2. Bundesliga St. Pauli schlägt Cottbus FC St. Pauli v Energie Cottbus - 2. Bundesliga

Der FC St. Pauli hat seinem neuen Trainer Roland Vrabec den erhofften Einstand nach Maß beschert. Gegen Schlusslicht Energie Cottbus feierte die Elf einen 3:0-Sieg. mehr...

1. FC Kaiserslautern gegten Energie Cottbus 2. Fußball-Bundesliga Kaiserslautern schafft nur Remis gegen Cottbus

Sein Debüt beim 1. FC Kaiserslautern hat sich Interimstrainer Schäfer vermutlich anders vorgestellt: Schon nach sieben Minuten fliegt Außenverteidiger Dick vom Platz. In Unterzahl gegen Energie Cottbus reicht es nur für ein 2:2. Ex-Trainer Foda übte vor dem Spiel scharfe Kritik am FCK-Vorstand. mehr...

Rechtsextreme in Sportvereinen Kinderturnen mit Neonazis

Beim Fußball, beim Schwimmen oder beim Boxen - in vielen deutschen Sportvereinen machen sich Neonazis breit. Die Chefin des Verfassungsschutzes in Brandenburg warnt: Der Sport dürfe nicht so tun, als sei er unpolitisch. Abschreckende Beispiele gibt es genug. Von Antonie Rietzschel mehr...

Neonazis attackieren Lokalzeitung "Lügenpresse halt die Fresse"

Die Redakteure der "Lausitzer Rundschau" in Spremberg berichten seit Jahren über die Aktivitäten der Neonazis in Brandenburg. Die schickten eine klare Botschaft: Sie hängten die Eingeweide eines toten Tieres an die Tür und beschmierten die Scheiben der Redaktion. Die Redakteure wollen trotzdem weitermachen. Von Constanze von Bullion mehr...

Nach Überfall auf Reisegruppe in Äthiopien Vermisste Deutsche sollen nach Eritrea verschleppt worden sein

Die in Äthiopien entführten Mitglieder einer Reisegruppe - darunter zwei Deutsche - werden nach Angaben des Außenministeriums in Addis Abeba in Eritrea vermutet. Unterdessen ist die Identität der beiden bei dem Überfall erschossenen Deutschen vermutlich geklärt: Es soll sich um einen 58-Jährigen aus Cottbus und einen 74-Jährigen aus Schleswig-Holstein handeln. mehr...

Elf Verletzte beim Karnevalsumzug in Cottbus Karnevalszug in Cottbus Stahlgerüst verletzt elf Menschen

Unfall beim größten ostdeutschen Karnevalsfest: Eine Kabelbrücke stürzt um und verletzt elf Teilnehmer. Vier liegen nach wie vor im Krankenhaus. mehr...

Energie Cottbus v Karlsruher SC - 2. Bundesliga 2. Liga: Cottbus - Karlsruhe 2:0 - 2:5 - 5:5

Historisches Torfestival: In einem der verrücktesten Zweitligaspiele überhaupt schießen Cottbus und Karlsruhe zehn Tore - finden aber keinen Sieger. mehr...

Horst Mahler, dpa Lobende Worte für Horst Mahler Staatsanwältin wird versetzt

Die Oberstaatsanwältin in Cottbus zollte dem Rechtsextremen Horst Mahler im Prozess "einen gewissen Respekt" - und ging damit zu weit. Nun muss sie die Leitung der Abteilung für politische Straftaten abgeben. mehr...

Kommentar Seltsame Signale aus Cottbus

Die Grünen haben die Agenda 2010 abgenickt und trotzdem von mehr Umverteilung geträumt. Von Nico Fried mehr...

Gregor Gysi; dpa Gregor Gysis Standpauke Der große Integrator

Die Ossis, Wessis, Spinner und Angepassten in der Linken sollen aufhören, sich zu bekriegen, fordert Linken-Fraktionschef Gregor Gysi von seinen Genossen. Sie sollen stattdessen rausgehen und die Welt verändern. Von Sarina Märschel, Cottbus mehr...

Oskar Lafontaine; ddp Linke-Parteitag in Cottbus Oskar stellt die Überlebensfrage

Die Linke schwimmt auf einer Erfolgswelle. Scheinbar. Denn Parteichef Lafontaine fordert weiter Kompromisslosigkeit ein. Sonst werde die Linke nicht überleben. Von Thorsten Denkler, Cottbus mehr...

Cottbus Parteitag der Linken Parteitag der Linken Watsche für Lafontaine

Die Linke hat ihr Führungsduo auf dem Cottbuser Parteitag im Amt bestätigt - allerdings mit erheblichen Stimmverlusten für Lafontaine. Bisky ist mit einem blauen Auge davon gekommen. mehr...

Oskar Lafontaine auf dem Parteitag der Linke; Getty Parteitag in Cottbus Hurra, die Linke hat ein Programm

Ein schmaler Flyer reicht Oskar Lafontaine, um den Beweis zu führen: Die Linke hat ein Programm. Die "Fundgrube" bietet tatsächlich allerlei - vor allem Absonderliches. Von Thorsten Denkler, Cottbus mehr...

Urteil Horst Mahler wegen Hitlergruß verurteilt

Weil er den verbotenen Hitlergruß gezeigt hat, ist der Rechtsextremist Horst Mahler nun verurteilt worden - zu Gefängnis ohne Bewährung. mehr...