Literatur Nach Missbrauchsvorwürfen Nach Missbrauchsvorwürfen Literaturnobelpreis wird ausgesetzt

Die Schwedische Akademie in Stockholm zieht damit die Konsequenz aus einem Belästigungs- und Korruptionsskandal, der die Institution derzeit erschüttert. mehr...

Karl-Marx-Monument 200 Jahre Karl Marx Opium des Volkes

Philosophen und Aktivisten haben Marx unterschiedlich interpretiert, doch je mehr man ihn liest, desto weniger erscheinen seine Schriften als geschlossene Lehre. Zum Jubiläum einige starke Marx-Sätze zur Orientierung. Von SZ-Autoren mehr...

Claudia Rankine, a poet whose 'Citizen: An American Lyric' explores race and violence in the U.S., in Claremont, Calif. Lyrik-Band über Rassismus Wichtig für den Fortschritt, aber schlecht für die Literatur

In "Citizen" beschreibt die amerikanische Lyrikerin Claudia Rankine schmerzhaft genau den Alltagsrassismus in den USA. Doch das Ergebnis ist identitäre Befindlichkeitsprosa. Von Juliane Liebert mehr...

"Wie viele Tage" von Andrea Scrima Brooklyn, Berlin

Nicht wir erinnern uns an die Orte, sie erinnern sich an uns. Sie sind es, die uns nicht mehr loslassen, und manchmal können wir sie in der Gruft der Erinnerung aufsuchen. So wie Andrea Scrima in ihrem feinsinnigen Roman "Wie viele Tage". Von Ulrich Rüdenauer mehr...

Literatur Hacke, Spitze

Das Buch zur Monacensia-Ausstellung "Evas Töchter" Von Antje Weber mehr...

Literatur Toxische Virilität

Milieustudien im Plusquamperfekt: In seinem achten Roman setzt der Autor André Kubiczek seine Mentalitätsgeschichte des Ostens fort. Es geht um das gesellschaftliche Gefälle, das akademische Proletariat und die Spätfolgen der Wende. Von Maike Albath mehr...

Kultur in München "Hörgang" in Neuhausen "Hörgang" in Neuhausen Worte drechseln und wechseln

Lesungen in der Drechslerei oder in der Porzellanmanufaktur: Beim Festival "Hörgang" lässt sich Neuhausen literarisch entdecken. Von Antje Weber mehr...

Tina Berning Empfehlungen der Redaktion Bücher, die schlauer machen

Echtzeit-Experimente zur Evolution und Miniaturen, die Hitler erklären: Elf Tipps für die Frühjahrslektüre. Von SZ-Autoren mehr...

March 21 2013 Mexico E21031313 JPG MEXICO D F Writer Escritora Nettel La escritora mexica Schriftstellerin über ihr Heimatland "Trumps Präsidentschaft hat auch positive Effekte für Mexiko"

Guadalupe Nettel hat lange im Exil gelebt. Im Interview erzählt die Schriftstellerin, warum sie in ihr Heimatland zurückgekehrt ist - trotz Drogenkriegs und mobbendem US-Präsidenten. Von Karin Janker mehr...

The decay of East Detroit Roman von Frank Schätzing Tief im Westen schmilzt der Streifen Abendrot

Man hätte lieber noch einmal 60 Seiten über Plankton gelesen. Wie konnte Frank Schätzings neuer Roman "Die Tyrannei des Schmetterlings" nur so misslingen? Von Gerhard Matzig mehr...

Literatur "Auster und Klinge" von Lilian Loke "Auster und Klinge" von Lilian Loke Bitte mehr Unbehagen

In ihrem zweitem Roman "Auster und Klinge" beschäftigt sich Lilian Loke mit der Frage, wie Kunst in moralisch indifferenten Zeiten auch heute noch unbequem und politisch relevant sein kann. Von Christoph Schröder mehr...

"Die Stadt der Feen und Wünsche" von Leander Steinkopf Gemeinsam einsam

In seinem Debütroman "Die Stadt der Feen und Wünsche" versammelt der Journalist Leander Steinkopf vor allem Plattitüden aus der Rumpelkammer des Kulturpessimismus. Von Meike Feßmann mehr...

Literatur Eine syrische Beerdigung

Der renommierte syrische Schriftsteller Khaled Khalifa lebt bis heute in Damaskus. In dem Roman "Der Tod ist ein mühseliges Geschäft"erzählt er von einem Land, in dem das eigene Überleben von der Laune der Soldaten abhängt. Von Cornelius Wüllenkemper mehr...

Wissenschaftsliteratur Auch Geschichte schützt nicht vor dem Markt

Verlage haben es heute schwer. Doch das Beispiel des Meiner-Verlags zeigt: Relevant bleibt, wer innovativ ist. Von Thomas Meyer mehr...

Literatur Literatur Literatur Inferno der Vorstadt

Wo Idylle und Anpassungszwang dasselbe sind: In ihrem zweiten Roman "Kleine Feuer überall" erzählt die Bestseller-Autorin Celeste Ng das amerikanische Glücksversprechen als abgründiges Familiendrama. Von Sofia Glasl mehr...

Frauenrechte und Gleichberechtigung Musik und Feminismus Musik und Feminismus Lauf weg, junges Mädchen!

Sexismus? Verachtung? Emanzipationsversprechen? Oder alles zusammen? In einem Buch versammeln Autorinnen frauenfeindliche Motive aus der Rock- und Popmusik - und verteidigen gleichzeitig die Songs. Von Jan Kedves mehr...

Cover Kühn hat Ärger "Kühn hat Ärger" von Jan Weiler Ein Hoch auf die Mittelmäßigkeit

Jan Weilers Romane sezieren den Vorort, die Normalität. In "Kühn hat Ärger", dem zweiten Fall seines Münchner Kommissars, zeigt sich der Autor in großer Form. Von Gerhard Matzig mehr...

Lesung Die Liebe und der Krieg

Ein Band versammelt 500 Feldpostbriefe, die sich der Münchner Maler Colombo Max und seine Ehefrau zwischen 1914 und 1918 schrieben Von Sabine Reithmaier mehr...

FILE PHOTO: A general view of the Swedish Academy's annual meeting at the Old Stock Exchange building in Stockholm Literaturnobelpreis Wer will von dieser Akademie noch eine Auszeichnung?

Die Schwedische Akademie hat die Vorwürfe, die sie seit Monaten erschüttern, endlich bestätigt. In ihrer Erklärung aber zeigt sie sich unbelehrbar. Kommentar von Thomas Steinfeld mehr...

Literatur Literatur Literatur Mit anderen Worten

Dirk van Gunsteren hat seit Mitte der Achtzigerjahre englischsprachige Bücher ins Deutsche übertragen. Die Stadt München verleiht ihm nun den Übersetzerpreis Von Christian Jooß-Bernau mehr...

Titelblatt von Des Knaben Wunderhorn Spurensuche Antisemitisches Liedgut

Wie die Rapper heute, so reimten auch die Nationalromantiker des 19. Jahrhunderts betont antisemitisch. Selbst der liebe Wilhelm Busch war dabei. Von Johan Schloemann mehr...

Roman Maria Koidl Reden wir über Geld mit Roman Maria Koidl "Geld macht glücklich"

Es geht im Leben nur um einen selbst, sagt der Bestseller-Autor Roman Maria Koidl. Ein Gespräch über seine Abneigung gegenüber Statussymbolen, seine Rolex und guten Narzissmus. Interview von Tahir Chaudhry und Charlotte Theile mehr...

Schriftsteller Dieter Lattmann gestorben; Schriftsteller Dieter Lattmann gestorben Nachruf auf Dieter Lattmann Ein Literat mit sozialer Verantwortung

Der Schriftsteller und ehemalige Bundestagsabgeordnete Dieter Lattmann ist im Alter von 92 Jahren gestorben Von Sabine Reithmaier mehr...

Literatur Emotionale Reise

Lea Coplin stellt ihren Roman "Nichts ist gut. Ohne dich" vor Von Barbara Hordych mehr...

Politik Türkei Türkei Türkei Nicht gefangen, aber auch nicht frei

Der bekannte türkische Autor Şahin Alpay war im Gefängnis, jetzt lebt er unter Hausarrest. Zu Besuch bei einem Mann in Istanbul, der seine Heimat nicht mehr versteht. Von Christiane Schlötzer mehr...