selbst eine Anzeige erstatten wollte. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes.

Armut in Berlin

Jedes dritte Berliner Kind lebt in Hartz-IV-Familie

Die Hauptstadt hat ein besonderes Problem mit Armut: Jedes dritte Kind in Berlin lebt in einer Familie, die Hartz-IV bezieht. Besonders gravierend ist der Unterschied zwischen den einzelnen Bezirken.

Pornodarsteller Luka Rocco Magnotta
Prozess gegen kanadischen Pornodarsteller

Magnotta muss sich wegen Mordes vor Gericht verantworten

Er soll seinen chinesischen Freund getötet und zerstückelt haben, die Leichenteile gingen per Post bei Schulen und Parteien ein. In Berlin wurde der ehemalige Pornodarsteller Luka Rocco Magnotta nach seiner Flucht festgenommen. Eine Richterin entschied nun nach dem Vorverfahren, dass ausreichend Beweise für den Hauptprozess vorliegen.

Nach grausigem Fund in Altkleidercontainer

Berliner Polizei ermittelt wegen Mordes an Baby

Ein Baby wird tot in einem Altkleidercontainer in Berlin gefunden. Doch wie es starb und wie alt es war, ist auch nach der Obduktion noch unklar. Die Polizei ermittelt wegen Mordes.

Berlin-Neukölln

Babyleiche in Altkleidercontainer entdeckt

Der Container steht an der Wildenbruchstraße im Stadtteil Neukölln, dort hinein sollen Leute Kleider und Bettwäsche werfen, die sie nicht mehr brauchen. Angestellte einer Recyclingfirma haben darin die Leiche eines Säuglings entdeckt.

Heinz Buschkowsky
Buch "Neukölln ist überall"

Buschkowsky rechnet ab

Heinz Buschkowsky, SPD-Bürgermeister von Neukölln, hat ein Buch über sein Viertel geschrieben, das zum Synonym für gescheiterte Integration und Jugendkriminalität geworden ist. Buschkowsky keilt darin durch das Unterschicht-Dickicht - und legt sich dabei reihenweise mit Integrationspolitikern an.

Von Roland Preuss