Cottbus:AfD-Bewerber in Stichwahl

Bei der Oberbürgermeisterwahl in Cottbus kommt es in vier Wochen zu einer Stichwahl zwischen SPD-Kandidat Tobias Schick und AfD-Bewerber Lars Schieske. Schick lag nach dem vorläufigen Ergebnis im ersten Wahldurchgang mit 31,8 Prozent der Stimmen überraschend vorn, Schieske kam mit 26,4 Prozent auf Platz zwei. Keiner der sieben Kandidaten erhielt am Sonntag die absolute Mehrheit, die außerdem mindestens 15 Prozent - also 11 838 Stimmen umfassen muss. Die Wahl war auch überregional mit Spannung verfolgt worden: Die AfD stellt bisher keinen Oberbürgermeister in Deutschland.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema