Abhörprotokolle veröffentlicht Megaupload soll 150 Millionen Dollar verdient haben Kim Dotcom, Gründer von Megaupload

Kim Dotcom und die anderen Betreiber der Online-Plattform Megaupload haben an ihrem Geschäftsmodell gut verdient. Das zeigen jetzt veröffentlichte Abhörprotokolle des FBI. Die Dokumente lassen auch Rückschlüsse auf das Selbstverständnis der Gruppe zu. Von Achim Sawall, golem.de mehr...

Die Autoren der Megaupload-Studie: Jörg Claussen und Christian Peukert. Interview mit Filesharing-Forschern "Megaupload-Schließung nutzte nur den Mainstream-Filmen"

Filesharer sehen sich bestätigt, die Filmindustrie zweifelt an der Aussagekraft: Eine Studie will herausgefunden haben, dass die Megaupload-Abschaltung nur den Umsätzen der größeren Filme geholfen hat. Im Interview erklären die Autoren, was das Ergebnis bedeutet und warum sie die Kritik an ihrer Arbeit nicht teilen. Von Matthias Huber mehr...

Unerwarteter Effekt durch Filesharing Filmumsätze seit Megaupload-Aus gesunken

Ein Befreiungsschlag für die Filmindustrie? Eine Studie zeigt, wie sich die Umsätze der Hollywood-Studios nach der Stilllegung von Megaupload verändert haben. Und stellt infrage, ob sich die Rechteinhaber mit der Schließung des Filehosters wirklich einen Gefallen getan haben. Von Matthias Huber mehr...

File photo of Kim Dotcom speaking during an interview with Reuters in Auckland Nach Megaupload-Schließung Hollywood-Studios verklagen Kim Dotcom

Bisher hatte er Ärger mit den US-Behörden. Jetzt verklagen auch die Filmstudios Megaupload-Gründer Kim Dotcom - weil es auf seiner Plattform Megaupload Filme gratis gab. Der Exilant bezeichnet die Vorwürfe der Hollywood-Produzenten von Neuseeland aus als "dumm". mehr...

Geschäftsmodell vs. Urheberrecht Wie Megaupload und Rapidshare mit illegalen Kopien Geld verdienen

Kim Schmitz hat mit der Film- und Musikplattform Megaupload ein umstrittenes Geschäftsmodell entwickelt - und scheffelte damit Millionen. Das Risiko der Urheberrechtsverletzung lagerte er an die Internetgemeinde aus. Das macht die Strafverfolgung schwierig. Von Bastian Brinkmann mehr...

Filehoster Nutzer bereiten Klage gegen Megaupload-Datenlöschung vor

Ob legal oder illegal spielt keine Rolle: In wenigen Tagen könnte die Vernichtung aller Daten beginnen, die auf Megaupload-Servern lagern. Der Schritt ist umstritten - und dürfte dem FBI eine Sammelklage ehemaliger Nutzer des Dienstes einbringen. mehr...

MegaUpload Founder Kim Dotcom Released On Bail Frei gegen Kaution Megaupload-Chef Schmitz aus U-Haft entlassen

Kim Schmitz ist frei: Einen Monat nach seiner Festnahme in Neuseeland wurde der Gründer von Megaupload gegen Kaution aus dem Gefängnis entlassen. Der Richter sah keine Fluchtgefahr. Schmitz muss strenge Auflagen erfüllen - unter anderem ist ihm der Zugriff aufs Internet verwehrt. mehr...

Megaupload founder Kim Doctom released on bail Umstrittener Filehoster Prozess gegen Megaupload droht zu platzen

Ist Kim "Dotcom" Schmitz bald alle Sorgen los? Das Strafverfahren gegen die Megaupload-Verantwortlichen in den USA droht zu scheitern - offenbar schlampten erneut die Behörden. mehr...

- Filme und Serien per Stream Was die legalen Megaupload-Alternativen können

Der Filehoster Megaupload ist offline, den Mitarbeitern drohen hohe Haftstrafen. Ein guter Moment, um einen Blick auf die legalen Video-Streaming-Angebote im Netz zu riskieren. Eine Übersicht. Von Kilian Haller mehr...

Online-Abzocke Falscher Anwalt verschickt Megaupload-Abmahnungen

Die Kontroverse um das geschlossene Internetportal Megaupload ruft nun auch Abmahn-Betrüger auf den Plan: Derzeit erhalten viele Internetnutzer per E-Mail gefälschte Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen. mehr...

Razzia in Neuseeland Polizei nimmt Macher von Internetplattform Megaupload fest

Schlag gegen Netz-Piraterie: Im Auftrag des FBI hat die neuseeländische Polizei die Verantwortlichen der Plattform Megaupload festgenommen, darunter auch drei Deutsche. Die Hackergruppe Anonymous schwört Rache - und legt die Webseite des FBI lahm. mehr...

German Internet millionaire Kim Schmitz before a trial at a district court in Munich Razzia in Neuseeland Polizei nimmt Macher von Internetplattform "Megaupload" fest

Schlag gegen Netz-Piraterie: Im Auftrag des FBI hat die neuseeländische Polizei die Verantwortlichen der Plattform Megaupload festgenommen, darunter auch drei Deutsche. Von zoom.in mehr...

Megaupload-Gründer Kim Dotcom fordert Unterstützung der Bundesregierung

Megaupload-Gründer Kim Dotcom besinnt sich jetzt auf seine deutschen Wurzeln, um einer Auslieferung in die USA zu entgehen. Der in Neuseeland lebende Internet-Unternehmer mit deutschem Pass wirft den Behörden mangelnde Hilfe vor. mehr...

Kim Dotcom gestures as he speaks during an interview with Reuters in Auckland Biografie über Megaupload-Gründer Kim Dotcom "Ich will einfach ein tolles Leben"

Hübsche Frauen, schnelle Autos und wilde Partys: Lange zeigte sich Internet-Unternehmer Kim Dotcom der Öffentlichkeit als Prahlhans und Schaumschläger. Nun zeichnet eine Biografie eine neue, nachdenklichere Seite des gebürtigen Deutschen, der als Kind von seinem alkoholkranken Vater misshandelt wurde. mehr...

Fall Megaupload Kim Dotcom darf Neuseelands Geheimdienst verklagen

Das Ausspionieren des umstrittenen Internetunternehmers Kim Dotcom war nach einer Entscheidung eines neuseeländischen Gerichts ungesetzlich. Der Gründer von Megaupload kann nun den Geheimdienst verklagen und Schadenersatz fordern. mehr...

Still image from video shows founder of file-sharing website Megaupload Dotcom at court in Auckland Megaupload-Chef Kim Schmitz Kimble im Knast

Auch gegen Kaution kommt Kim Schmitz in Neuseeland nicht frei. Er hat mit der Download-Plattform Megaupload umstrittene Geschäfte gemacht. Mit seinen Gewinnen gelang Schmitz ein Kunststück, um das sich die konventionelle Medienindustrie bisher vergeblich bemüht. Von Johannes Boie und Hans-Jürgen Jakobs mehr...

Megaupload founder Kim Doctom released on bail Megaupload Kim Schmitz wehrt sich gegen Vorwürfe

Megaupload-Gründer Kim Schmitz geht in die Offensive. In einem Interview versucht er die Anschuldigung der US-Staatswaltschaft zu entkräften: Die Filmindustrie habe über Kooperationen verhandelt, zudem fänden sich unter den Megaupload-Nutzern mehr als 16.000 Staatsbedienstete. mehr...

Megaupload Villa von Megaupload-Gründer Kim Schmitz Villa von Megaupload-Gründer Kim Schmitz Ein Nachbar zum Knuddeln

Willkommen in der Welt von Kim Schmitz: Der Gründer der Plattform Megaupload hatte es sich in seiner 13-Millionen-Euro-Villa in Neuseeland so richtig gemütlich gemacht. Er stellte Giraffenskulpturen auf, parkte den Rolls-Royce neben dem Labyrinth und forderte seinen Nachbarn spaßeshalber auf, ihm Kokain vorbeizubringen. Dann stürmte die Polizei das Anwesen. Jetzt wurden Bilder der Villa veröffentlicht. Von Jannis Brühl mehr...

Jamie Foxx tritt in einem Werbevideo von Megaupload auf Kurioses Megaupload-Werbevideo Musikstars unterstützen Filesharing-Anbieter

Verkehrte Welt: Bei YouTube taucht ein Song auf, in dem Kanye West, Will.i.am, P. Diddy, Alicia Keys und andere Stars für den Filehoster Megaupload werben - einen Dienst, der ihre Songs kostenlos im Internet zugänglich macht. Hinter der PR-Aktion soll ein umstrittener deutscher Geschäftsmann stecken. Von Kilian Haller mehr...

US copyright infringement investigation in Auckland re Megaupload Prozess gegen Megaupload Polizei durchsucht Wohnungen in Hongkong

Als Konsequenz auf die Stilllegung der Datentausch-Plattform Megaupload und die Festnahme des deutschen Gründers Kim Schmitz hat es auch in Hongkong Durchsuchungen gegeben. Zollbeamte hätten 42 Millionen US-Dollar sichergestellt, teilten die Behörden mit. Derweil werden immer mehr Details der Verhaftung bekannt. mehr...

Megaupload's Dotcom Stays Out Of Jail On Bail In New Zealand Megaupload-Gründer Kim Schmitz US-Staatsanwaltschaft beantragt Auslieferung

Neuer Ärger für Kim Schmitz: Die USA haben in Neuseeland Antrag auf Auslieferung des Megaupload-Gründers gestellt - Schmitz steht derzeit in Auckland unter Hausarrest. Auch drei seiner früheren Mitarbeiter wollen die US-Ankläger den Prozess machen. mehr...

Megaupload founder Kim Doctom released on bail Filehoster Megaupload Wie der Fall Kim Schmitz die fehlende Phantasie der Industrie offenbart

Meinung Egal wie die Gerichte über Kim Schmitz und Megaupload urteilen: Solange der zahlende Nutzer schlechter bedient wird als jener, der illegal handelt, hat die Unterhaltungsindustrie ein Problem. Es wird Zeit, dass sie neue Angebote entwickelt. Ein Kommentar von Johannes Boie mehr...

Megaupload-Gründer Kim Schmitz Megaupload Kim Schmitz will bedingt in USA einreisen

Auslieferung nicht nötig: Megaupload-Gründer Kim Schmitz wäre unter Umständen bereit, freiwillig in die USA zu reisen, wo ihm eine langjährige Haftstrafe droht. Dass das amerikanische Justizministerium seine Einreisebedingungen akzeptiert, daran glaubt Schmitz allerdings nicht einmal selbst. mehr...

Megaupload founder Kim Doctom released on bail Vermögen des Megaupload-Gründers Kim Schmitz erhält 37.000 Euro monatlich

Neuseelands Justiz zeigt sich großzügig: Der umstrittene Megaupload-Gründer Kim Schmitz erhält monatlich 37.000 Euro aus seinem beschlagnahmten Millionenvermögen, um seine täglichen Ausgaben zu bestreiten. Auch auf seinen Mercedes muss er nicht verzichten. mehr...