Joachim Sartorius Freund und froh

Joachim Sartorius ist ein Hommes de lettres mit vielen Facetten: Nun wird der Lyriker und weltläufige Kulturfunktionär siebzig. Von Thomas Steinfeld mehr...

Literatur Literatur Literatur Im Netz der Gefälligkeiten

Einst Staatsanwalt, heute Schriftsteller: Der Italiener Gianrico Carofiglio ist beim Krimifestival mit seinem brisanten Korruptions-Thriller "Eine Frage der Würde" zu Gast Von Anne Goebel mehr...

French Finance Minister Sapin, sitting next to German Finance Minister Schaeuble speaks during a Bundesbank banking congress in Frankfurt "Anders gemeinsam" von Michel Sapin und Wolfgang Schäuble Meine Zeile, deine Zeile

Finanzminister Schäuble und sein französischer Kollege Michel Sapin haben gemeinsam ein Buch geschrieben. Das hat ziemlich viel Diplomatie gekostet -  und einige Uneinigkeiten offengelegt. Von Cerstin Gammelin und Leo Klimm mehr...

Buchcover Collage Literatur Das sind die wichtigsten Romane des Frühjahrs

Über diese Bücher spricht man jetzt. Aber was taugen sie? Ein Überblick über den Bücherfrühling zu Beginn der Leipziger Buchmesse. Aus der SZ-Literaturredaktion mehr...

Literatur Eine Überlebens-Künstlerin

Eva Umlauf wurde im Alter von zwei Jahren als eine der Jüngsten im Vernichtungslager Auschwitz befreit. In ihrem genau recherchierten Buch "Die Nummer auf deinem Unterarm ist blau wie deine Augen" hat sie ihre Geschichte aufgeschrieben Von Eva-Elisabeth Fischer mehr...

Literatur Buch von Schorsch Kamerun Buch von Schorsch Kamerun "Konrad Adenauer, du kannst mir nichts mehr anhaben"

Schorsch Kamerun, der Sänger der "Goldenen Zitronen", erzählt vom verzweifelten Versuch, Punk als Lebenseinstellung durchzuziehen. Und schickt seinen Romanhelden am Ende doch in Therapie. Buchkritik von Luise Checchin mehr...

Literatur Explosive Beziehungen

Die englische Jugendbuchautorin Jenny Valentine besticht durch lakonischen Witz. Obwohl sie ernste Themen behandelt. An diesem Freitag stellt sie ihren neuen Roman "Durchs Feuer" bei Lehmkuhl vor Von Barbara Hordych mehr...

Ronja von Rönne Debütroman von Ronja von Rönne Es kommt niemand, nicht mal im übertragenen Sinn

Ronja von Rönne wurde bekannt, weil sie "der Feminismus anekelt". Ihr Debütroman "Wir kommen" ist so lustlos geschrieben, als wäre ihr der eigene Text genauso egal wie alles andere auch. Buchkritik von Meredith Haaf mehr...

Buch von Soziologin Saskia Sassen Der Kapitalismus hat sich brutalisiert - aber wie?

Der afrikanische Bauer leidet genauso wie die griechische Mittelschicht - das sei Kennzeichen des neuen, ausgrenzenden Kapitalismus, findet Soziologin Saskia Sassen. Doch ihrem Postulat fehlt es an Präzision. Buchkritik von Steffen Vogel mehr...

Krimifestival München Krimifestival Krimifestival Wo Bayern besonders kriminell ist

Beim Krimifestival München geht's um mörderische Orte, schrullige Ermittler - und ihre Erfinder. Von Sabine Reithmaier mehr...

Benjamin von Stuckrad-Barre - der deutsche Schriftsteller wird für die Sonntagszeitungs-Literaturbeilage '20 Autoren unter 40' porträtiert "Panikherz" von Benjamin von Stuckrad-Barre Die Spießigkeit der Drogensucht

In "Panikherz" schreibt Benjamin von Stuckrad-Barre über seine Drogensucht und Genesung im Hollywood-Hotel "Château Marmont". Buchkritik von Andrian Kreye mehr...

Judith Holofernes; Danke-Konzert in München Neue deutsche Lyrik Pfaueninsel

Junge deutsche Dichter werden auf einmal gefeiert und geehrt. Das bereitet ihnen nicht nur Freude. Über die Renaissance der Lyrik in Zeiten des Gelabers. Von Hilmar Klute mehr...

Hey Harry, Hey Matilda Social Media Wie Instagram die Kunst verändert

Ein Thriller, erzählt in 15-Sekunden-Videos. Ein Roman, veröffentlicht in Bildunterschriften. Instagram ermöglicht Künstlern neue kreative Wege - und Einnahmequellen. Von Sara Weber mehr...

Literatur Auf den Spuren weiser Frauen

Eine Begegnung mit der jungen tschechischen Autorin Kateřina Tučková, die keine Scheu vor Tabuthemen hat. Ihren Roman "Das Vermächtnis der Göttinnen" stellt sie nun in Augsburg und München vor Von Verena Nolte mehr...

Siegfried Lenz 1972 Literatur Siegfried Lenz' neuer alter Roman: Einst defätistisch, jetzt großartig

Sein Verlag wollte das Buch verhindern, weil es zu pazifistisch sei: Aus dem Nachlass von Siegfried Lenz erscheint nun sein früher, bisher unbekannter und doch so lesenwerter Roman "Der Überläufer". Von Franziska Augstein mehr...

Franz Marc "Mein Leben mit Franz Marc" "Mein Leben mit Franz Marc" Zehn mal das Gleiche, ganz anders

Am 4. März jährt sich der Todestag des Malers Franz Marc zum 100. Mal. Ein Gespräch mit der Autorin Brigitte Roßbeck, welche die Erinnerungen Maria Marcs an den Ehemann in einem Buch gesammelt hat Interview von Sabine Reithmaier mehr...

PXL_Aleksandar Hemon Book 09 05 2015 Zagreb Croatia Bosnian American fiction writer essayist a Aleksandar Hemon Zombie-Junk

Er ist in Sarajewo geboren, lebt nun in den USA. Ein Gespräch mit dem Schriftsteller über Trump und die "Sopranos", die Superhelden und den Irakkrieg, über Bücher, die den Lesern ins Gesicht explodieren. Interview von Alex Rühle mehr...

Literatur Beckmann zu Ehren

Hanns Zischler liest in der Pinakothek mehr...

Literatur Entstehungsorte der Literatur: Burg Wildenberg Entstehungsorte der Literatur: Burg Wildenberg Grüß dich, altes Haus

Deutschlandreise, Teil 11: Burg Wildenberg im Odenwald. Wo Wolfram von Eschenbach vor 800 Jahren wohl den "Parzival" schrieb. Von  Joachim Käppner mehr...

Literatur Neuer Krimi von J.K. Rowling Neuer Krimi von J.K. Rowling Biss in die Knochen

Joanne K. Rowling hat wieder unter dem Pseudonym Robert Galbraith einen Detektivroman vorgelegt. Gewalttätiger als in "Die Ernte des Bösen" war die Mutter von Harry Potter nie. Von Alexander Menden mehr...

Heinz Strunk stellt neuen Roman vor Heinz Strunk: "Der goldene Handschuh" Im schwarzen Loch menschlichen Elends

Selten wurde die Phrase vom "Scheitern als Chance" besser entlarvt als in Heinz Strunks neuem Roman: "Der goldene Handschuh" erzählt vom Hamburger Frauenmörder Fritz Honka. Buchkritik von Tex Rubinowitz mehr...

Dan Marshalls Familie Buch über kranke Eltern Unser Vater lag im Sterben - und wir machten Witze darüber

Dan Marshall hat ein sehr ehrliches Buch über seine kranken Eltern geschrieben. Interview: Nadja Schlüter mehr... jetzt

Literatur Schimpf und Schande

Manfred Mittermayers Bernhard-Biografie Von Christian Jooß-Bernau mehr...

Fellinger Interview "Welcher Schriftsteller ist kein Kotzbrocken?"

Raimund Fellinger weiß, warum Suhrkamp einst Umberto Ecos "Der Name der Rose" ablehnte und wie man mit Beleidigungen von Peter Handke umgeht. Der Cheflektor des bedeutendsten deutschen Verlags im Gespräch. Interview von Sven Michaelsen mehr... SZ-Magazin

Schriftsteller Umberto Eco liest bei der Münchner Bücherschau, 2004 Schriftsteller Umberto Eco ist tot: Der Fährtenleger

Er war mehr als ein Schriftsteller. Er war eine intellektuelle Instanz, weit über Italiens Grenzen hinaus. Nachruf von Irene Helmes mehr...