01:38
Dänemark

Demonstranten gegen Verschleierungsverbot

In Dänemark ist die Gesichtsverschleierung per Gesetz verboten. Einige sehen darin einen Schritt gegen Fundamentalismus, andere eine Bedrohung für die liberale Gesellschaft.

jetzt kopftuch
jetzt
Islamophobie

Warum Musliminnen ihre Kopftücher abnehmen

Sie wurden bespuckt, beschimpft und attackiert. Hier berichten Frauen, die das Kopftuch abgelegt haben, von ihren Erlebnissen.

Von Alexandra Stanić und Salme Ali Taha Mohamed

Fereshta Ludin spricht bei einer Pressekonferenz zum Thema "20 Jahre Kopftuchstreit".
Kopftuch an Schulen

"Anderssein kann eine integrative Kraft haben"

Vor 20 Jahren durfte Fereshta Ludin nicht Lehrerin sein, weil sie im Unterricht das Kopftuch nicht ablegen wollte. Ein Gespräch über Schule und Religion.

Interview von Matthias Kohlmaier

Asma El Idrissi
SZ–Magazin
Religiöses Symbol

Auf Tuchfühlung

An nichts entzünden sich Integrationsdebatten so zuverlässig wie am Kopftuch: Warum tragen Frauen so was? Und: Sollen sie auch an Schulen und Gerichten mit Kopftuch arbeiten dürfen? Die Gesellschaft ist gespalten, die Politik legt sich nicht fest, und die Justiz widerspricht sich. Eine Deutschlandreise.

Von Lara Fritzsche

Klage zum Tragen eines Kopftuches im Unterricht
Grundschule in Berlin

Lehrerin darf nicht mit Kopftuch unterrichten

So entscheidet das Berliner Arbeitsgericht aufgrund des geltenden Neutralitätsgesetzes. Dieses ist selbst in der Regierungskoalition umstritten.

München: Schmuckfoto, Symbolfoto: Pasing.  Pasinger Moschee.
Religion

Der Islam gehört zur deutschen Debatte

Wer fragt, ob der Islam sich hierzulande integrieren lässt, ist noch lange kein Islamfeind. Doch wie Seehofer, Dobrindt und die NRW-Regierung das Thema angehen, ist zum Fürchten.

Ein Kommentar von Matthias Drobinski

Einschulung von Flüchtlingen
Religiöse Erziehung

Warum ein Kopftuchverbot für Kinder unrealistisch ist

NRW möchte Kopftücher bei muslimischen Mädchen unter 14 Jahren verbieten - um eine Sexualisierung von Kindern zu verhindern. Kritik kommt von den Schulen.

Von Markus C. Schulte von Drach

Kopftuch

Wie der Fisch am Freitag

Glauben und Rituale dürfen nicht einseitig verboten werden.

Von Constanze von Bullion

SPD reicht Verfassungsklage gegen Land ein
Kopftuch

Erst das Recht, dann der Gottesglaube

Eine muslimische Richterin mit Kopftuch im deutschen Gerichtssaal? Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof sagt Nein. Auch Leser meinen, Recht und Glaube sind vor Gericht strikt zu trennen.

Berufungsverhandlung um Kopftuchverbot
Kopftuch-Urteil

Ein glaubensfreier Gerichtssaal ist eine Fiktion

Das Urteil der Richter wird dem Verhältnis zwischen individueller Glaubensfreiheit und staatlicher Pflicht zu Neutralität nicht gerecht. Es ist zumutbar, eine Frau mit Kopftuch im Gerichtssaal zu ertragen.

Kommentar von Matthias Drobinski

Berufungsverhandlung um Kopftuchverbot: Die Jurastudentin Aqilah S. sitzt mit Kopftuch vor Verhandlungsbeginn im bayerischen Verwaltungsgerichtshof.
Kopftuch-Urteil

Rechtsreferendarinnen in Bayern dürfen im Gericht kein Kopftuch tragen

Eine muslimische Rechtsreferendarin sah sich durch die Anordnung des Justizministeriums wegen ihres Glaubens diskriminiert und klagte.

Aus dem Gericht von Dunja Ramadan und Stephan Handel

jetzt Iranerin
jetzt
Iran

Ikone der iranischen Proteste offenbar freigelassen

Sie wurde festgenommen und zum Symbol für den Widerstand. Jetzt berichtet eine Menschenrechtsaktivistin, dass die junge Frau wieder frei sei.

iranprotest+jetzt
jetzt
Proteste in Iran

Ein Kopftuch als weiße Flagge

Eine junge Iranerin nimmt ihren Hidschab ab und verwandelt ihn in eine Fahne. Das Bild bewegt die Menschen - und könnte im Zuge der aktuellen Proteste zu einem Symbol für Freiheit und Frieden werden.

Würzburg

Kopftuch-Streit: Professorin entschuldigt sich bei Muslima

Sie hatte die Frau aufgefordert, ihr Kopftuch abzulegen, weil Religion nicht in den säkularen Raum einer Uni gehöre.

Glaube und Wissenschaft

Kopftuch-Debatte an Würzburger Universität

Eine Professorin soll an der Uni eine Studentin aufgefordert haben, ihr Kopftuch abzunehmen. Die Beschuldigte spricht von einem Missverständnis, linke Hochschulgruppen fordern Konsequenzen.

Von Vinzent-Vitus Leitgeb

Kopftuch-Debatte

Wie islamfeindlich ist der Feminismus?

Feministinnen, die Kopftücher von Mädchen verbieten wollen, verraten die Sache der Frauen - und spielen den Rechtspopulisten in die Hände.

Von Meredith Haaf

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Befürworten Sie ein Kopftuchverbot für Richterinnen?

Das Bundesverfassungsgericht will Kopftücher für Richterinnen verbieten - es soll gegen eine neu eingeführte "unbedingte Neutralität" verstoßen. SZ-Autor Johan Schloemann widerspricht: Zwischen der gerechten Auslegung des Gesetzes und persönlichen Überzeugungen gibt es einen Unterschied.

Muslimische Jurastudentin klagt wegen Kopftuch
Kopftuchstreit

Die Robe ist stärker als das Kopftuch

Das Bundesverfassungsgericht möchte verbieten, dass Richterinnen Kopftuch tragen. Das ist, als müsste seinen Ehering ablegen, wer über Scheidungsfälle entscheidet.

Kommentar von Johan Schloemann

Kopftuch
jetzt
Kopftuch

"Ich habe dieses Unbehagen einfach satt"

Gül ist 30 Jahre alt, Muslima, streng konservativ aufgewachsen und lesbisch. Nun beginnt sie ein neues Leben - sie legt ihr Kopftuch ab.

Von Alexandra Stanic

Hidschab
jetzt
Musik

Rap im Hidschab

Eine syrisch-amerikanische Aktivistin rappt über ihre Kopfbedeckung, gegen Vorurteile und die immer gleichen Fragen an Kopftuchträgerinnen. Das klingt gut - und regt einige Konservative ziemlich auf.

Islamische Frauenkleidung - Kopftuch
Religionsfreiheit am Arbeitsplatz

Der Islam wird als störend betrachtet

Der EU-Gerichtshof ermöglicht ein Kopftuch-Verbot am Arbeitsplatz. Er gewährt damit Unternehmen mehr Freiheit als der Religion.

Kommentar von Heribert Prantl

Frauen mit Kopftuch in Belgien
Religionsfreiheit

EuGH stößt die Tür für Kopftuchverbot am Arbeitsplatz auf

Der Europäische Gerichtshof hat geurteilt, dass ein Kopftuchverbot unter Umständen rechtens sein könnte. Für die deutsche Rechtsprechung könnte das kuriose Folgen haben.

Von Wolfgang Janisch

Religionsfreiheit

Arbeitgeber dürfen Kopftuch am Arbeitsplatz unter Umständen verbieten

Das gilt aber nur, wenn sie auch andere weltanschauliche Zeichen nicht zulassen. Das hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg entschieden.

The UK Reacts To Trump's Muslim Travel Ban
Islam

Hidschab - Falsches Zeichen von Solidarität

Viele Trump-Gegner demonstrieren Solidarität mit Muslimen durch das Poster einer Frau mit US-Flagge als Hidschab. Das ist keine gute Idee. Denn Kopftuch und Schleier stehen nicht nur für den Glauben.

Essay von Markus C. Schulte von Drach

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Lehrerinnen mit Kopftuch - ein Problem?

Wegen ihres Kopftuches wurde eine Lehrerin nicht von einer Berliner Grundschule angestellt. Sie klagte wegen Diskriminierung. Das Landesarbeitsgericht Berlin gab ihr Recht. Justizsenator Behrendt begrüßt die Entscheidung: "Das ist ein guter Tag für die Antidiskriminierung in Berlin".