Helene Hegemann Die Schriftstellerin und Regisseurin Helene Hegemann präsentiert in Berlin ihren Fil
Neuer Roman von Helene Hegemann

Parade des Unglücks

Helene Hegemann schreibt in "Bungalow" über ein vernachlässigtes Kind, eine futuristische Dystopie und die Spaltung der Gesellschaft. Dieses Buch ist ein Katalog der Ängste.

Von Marie Schmidt

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Helene Hegemann im Porträt

Revanche einer Unverstandenen

Seit dem Skandal um ihren Debütroman "Axolotl Roadkill" gilt Helene Hegemann den einen als Literaturhoffnung, den anderen als Plagiatorin. Jetzt hat sie ihren Roman selbst verfilmt - auch, um mit einem Missverständnis aufzuräumen.

Axolotl Overkill
"Axolotl Overkill" im Kino

Das hier ist kein Mädels-Film

Helene Hegemann verfilmt Helene Hegemann: In "Axolotl Overkill" dürfen sich zur Abwechslung mal die Frauen danebenbenehmen.

Von Philipp Bovermann

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Helene Hegemann im Porträt

Neuauflage

Hoffnung der jungen deutschen Literatur oder Plagiatorin? Für Helene Hegemann war der Erfolg ihres Debütromans "Axolotl Roadkill" Fluch und Segen zugleich. Jetzt hat sie ihren Bestseller selbst verfilmt - auch, um mit einem Missverständnis aufzuräumen

Von Lara Fritzsche, SZ-Magazin

Schriftstellertreffen

Wenn sie überlebt hätten

Gegenwartsautoren aus Frankreich und Deutschland lassen im Goethe-Institut Nancy im Ersten Weltkrieg gefallene Schriftsteller und Künstler auferstehen: Wie wäre ihr Leben verlaufen, wenn sie nicht dem Krieg zum Opfer gefallen wären?

Von Joseph Hanimann

Alternative Views - 65th Berlinale International Film Festival
Reportage
Berlinale-Partys

Big in Berlin

Nicole Kidman und Natalie Portmann lassen sich nicht blicken, dafür aber jede Menge Lokalgrößen - und sogar Plagiatorin Helene Hegemann taucht auf: Was ist los auf den Berlinale-Partys?

Von Ruth Schneeberger, Berlin

Sorge um mysteriösen Schwanzlurch

Axolotl in Gefahr

Helene Hegemann machte den Axolotl mit ihrem Roman berühmt. Im realen Leben ist der mysteriöse Schwanzlurch vom Aussterben bedroht. Das für die Wissenschaft wichtige Tier kommt in den verschmutzten Gewässern Mexikos nicht zurecht.

Kritik
Berliner Techno-Club Berghain

Was, Sie schicken Menschen weg?

Vergesst Geschmack, pfeift auf Distinktionen, lasst euch gehen, folgt eurer Gier! Das Berghain wird zehn Jahre alt. Anlass für eine Kunstausstellung - direkt neben der Feierkathedrale.

Von Gustav Seibt

Dieter Hildebrandt im Bosco
Posthumer Sammelband von Dieter Hildebrandt

Mit Witz umkleidete Wut

Mal zornentbrannt, mal erklärend wirkt Dieter Hildebrandt im Sammelband "Letzte Zugabe", der nun veröffentlicht wurde - ein halbes Jahr nach dem Tod des Kabarettisten. Seine letzten großen Reden, Fernsehkommentare und Alltagsnotizen sind hier nachzulesen.

Von Hilmar Klute

Durch die Nacht mit...: Inga Humpe und Helene Hegemann
"Durch die Nacht mit..." auf Arte

Schizo und Schaumwein

Mutter und Tochter nähern sich an und machen einen drauf - ungefähr so ließe sich das Zusammentreffen von Helene Hegemann und Inga Humpe beschreiben, die für Arte eine Nacht in Berlin verbringen.

Von Christine Dössel

Helene Hegemann
Jungautorin Hegemann inszeniert ihre erste Oper

"I make hits motherfucker"

Mit einem krakeelenden Untertitel feiert Helene Hegemann die Premiere ihres Opern-Erstlingswerks "Musik". Der Popstar der jungen Literatur hat in Köln ein poetisches Pop-Spektakel frei nach Frank Wedekinds Sittenstück inszeniert und dafür auch den Text geschrieben.

Von Michael Struck-Schloen

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Wie prominente Frauen sich befreit haben

Herz über Kopf

In jedem Leben kommt der Moment, in dem man beschließt, ab jetzt alles anders zu machen: Helene Hegemann, Gesine Schwan und neun weitere prominente Frauen erzählen, wovon sie sich befreit haben.

SZ-Magazin
SZ-Magazin
Die Nummer Eins der Woche

Copy & Paste

Helene Hegemann hat einen neuen Roman geschrieben. Ganz alleine diesmal. Unser Autor fragt sich: Wozu so viel Aufwand? Für seine Buchkritik bedient er sich kräftig bei den Kollegen.

Von Boris Herrmann

Autorin Helene Hegemann
Neuer Roman von Helene Hegemann

Vorauseilender Exhibitionismus

Im deutschen Literaturbetrieb ist Helene Hegemann mit ihren 21 Jahren bereits bekannt, was sie ihrem Debüt-Roman "Axolotl Roadkill" verdankt. Nun ist ihr zweites Werk "Jage zwei Tiger" erschienen: Ein Melodram für reife Leser.

Von Catrin Lorch

"Feuchtgebiete" im Kino
"Feuchtgebiete" im Kino

Es geht um Leben und Tod

Von "gottlos" über "mutlos" bis zu "nervig" reichen die Kritiken für den "Feuchtgebiete"-Film nach dem Roman von Charlotte Roche, der jetzt ins Kino kommt. Dabei ist er in erster Linie: gekonnt umgesetzt.

Von Ruth Schneeberger

Debütroman von Frank Spilker

Mental erschöpfte Anspruchsflüchtlinge

Frank Spilker, Sänger der Hamburger Band "Die Sterne", versemmelt seinen ersten Pop-Roman. "Es interessiert mich nicht, aber das kann ich nicht beweisen" ist maximal gewöhnlich, bei minimaler Komik.

Von Till Briegleb

CHRISTIAN BALE 16 Bilder
Shades of Grey, Sex und Skandalliteratur

Und ewig lockt das Tabu

Von wegen Kultur-Schocker: Der Bestseller "Shades of Grey" ist weniger SM-Porno als biedere Liebesgeschichte mit ein paar expliziten Szenen. Trotzdem - oder deshalb - bricht er auch in Deutschland die Verkaufsrekorde. Ein Rückblick auf vermeintliche und tatsächliche sexuelle Tabubrüche in TV und Literatur.

Von Ruth Schneeberger

Buchmesse Leipzig - Besucher
"Spiegel"-Bestsellerliste ändert Ranking

Verklappung der Broschur

Ein Platz unter den ersten zehn in der "Spiegel"-Bestsellerliste ist bares Geld. Wer dort landet, dessen Erfolg ist garantiert. Doch weil Werke von Jussi Adler-Olsen oder Charlotte Roche gar nicht mehr als Hardcover erscheinen, aber wochenlang die Listen dominieren, soll eine Reform her. Dann heißt es Pappe zu Pappe und Hardcover zu Hardcover - und Probleme für die Verlage.

Von Thomas Steinfeld

Helene Hegemann für Buchmessepreis nominiert
Helene Hegemann inszeniert in Düsseldorf

So nett, so kokett, so unmutig

Von Helene Hegemann war nach dem Copy-and-Paste-Roman "Axolotl Roadkill" lange nichts zu hören. Jetzt macht sie in Düsseldorf mit ihren Freunden ein bisschen Anti-Theater. Aber immerhin: Die Musik ist gut.

Von Vasco Boenisch

Über 200 Rassen bei Hundeausstellung
Leben mit Haustieren

Du und ich, das geht nicht gut

Das Kind will ein Tier und verspricht, sich darum zu kümmern. Die Eltern unterstützen sein Vorhaben, Verantwortung zu übernehmen. Und damit beginnt der Selbstbetrug: Tiere sind einfach nicht dafür gemacht, mit uns zu leben. Über die Unmöglichkeit friedlicher Koexistenz von Haustier und Mensch.

Von Joachim Käppner

Alice Schwarzer findet ´Schoßgebete" schnulzig
Alice Schwarzer kritisiert Roche

Niedergezischt

"Du hast nicht die Lösung, du hast das Problem": Alice Schwarzer, bekennende Feministin, attackiert Charlotte Roche, die gerade ihren neuen Roman "Schoßgebete" veröffentlicht hat. Es geht dabei aber nicht um Literatur, sondern um etwas ganz anderes.

Von Thomas Steinfeld

8 Bilder
100 Jahre Tierpark Hellabrunn

Eitle Vögel, coole Hunde

Im Baum hängen und 18 Stunden täglich schlafen? Jedes Rätsel mit links lösen? Alles fressen, was man sieht? SZ-Redakteure stellen ihre Lieblingstiere in Hellabrunn vor. In Bildern.

10 Bilder
Münchner Lokale auf Facebook

"Ladies, packt Eure Stiefel aus!"

Heiße Mädels, feiernde Wirte und freche Flirtsprüche: Wir haben uns umgesehen, wie sich Münchner Lokale und ihre Gäste auf Facebook präsentieren.

Ein virtueller Kneipenbesuch von Lisa Sonnabend und Beate Wild

Nuernberger Rostbratwurst
Briten über Deutsche

Kein Bier vor dem Sex

Der britische Guardian hat in einer Serie über Europa ausführlich über Deutschland berichtet. Das Ergebnis: So schlimm sind wir gar nicht.

Bundeskabinett
Plagiatsdebatte: User-Reaktionen

"Wie Guttenberg seine geistigen Fähigkeiten einschätzt"

Die Nutzer von sueddeutsche.de diskutieren heftig über die Causa Guttenberg. Eine Auswahl der pointiertesten User-Kommentare zu Moral, Vorbildfunktionen und dem Sinn einer Doktorarbeit.