SZ Espresso Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Seehofer und Maaßen nach der Befragung durch den Innenausschuss

(Foto: dpa)

Was wichtig ist und wird.

Von Xaver Bitz

Was wichtig ist

Seehofer stellt sich hinter Maaßen. Der Verfassungsschutzchef steht nach seinen umstrittenen - und inzwischen von ihm selber relativierten - Aussagen den Abgeordneten in zwei Bundestagsausschüssen Rede und Antwort. Obwohl diese bis auf Ausnahmen aus der AfD und Teilen der Union nicht überzeugt sind, sieht der Innenminister keinen Grund, personelle Konsequenzen zu ziehen. Von Oliver Das Gupta

Räumung im Hambacher Forst beginnt. Ein Großeinsatz der Polizei im seit Jahren besetzten Hambacher Forst, einem 200 Hektar großen Wald zwischen Aachen und Köln, steht unmittelbar bevor. Möglich wird die Operation durch einen Rückgriff aufs Baurecht - angeordnet hat ihn die nordrhein-westfälische Landesregierung. Die bis zu 150 im Wald lebenden Umweltaktivisten kündigen Widerstand an. Von Christian Wernicke

EXKLUSIV Jede Familie zahlt 3000 Euro für Finanzkrise. Die Bundesregierung gibt erstmals Zahlen zu den Kosten der Krise für die deutschen Steuerzahler heraus: Diese betragen bis jetzt mehr als 59 Milliarden Euro. Die Folgen der Krise, in deren Verlauf mehrere Banken gerettet wurden, sind immer noch nicht bewältigt. Von Cerstin Gammelin

Bericht über sexuelle Belästigung beim WDR. In Köln stellte die ehemalige Gewerkschaftsvorsitzende Monika Wulf-Mathies ihren Bericht "#MeToo - Die Verantwortung des Westdeutschen Rundfunks als Arbeitgeber" vor. Er beleuchtet, wie der Sender in der Vergangenheit mit Vorwürfen der sexuellen Belästigung umgegangen ist. Bei den Untersuchungen und Gesprächen wurde ein starkes Machtgefälle festgestellt, wie Hans Hoff berichtet.

Apple stellt drei neue iPhones vor. Der Billionenkonzern präsentiert auf seiner Keynote zudem eine neue Uhr. Die vorgestellten Produkte sind keine große Überraschung, waren davor doch schon viele Details durchgesickert. Warum dies Apple nicht schaden wird, erklärt Simon Hurtz. Bilder zu den neuen Smartphones und der Apple Watch finden Sie hier.

Was wichtig wird

Seehofer tritt vor das Parlament. In der Debatte über Fremdenfeindlichkeit, Asylpolitik und den Umgang mit der AfD wird der Auftritt des Innenministers mit Spannung erwartet. Neben der Debatte um den Haushalt des Bundesinnenministeriums wird die Diskussion um Hans-Georg Maaßen, den Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, gehen.

Brexit-Beratungen im britischen Kabinett. Premierministerin May trifft sich zu Besprechungen für das No-Deal-Szenario. Ihre Regierung bereitet sich für den Fall eines Scheiterns der Brexit-Gespräche auf einen EU-Austritt ohne Abkommen vor.

Frühstücksflocke

Fußball-Rentner kehrt auf den Rasen zurück. Liberias Staatspräsident George Weah hat mit 51 Jahren eine umjubelte Rückkehr auf den Fußballplatz gefeiert. Der frühere Stürmerstar und Weltfußballer von 1995, der im Dezember 2017 zum Staatsoberhaupt des afrikanischen Landes gewählt worden war, kam in einem Länderspiel gegen Nigeria 79 Minuten zum Einsatz und wurde bei seiner Auswechslung lautstark gefeiert.