Our First Baby
Künstliche Befruchtung

Ein Kind vieler Mütter

Vor 40 Jahren wurde Louise Brown geboren, das erste Retortenbaby der Welt. Das Glück ihrer Eltern basierte auch darauf, dass zuvor fast 300 Frauen an strapaziösen medizinischen Versuchen teilnahmen.

Von Katrin Weigmann

Das Geburtshaus: Eine Alternative zum Kreißsaal?
Künstliche Befruchtung

Nur für Ehepaare

Krankenkassen sollen bald in gewissen Fällen für das Einsetzen befruchteter Eizellen zahlen - aber nur bei Verheirateten. Die Union benutzt so die moderne Medizin, um ihr Ideal von der Ehe weiter festzuschreiben.

Kommentar von Kristiana Ludwig

Spermien und Eizelle
Kinderwunsch

Wie Ärzte Paaren helfen, die ungewollt kinderlos sind

In Deutschland hat etwa jedes sechste Paar Schwierigkeiten, ohne ärztliche Hilfe ein Kind zu bekommen. Ein Überblick über Behandlungsmöglichkeiten - und ihre Risiken.

Von Berit Uhlmann

Kinderwunschbehandlung an Uni-Frauenklinik
Risiken der Reproduktionsmedizin

Überfordert vom Kinderwunsch

Wenn Paare sich für eine künstliche Befruchtung entscheiden und die Schwangerschaft ausbleibt, kann das zu starken seelischen Belastungen führen.

Von Wiebke Rögener

Unerfüllter Kinderwunsch
Urteil

Ex-Frau lässt sich heimlich befruchtete Eizelle einsetzen - Mann muss zahlen

Weil er ungewollt Vater wurde und keinen Unterhalt zahlen will, klagt ein Mann vor dem Landgericht München gegen die Arztpraxis, die den Eingriff vornahm. Ohne Erfolg.

Von Stephan Handel

Künstliche Befruchtung
Urteil

Schmerzensgeld nach Befruchtung mit "falschem Sperma"

Nach der Geburt eines Mädchens bekam eine Frau ein zweites Kind. Doch das stammte nicht vom selben Vater.

Prozess

Ex-Frau lässt sich heimlich befruchtete Eizelle einsetzen - und verlangt Unterhalt

Der Vater des Kindes wehrt sich vor Gericht. Seine Unterschrift unter der Einwilligung für die künstliche Befruchtung war gefälscht.

Von Jacqueline Lang

Künstliche Befruchtung - Kritik an Präimplantationsdiagnostik
Reproduktionsmedizin

Familienplanung ohne Grenzen

In England werden bald Babys mit drei Eltern zur Welt kommen. Und längst sind andere Konstellation denkbar. Hoffentlich lernt die Menschheit, die neuen Möglichkeiten vorsichtig zu nutzen.

Kommentar von Hanno Charisius

US woman delivers baby from embryo frozen 24 years
Fortpflanzung

Die Debatte ums künstliche Kinderkriegen darf nicht einfach sein

Ein 25 Jahre lang eingefrorener Embryo provoziert ethische Diskussionen: Alles erlauben, was geht? Alles verbieten, was Ärzte können? Derartig eindeutige Lösungen werden den Menschen nicht gerecht.

Kommentar von Matthias Drobinski

Eingefrorener Embryo

Das Baby aus dem Eis

Nach mehr als 24 Jahren im Gefrierschrank wurde ein Embryo in den USA nun ausgetragen. Die Diskussion, ob das nun ein Rekord sei, lässt die Frau, die das Kind bekam, einigermaßen kalt.

Von Nina von Hardenberg

Embryo
USA

Amerikanerin bringt Baby zur Welt - Embryo war 24 Jahre lang eingefroren

Emma Wren Gibson ist ein Rekord-Baby: Sie ist aus dem ältesten gefrorenen Embryo entstanden, der je zu einer erfolgreichen Geburt geführt wurde.

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Künstliches Kinderkriegen: Wo liegen die Grenzen?

In Deutschland werden immer mehr künstliche Befruchtungen durchgeführt. Dabei werden auch Embryonen eingefroren. Das provoziert ethische Diskussionen über den Spielraum von Eingriffen.

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Wreaths are pictured at the site where two uniformed officers were ambushed by a gunman, during Martin Luther King Day activities in the Brooklyn borough of New York
New York

Drei Jahre nach seinem Tod wird ein Polizist Vater

Wenjian Liu wurde in New York im Dienst aus einem Hinterhalt erschossen. Seine Witwe hat nun sein Kind zur Welt gebracht.

Prozess

Der Vater bleibt auf ewig anonym

Miriam K. will wissen, wer die Samenspende zu ihrer Zeugung abgab. Ein Gerichtsverfahren gewährt skurrile Einblicke in die Anfangsjahre der künstlichen Befruchtung.

Von Stephan Handel

F1 Grand Prix of Bahrain
Reproduktionsmedizin

Wunsch Kind

Früher war das Zeugen von Nachwuchs eine Frage von Sex und Schicksal. Heute bietet die Fortpflanzungsmedizin immer neue Reproduktionsmethoden. Was das für Liebe, Erotik und Familie bedeutet? Darüber lässt sich streiten.

Von Kathrin Zinkant

Methoden der Fortpflanzung

Wege zum Nachwuchs

Die Medizin kennt viele Mittel der künstlichen Kinderzeugung. Nicht alle davon sind in Deutschland erlaubt, einige noch nicht einmal richtig erprobt.

Grafiken von Sead Mujic

Künstliche Befruchtung

Zu Besuch beim ersten Retortenbaby der Welt

Die Britin Louise Brown ist der erste Mensch, der 1978 in einem Labor gezeugt wurde. Heute gilt sie als Galionsfigur der Reproduktionsmedizin.

Von Sebastian Jannasch

Embryo selection for IVF light micrograph Embryo selection for IVF light micrograph PUBLICATIONxIN
Gentechnik

Embryonen sollen der Forschung dienen

Experimente an menschlichen Embryonen sollten zügig erlaubt werden, fordern Wissenschaftler. Sie hoffen auf medizinische Durchbrüche - doch die Kritik ist riesig.

Von Kathrin Zinkant

Copeland Prepares For The Forthcoming By-election
Lesermeinungen

"Ich verstehe alle meine Freundinnen, die die Elternschaft hinausgezögert haben"

Kinder erst mit Anfang 40? Der Essay unserer Autorin hat eine breite Leser-Debatte über die Vorzüge früher oder später Elternschaft ausgelöst. Wir dokumentieren die besten Beiträge.

Teddy bear in empty room property released PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY JOSF00511
Reproduktionsmedizin

"Die Gesellschaft sagt: Wenn du das willst, dann zahl es gefälligst selbst"

Weil die Krankenkasse nur einen Teil zahlt, kostet eine künstliche Befruchtung schnell Tausende Euro, kritisiert Georg Griesinger. Der Reproduktionsmediziner über die finanzielle und vor allem psychische Belastung der Kinderwunschbehandlung.

Interview von Oliver Klasen

befruchtete Eizelle
Kinderwunschbehandlungen

Wer ist Vater und wenn ja, wie viele?

Eizellspende, Leihmutterschaft, künstliche Befruchtung: Die Medizin hat Familienkonstellationen möglich gemacht, auf die deutsche Gesetze noch keine Antworten haben.

Von Viktoria Bolmer

Margaret Mahy Family Playground New Zealand 10 03 2016 Christchurch New Zealand March 10
Das Beste aus 2017
Kinderwunsch

Mit 40 machen sie dann (k)ein Kind

Späte Schwangerschaft? Kein Problem, gaukeln alte Promimütter und geschäftstüchtige Mediziner vor. Viele Paare glauben das nur zu gern - dabei schwindet die Fruchtbarkeit viel früher als gedacht.

Essay von Felicitas Kock

Man lying on floor with cell phone next to toy train model released Symbolfoto property released PUB
Kinderwunsch bei Männern

"Am schlimmsten war die Ohnmacht"

Bleibt der Kinderwunsch unerfüllt, steht oft das Leid der Frau im Mittelpunkt - doch wer kümmert sich um den Mann? Ein Betroffener spricht über seine Erfahrungen.

Interview von Violetta Simon

IhreSZ Flexi-Modul Header
Leserdiskussion

Kümmern wir uns zu spät ums Kinderkriegen?

Paare entscheiden sich immer später für ein Kind - doch die Chancen schwanger zu werden sinken. Die Reproduktionsmedizin verspricht Abhilfe. Das ist oft ein Trugschluss.