bedeckt München 11°
vgwortpixel

München heute:Der Wandel des Glockenbachviertels / Holocaust-Leugner vor Gericht

Der Eindruck täuscht, Hannelore Lambauer steht auf den Stufen zu ihrem Büro im Laden, die zierliche Frau ist nur so groß wie fünf aufeinandergestapelte Kästen, die sie jahrzehntelang "rumgeschubst" hat.

(Foto: Stephan Rumpf)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Einem Getränkemarkt nachtrauern? Einem ungeheizten Laden, in dem zwischen kahlen Wänden Bier- und Wasserkästen stehen, in den man leicht schnaufend leere Kästen schleppt und schwer schnaufend volle raushievt? Doch, das geht. Im Glockenbachviertel. Der Getränkemarkt Lambauer macht in zwei Wochen zu, Frau Lambauer geht in Rente. Und es übernimmt selbstverständlich auch kein Herr Müller oder keine Frau Brettschneider. Nein, Getränke gibt es an der Ecke Westermühl- und Jahnstraße dann nicht mehr. Aber ist doch kein Problem, in der Supermarktfiliale eine Ecke weiter sind die doch auch im Sortiment. Oder? Doch, ist schon ein Problem.

Täglich kommen Kunden zu Frau Lambauer und sind unglücklich, wenn sie erfahren, dass sie zumacht. Auch ich gehöre dazu. Seit 20 Jahren kaufe ich dort ein. Ob die Riesenfuhre Bier für eine WG-Party, der obligatorische Alltags-"August" oder ein wild zusammengestellter Probierkasten mit möglichst jedem örtlichen Modegebräu. Immer ist da Frau Lambauer, die im Kopf kurz rechnet und einem dann den Kasten mit einem Schwung vor die Füße stellt, als wöge er nichts. So eine herzliche Ruppigkeit lernt man vielleicht auch deshalb zu schätzen, wenn ansonsten die Geschäfte voll sind mit dieser so irre zuvorkommenden "Sehr gerne"-Generation.

Woran liegt es, dass die Kunden gerne kamen? Am Angebot? An der Verkäuferin? An der Umgebung? An den vielen anderen Uraltläden, die weiter reihenweise schließen in dieser Stadt? Ich habe Hannelore Lambauer Ende Oktober noch einmal besucht, sie bei der Arbeit beobachtet, mit ihr gesprochen und versucht zu verstehen, was den Reiz dieses Ortes ausmacht.

DER TAG IN MÜNCHEN

München wird wohl neue Schulden aufnehmen müssen Weniger Einnahmen aus der Gewerbesteuer, drohende Milliarden-Schulden: 2020 könnte es einen letzten Wohlfühl-Haushalt geben. Noch hat die Stadt aber enorme Rücklagen. Zum Artikel

Holocaust-Leugner steht erneut vor Gericht Die Staatsanwaltschaft fordert fünf Jahre Gefängnis für einen notorischen Judenhasser. Der 64-Jährige verbüßt im Moment bereits in Stadelheim eine Haftstrafe. Zum Artikel

So will die SPD für bezahlbaren Wohnraum sorgen Die Rathausfraktion will Handwerkern oder Erziehern erschwingliche Wohnungen in München ermöglichen. Es soll aber nicht unbedingt mehr gebaut werden als bisher. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Kriminalität "Er hat mich auch vor der Familie geschlagen"

Gewalt gegen Frauen

"Er hat mich auch vor der Familie geschlagen"

Als Kind wird Romy Stangl von ihrem Vater verprügelt. Dann trifft sie ihren Mann, sie bekommen ein Wunschkind. Doch die Gewalt kehrt zurück. Die Geschichte einer Frau, die sich befreit.   Von Julia Bergmann

Hochschule in München Eine Symphonie des Verfalls

Hochschule für Musik und Theater München

Eine Symphonie des Verfalls

Die Musikhochschule ist im einstigen Führerbau untergebracht. Der ist nun mehr als marode. Der Präsident Bernd Redmann hat Pläne für eine Generalsanierung eingereicht.   Interview von Susanne Hermanski

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu
  • Ask Helmut Christian Löffler | 08.12. Muffathalle

    Der Techno-Ausnahmekünstler schlägt eine Brücke zwischen atmosphärischer Stimmung und absoluter Ekstase - mit einer Leichtigkeit, die verblüfft.

  • Ask Helmut Warten auf Godot | 08.12. Volkstheater

    Beckett als Vertreter des absurden Theaters lässt uns diese Parabel über die Unbehaustheit des Menschen als Sehnsucht verstehen - nach Erlösung von einer Welt, die keinen Sinn ergibt.

  • Ask Helmut Hania Rani | 08.12. Milla

    Die Pianistin und Komponistin, die in Warschau und Berlin lebt, teilt durch die Musik ihre Faszination und Leidenschaft für das Klavier.

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg