bedeckt München 20°

Tipps fürs Wochenende:Konzerte, Magie und Yoga zum Jahresausklang

Yoga Day des indischen Generalkonsulats, Kulturhaus Milbertshofen, Curt-Mezger-Platz 1

Mit Yoga lässt sich 2018 entspannt beenden.

(Foto: Florian Peljak)

Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag.

Für Freitag:

  • Wenn das Jahr zu Ende geht, dann werden für gewöhnlich noch einmal alle Klassiker aufs Programm gerufen, ob im Fernsehen oder im Konzert. Und so auch im Gasteig. An diesem letzten Freitag des Jahres ist in der Philharmonie um 19.30 Uhr Beethovens berühmte neunte Symphonie zu hören. "Freude, schöner Götterfunken" ist wohl sein monumentalstes Werk und damals wie heute einzigartig. Für ein feierliches Wochenende und einen freudigen Start ins neue Jahr 2019 der perfekte Einstieg. Tickets gibt es ab 43 Euro.
  • Für alle, die es weniger feierlich, dafür aber umso verrückter mögen, bietet "Techno Rave am Stachus" eine Alternative. Münchens Raver treffen sich ab 22 Uhr in der Techno Villa und regionale Künstler bespielen zwei Areas mit verschiedenen Musikrichtungen. Tickets kosten fünf Euro.
  • Wolf Haas liest um 20 Uhr im Volkstheater aus seinem Coming-of-Age-Roman "Junger Mann". "Rückwärts durch die Beine betrachtet ist die Welt immer am interessantesten." Dieses Lebensmotto beschert dem jungen Mann von Kindesbeinen an viele Probleme. Haas' Geschichte ist eine mit überraschenden Parallelen zur eigenen Biografie des Schriftstellers.
Freizeit in München und Bayern Das sind die zwölf schönsten Rodelbahnen südlich von München Bilder
Rodeln

Das sind die zwölf schönsten Rodelbahnen südlich von München

Auf den Schlittenstrecken zwischen Oberammergau und Bayrischzell kommen Wintersportler auch abseits der Skipiste auf ihre Kosten.

Für Samstag:

  • Auch das Schloss Nymphenburg widmet sich allseits bekannten Klassikern, "Klassikern der Filmmusik". Melodien aus Fluch der Karibik, Game of Thrones, Chocolat, Star Wars oder Schindlers Liste erklingen um 19 Uhr im Hubertussaal, präsentiert vom Streichquartett La Finesse. Tickets gibt es ab 35 Euro, für Studenten und Schwerbehinderte gibt es ermäßigten Eintritt.
  • In den Kinos wird sogar "Marry Poppins Rückkehr" gefeiert. Die Fortsetzung des Films von 1964 zeigt die Kinderfiguren von einst, Michael und Jane, als Erwachsene, die im London der Dreißigerjahre durch schwere Zeiten gehen. Emily Blunt spielt die Hauptrolle des titelgebenden Kindermädchens. Wie im Klassiker muss sie die Welt der Banks-Kinder in Ordnung bringen.
  • In der Bayerischen Staatsoper ist um 19 Uhr die komische Oper "Die verkaufte Braut" zu sehen. Tomáš Hanus dirigiert, David Bösch inszeniert. Seine Liebe durchzusetzen gegen den Willen der Eltern ist gerade auf dem Land schon schwer genug. Vor allem, wenn man selbst als Fremder gilt, es schlechte Verabredungen der Schwiegereltern gibt und viel Geld im Spiel ist.

Für Sonntag:

  • Der kanadische Dramatiker und Schauspieler Bernard Slade landete im Jahr 1975 mit dem Vorgängerstück "Nächstes Jahr, gleiche Zeit" einen einzigartigen, weltweiten Theaterhit. Mit "Jahre später, gleiche Zeit" hat der Autor sein eigenes Stück fortgeschrieben: Damals wie heute spielen in der Komödie im Bayerischen Hof Heiner Lauterbach und Dominique Lorenz das anderweitig verheiratete Liebespaar. An diesem Sonntag um 19.30 Uhr. Karten gibt es ab ab 28 Euro.
  • Im Prinzregententheater ist um 19.30 Uhr mit "Magic! Zauber der Illusion" Magierkunst zu sehen. Zum Jahreswechsel versammeln sich die Zauberer und Illusionisten Ed Alonzo, Simone Al Ani, Nestor Hato und Alexis Arts in München und sorgen für Faszination, Gänsehaut und Begeisterung. Tickets gibt es ab 58 Euro.
  • Für einen entspannten Jahresausklang sorgt das Yogaspecial "Happy End" von 10 bis 12 Uhr und von 13:30 bis 15:30 Uhr in der Maistraße 31. Die einmalige Teilnahme kostet 32 Euro, sie ist jedoch Teil einer Veranstaltung über vier Sessions, die auch alle besucht werden können. Das Studio Yogaliebe bietet zum Jahresende die Gelegenheit, noch einmal bewusst zurück zu blicken und Erlebtes zu reflektieren, anzunehmen und die Weichen für die Zukunft zu stellen.
Freizeit in München und Bayern Sieben Tipps für abwechslungsreiche Ferien Bilder

Freizeit

Sieben Tipps für abwechslungsreiche Ferien

Ein Besuch im Wildpark Poing oder im Franz-Marc-Museum in Kochel - rund um den Jahreswechsel ist so viel geboten, dass Langeweile erst gar nicht aufkommen muss.