Verbrennungsmotor - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Verbrennungsmotor

Faktor zehn
:Käufer bremsen bei E-Autos

Eines wissen fast alle: In Deutschland leben zehnmal mehr Menschen als in Österreich. Wie sieht es bei anderen Vergleichen aus? Folge 7: Elektroautos.

SZ PlusWeltkonzern und Umwelttechnik
:Tolle Tipps von Michael Stoschek

Der Brose-Unternehmer ist nicht immer unumstritten, klar. Aber Expertise in Sachen Automobiltechnik bringt er doch sicher ein. Oder? Bei der Lektüre eines Dokuments kommen da gewisse Zweifel.

Glosse von Olaf Przybilla

SZ PlusEU
:Und plötzlich ist die Verbrenner-Diskussion wieder da

Oder war sie nie richtig weg? Wenn man Verkehrsminister Wissing und Mercedes-Chef Källenius zuhört, scheint es jedenfalls, als würde das auf 2035 terminierte Aus für Benzin- und Dieselmotoren wackeln. Was dafür spricht - und was dagegen.

Von Vivien Timmler

Autos
:Verbrenner brauchen viel mehr Sprit als behauptet

Benzin- und Dieselautos verbrauchen immer weniger, damit werben zumindest die Hersteller. Doch die Werte aus den Labors und dem realen Fahrbetrieb klaffen immer weiter auseinander.

Von Christina Kunkel

Teure Reparaturen
:Hertz trennt sich von tausenden Elektroautos

Wegen zu hoher Reparaturkosten ersetzt der Autovermieter Hertz einen großen Teil seiner E-Autoflotte mit Verbrennerfahrzeugen.

SZ PlusAutoindustrie
:Wie sozialverträglich ist E-Mobilität?

Die Antriebswende ist beschlossen, doch noch kaufen die meisten Menschen Verbrenner. Das liegt auch am Preis. Wie teuer E-Autos im Vergleich zu herkömmlichen Modellen sind und warum Kaufprämien alleine nicht reichen.

Von Christina Kunkel

SZ PlusAutomesse IAA
:Alles elektrisch, oder?

Mit Verbrennern machen die deutschen Hersteller ihre Profite, aber nach ihnen muss man auf der IAA regelrecht suchen. Klimaaktivisten werfen der Branche Greenwashing vor, doch es steckt mehr dahinter.

Von Kathrin Werner

Gebrauchtwagen
:Deutschland steht unter Elektro-Schock

Fast niemand kauft gebrauchte E-Autos: zu teuer, zu wenig Reichweite, veraltete Technik. So landen die Leute am Ende doch wieder beim Verbrenner – und torpedieren die Mobilitätswende.

Von Christina Kunkel

SZ Plus"Fast & Furious 10" im Kino
:Verbrenner retten die Welt

Im vorigen Teil der "Fast & Furious"-Reihe flog schon ein Sportwagen durchs Weltall, wie soll der zehnte da noch einen draufsetzen? Mit Metaphysik.

Von Philipp Bovermann

SZ PlusEnergiepolitik und Rhetorik
:Wir sind da ganz offen

In der Debatte um Atomkraftwerke, Gasthermen und Verbrenner wird der Begriff "Technologieoffenheit" zur Chiffre. Was das wirklich heißt? Weiter so!

Von Gerhard Matzig

Europäische Union
:EU-Staaten beschließen Kompromiss im Verbrenner-Streit

Die deutsche Blockade ist überwunden: Von 2035 an sollen nur noch emissionsfreie Autos neu zugelassen werden. Auch die umstrittenen E-Fuels bleiben erlaubt, doch ihr Erfolg ist ungewiss.

Klimaschutz
:Der lange Weg zum Verbrenner-Aus

Nach heftigem Streit in der EU gibt Verkehrsminister Wissing seine Blockade auf. Ein Kompromiss soll Ausnahmen für Autos ermöglichen, die E-Fuels tanken. VW-Chef Blume fordert das vor allem für kleine Hersteller.

Von Markus Balser, Jan Diesteldorf, Max Hägler und Lisa Nienhaus

SZ PlusDeutschland und Europa
:Ist Olaf Scholz ein EU-Muffel?

Im Streit über die Autos der Zukunft bringt Deutschland seine EU-Partner gegen sich auf: Das jüngste Verhalten erinnert eher an Ungarn. Was die deutsche Ruppigkeit zu bedeuten hat.

Von Daniel Brössler, Nicolas Richter und Hubert Wetzel

Europäische Union
:EU ringt um Ausweg aus Verbrenner-Streit

Wird Deutschland zum "Green Deal"-Killer, weil die FDP Verbrennermotoren retten will? Brüssel könnte ein Schlupfloch im Gesetz gewähren - doch es stehen noch andere grüne Deals auf dem Spiel.

Von Jan Diesteldorf

Verbrenner-Aus in der EU
:"Ein absurdes Schauspiel"

Nachdem Deutschland die Entscheidung über das Verbrenner-Aus verhindert hat, ist offen, bis wann es besiegelt werden kann. Unklar ist auch, wie ein Kompromiss zwischen Brüssel und Berlin aussehen könnte.

Von Markus Balser und Jan Diesteldorf

SZ PlusAutoverkehr
:EU-Abstimmung verschoben: Fragen und Antworten zum Verbrenner-Aus

Die Sache schien besiegelt: 2035 wollte die EU das Ende von Benzinern und Dieselautos einläuten. Doch Verkehrsminister Wissing von der FDP stellt sich quer - und die EU verschiebt plötzlich die entscheidende Abstimmung. Worum es in dem Streit geht.

Von Markus Balser, Michael Bauchmüller, Jan Diesteldorf, Josef Kelnberger, Oliver Klasen und Henrike Roßbach

Umweltschutz
:Stirb langsam

Eigentlich müsste der Dieselmotor längst durch sein. Doch mit erstaunlicher Zähigkeit überlebt er eine Krise nach der anderen - wie lange noch?

Von Joachim Becker

Mobilität
:Was das Verbrenner-Verbot bedeutet

Das EU-Parlament will von 2035 an Neuwagen mit Otto- und Dieselmotoren verbieten. Das hat Folgen für die Autokäufer.

Von Joachim Becker

Klimaschutz
:EU will Verbrennerautos verbieten

Das Europäische Parlament stimmt für ein brisantes Gesetz, das Hersteller zwingt, von 2035 an komplett auf Elektroantriebe umzustellen. Versuche von Abgeordneten, den Bann abzuschwächen, scheitern.

Von Björn Finke

MeinungAutoindustrie
:Letzte Ausfahrt

In Glasgow wollen sich die meisten deutschen Hersteller lieber nicht auf ein Ende des Verbrennungsmotors festlegen. Wenn das mal nicht nach hinten losgeht.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusKlimaschutz
:Das Ende des Verbrenners rückt näher

Bei der Klimakonferenz bekennen sich 30 Staaten und eine Reihe großer Hersteller zum Abschied von Diesel und Benzin. Doch Deutschland hält sich da erstmal raus.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusMeinungAus des Verbrenner-Motors
:2035 also ist Schluss - gut so

Die EU trifft eine Entscheidung, die der Autorepublik Deutschland vermutlich Angst machen wird. Doch sie ist richtig.

Kommentar von Max Hägler

EU-Klimaschutzziele bis 2035
:EU will den Verkehr in Europa grüner machen

Von 2035 an sollen keine Neuwagen mit Verbrennungsmotoren mehr zugelassen werden. Auch auf Luftverkehr und Schifffahrt kommen schärfere Klimaschutzvorschriften zu.

Verbrennungsmotor
:VW steigt zwischen 2033 und 2035 aus

Nach der Konzern-Tochter Audi hat nun auch die Kernmarke VW einen konkreten Zeitrahmen für den endgültigen Abschied vom Verbrennungsmotor genannt. "In Europa steigen wir zwischen 2033 und 2035 aus dem Geschäft mit Verbrenner-Fahrzeugen aus", sagte ...

MeinungAutomobilbranche
:Die Mär vom sauberen Verbrennungsmotor

Kalifornien macht es vor - und verabschiedet sich vom Diesel- und Benzinmotor. Und hierzulande? Da mauern der Minister und die Industrie.

Kommentar von Michael Bauchmüller

Verbrennungsmotor
:"Wurzel unseres Wohlstands"

Der Streit über die Zukunft des Verbrennungsmotors wird bei den Koalitionsverhandlungen eine wichtige Rolle spielen. CSU-Chef Seehofer sagt, der Verbrennungsmotor sei für seine Partei nicht verhandelbar.

Von Cerstin Gammelin

Verbrennungsmotor
:Ohne Verbot geht nichts

Soll die Politik mit dem Verbrennungsmotor Schluss machen? Nur Zwang schafft Innovation, sagen die einen. Der Markt weiß es besser, sagen die anderen. Und ein Leser sieht die Brückentechnologie zwischen Ottomotor und Batterie längst gekommen.

Abgasskandal
:Ist der Elektromotor tatsächlich die Zukunft des Autofahrens?

Im Zuge der Diesel-Affäre wird der Niedergang des Verbrennungsmotors als epochal beschrieben. Dahinter steckt auch politisches Kalkül.

Essay von Thomas Steinfeld

Contra
:Verbot des Verbrennungsmotors wäre ein falsches Signal

Noch sind weder die Bürger noch die Wirtschaft bereit für einen radikalen Wechsel zu neuen Formen der Mobilität.

Kommentar von Marc Beise

Pro
:Es ist richtig, den Verbrennungsmotor zu verbieten

Eine erzwungene Abkehr vom herkömmlichen Antriebssystem könnte sehr fruchtbar sein.

Kommentar von Patrick Illinger

Abgas
:Großbritannien verbietet Autos mit Verbrennungsmotoren

Weil in London die Luft so schlecht ist, setzt die Regierung auf eine drastische Maßnahme. Andere Staaten haben ähnliche Pläne.

Von Michael Bauchmüller, Björn Finke und Markus Mayr

Autofahren im Winter
:Erst kratzen, dann starten

Morgendliches Eiskratzen ist lästig. Manch ein Autofahrer lässt dabei den Motor laufen. Das nervt nicht nur die Nachbarn, sondern hat auch unangenehme Folgen für Umwelt, Motor und Geldbeutel.

Von Thomas Harloff

Motorenentwicklung
:Es geht um Millionstel Millimeter und Millisekunden

Trotz Biodiesel und Elektromobilität: Ingenieure setzen immer noch auf Verbrennungsmotoren. Computersimulationen sollen nun die Entwicklung neuartiger Aggregate erleichtern.

Von Alexander Stirn

Gutscheine: