True Stories Kultur und Freizeit Tipps fürs Wochenende in München

Das letzte Mal aufs Literaturfest, das erste Mal einen Glühwein auf dem Christkindlmarkt trinken - und zwischendurch ein teures Auto streicheln. Unsere Tipps für Freitag, Samstag und Sonntag. Von Ana Maria Michel mehr...

Hilde und Klaus Finck Literatur Buch der Hoffnung

Das Förderwerk des Grafinger Seniorenhauses veröffentlich "Lebensreisen II": ein kleines, feines Werk, das nicht nur die Geschichte der Einrichtung, sondern vor allem spannende Biografien enthält Von Carolin Fries mehr...

ERIBON Didier Soziologe Didier Eribon im Interview "Wir müssen uns viel lauter einmischen"

Wann wurde es cool, rechts zu sein? Ein Gespräch mit dem französischen Soziologen und Philosophen Didier Eribon über weltfremde Protestbewegungen und die Krise der Demokratie. Interview von Alex Rühle mehr...

Belletristik Schau mich nicht an

Kurz vor seinem Tod im vergangenen Jahr beendet der spanische Schriftsteller Rafael Chirbes seinen Roman "Paris-Austerlitz". Es ist sein persönlichstes Buch geworden. Von Ralph Hammerthaler mehr...

Literaturfest München 2016 Literaturfest Wörter für das Schweigen

Mit ihrem Buch "Erschlagt die Armen!" erregte sie Aufsehen. Auf dem Münchner Literaturfest erzählt Shumona Sinha vom Leben zwischen Paris und Kalkutta. Von Antje Weber mehr...

Belletristik Die Kamera und ihre Opfer

Sabine Gruber hat einen Roman über das Dilemma des Fotoreporters in Kriegsgebieten geschrieben. Doch die literarische Aufbereitung der Weltlage missglückt. Von Burkhard Müller mehr...

US-Schriftstellerin Siri Hustvedt Siri Hustvedt im Interview "New York ist das echte Amerika"

Nach Trumps Sieg diskutiert Amerika über die weiße Arbeiterschicht. Hat die intellektuelle Elite sie zu lange ignoriert? Ein Gespräch mit der Schriftstellerin Siri Hustvedt. Von Kathleen Hildebrand mehr...

Don DeLillo Don DeLillo im Interview Die Angst vor dem nächsten Weltkrieg

Don DeLillo wird 80, er zählt zu den bedeutendsten Literaten der Welt. Seine Romane sind geprägt von einem paranoiden Grundgefühl. Nicht seine Schuld, sagt DeLillo im Gespräch. Von Peter Richter mehr...

HUSTVEDTs_OpalPM_40897_02 Siri Hustvedt im Interview "Es ist gefährlich für Frauen, wütend zu werden"

Die Schriftstellerin Siri Hustvedt erklärt, warum Frauen in so vielen Kulturen als bedrohlich wahrgenommen werden und was Trumps Wahlsieg mit dem Tod eines Freundes gemein hat. Interview von Kathleen Hildebrand mehr...

Literatur Widerstand im Warenhaus

Eine Seele, vom Fleisch gefallen: Neue Gedichte von Volker Braun, der sich in "Handbibliothek der Unbehausten" wieder als Meister aller Formen erweist, mit Hilfe von Goethe, Brecht und Dante. Von Gustav Seibt mehr...

Thomas Mann Thomas Mann Bundesrepublik kauft Thomas-Mann-Villa in Los Angeles

Exklusiv Das Haus, das der Schriftsteller im amerikanischen Exil bewohnte, stand zum Verkauf, mit der Möglichkeit zum Abriss. Nun hat es die deutsche Regierung gekauft - und hat Großes damit vor. Von Peter Richter und Andrian Kreye mehr...

Literatur Anziehend abgründig

Vom Rock'n'Roll umweht: Franz Doblers neuer Roman "Ein Schlag ins Gesicht" dringt ein ins Münchner Bahnhofsmilieu Von Christian Jooß-Bernau mehr...

Bücher Bundesweiter Vorlesetag Bundesweiter Vorlesetag Hinsetzen, zuhören

Schon klar, Geschichten vorlesen ist wichtig. Es fördert die Fantasie von Kindern und trägt zur Bildung bei. Die Frage ist nur: Interessiert das heutzutage überhaupt noch jemanden? Von Thomas Hahn mehr...

Manhattan Skyline, 1981 Amerikanische Literatur Die Umarmung des Vampirtintenfischs

Lauren Groff erzählt in "Licht und Zorn" die Geschichte einer Ehe gleich zweimal - mit überraschenden Einsichten. Denn schlimmer als das Zerbrechen einer Beziehung ist das Ausharren in ihr. Von Karin Janker mehr...

TV-Kritik Arte-Doku Arte-Doku "Ich bin Truman Capote, ich bin seltsam, aber ihr werdet mich mögen"

"Frühstück bei Tiffany" und "Kaltblütig": Arte ehrt den schillerndsten Schriftsteller der USA mit einem Themenabend. TV-Kritik von Viola Schenz mehr...

Ulrike Almut Sandig Dichterin Ulrike Almut Sandig "Diese Wehleidigkeit kotzt mich an"

Lyrik ist stinklangweilig, logisch. Und wenn man nackige Gedichtzeilen in Live-Klang-Shows verwandelt? Treffen mit der Dichterin Ulrike Almut Sandig, die das ewige Gejammer ihres Metiers nervt. Von Hannes Vollmuth mehr...

Ulrike Almut Sandig Ulrike Almut Sandig im Interview "Das Gedicht ist nicht so zart und zerbrechlich, dass man es schützen müsste"

Dichterin Ulrike Almut Sandig über gesungene Gedichte, schlechte Verkaufszahlen und das vermeintliche Image-Problem der deutschen Lyrik. Interview von Hannes Vollmuth mehr...

Neue Bücher Literatur Wie sieht das perfekte Buchcover aus?

Mitarbeiter von fünf Verlagen erklären, wie ein Cover am besten funktioniert - vom Roman bis zum Ratgeber. Von Christiane Lutz mehr...

Literatur Literatur Literatur Schlürfen dürfen

Der kleine, feine Münchner Austernbank-Verlag von Bettina Deininger setzt ganz auf französische Autoren - in der Buchhandlung Isarflimmern stellt nun Arnaud Dudek seinen neuen Roman vor Von Antje Weber mehr...

Belletristik Belletristik Belletristik Albtraumpfade

In seinem Roman "Territorium" zeigt Germán Kratochwil, dass es kein Versteck gibt vor dem globalen Terrorismus - nicht einmal in einer patagonischen Holzhütte am Ende der Welt. Von Carlos Widmann mehr...

Belletristik "Nussschale" von Ian McEwan "Nussschale" von Ian McEwan Kleiner Lauschangriff im Mutterleib

Ein Fötus und wie er die Welt sieht: In seinem Roman "Nussschale" erzählt Ian McEwan die Hamlet-Geschichte neu - aus der Perspektive eines ungeborenen Kindes. Von Kristina Maidt-Zinke mehr...

AUSSTELLUNG ÜBER DEUTSCHE SPRACHE Linguistik Warum Sprachen sterben

Mandana Seyfeddinipur beobachtet gefährdete Sprachen. Von insgesamt geschätzten 7000 Sprachen werde die Hälfte am Ende dieses Jahrhunderts nicht mehr existieren, prophezeit die Linguistin. Von Antje Weber mehr...

Literatur Literaturfest Münchnen Literaturfest Münchnen Gipfeltreffen zweier Literaturnobelpreisträgerinnen

Die Schriftstellerinnen Herta Müller und Swetlana Alexijewitsch haben sich noch nie getroffen. Zum Auftakt des Münchner Literaturfestes diskutieren sie über Diktatur und Sprache. Von Sonja Zekri mehr...

Literatur Landschaften für große Gefühle

Zwei Tage voller "Liebe, Lesen und Leidenschaft": die Premiere des Festivals "Lit.Love" bei Random House Von Allegra Pirker mehr...

Ilse Aichinger, 1973 Zum Tode von Ilse Aichinger Voller Sehnsucht nach dem Verschwinden

Ilse Aichinger war eine Ikone der Nachkriegsliteratur, wollte aber nie Erwartungen erfüllen. Zum Tode einer Schriftstellerin, die die Verneinung liebte. Nachruf von Kristina Maidt-Zinke mehr...