Buchmesse Leipzig - Vorschau VG Wort Urteil Nur die Starken stecken das weg

Dachten die Richter tatsächlich, sie täten Schriftstellern mit der Entscheidung zur VG Wort etwas Gutes? Wie der Bundesgerichtshof Autoren kaputt macht. Kommentar von Christopher Schmidt mehr...

Literatur Literatur Literatur Texttalent

Die erst 15 Jahre alte Fiona Fischer organisiert eine Lesung in der Stadtbibliothek Germering und trägt eigene Geschichten über Frauen und Flüchtlinge vor. Bald soll ihr erster Roman erscheinen Von Katharina Knaut mehr...

Literatur Armer Mörder

Heinz Strunk liest in den Kammerspielen Von Michael Zirnstein mehr...

Jane Austen Ball in Ansbach Historisches Missverständnis Jane Austen für Hauruck-Romantiker

Die Autorin von "Stolz und Vorurteil" nehmen in Deutschland nicht viele ernst. Aber die Teilnehmer eines Jane-Austen-Balles müssten ihr Werk doch zu schätzen wissen. Oder? Reportage von Kathleen Hildebrand mehr...

Kunst Streitfall Kunstfreiheit Streitfall Kunstfreiheit Was Kunst darf - und was nicht

Christoph Schlingensief ruft "Tötet Helmut Kohl" und Bushido will Claudia Roth durchlöchern. Über Kunstfreiheit wurde auch schon vor Böhmermann gestritten. Von Julian Dörr mehr...

Juli Zeh Juli Zehs "Unterleuten" Wer in Juli Zehs "Unterleuten" wen bewegt

Passagen aus ihrem Roman weisen Ähnlichkeiten zum Buch einer Person auf, die es gar nicht gibt. Hat Juli Zeh also abgeschrieben? Aber von wem? Eine irrwitzige Recherche Von Tobias Lehmkuhl mehr...

Literatur Aufbruch ins Ungewisse

Der Schriftsteller Fridolin Schley zeichnet in seinem Buch "Die Ungesichter" die Fluchtgeschichte einer jungen Somalierin nach, die heute in München lebt Von Antje Weber mehr...

Literatur Wider die Engstirnigkeit

Eine Tiergeschichte mit großer menschlicher Aussagekraft: Charlotte Habersack liest in der Seidlvilla aus ihrem neuen Bilderbuch "Der schaurige Schusch" Von Barbara Hordych mehr...

Belletristik Übers Ziel hinaus "verschossen"

Bilal Tanweers Romandebüt spürt dem Leben im modernen Karatschi nach. Doch "Die Welt hört nicht auf", so der Titel, wirkt überambitioniert wie eine Abschlussarbeit im Fach kreatives Schreiben. Von Tobias Lehmkuhl mehr...

Literatur Wege aus dem Verstummen

Vom rumänischen Schriftsteller Norman Manea liegt ein neuer Essay-Band vor. Der Autor liest daraus an diesem Mittwoch in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste Von Eva-Elisabeth Fischer mehr...

Soziologie der Stadt Der heiße Kern der Metropole

Zu Tode zitiert, kaum je gelesen: Die Streitschrift "Das Recht auf Stadt" des Franzosen Henri Lefebvre erscheint fünfzig Jahre nach der Originalpublikation erstmals auf Deutsch. Von Till Briegleb mehr...

Sarah Kuttner Literatur Sarah Kuttner schreibt ein bisschen über sich selbst

Klischees, schiefe Bilder, Gefühliges - das neue Buch der früheren MTV-Moderatorin hat all das. Trotzdem ist "180° Meer" kluge Unterhaltung. Buchkritik von Kathleen Hildebrand mehr...

Donna Leon book presentation in Madrid Donna Leon In der Stadt des Löwen

Commissario Brunetti steht vor seinem 25. Fall: Ewige Jugend. Ein Jubiläumsgespräch mit Donna Leon über Venedig, Henry James, Barockmusik und Gier. Interview von Kristina Maidt-Zinke mehr...

Benedict Wells Benedict Wells: "Vom Ende der Einsamkeit" Wer bin ich eigentlich?

Nichts liegt dem Autor Benedict Wells ferner als Aufmerksamkeit heischender Ego-Pomp. Mit seinem Roman "Vom Ende der Einsamkeit" stürmt er trotzdem gerade die Bestsellerlisten - zu Recht. Von Christian Mayer mehr...

Literatur Neuer Roman von John Irving Neuer Roman von John Irving John Irving verabreicht dem magischen Realismus einen Betablocker

"Die Straße der Wunder" taucht tief ein in die Welt des mexikanischen Glaubens - doch John Irvings neuer Roman ist eher wunderlich als wunderbar. Buchkritik von Burkhard Müller mehr...

John Grisham Justizroman "Der Gerechte" John Grisham schafft sich seinen Serienhelden

Starautor John Grisham schickt in seinem neuen Buch "Der Gerechte" einen Verteidiger auf Tour, der Mandate robust wahrnimmt. Offensichtlich nicht zum letzten Mal. Buchkritik von Ulrich Baron mehr...

Benjamin von Stuckrad-Barre Treffen mit Benjamin von Stuckrad-Barre Von der Depression zum Bestseller

Warum erreicht Benjamin von Stuckrad-Barre gerade so viele Menschen? Von Cornelius Pollmer mehr...

Matthias Hirth Literatur Unsere dunkle Seite

In seinem neuen Roman "Lutra lutra" erzählt Matthias Hirth von Fleck, der 1999 in einem Selbstversuch zum Partysoldaten und Grenzüberschreiter wird Von Anna Steinbauer mehr...

Buchmesse Leipzig Juli Zeh über ihr neues Buch Verloren im Wind der Veränderung

Juli Zeh über ihren Roman "Unterleuten", die neue Sehnsucht nach dem Landleben und das Epochengefühl der Überforderung interview Von Antje Weber mehr...

Literatur Zeit des Glücks

Hans Pleschinski hat die Lebenserinnerungen von Else Sohn-Rethel veröffentlicht Von Sabine Reithmaier mehr...

Überrumpelte und erschütterte die Leser: Imre Kertész.. Schriftsteller Imre Kertész - Diener der Sprache

Vom Leben hat Imre Kertész nicht viel erwartet, von der Literatur umso mehr. Trotzdem fand der ungarische Literaturnobelpreisträger zum Glück. Nun ist er gestorben. Nachruf von Franziska Augstein mehr...

Imre Kertész, , 1992 Ungarischer Autor Literaturnobelpreisträger Imre Kertész ist tot

Er war einer der bedeutendsten Intellektuellen Ungarns, mit seinem "Roman eines Schicksallosen" wurde er weltberühmt. Nun ist Imre Kertész im Alter von 86 Jahren gestorben. mehr...

Maxim Biller veröffentlicht sein Buch "Biografie". Maxim Billers Opus magnum "Biografie" Kraftakt gelungen, Roman tot

Maxim Biller will das Leben selbst zu Wort kommen lassen. Das Ergebnis sind 900 Seiten "Biografie" - eine hochtourig leerlaufende Stilübung ohne erzählerischen Zusammenhang. Von Lothar Müller mehr...

File photograph shows British writer JK Rowling, author of the Harry Potter series of books, posing during the launch of the new online website Pottermore in London Absage für Robert Galbraith So haben Verlage das Manuskript von J.K. Rowling abgelehnt

Die Harry-Potter-Autorin veröffentlichte die Absageschreiben bei Twitter. Vielen berühmten Schriftstellern erging es ähnlich. mehr...

Lena Gorelik, 2016 Leno Gorelik über ihre Ankunft in Deutschland Dieses Gefühl von Fieber

1992 kam Lena Gorelik als Flüchtlingskind nach Deutschland, heute zählt sie zu den bedeutendsten deutschen Autorinnen. Sie ist an den Ort zurückgekehrt, an dem sie mit ihrer Familie ihre erste Unterkunft zugewiesen bekam. mehr...