Mittelschicht - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Mittelschicht

SZ PlusMeinungEinkommen
:Senkt die Steuern für die Mittelschicht

Kommentar von Alexander Hagelüken

SZ PlusVermögen
:Nein, ihr gehört nicht zur Mittelschicht

Menschen zählen sich zur Mitte der Gesellschaft, obwohl sie Topverdiener sind oder arm. Das führt zu falschen politischen Entscheidungen. Es gibt nur einen Ausweg: Gehaltszettel auf den Tisch.

Essay von Nils Wischmeyer

SZ PlusGesellschaftspolitik
:Wo Armut beginnt

Die Mittelschicht vor dem Abstieg zu bewahren, ist derzeit eines der wichtigsten Ziele der Regierung. Doch das ist gefährlich, denn eine Politik, die sich zu sehr auf einen Teil der Gesellschaft konzentriert, verfestigt die soziale Ungleichheit. Das Bürgergeld allein wird das nicht ändern.

Essay von Mareice Kaiser

MeinungKommentar
:Mehr Geld für die Masse

Die neue Bundesregierung leitet einen Kurswechsel weg von einer Politik ein, die das Land in Arm und Reich spaltet. Das ist richtig - aber da geht noch mehr.

Von Alexander Hagelüken

Gesellschaft
:Sorgen um die Mittelschicht

Deutsche rutschen wirtschaftlich leichter ab. Gerade junge Menschen sind häufig von der Gesellschaftsschicht ausgeschlossen, in der alle sein wollen.

Von Alexander Hagelüken

USA
:Top-Verdiener haben in den USA mehr als die gesamte Mittelschicht

Erstmals verfügt das einkommensstärkste Prozent der US-Haushalte über mehr Vermögen als alle Normalverdiener zusammen. Das hat dramatische Folgen.

Von Claus Hulverscheidt

Steuerdebatte
:IG Metall facht den Wahlkampf an

Der Vorstoß von IG-Metall-Chef Hofmann, die Mittelschicht besserzustellen statt Gutverdiener zu entlasten, stößt auf ein breites Echo. Was die Parteien zu den Vorschlägen sagen.

Von Cerstin Gammelin, Berlin, und Alexander Hagelüken

SZ PlusExklusivIG-Metall-Chef Jörg Hofmann
:"Mit solchen Versprechen werden doch die Wähler veräppelt"

IG-Metall-Chef Jörg Hofmann kritisiert die Steuerpläne von Union und FDP. Stattdessen will er die Mittelschicht und Geringverdiener besserstellen - und die Vier-Tage-Woche per staatlichem Bonus ausbauen.

Interview von Alexander Hagelüken

SZ PlusExklusivBundestagswahl
:"Die Mittelschicht ist der Lastesel"

Die Politik hat vor allem die Hochverdiener entlastet, sagt Steuerexperte Stefan Bach. Gerade die gehobene Mittelschicht habe dagegen gelitten. Wie sieht der Ökonom die Wahlpläne der Parteien?

Interview von Alexander Hagelüken

MeinungBundestagswahl
:Der Herr Laschet von der FDP

Der Kanzlerkandidat der Union ignoriert die Mehrheit der Gesellschaft: Nach der Wahl will er vor allem Gutverdiener finanziell besserstellen. Das ist ein Affront gegen viele Millionen hart arbeitende Bürger.

Kommentar von Alexander Hagelüken

SZ PlusMeinungRussland
:Die Spießer sind Putins größte Stütze

Der Staat bekämpft die russische Zivilgesellschaft rigoros. Ihm hilft dabei der "Mann der Mitte" - eine Schicht, die Nawalny für einen "Agenten" hält.

Gastkommentar von Andrej Kolesnikow

Leserdiskussion
:Welche Auswirkungen erwarten Sie von der Corona-Politik auf die Wahlen?

Zu Beginn der Pandemie zeigten sich etwa 70 Prozent der Deutschen mit der Arbeit der Bundesregierung zufrieden - nun sind es nur noch 50 Prozent. Die Politik droht nun auch das Vertrauen der Mittelschicht zu verlieren - ausgerechnet im Superwahljahr.

SZ PlusMeinungDeutsche Politik
:Der große Verdruss

Die Unzufriedenheit mit der deutschen Corona-Politik erreicht die Mittelschicht - das könnte zur Gefahr für das politische System werden. Die Bundesregierung hat nun ihre letzte Chance.

Kommentar von Katharina Riehl

SZ PlusFreibadsaison
:Exklusiver Badespaß

Ab ins Schwimmbad, wenn es draußen zu heiß ist? Wegen Corona geht das nicht mehr, denn wer Baden will, muss vorher reservieren. Wie aus einem ursprünglich klassenlosen Ort, eine exklusive Veranstaltung wird.

Von Mareen Linnartz

Mittelschicht
:Weniger Steuern - jetzt

In Deutschland geht es vor allem jenen Bürgern gut, die Aktien und Immobilien haben. Die Politik hat jetzt die Chance, ein Zeichen zu setzen, dass auch Menschen profitieren, die nur von ihrem Arbeitseinkommen leben.

Von Marc Beise

Mittelschicht
:Das ganze Bild zeigen

Lohnbezieher bis 70 000 Euro tragen das Gros der Sozialabgaben, teilte das Arbeitsministerium mit. Zur Finanzierung des Sozialstaats ist dies nur die halbe Miete, stellt ein Leser klar, über Steuern zahlen auch Besserverdiener mit.

MeinungSpitzensteuersatz
:Höchste Zeit, die Mittelschicht zu entlasten

Die Bundesregierung sollte Steuern und Abgaben senken. Der Kraftakt würde die soziale Spaltung bekämpfen, die den Populisten in die Hände spielt.

Kommentar von Alexander Hagelüken

SZ PlusMeinungUngleichheit
:Wer Millionen erbt, sollte mehr Steuern zahlen

Das Finanzamt ist bei Firmenerben großzügiger als bei Normalverdienern. Die Umverteilung von unten nach oben muss dringend gestoppt werden.

Kommentar von Alexander Hagelüken

SZ PlusJunge Mittelschicht
:Kinder, ihr sollt es mal besser haben

Dieses Versprechen konnte früher jede Generation an die nächste geben. Warum sich nach 1975 Geborene heute schwertun, den Lebensstandard der Eltern zu erreichen oder gar zu übertreffen.

Von Max Scharnigg

MeinungMittelschicht
:Das Allgemeinwohl ist in akuter Gefahr

Die deutsche Mittelschicht gerät unter Druck: Jobs fallen weg, Kosten steigen. Das ist gefährlich. Die Politik muss jetzt handeln, um die Mitte zu erhalten.

Kommentar von Max Hägler

OECD-Studie
:Wie man der Mittelschicht helfen könnte

Den Menschen mit mittlerem Einkommen geht es schlechter als früher. Viele sind überschuldet, die hohen Mieten treffen diese Gruppe besonders stark. Die OECD sieht den Staat in der Pflicht.

Von Alexander Hagelüken

Leserdiskussion
:Millionär und Teil der Mittelschicht: Wie bewerten Sie die Aussage von Merz?

Der CDU-Politiker und Kandidat für den Parteivorsitz hat seine umstrittene Aussage verteidigt, er zähle zur gehobenen Mittelschicht. Für ihn sei die die gesellschaftliche Mitte nicht eine rein ökonomische Größe, sondern habe etwas mit Werten zu tun.

Mittelschicht
:Wahre Probleme haben andere

Der deutschen Mittelschicht geht es immer noch verdammt gut, deshalb sollte sie sich lieber mal Sorgen um die Unterschicht machen. Oder ist sie an einer Chancengleichheit vielleicht gar nicht interessiert?

03:47

Summa summarum
:So kann die Mittelschicht wieder hoffen

Der Mitte der Gesellschaft bröckelt. Immer mehr Menschen haben Angst vor der Zukunft. Was die Politik dagegen tun sollte.

Videokolumne von Marc Beise

Essay
:Die Angst der Mittelschicht vor dem Abstieg droht die Republik zu zerreißen

Ihre Mitglieder fürchten um ihren Wohlstand - und protestieren an der Wahlurne. Die Volksparteien müssen der Mitte endlich einen guten Weg in die Moderne zeigen.

Von Alexander Hagelüken

SZ PlusGesellschaft
:Der Klassenkampf der Mitte

Was macht Rechtsnationalisten erfolgreich? Der Soziologe Stefan Lessenich sagt: Es sind die Aufsteiger der vergangenen Jahrzehnte, die um ihre Privilegien fürchten.

Von Stephan Lessenich

SZ Plus"Wilde Maus" im Kino
:Komik des Niedergangs

Mit "Wilde Maus" fügt der Kabarettphilosoph Josef Hader seinen erfolgreichen Kino-Ausflügen ein spätes Regiedebüt hinzu. Er beschwört darin die grimmige und staubtrockene Lächerlichkeit eines Niedergangs.

Von Martina Knoben

Sorge vor Statusverlust
:Wo ist die Mittelschicht?

Früher war die deutsche Mittelschicht eine feste Größe in der Gesellschaft. Heute ist sie von Ängsten getrieben und fühlt sich wie in einem Kafka-Roman. Woran liegt das?

SZ PlusEssay über die Sorgen der Mittelschicht
:Kurz vor knapp

Wie steht es um die deutsche Mittelschicht? Unser Autor hat sich umgehört - bei gut ausgebildeten Menschen, meist Freiberuflern, die zu kämpfen haben.

Von Gerhard Henschel

Davos
:Die Wirtschaftselite rätselt über die Ängste der Mittelschicht

Auch beim Weltwirtschaftsforum in Davos ist die Unzufriedenheit der Bürger ein zentrales Thema. Und es herrscht vor allem eines: große Ratlosigkeit.

Von Ulrich Schäfer

SZ PlusSozialer Abstieg
:Die Mitte bröckelt

Viele Menschen aus der Mittelschicht fürchten den sozialen Abstieg - wenn schon nicht für sich, dann für ihre Kinder. Der Glaube an eine bessere Zukunft ist ihnen abhandengekommen.

Von Lea Hampel und Catherine Hoffmann

Sorgen der Mittelschicht
:Die Lust am Jammern

Die Mittelschicht hat mehr als genug - doch sie beklagt sich lieber. Dabei ist es ihre Unersättlichkeit, die sie arm macht.

Kommentar von Violetta Simon

Rechtspopulismus
:"Die AfD ist die neue Partei der Mittelschicht"

Neue Heimat rechts: Warum wählt jemand erst links, dann AfD? Eine Spurensuche unter SPD-Anhängern - und solchen, die es einmal waren.

Reportage von Leila Al-Serori, München, und Hannah Beitzer, Berlin

Serie "Mittelschicht"
:Die Mitte, ein hochgradig gefährdeter Ort

Können Konjunkturprogramme die Mitte vor der politischen Radikalisierung retten? Viel wichtiger wäre es, sich um die politische Kultur in unserem Land zu kümmern.

Von Herfried Münkler

SZ PlusSoziologe Stephan Lessenich über die Mittelschicht
:Der eingebildete Abstieg

Zwischen Angst und Anspruch: Ein Interview mit dem Münchner Soziologen Stephan Lessenich über eine alarmierte Bevölkerungsgruppe, Abstiegsängste und den Abschied von der besseren Zukunft.

Interview von Sonja Zekri

Einkommen in Deutschland
:Mittelschicht erweist sich als krisensicher

Die Angst vor dem Ende der Mittelschicht ist unbegründet. Das lässt sich zumindest aus den Zahlen schließen, die das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln veröffentlicht hat. Eine weitere Erkenntnis: Der Abstand zu den "Reichen" wird größer.

Summa summarum (60)
:TÜV für die Mittelschicht!

Anderswo in der Welt wünscht man sich eine größere Mittelschicht. In Deutschland schrumpft sie. Höchste Zeit gegenzusteuern. Ein Vorschlag an die Regierung

von Marc Beise

Debatte zur Mittelschicht
:Aus der Mitte entspringt Verdruss

Es muss ziemlich lange her sein, dass es der Mittelschicht das letzte Mal richtig gut ging. Heute quälen sie Zukunftssorgen, Abstiegsängste und Statuspanik.

Jens Bisky

Kampf ums Geld
:Die Angst der Mitte

Vieles hat die Mittelschicht in der Krise weggesteckt. Doch jetzt geht die Angst um. Das ist gefährlich: Die Mittelschicht wird zwar nicht den Aufstand proben, aber sie hat eigene, zerstörerische Methoden, um sich zu wehren.

Marc Beise

Einkommen: DIW-Studie
:Große Panik in der Mittelschicht

Soziale Schieflage: In der größten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten werden die Reichen reicher - die Armen in der Bevölkerung noch ärmer. Und es leidet die Mittelschicht.

Felix Berth und Thomas Öchsner

Reden wir über Geld: Paul Nolte
:"Lieber Karotten essen als Gummibärchen"

Verwahrlosung der Mittelschicht, unsichtbare Wände für Aufstiegswillige - nicht erst seit der Krise steht Deutschland vor massiven Problemen. Historiker Paul Nolte weiß, was die Unterschicht besser machen muss.

Alexander Mühlauer und Hannah Wilhelm

Die Mentalität der Krise
:Vom Zorn der Leistungsträger

Sozialneid von oben: Es herrscht eine neue Wut in einer Klasse, die diese Wut bisher nicht kannte. Sie hat der FDP zum Erfolg verholfen und sehnt sich nach Meritokratie. Die Ausplünderung der Mittelschicht.

Andrian Kreye

Gutscheine: