bedeckt München

US-Präsidentschaftswahl:Romney erwägt dritte Kandidatur

Mitt Romney

Denkt über eine dritte Kandidatur nach: Mitt Romney.

(Foto: AP)
  • Nach 2008 und 2012 erwägt der Republikaner Mitt Romney eine dritte Kandidatur um das Amt des US-Präsidenten.
  • Damit könnte es zum parteiinternen Duell zwischen ihm und Jeb Bush kommen.

Mitt Romney liebäugelt mit erneuter Kandidatur

Der frühere republikanische US-Präsidentschaftskandidat Mitt Romney erwägt nach einem Bericht der Nachrichtenplattform "Politico" seine dritte Bewerbung um das Spitzenamt. Demnach sagte der Ex-Gouverneur von Massachusetts am Freitag vor einer Gruppe von potenziellen Wahlkampfspendern: "Jeder hier kann seinen Freunden mitteilen, dass ich ein Rennen in Betracht ziehe." Die nächste Wahl findet im November 2016 statt.

Romney hatte 2012 als republikanischer Spitzenkandidat gegen Präsident Barack Obama verloren. 2008 war er bereits bei den republikanischen Vorwahlen an Senator John McCain gescheitert, der dann von Obama geschlagen wurde.

Auch Jeb Bush hat Interesse

Bereits vor kurzem hatte Jeb Bush, Bruder des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush und Ex-Gouverneur von Florida, seine Bewerbung bei den nächsten Präsidentschaftswahlen in Aussicht gestellt. Er habe sich entschieden, der Möglichkeit einer Kandidatur "aktiv nachzugehen", kündigte der 61 Jahre alte Republikaner im Dezember an.

© sz.de/dpa/Reuters/mest
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema