Einstiges Prestigeprojekt der Bildungspolitik Bundesrechnungshof rügt "Deutschland-Stipendium"

Exklusiv Viel Aufwand, mickriges Ergebnis: Der Rechnungshof kritisiert das "Deutschland-Stipendium" der Bundesregierung für begabte Studenten. Jeder fünfte Euro gehe für die Verwaltung drauf. Kritiker fordern, die "verpulverten Millionen" lieber ins Bafög zu stecken. Von Johann Osel mehr...

Honorarverhandlungen mit den Kassen Ärzte fordern ein Viertel mehr

Wie arm sind Ärzte? Niedergelassene Mediziner und Krankenkassen ringen wieder ums Geld. Die einen wollen fünf Milliarden mehr, die anderen mauern - und am Ende könnte es für die Versicherten teuer werden. mehr...

Fehler beim Business-Englisch Bam bam bam per E-Mail

Viele deutsche Führungskräfte sprechen Englisch, haben aber kein Gespür für kulturelle Feinheiten. Karrierecoach Eveline Goodman-Hedtke erklärt, womit wir englischsprachige Geschäftspartner verstören und was sie Briten im Kurs "How to work with Germans" vermittelt. Von Bianca Bär mehr... Interview

TTIP Recherche Freihandelsabkommen TTIP Mehr Wachstum bedeutet nicht immer mehr Wohlstand

Die Wirtschaft muss dem Menschen dienen und nicht umgekehrt. In den Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP wird dieser Grundsatz missachtet. Ein Neustart der Gespräche wäre die beste Lösung. Denn in jedem Scheitern liegt die Chance, es besser zu machen. Von Silvia Liebrich mehr... Die Recherche - Essay

Expansion des Internet-Händlers Amazon eröffnet Versandzentren in Polen

Gleich drei neue Standorte will Amazon in Polen schaffen. Deutsche Mitarbeiter fürchten, dass Jobs verloren gehen. Schließlich verdienen die polnischen Angestellten nur etwa 600 Euro im Monat. Von Klaus Brill mehr...

Ernährung Salz und Gesundheit Salz und Gesundheit Ein Körnchen Gewissheit

1,65 Millionen Todesfälle könnten weltweit vermieden werden, wenn der Mensch nicht so viel Salz in seinem Essen hätte. Also drastisch reduzieren? Nicht unbedingt. Vom Streit über die richtige Prise. Von Werner Bartens mehr...

Entwicklungsländer TTIP Folgen von TTIP für Entwicklungsländer Verlieren werden die Ärmsten

EU und USA versprechen sich viel vom Freihandelsabkommen TTIP - auf Kosten des Rests der Welt. Die Ökonomin Clara Brandi erklärt, warum TTIP Entwicklungsländer unter Druck setzt und welche Auswirkungen das Abkommen auf Fischer in Mosambik hat. Von Karin Janker mehr... Die Recherche - Interview

Michael Brown Proteste im Vorort von St. Louis Proteste im Vorort von St. Louis Eine getrennte Stadt

Der Vorort Ferguson im US-Bundesstaat Missouri kommt nach dem gewaltsamen Tod von Michael Brown nicht zur Ruhe. Mehrere Studien zeigen: Die Stadt St. Louis gehört zu jenen in den Vereinigten Staaten, in denen noch immer starke Rassentrennung vorherrscht. Von Jürgen Schmieder mehr...

Erdoğan Türkei Wahl Türkei kurz vor der Wahl Im Namen Gottes in eine ungewisse Zukunft

Höhere Einkommen, bessere Gesundheitsversorgung, Tausende neue Straßenkilometer: Premier Erdoğan hat das Leben vieler Türken besser gemacht, doch sein Land durch eine islamisch-konservative Politik zugleich von Europa entfremdet. Kurz vor der Wahl zeigen seine Opponenten neues Selbstbewusstsein. Kommentar von Christiane Schlötzer mehr... Meinung

Sandra Bullock "Forbes"-Liste Welche Frauen in Hollywood am besten verdienen

51 Millionen Dollar: So viel hat die bestbezahlte Schauspielerin Hollywoods zuletzt verdient - in einem Jahr. An die Spitze des "Forbes"-Rankings schafft es eine Frau, die zugleich die älteste der Topverdienerinnen ist. Von Julia Löffelholz mehr... Bilder

Versicherungen für Auszubildende Weniger ist deutlich mehr

Bald geht das Berufsleben für viele Auszubildende los. Junge Leute sollten sich deshalb aber nicht in unnütze Versicherungen drängen lassen. Ein Versicherungscheck. Von Berrit Gräber mehr...

Fürstenfeldbruck Die Reichen werden weniger

Bei der jüngsten Erhebung von Einkommensmillionären im Landkreis liegt Fürstenfeldbruck in Oberbayern weit hinten. Binnen drei Jahren ist ihre Zahl von 42 auf 29 gesunken Von Theresa Leberle mehr...

Miami Beach - Stadtansichten Sommerurlaub in aller Welt Weg hier!

Sommerferien. Das Wort lässt keinen gleichgültig. Die Briten lieben "Glamping", die Franzosen stehen im Stau - und die Anderen? Eine Reise-Rundschau zur Hochsaison. Von SZ-Korrespondenten aus aller Welt mehr...

Urheberrecht Wikipedia und Fotograf streiten um Affen-Selfie

Haben Tiere ein Urheberrecht? Ein Affe klaut eine Kamera und schießt damit ein Selfie. Der Besitzer der Kamera verlangt von Wikipedia, das Foto aus dem Netz zu nehmen. Die Macher des Lexikons widersprechen: Der Affe habe schließlich das Foto gemacht. Von Julia Löffelholz mehr...

Eichenau Eichenau will Gewerbe im Ort schützen

Ein Einzelhandelskonzept soll gewährleisten, dass die Geschäfte in der Hauptstraße erhalten bleiben und nicht Wohnhäusern weichen müssen Von Erich C. Setzwein mehr...

The Inner World Einkommen von Computerspiele-Entwicklern Über Geld redet man nicht

Schüchternheit? Scham? Non-Disclosure Agreements? Nur wenige Entwickler reden gern über Geld. Dabei brauchen die Märchen von neureichen Indiestars in schnittigen Elektroautos dringend ein Korrektiv. Protokolle: Jan Bojaryn, WASD mehr...

Millionär-Statistik Oberbayern hat die meisten Reichen

Der Landkreis Starnberg hat die höchste Dichte von Einkommens-Millionären in Bayern. München belegt in der Reichen-Statistik nur Platz 5. Von Sebastian Krass mehr...

Konsumklima und Ifo-Index Verbraucher gut gelaunt, Unternehmer pessimistisch

Höhere Einkommen und Wirtschaftswachstum - das erwarten deutsche Konsumenten. Schlechter ist die Stimmung unter deutschen Managern. Die WM hat allerdings keinen Einfluss auf die Gemütslage. mehr...

Landkreis Stillstand beim sozialen Wohnungsbau

Nur die Stadt Dachau hat sich bisher darum gekümmert, dass auch Menschen mit geringeren Einkommen eine Bleibe gefunden haben. Im Landkreis tut sich so gut wie nichts. Von Petra Schafflik mehr...

Reformpläne der Bundesregierung Was von der Rentenerhöhung übrig bleibt

Die Koalition hat einiges getan, um eine wichtige Klientel zu bedienen: die Rentner. Doch die jüngsten Vorhaben werden einen großen Teil der Rentenerhöhungen auffressen. Wie sich die Pläne konkret auswirken. Von Guido Bohsem mehr...

Berliner Kellner sind nicht die freundlichsten Studie zu Nebenjobs in München Wenn ein Gehalt nicht reicht

Ein Monatsgehalt reicht nicht mehr: 13 Prozent der Münchner Arbeitnehmer haben laut einer Studie des DGB einen Nebenjob. Als Armutssymptom werten Experten die hohe Quote jedoch nicht. Von Anne Kostrzewa und Ferdinand Otto mehr...

Flexi-Rente Arbeiten im Rentenalter soll sich lohnen

Exklusiv Der Spitzenverband der Arbeitgeber hat ein neues Konzept für die Flexi-Rente vorgelegt. Das soll zeigen: Die starren Vorschriften aufzuheben, hätte gleich mehrere Vorteile. Von Thomas Öchsner mehr...

Studie zur Betreuungsprämie Geld statt frühkindliche Bildung

Eine große Studie zeigt, was viele befürchtet hatten: Vor allem Eltern mit niedrigem Bildungsabschluss und nicht-deutscher Herkunft wollen lieber Betreuungsgeld beziehen, anstatt ihre Kinder in die Kita zu schicken. Dabei ist der Wunsch nach einem Betreuungsplatz bei Migranten besonders groß. Von Constanze von Bullion, Berlin und Ulrike Heidenreich mehr...

München - Holi Open Air Altersvorsorge der Deutschen Heute egal, morgen pleite

Die Deutschen beschäftigen sich nur ungern mit ihrem Geld, Finanzwissen ist für viele ein Fremdwort. Das wird schon bald zu einem großen Problem für die ganze Volkswirtschaft. Von Jan Willmroth mehr...

World Cup 2014 - Rio de Janeiro Endspielort Rio de Janeiro Große Dramen sind anderswo

Hier wurde niemand gebissen, es gab keine epischen Aufholjagden oder dramatische Elfmeterschießen. Das weltberühmte Stadion Maracanã sollte das Herz der WM werden, doch es wartet noch auf seinen großen Moment. Im Endspiel muss nun irgendetwas Unvergessliches passieren. Von Claudio Catuogno mehr...