Republikanischer Verlierer Zehn Dinge, die Sie nicht über Mitt Romney wissen romney ann

Sein Urgroßvater war Polygamist und musste nach Mexiko fliehen, Enkel Mitt wurde als Missionar einst für tot erklärt - und heißt eigentlich gar nicht Mitt. Kuriose Fakten über den Mann, der 45. Präsident der USA werden will. mehr...

153422618 Obama nach dem TV-Duell "Das war nicht der wahre Mitt Romney"

Barack Obama schlägt zurück: Nach seinem miserablen, mutlosen Auftritt beim ersten TV-Duell greift der Präsident seinen Herausforderer frontal an und gerät damit in Gefahr, als schlechter Verlierer dazustehen. Mitt Romney gibt sich dagegen souverän, entschuldigt sich sogar für seine "47-Prozent-Aussage". Von Sebastian Gierke mehr...

- Geheimvideo bringt Republikaner in Bedrängnis Was Mitt Romney wirklich über Obama-Wähler denkt

Bei einem heimlich gefilmten Auftritt vor Spendern verzichtet Mitt Romney auf Politiker-Floskeln und erklärt: "47 Prozent der Amerikaner sind abhängig vom Staat." Er mache sich keine Gedanken um diese Menschen, die ohnehin Obama wählen würden. Romney rechtfertigt die im Internet kursierenden Clips damit, dass er aus "dem Stegreif geredet" habe. Von Matthias Kolb, Washington mehr... US-Wahlblog

Republican presidential candidate former Massachusetts Governor Mitt Romney speaks at a primary night rally in Manchester Präsidentschaftswahl in den USA Fünf Herausforderungen für Mitt Romney

Der Republikaner Mitt Romney hat weitere Vorwahlen gewonnen und zementiert damit seinen Status als Gegenkandidat von Barack Obama. Doch der Weg ins Weiße Haus ist lang und steinig. Diese Herausforderungen muss er nun meistern. Von Matthias Kolb, Washington mehr...

A supporter wears campaign buttons from Republican presidential candidate and former Massachusetts Governor Mitt Romney's 2012 campaign, and from the 1968 campaign of George Romney, Mitt Romney's father, in Tampa Vorwahl der US-Republikaner in Michigan Mitt Romney - im Schatten des Vaters

"Amerika braucht Romney, George Romney": In Michigan muss Mitt Romney um den Sieg bei der Vorwahl der Republikaner bangen, obwohl der Bundesstaat seine Heimat ist. Neben den Attacken von Rick Santorum und alten Aussagen über die Autoindustrie setzt ihm noch etwas anderes zu: der Vergleich mit seinem Vater, der einst Gouverneur in Michigan war. Von Matthias Kolb, Washington mehr...

GOP Presidential Candidate Mitt Romney Campaigns In Michigan Republikaner soll schwule Mitschüler gemobbt haben Die wilden Schülerjahre des Mitt Romney

Als Kandidat wirkt er steif, doch in der Schule war Mitt Romney eine Art Klassenclown und beliebt. Nun holt ihn die wilde Jugend ein: Laut "Washington Post" soll er sich als 18-Jähriger auf einen schwulen Jungen gestürzt und dessen blond gefärbte Haare abgeschnitten haben. Ein weiterer Mitschüler klagt über Mobbing. Die Reaktion des Ex-Gouverneurs auf die Vorwürfe ist typisch. Von Matthias Kolb, Washington mehr... Wahlblog

Romney pauses during his reaction to the Supreme Court's upholding of Obamacare in Washington US-Wahlkampf Mitt Romney holt seine Vergangenheit ein

Obamas Herausforderer Romney soll als Investmentbanker Arbeitsplätze ins Ausland verlagert haben - was er bislang stets bestritten hat. Schlecht für seinen Wahlkampf. Und ein gefundenes Fressen für Obamas Strategen. Mit den neuen Informationen soll der Befreiungsschlag gelingen. mehr...

Republican presidential candidate Mitt Romney in Michigan Vorwahlen der US-Republikaner in Arizona und Michigan Mitt Romney zittert sich zum Doppelsieg

Am Ende hat es Mitt Romney doch noch geschafft: Der Ex-Gouverneur von Massachusetts gewinnt die Vorwahl in seinem Geburtsstaat Michigan knapp vor seinem erzkonservativen Widersacher Rick Santorum. Zuvor hatte sich Romney erwartungsgemäß die 29 Delegiertenstimmen aus Arizona gesichert. Doch die Diskussionen um die Eignung des Favoriten Romney werden nicht verstummen. mehr...

To match Insight CHINA-USA/CAMPAIGN Vorwahl US-Präsidentschaftskandidat Mitt Romney, die Heuschrecke

Er ist der Favorit im Wettbewerb um die republikanische US-Präsidentschaftskandidatur. Doch jetzt sprechen Romneys Gegner in der eigenen Partei: In einem Video attackieren sie ihn wegen seiner Karriere bei einem großen Finanzinvestor - eine regelrechte Hinrichtung. Die Republikaner streiten nun über die guten und die schlechten Seiten des Kapitalismus. Von Nikolaus Piper, New York mehr...

GOP Presidential Candidates Debate National Security Issues In Washington TV-Debatte der US-Republikaner "Ich bin Mitt Romney und ja, das ist auch mein Vorname"

Der Wahlkampf der US-Republikaner um die Präsidentschaftskandidatur läuft auf Hochtouren. Vor laufender Kamera streiten sie ungewohnt deutlich über Iran, Afghanistan und die Anti-Terror-Politik - doch schon bei der Vorstellungsrunde passiert der erste Patzer. Ein Bewerber fällt mit merkwürdigen Geographiekenntnissen auf. mehr...

Jeb Bush Rennen um die US-Präsidentschaftskandidatur Jeb Bush spricht sich für Mitt Romney aus

Spät, aber doch: Der Bruder des früheren Präsidenten George W. Bush empfiehlt Mitt Romney als Kandidaten der Republikaner für die US-Präsidentschaft - und stärkt den Multimillionär damit deutlich. Seine Unterstützung könnte Jeb Bush jedoch auch eigenen Zielen näher bringen. Von Reymer Klüver, Washington mehr...

Wahlkampfspenden in den USA Deutsche Unternehmen setzen auf Mitt Romney

Die deutsche Wirtschaft wechselt im US-Wahlkampf die Seiten. Stand sie vor vier Jahren noch uneingeschränkt hinter Barack Obama, so zeigt sie sich jetzt gespalten. Vor allem der Finanzsektor unterstützt den Republikaner Mitt Romney mit Wahlkampfspenden - offenbar in der Hoffnung auf laxe Regularien. mehr...

Mitt Romney Ann Davies Mitt Romney Sein Leben in Bildern

Multimillionär, Mormone, Familienmensch, Wahlverlierer: Mitt Romney wollte die Republikaner zum Sieg führen und US-Präsident werden. Doch daraus wurde nichts. Was bewegt den Mann, der Barack Obama herausfordern wollte und scheiterte ? Wo sind seine Ursprünge und wie hat er es dorthin geschafft, wo er heute ist? mehr...

Mitt Romney USA Wahlkampf Mitt Romney erneut in Erklärungsnot Gut für die Steuer, schlecht für die Wahl

Das Image vom kaltherzigen Investment-Manager würde Mitt Romney gerne loswerden. Mit seiner alten Firma Bain Capital habe er seit Jahren nichts mehr zu tun, sagt der republikanische Präsidentschaftskandidat. Dumm nur, dass er in seiner Steuererklärung etwas anderes behauptet. Von Oliver Klasen mehr... US-Wahlblog

Mitt Romney US-Republikaner Mitt Romney Kandidat ohne Eigenschaften

Mitt Romney hat ein Image-Problem: Die Wähler begreifen nicht, wer der Republikaner ist und warum er unbedingt ihr Präsident werden will. Der Parteitag in Tampa soll den früheren Gouverneur in ein warmes Licht rücken. Romney versucht, sich menschlich zu zeigen - und gewährt plötzlich sogar Einblicke ins Private. Von Christian Wernicke, Washington mehr...

Mitt Romney Mitt Romney und der Calvinismus Lasst die Versager versagen

Gott belohnt die Tüchtigen und bestraft die Müßigen. Wer in Armut lebt, ist im Grunde selbst schuld und verdient keine Hilfe. Dieses Denken war in der amerikanischen Gesellschaft schon immer vorhanden. Auch dank Mitt Romney kehrt die für Europäer bizarr anmutende Ideologie mit aller Macht zurück. Von Andrian Kreye mehr...