Literatur Buchbesprechung "Die verbotene Reise" Buchbesprechung "Die verbotene Reise" Fahren Sie doch einfach los!

Mit selbstgenähten Rucksäcken und einem Adressbuch voller Reisebekanntschaften reisen zwei Ostberliner über Ulan Bator nach Peking. In seiner Nacherzählung dieser Reise macht der ehemalige "Spiegel"-Autor Peter Wensierski die Lebensqualitäten in der DDR sichtbar. Aber in einem Punkt verzettelt er sich. Von Cornelius Wüllenkemper mehr...

Philip Roth Star-Autor Philip Roth Von der Kunst des Aufhörens

Der amerikanische Autor Philip Roth setzt an diesem Dienstag seinen Abgang von der literarischen Bühne fort. Im "endgültig letzten" Interview mit der BBC bekräftigt er seinen Abschied vom Schreiben. Und doch bleibt der Verdacht: Da kommt noch was. Von Willi Winkler mehr...

Nicholas Shakespeare Roman "Priscilla" von Nicholas Shakespeare Roman "Priscilla" von Nicholas Shakespeare Weder Heldin noch Schurkin

In "Priscilla" spürt der britische Autor Nicholas Shakespeare seiner Tante nach. Er zeichnet das Bild einer Frau, die Liebe und Halt bei zwielichtigen Männern sucht. Viel wichtiger aber ist die Frage: Wie konnte sie im von Deutschen besetzten Paris eine so mondäne Existenz führen? Von Alexander Menden mehr...

Dieter Hildebrandt im Bosco Posthumer Sammelband von Dieter Hildebrandt Mit Witz umkleidete Wut

Mal zornentbrannt, mal erklärend wirkt Dieter Hildebrandt im Sammelband "Letzte Zugabe", der nun veröffentlicht wurde - ein halbes Jahr nach dem Tod des Kabarettisten. Seine letzten großen Reden, Fernsehkommentare und Alltagsnotizen sind hier nachzulesen. Von Hilmar Klute mehr...

Festgehaltener Autor Jörg Albrecht wieder in Deutschland Nach Zwangsaufenthalt in Abu Dhabi Jörg Albrecht landet in Berlin

Schriftsteller Jörg Albrecht wurde aufgrund nicht genehmigter Fotos in Abu Dhabi festgehalten - und fürchtete, dass sich alles noch Wochen oder Monate hinziehe. Jetzt ist Albrecht wieder in Deutschland. mehr...

Autor Jörg Albrecht in Abu Dhabi festgehalten Appell an Regierung

Wenn Fotos Ärger bringen: Jörg Albrecht dachte, er habe einige harmlose Aufnahmen in Abu Dhabi geschossen, doch die dortigen Behörden witterten Spionagegefahr. Nun sitzt der Autor in dem Emirat fest. Er hofft, dass seine Ausreise über Regierungskanäle ermöglicht wird. mehr...

SZ-Magazin Hotel Europa "Der Teufelhof" - Basel

Leben wie ein Literat - im Teufelhof können Sie Ihr abendliches Fernsehprogramm getrost durch ausgewählte Literatur ersetzen, die Ihnen von Zimmermädchen aufs Kopfkissen gelegt wird. Von Titus Arnu mehr... SZ-Magazin

Krimi "Die Wahrheit und andere Lügen" Feine Lügen zum Selberbauen

Der Debütroman von "Tatort"-Autor Sascha Arango ist ein fein konstruierter Krimi. Lakonisch, voller überraschender Volten - und mit dem richtigen Gespür dafür, wann es besser ist, einfach mal die Klappe zu halten. Von Werner Bartens mehr...

Vesuv Pompeji Capri Neapel Golf von Neapel Italien "Das Mittelmeer - eine Biographie" Wir sind, was der Wind will

Von den Rändern und Inseln her, aus der Perspektive der Küsten- und Hafenstädte und ihrer Bewohner hat der Historiker David Abulafia eine großartige Geschichte des Mittelmeers verfasst. Im Mittelpunkt: Migration als Motor und Lebensnerv. Von Volker Breidecker mehr...

Gabriel Garcia Marquez ist tot Salman Rushdie über Gabriel García Márquez Er glaubte an die Wahrheit von Träumen

Noch immer ist die Bestürzung über Gabriel García Márquez' Tod groß. Wie kaum ein anderer Schriftsteller verstand er es, die Magie in seinen Erzählungen mit der lateinamerikanischen Wirklichkeit zu verknüpfen. Ein Gastbeitrag von Salman Rushdie mehr...

Stefanie Zweig "Nirgendwo in Afrika"-Autorin Stefanie Zweig gestorben

Ihr Buch "Nirgendwo in Afrika" war ein Welterfolg: Stefanie Zweig, die als Kind jüdischer Eltern die Nazi-Zeit in Afrika überlebte, ist nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren gestorben. mehr...

Gabriel Garcia Marquez Trauerfeier für Nobelpreisträger Kolumbien erweist Gabriel García Márquez letze Ehre

Trauer in Kolumbien: Auch im Heimatland des Literaturnobelpreisträgers haben die Menschen Abschied von Gabriel García Márquez genommen. Hunderte versammelten sich, um ihm in strömendem Regen die letzte Ehre zu erweisen. mehr...

Gabriel Garcia Marquez dies aged 87 Zum Tod von Gabriel García Márquez Magier für Millionen

Gabriel García Márquez war viel mehr als ein Schriftsteller. Ganz Lateinamerika trauert um den Mann, dem ein Verlag einst sagte, er solle sich eine andere Beschäftigung suchen. Ein Nachruf von Peter Burghardt, Buenos Aires mehr...

GABRIEL GARCIA MARQUEZ DIES AGED 87 Zehn Zitate von Gabriel García Márquez "Hab keine Angst. Gott wartet schon an der Türe auf dich"

Gabriel García Márquez ist gestorben. Was von dem großen Schriftsteller Lateinamerikas bleibt, sind seine Worte. Zehn Zitate zum Teilen, Vorlesen - und Innehalten. Von Tobias Dorfer mehr...

Gabriel Garcia Marquez Tod von Gabriel García Márquez "Tausend Jahre Einsamkeit und Trauer"

Er verzauberte die Welt mit seinem "magischen Realismus" und mit Werken wie "Die Liebe in Zeiten der Cholera". Nun ist Gabriel García Márquez, der große Schriftsteller Lateinamerikas, im Alter von 87 Jahren gestorben. Kolumbiens Präsident, Juan Manuel Santos, ordnete drei Tage Staatstrauer an. mehr...

Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márquez schwer angeschlagen

Schriftsteller Gabriel García Márquez ist nach überstandener Lungenentzündung aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der Zustand des Literaturnobelpreisträgers ist zwar stabil, doch die Familie kann "Komplikationen" nicht ausschließen. mehr...

Sue Townsend Britische Bestseller-Autorin Sue Townsend ist tot

Drehbuchautorin, Kritikerin der Monarchie und Schöpferin von Roman-Figur Adrian Mole: Die britische Autorin Sue Townsend prägte mit ihrem Werk den Zeitgeist. Im Alter von 68 Jahren ist sie nun gestorben. mehr...

Robert Gwisdek Schauspieler und Musiker Robert Gwisdek "Ich habe noch Triebe"

Robert Gwisdek alias Rapper Käptn Peng hat einen Roman geschrieben: "Der unsichtbare Apfel" verführt zu einer phantastischen Reise ans Ende des Verstandes. Ein Gespräch über Verrücktheit, Bewusstseinsexperimente und den Drang zu schreiben. Von Bernhard Blöchl mehr...

Suhrkamp Hans Barlach Streit um Suhrkamp-Verlag Barlach macht einen Rückzieher

Suhrkamp-Gesellschafter Hans Barlach zieht seine Klage gegen Ulla Unseld-Berkéwicz zurück - und kommt damit einer drohenden Prozessniederlage zuvor. Nun kann die Verlagschefin ihren Insolvenzplan umsetzen. Aber beendet ist das Tauziehen um Suhrkamp damit nicht. mehr...

opajuwel Roman "Diamanten-Eddie" Mein Opa, der Juwelendieb

Vom Zwangsarbeiter zum Ganoven: Die Autorin Sabine Kray hat einen Roman über die Lebensgeschichte ihres Großvaters geschrieben, den sie nie kennenlernte. Dafür recherchierte sie in Kneipen in Mönchengladbach und lernte, wie man Schlösser knackt. Ein Gespräch. Von Nadja Schlüter mehr... jetzt.de

Urs Widmer gestorben Autor Urs Widmer ist tot Kein Leben als Zwerg

"Literatur im fantastischen Konjunktiv": Urs Widmer war einer der bekanntesten Schriftsteller der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Das intellektuelle Leben in der Schweiz prägte er maßgeblich. Nun ist er im Alter von 75 Jahren in Zürich gestorben. mehr...

Mo Yan Augsteins Auslese zu Mo Yan Politisches in der Poesie

Mit einem nun auf deutsch erschienenen Roman zeigt Schriftsteller Mo Yan eindrucksvoll, warum er den Literaturnobelpreis verdient hat. In "Wie das Blatt sich wendet" beschreibt er die Entwicklung der chinesischen KP - wer jedoch ein politologisch-soziologisches Buch erwartet, der irrt. Von Franziska Augstein mehr...

WWI Poetische Mobilmachung 1914 Die alte Lüge vom süßen, ehrenvollen Tod

"Deutschland muss leben, auch wenn wir sterben müssen": Im August 1914 erlebte Europa nicht nur eine militärische, sondern auch eine poetische Mobilmachung - von der nach Beginn des Ersten Weltkriegs nicht viel übrig blieb. Von Willi Winkler mehr...

Golden Globes 2014 - ´12 Years a Slave" Deutsche Übersetzungen von "12 Years a Slave" Gesprengte Ketten

Solomon Northups Buchvorlage für den Film "12 Years a Slave" ist nun auf Deutsch erschienen - gleich zweimal. Während der Piper Verlag vor allem auf das Kinopublikum abzielt, setzt ein Team von Self-Publishern auf die historische Bedeutung des Originals von 1852. Von Lothar Müller mehr...