Online-Magazin "Follow Up" Der siebte Monat Journalismus Online-Magazin "Follow Up"

Was wird eigentlich aus den vielen dramatischen Geschichten, wenn sie keine Schlagzeile mehr sind? Die Journalisten beim Magazin "Follow Up" schauen nach ein paar Monaten nach - und erzählen auf ihrer Webseite die Fortsetzung. Von Kathrin Hollmer mehr...

Maltese investigative journalist Daphne Caruana Galizia poses outside the Libyan Embassy in Valletta Seite Drei zu Daphne Caruana Galizia Mutig bis in den Tod

Die Bloggerin Daphne Caruana Galizia wurde mit den Panama Papers international bekannt in ihrer Heimat Malta berühmt und gefürchtet. Am Montag wurde sie ermordet. Von Oliver Meiler und Bastian Obermayer mehr...

Journalismus Mord auf Malta Mord auf Malta Der Journalisten-Mord von Malta ist ein Angriff auf die Werte Europas

Pressefreiheit galt in der EU lange Zeit als selbstverständlich. Nach dem Mord an Daphne Caruana Galizia müssen Europäer sich fragen: Wenn die Reporter einmal tot sind, wer ist als Nächster dran? Kommentar von Nicolas Richter mehr...

Buchmesse Frankfurt - Protest bei Höcke-Lesung Frankfurter Buchmesse Als Linker auf der Buchmesse, als Nazi auf Twitter

Von "Nazis" bis "Dunkeldeutschland": Im Netz werden falsche Tatsachen über die Tumulte auf der Frankfurter Buchmesse verbreitet. Es ist die alte Social-Media-Falle. mehr...

Wahlen in Österreich Wahl in Österreich "Ulrike, ich beginne auch jetzt keinen Streit"

Nie sind die Kandidaten verletzlicher als in der Elefantenrunde, sie ist ein Ort der Wahrhaftigkeit. Daraus ergibt sich Ungewöhnliches. In Österreich zum Beispiel: Harmonie. Von Luise Checchin mehr...

Wahlen in Österreich Presse zur Österreichwahl "Aalglatter Populismus - zum Leid Europas"

Sebastian Kurz wird wohl neuer Kanzler Österreichs. Die Presse betont recht einheitlich den Rechtsruck, den das bedeutet - und sorgt sich um die EU und das politische Klima. mehr...

Harvey Weinstein Washington-Post-Experte Wer redet, riskiert einen teuren Prozess

Harvey Weinsteins Einfluss auf die US-Medien war enorm, etliche haben die Missbrauchsvorwürfe offenbar lange verschwiegen. Paul Farhi, Medienexperte der "Washington Post", über das Machtverhältnis zwischen dem Filmboss und Journalisten. Interview von Carolin Gasteiger mehr...

Harvey Weinstein Harvey Weinstein und die Medien "Sie kaufen Journalisten"

Lange hat es gedauert, bis die sexuellen Übergriffe Harvey Weinsteins öffentlich wurden. Nun fragen US-Zeitungen: Hatte der Produzent Einfluss darauf, was die Medien über ihn berichteten? Von Carolin Gasteiger mehr...

Dreierkonfrontation der Spitzenkandidaten Vor der Wahl Österreich im TV-Duell-Fieber

Die einen sprechen von Overkill, die anderen von einer Stimmung wie bei der Fußball-WM. Österreich hat den Wahlkampf von der Straße fast völlig ins Fernsehen verlagert - und sendet eine TV-Diskussionen nach der anderen. Von Peter Münch mehr...

Alexander Gauland Macht und Medien Europas Medien und die Populisten

Ob Front National oder Cinque Stelle: Auch im europäischen Ausland müssen Fernsehsender und Zeitungen im Umgang mit populistischen Parteien das richtige Maß finden. Von SZ-Korrespondenten mehr...

AfD Meets To Create Its Bundestag Faction Journalismus Sind die Medien schuld am Erfolg der AfD?

Für die einen bräuchten Fernsehsender und Zeitungen mehr Wirklichkeitssinn, für die anderen haben sie nur bedingt Anteil an der Meinungsbildung. Ein Pro und Contra. Von Tomas Avenarius und Katharina Riehl mehr...

Erste Fraktionssitzung der AfD-Bundestagsfraktion Medien und Populismus Medien sind für den AfD-Erfolg mitverantwortlich

Fernsehsender und Zeitungen hätte mehr Wirklichkeitssinn geholfen. Ein Pro zur Verantwortung der Medien für den Erfolg der AfD. Kommentar von Tomas Avenarius mehr...

AfD Meets To Create Its Bundestag Faction Medien und Populismus Die Meinungsbildung findet nicht nur im TV statt

Es ist naiv zu glauben, Blatt- und Programmmacher könnten Themen und Thesen bestimmen. Ein Contra zur Verantwortung der Medien für den Erfolg der AfD. Kommentar von Katharina Riehl mehr...

Liebesg'schichten und Heiratssachen Partnersuche "Springt doch einfach über euren müden Schatten"

Seit 20 Jahren hilft die Journalistin Elizabeth T. Spira einsamen Österreichern in ihrer Sendung "Liebesg'schichten und Heiratssachen" bei der Partnersuche. Ein Gespräch über Liebe, Mut und das Kratzen am rot-weiß-roten Lack. Interview von Martin Zips mehr...

Journalismus Zum 75. Geburtstag Zum 75. Geburtstag "Wer in einer kaputten Gesellschaft stinknormal ist, mit dem stimmt was nicht"

Günter Wallraff, der große Aufklärer, hat immer beschrieben, was alle wissen konnten, aber niemand so richtig wissen wollte. Heute wird er 75, aber nicht alt. Ein Besuch. Von Hans Hoff mehr...

Journalismus "Deutschland 3000" bei Funk "Deutschland 3000" bei Funk Diese Frau hat zu allem eine Meinung

In ihrem Video-Format "Deutschland 3000" klärt Eva Schulz ein junges Publikum über das politische Geschehen auf. Das macht Spaß - und besetzt eine Nische. Von Andreas Neukam mehr...

Dietrich Mateschitz Neues Onlinemagazin "Addendum" "Breitbart" aus den Alpen?

Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz startet sein lange erwartetes Internet-Portal "Addendum". Statt um Meinungen soll es allein um Fakten gehen - oder ist es doch nur das Sprachrohr eines Milliardärs? Von Peter Münch mehr...

Bundestagswahl Bundestagswahl Bundestagswahl Sind die Medien Schuld am Erfolg der AfD?

Nach der Bundestagswahl wird der Vorwurf laut, die Berichterstattung von Sendeanstalten und Verlagen hätte den Erfolg der AfD überhaupt erst ermöglicht. Aber stimmt das wirklich? Von Karoline Meta Beisel, David Denk und Alexandra Föderl-Schmid mehr...

Journalismus Eduardo Martins Eduardo Martins Ein Phantom von Kriegsfotograf

Eduardo Martins ist als Fotograf weltweit gefragt. Dann stellt sich heraus: Seine Bilder sind geklaut, er selbst existiert nicht. Nur die Blumen, die er schickte, waren echt. Von Boris Herrmann mehr...

Gestellte Aufnahme 2 Maenner gehen Hand in Hand eine Treppe hinauf Model Release vorhanden model Straubing Herausgeber des Straubinger Tagblatts verbieten Reportagen über Lesben und Schwule

Artikel über gleichgeschlechtliche Paare stehen mit der christlich-weltanschaulichen Grundhaltung des Hauses nicht im Einklang, heißt es in der schriftlichen Dienstanweisung. Von Andreas Glas mehr...

Souad Mekhennet Journalistin in der ARD Talkshow GÜNTHER JAUCH am 11 01 2015 in Berlin Thema der S IS-Enthüllungsbuch "Die Geheimdienste wollen lieber Whatsapp-Nachrichten lesen"

Die Journalistin Souad Mekhennet hat sich mit hochrangigen IS-Mitgliedern getroffen und gemerkt, wo es bei der Terrorbekämpfung noch hakt. Interview von Hakan Tanriverdi mehr...

Frauenfussball - Algarve-Cup Sexismus und Medien Ganz schön sportlich - für eine Frau

Ziemlich gut, aber nie so gut wie die Männer. Eine US-Studie zeigt, wie klischeehaft Frauensport in den Medien dargestellt und dadurch marginalisiert wird. Von Werner Bartens mehr...

Journalismus Internetsender Doschd Internetsender Doschd Wie sich ein russischer Internetsender gegen den Kreml behauptet

70 000 Abonnenten finanzieren den kritischen Journalismus von "Doschd". Als Oppositionelle sieht sich seine Gründerin jedoch nicht. Von Hannah Beitzer mehr...

Help Wanted c 1940 A painting byÊthe famed pin up artist Gil Elvgren PUBLICATIONxINxGERxSUIxAU Frauenzeitschriften So rückständig ist das Frauenbild in deutschen Magazinen

Frauen sollen Chefinnen werden, müssen dabei aber glücklich sein und es anderen schön machen. Ein Blick auf weibliche Rollenbilder im Herbst 2017. Von Silke Burmester mehr...

CATO Magazin Neue Zeitschrift "Cato" Rechte Gedanken in neuem Gewand

Das Magazin "Cato" richtet sich äußerlich gepflegt an die neue Rechte. Doch die Redaktion hat Verbindungen zu altbekannten Figuren. Von Johan Schloemann mehr...