Ursprung+jetzt Feministischer Comic Die Kulturgeschichte der Vulva

In ihrem lustigen wie informativen Comic "Der Ursprung der Welt" zeigt die schwedische Zeichnerin Liv Strömquist die historischen Aufs und Abs des weiblichen Geschlechtsorgans. So explizit wollen das allerdings nicht alle sehen. Interview von Nadja Schlüter mehr... jetzt

Literatur Eine lebenslange Obsession

Eigentlich heißt sie Eva Gesine Baur und ist Schriftstellerin. Als Roman-Autorin hat sie sich vor mehr als 15 Jahren das Pseudonym Lea Singer zugelegt, unter dem zwischenzeitlich elf Bücher erschienen sind. In ihrem neuesten Werk mit dem Titel "Die Poesie der Hörigkeit" beschreibt sie endrucksvoll die Liebe von Dorothea "Mopsa" Sternheim zu dem Arzt, Dichter und Essayisten Gottfried Benn Von Sabine Reithmaier mehr...

Literatur Eine magische Erfahrung

Der Filmemacher und Drehbuchautor Jan Schomburg stellt seinen ersten Roman "Das Licht und die Geräusche" im Literaturhaus vor Von Antje Weber mehr...

Landesparteitag der AfD Bücher über die AfD Die AfD ist auf dem Weg in den völkisch-autoritären Nationalismus

Man hätte es wissen können: Vier tiefschürfende Studien beleuchten alle Facetten der Partei - und die Fehler im Umgang mit ihr. Von Claus Leggewie mehr...

T. C. Boyle Sagen Sie jetzt nichts Sagen Sie jetzt nichts Welchen positiven Zug erkennen Sie an Donald Trump?

Der Schriftsteller T. C. Boyle im Interview ohne Worte über die neue US-Regierung, den Weltuntergang und seine Problemzone. mehr... SZ-Magazin

SZ-Magazin Heinz Strunk im Gespräch "Ich bin kein Comedian"

Warum mag Heinz Strunk seinen Namen nicht mehr? Und was erwartet er sich von seinem neuen Roman "Jürgen"? Ein Treffen in Hamburg. mehr...

Literatur Literatur Literatur Poesie und Eros

17 n. Chr., vor 2000 Jahren, starb der römische Dichter Ovid im Exil am Schwarzen Meer. Eine Hommage an den Kurator der antiken Mythologie und Lehrer der Liebeskunst. Von Durs Grünbein mehr...

Hans Strunk Heinz Strunk im Interview "Ich finde das Leben eher traurig"

Autor und Musiker Heinz Strunk sagt, Humor sei für ihn vor allem ein Weg, die Melancholie zu überwinden. Ein Gespräch über Schwermut, Respekt und die Männer-Yoga-Gruppe, die er mit Rocko Schamoni gegründet hat. Von Claudia Fromme mehr...

Theaterfestival Grenzgänger Kultur und Freizeit 13 Tipps fürs Wochenende in München

Autoren diskutieren über Europa, Künstler öffnen ihre Ateliers und Grenzgänger machen Theater: Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag. Von Ana Maria Michel mehr...

Europa-Flagge Diskussionen Fremd unter Freunden

Was trennt und was eint Europa und seine Menschen? Darüber wird in diesen Wochen in München nicht nur im Literaturhaus diskutiert. Von Antje Weber mehr...

Olga Grjasnowa Neuer Roman von Olga Grjasnowa Ganz von vorn anfangen - was für eine unverzeihliche Untertreibung

Amal und Hammoudi gehören zu den Happy Few der syrischen Oberschicht. Dann kommt der Krieg. Mit ihrem Roman "Gott ist nicht schüchtern" gelingt Olga Grjasnowa das schonungslose Porträt einer Generation. Buchkritik von Frauke Meyer-Gosau mehr...

Kultur Literatur Literatur "Ich schreibe ja nicht, um alte Rechnungen zu begleichen"

Woran zerbrechen Ehen? Der Autor Jonathan Safran Foer hat einen Roman darüber geschrieben. Mit seiner eigenen Scheidung habe das Buch aber nichts zu tun, stellt er beim Treffen in München klar. Von Christian Mayer mehr...

Author Jonathan Safran Foer Jonathan Safran Foer über Kinder "Ich denke über Kinder wie über Hunde"

Der Schriftsteller Jonathan Safran Foer spricht über die Intuition von Kindern, die Rolle der Eltern und warum Beziehungen enden, obwohl die Partner sich lieben. Von Christian Mayer mehr...

Literatur Selbst ist der Mensch

Die israelische Schriftstellerin Mira Magén erzählt in ihrem jüngsten Roman "Zu blaue Augen" vom Suchen und Finden des Glücks im Privaten. Zur Lesung kommt sie nach München Von Eva-Elisabeth Fischer mehr...

Jesse England e-book backup Zeitangaben für Texte Wie der Mensch in digitalen Zeiten liest

Texte werden im Netz oft mit der geschätzten Lesedauer angepriesen. Das soll im Aufmerksamkeitsgewitter helfen. Funktioniert das? Ein Selbstversuch. Von Johan Schloemann mehr...

WALSERm_OpalPM_36977_17 90. Geburtstag Und Walser schreibt weiter

Er ist links, verstockt und unbelehrbar. Er wird von allen Seiten beargwöhnt und ist trotzdem Bestsellerautor. Nun wird Martin Walser 90 Jahre alt. Von Burkhard Müller mehr...

The Times Cheltenham Literature Festival - Day 9 Reden wir über Geld mit Ian Rankin "Ich war die meiste Zeit meines Lebens arm"

Früher verheimlichte Bestsellerautor Ian Rankin, dass er schrieb - seine Jugendgang hätte ihn verprügelt. Heute ist der Schotte Millionär. Er spricht über erste Misserfolge und wie der späte Ruhm ihn veränderte. Von Alexander Hagelüken mehr...

Buchmesse Leipzig Literatur Natascha Wodin gewinnt Preis der Leipziger Buchmesse

"Unerhört zeitgenössisch" sei ihr Buch "Sie kam aus Mariupol", so die Jury. Zum ersten Mal gingen in diesem Jahr die Preise in allen drei Kategorien an Frauen. mehr...

Lucas Vogelsang Literatur "Heimat ist ein Gefühl"

Lucas Vogelsang ist quer durch Deutschland gereist und hat für sein Buch "Heimaterde" Migranten gefragt, was für sie Heimat bedeutet. Und hat auch Antworten darauf gefunden, was "deutsch sein" bedeutet. Interview von Eva Hoffmann mehr... jetzt

Literatur Literatur Literatur Das sind die wichtigsten Bücher des Frühjahrs

Paul Auster, Hanya Yanagihara, Fatma Aydemir: Über diese Bücher spricht man jetzt. Ein Überblick zu Beginn der Leipziger Buchmesse. Aus der SZ-Literaturredaktion mehr...

SZ-Magazin "Jürgen" von Heinz Strunk Wenn der Loser-Voyeurismus nur noch vulgär wirkt

"Der Goldene Handschuh" war ein wirklich gutes Buch. Heinz Strunks neues Werk "Jürgen" ist es nicht. Ein Roman als schamloses Recycling. Buchkritik von Till Briegleb mehr...

Literatur Maxim Biller über seinen Vater Maxim Biller über seinen Vater Vor der Flucht

Maxim Biller findet, dass er nur fiktional über seinen Vater schreiben kann. Eine Kurzgeschichte. Von Maxim Biller für das SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin

jetzt Interview Im Buch hat Harry Potter aber grüne Augen!

Wir haben uns von einer Psychologin erklären lassen, warum wir mit dem Cast von Literaturverfilmungen nie zufrieden sind. Interview von Miriam Pontius mehr... jetzt

Versunkenes Gelände: Stillgelegte Trabis in Madgeburg. Neuer Erzählband von Clemens Meyer Die ganze europäische Gegenwart in einem einzigen Bild

Er gilt als harter Hund, doch in seinem neuen Erzählband "Die stillen Trabanten" inspiziert Clemens Meyer die Hinterlassenschaften der untergegangenen DDR mit feiner Sensibilität für mythologische Motive. Von Jörg Magenau mehr...