Interview "Offenbar sollen die Spuren alter Geschäfte beseitigt werden"

Wie sich der rote Adel in China vor Korruptionsvorwürfen schützt - und geschützt wird. Interview von Christoph Giesen mehr...

Japanese Pop Band SMAP Beijing Concert Asien Die Show muss weitergehen

Wie die japanische Boy-Band "SMAP" das Land in Atem hält und was die Mafia und eine bemutternde Managerin damit zu tun haben. Von Christoph Neidhart mehr...

China China China Träumt weiter

Seit die Aktien fallen, herrscht Ratlosigkeit. Hat der Staat nicht alle zur Gier animiert? Von einem Land, das anfängt zu zweifeln. Von Kai Strittmatter mehr...

Ling Jihua Wegen Verdacht auf Korruption China nimmt früheren Präsidentenberater fest

Es geht um Bestechung und Ehebruch: In China wurde der ehemalige Berater des früheren Staatschefs Hu Jintao verhaftet. mehr...

China Die alte Krankheit

Der Erfolg der kommunistischen Partei Chinas beruhte auf einem Pakt mit der Bevölkerung: Ihr haltet euch aus der Politik raus, wir sorgen dafür, dass die Wirtschaft brummt. Dieser Pakt ist in Gefahr. Von Christoph Giesen mehr...

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft Umdenken Umdenken Harte Landung

Die Talfahrt an Chinas Börsen zeigt nun Auswirkungen auf die Realwirtschaft - das trifft auch deutsche Exporteure Von Christoph Giesen mehr...

Außenansicht Wir bauen uns eine Zivilgesellschaft

China erlaubt, sich in Bürger-Organisationen zu engagieren, kontrolliert diese aber scharf. Von Nora Sausmikat mehr...

Vergeltungsaktion nach Enthüllungen US-Journalist muss Peking verlassen

Nach Berichten über lukrative Geschäfte in Chinas Führungskreisen muss der nächste Korrespondent der New York Times ausreisen. Der Druck auf ausländische Journalisten wächst. mehr...

China Korruption Offshore Leaks Offshore-Leaks Chinas aussichtsloser Kampf gegen die Korruption

Meinung Mehr als eine Million Funktionäre sollen schon Frau, Kinder und zusammengeraffte Bestechungsgelder außer Landes gebracht haben. Offiziell hat China der Korruption den Kampf angesagt. Kann das gelingen? Ein Kommentar von Kai Strittmatter, Peking mehr...

File photo of China's Premier Wen Jiabao standing in front of a Chinese national flag at the Great Hall of the People in Beijing Offshore-Leaks China Dubiose Geschäfte der Familie Wen

Seine Kinder sollen für Geld vieles möglich machen. Selbst Vater Wen Jiabao, Chinas Ex-Premier, distanziert sich von ihren Deals. In den Offshore-Leaks-Unterlagen findet sich nun eine verräterische E-Mail. Von Bastian Obermayer, Frederik Obermaier, François Pilet und Titus Plattner mehr...

China 18th Communist Party Congress Offshore-Leaks Banken helfen dem roten Adel

Ohne Beziehungen läuft in China gar nichts. Westliche Banken engagieren daher gerne Kinder von Spitzenpolitikern. Eine umstrittene Praxis. Von Bastian Brinkmann, Christoph Giesen, Frederik Obermaier, Bastian Obermayer und Titus Plattner mehr...

Bürgerrechtler Xu Zhiyong Prozess gegen Aktivisten China stellt Xu Zhiyong vor Gericht

Er ist einer der wichtigsten Bürgerrechtler des Landes: Am Anfang seiner Karriere lobten die chinesischen Staatsmedien Xu Zhiyong noch, nannten ihn einen der "Top Ten"-Juristen des Landes. Doch jetzt steht der Anwalt vor Gericht - ihm drohen bis zu fünf Jahre Haft. Von Kai Strittmatter, Peking mehr...

A bartender holds champagne for guests during a reception prior to a fashion show at the Ming Dynasty City Wall Relics Park in Beijing Offshore-Leaks China Die Tricks der roten Prinzlinge

Exklusiv Offiziell hat Chinas Führung Korruption und Vetternwirtschaft den Kampf angesagt. Doch in den Offshore-Leaks-Daten finden sich zahlreiche prominente Chinesen. Besonders mächtige Kommunisten verstecken ihr Geld gern in anonymen Briefkastenfirmen. Von B. Brinkmann, C. Giesen, F. Obermaier, B. Obermayer, A. Olesen und M. Walker mehr...

OffshoreLeaks Offshore-Leaks Offshore-Leaks Chinas Elite hortet Geld in Steueroasen

Exklusiv Offshore-Leaks-Daten belegen: Enge Verwandte hochrangiger chinesischer Politiker schaffen Vermögen in die Karibik. Auch mithilfe der Deutschen Bank verbergen reiche Familien ihren Wohlstand vor der Öffentlichkeit. Von Bastian Brinkmann, Christoph Giesen, Bastian Obermayer und Frederik Obermaier mehr...

Presse-Visa China-Korrespondenten droht Ausweisung

Reporter der "New York Times" und der Nachrichtenagentur "Bloomberg" hatten wiederholt kritisch aus China über die Machenschaften der dortigen Politiker berichtet. Jetzt sieht es so aus, als würde Peking ihnen den weiteren Aufenthalt verweigern. mehr...

Jiang Qiong Er, Shang Xia's artistic director and chief executive, poses during a Chinese tea ceremony in Paris Rasanter Anstieg der Milliardäre in China Zu reich für den Kommunismus

1999 gab es offiziell nur einen einzigen Milliardär in China. Inzwischen sind es Hunderte. Die Einkommen sind in China so ungleich verteilt, dass soziale Unruhen drohen. Von Marcel Grzanna, Shanghai mehr...

Then China's Public Security Minister Zhou reacts as he attends the Hebei delegation discussion sessions at the 17th National Congress of the CPC in Beijing Kampf gegen Korruption in China Den großen Tieren an den Kragen

Er war einer der mächtigsten Männer in China: Zhou Yongkang hatte den Oberbefehl über Chinas Polizei, Staatssicherheit und Gerichte. Nun wird wegen Korruption gegen den Ex-Sicherheitschef und Vertraute ermittelt. Das ist beispiellos - und riskant. Von Kai Strittmatter, Peking mehr...

New CPC Leaders Meet Press Führung des Politbüros der KP Chinas freundliche Hardliner

Wirtschaftlich liberal, gesellschaftlich äußerst konservativ: Chinas Präsident Xi Jinping bestimmt zusammen mit sechs von ihm ausgesuchten Männern in den kommenden Jahren den Kurs des Landes. Große Reformen dürfen die Chinesen wohl nicht erwarten. Die neue Führung im Überblick. mehr...

Chinas Premier Li Keqiang kommt nach Deutschland Ministerpräsident Li Keqiang in Berlin Merkel muss China den Weg zeigen

Meinung Das europäische Reich der Mitte ist Deutschland - das glaubt jedenfalls China. Angela Merkel solle bitte die Euro-Krise lösen, chinesische Investitionen schützen und die drohenden Zölle für Solarproduzenten abwehren. Doch das ist ein Missverständnis. Ein Kommentar von Daniel Brössler, Berlin mehr...

Pulitzer-Preis Nordkorea-Roman von US-Schriftsteller Johnson ausgezeichnet

Im vergangenen Jahr gab es gar keinen Preis in der Kategorie Literatur, dieses Jahr ist er hochpolitisch: Adam Johnsons Roman "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" erhält den Pulitzer-Preis. Die "New York Times" erhält vier Auszeichnungen. mehr...

XI JINPING Volkskongress in Peking Volkskongress in Peking Xi Jinping träumt den "chinesischen Traum"

"Patriotismus, Reform und Innovation": Zum Abschluss der Jahrestagung des Volkskongresses beschwört Chinas neuer Staatschef Xi Jinping die Stärke seiner Nation. Auch das Thema Korruption will er auf seine Agenda setzen. mehr...

Kommunistische Partei China baut Regierung um

Die Pekinger Bürokratie gilt als aufgebläht, das soll sich nach dem Generationswechsel ändern: Die neue kommunistische Führung in China will seine Arbeit bündeln. In dem korruptionsgeplagten Land sollen kommerzielle und administrative Aufgaben stärker getrennt werden. mehr...

Chinas Militärbudget Angst vor dem eigenen Volk

Meinung China rüstet auf - und erhöht seine Militärausgaben um zehn Prozent. Weltweit ist die Aufregung groß, doch viel dramatischer ist eine andere Zahl in den Haushaltsplänen. Sie zeigt: Mehr noch als den äußeren Feind fürchten die Kommunisten die inneren Gegner. Ein Kommentar von Kai Strittmatter, Peking mehr...

New recruits of the Chinese Navy fleet stand with their guns during the parade marking the end of their first training session in Qingdao Nationaler Volkskongress in Peking China pumpt Militär-Etat auf

In blumigen Worten preist Chinas scheidender Premier Wen Jiabao beim Volkskongress seine Amtszeit - und stellt einige Weichen für seinen Nachfolger: Die Wirtschaft des kommunistischen Landes soll um sieben Prozent wachsen und das Militär deutlich aufrüsten. mehr...

Opening Ceremony Of The National People's Congress KP-Volkskongress in China Orchestrierte Harmonie

Wenn in Peking die 3000 Delegierten des Nationalen Volkskongresses zusammenkommen, sind die wichtigen Entscheidungen bereits gefallen. Dennoch inszeniert Chinas Führung die Veranstaltung seiner Kommunistischen Partei als großes Ereignis. mehr...