Kriminalität:Diebe stehlen Weihnachtsüberraschung

Lesezeit: 1 min

Kriminalität: Schokonikoläuse machten den Großteil der Beute aus. Foto: Claus Schunk

Schokonikoläuse machten den Großteil der Beute aus. Foto: Claus Schunk

Die Einbrecher erbeuteten Süßigkeiten aus einem Kindergarten bei Cottbus, die als Geschenke gedacht waren. Nach einem Spendenaufruf ist die Hilfsbereitschaft enorm.

Auch mit einer materiell gesehen kleinen Beute können Einbrecher viel Schaden anrichten. Diebe erbeuteten in der Nacht zum Donnerstag in einem Kindergarten im brandenburgischen Heinersbrück lediglich einen Laptop - und 56 Schokonikoläuse, Fruchtgummi, Schokolinsen und Fruchtmus. Was nach unbedeutendem Diebesgut klingt, hat für die Kinder der Kita ziemlich traurige Konsequenzen: Die Süßigkeiten waren eigentlich als Nikolaus- und Weihnachtsüberraschungen für sie gedacht, gemeinsam mit den Eltern wollten die Erzieher am Donnerstagabend Geschenktütchen für die Schokolade basteln.

"Wir wollten heute dem Weihnachtsmann helfen - das können wir nun leider nicht", sagte die Kita-Leiterin Andrea Garbe im Interview mit den Moderatoren des Radiosenders Antenne Brandenburg. Basteln wollten sie dennoch mit den Eltern, nur gebe es derzeit eben keinen Inhalt für die Geschenktüten. "Den Weihnachtsmann müssen wir dann jetzt nochmal in die Spur schicken", sagte Garbe. Die Moderatoren riefen daraufhin zu Spenden für die Kinder auf. Mit Erfolg: Es meldeten sich dutzende Menschen aus ganz Brandenburg, die Süßigkeiten, Spielzeug oder Geld spenden wollten.

Die Kinder bekamen zwar etwas vom Einbruch mit - bemerkten aber nicht, was die Diebe mitnahmen. Ein paar Kinder, die morgens bereits früh an der Kita waren, hätten das Polizeiauto gesehen, und gefragt, was passiert sei, sagte Garbe. Da die Einbrecher aber nur im Büro waren und nicht in den Gruppenräumen der Kinder, konnten die Erzieher die Jungen und Mädchen schnell beruhigen. Die Polizei hat Spuren gesichert und ermittelt nun, Hinweise zu Tätern gibt es bisher nicht.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB