Ärztemangel Den Arzt online konsultieren

Telemedizin könnte den Ärztemangel auf dem Land lindern. Wer einwendet, dass hierbei der persönliche Kontakt zwischen Arzt und Patient verloren ginge, übersieht zwei wichtige Entwicklungen. Von Dietrich Grönemeyer mehr... Gastbeitrag

Medizin Krach um Patientenberatung

Die Bundesregierung will die unabhängige Patientenberatung an einen privaten Betreiber übergeben. Das trifft auf breite Empörung und Kritik. Nun soll die Entscheidung überprüft werden - bis Ende August. Von Guido Bohsem mehr...

Griechenland am Abgrund Forderung nach temporärem Grexit Forderung nach temporärem Grexit Wo sind Schäubles Unterstützer?

"Viele in der Bundesregierung" würden seine Forderung nach einem temporären Grexit unterstützen, hatte Finanzminister Schäuble gesagt. Wir haben in den Ministerien nachgefragt. mehr...

Ebersberg Pflege auf dem Prüfstand

Beim Sommergespräch der CSU mit dem Patientenbeauftragten Hermann Imhof in Ebersberg fehlen konkrete Ansätze Von Jessica morof mehr...

Hebammen-Ausbildung, 1927 Hebammen Geburten mit unbeschränkter Haftung

Ein Zuschlag sollte von Juli an die hohen Versicherungskosten für Hebammen abfedern. Nun gibt es doch kein Geld, und weitere Hebammen ziehen sich aus der Geburtshilfe zurück. Von Kim Björn Becker mehr...

Entwürfe Zwischen Verbot und Erlaubnis

Vier Gruppenanträge zur Sterbehilfe liegen vor, sie unterscheiden sich teils deutlich. Eine Übersicht. Von Kim Björn Becker mehr...

Bundestag Finanzministerium Jens Spahn wird Schäubles Staatssekretär

Von der Gesundheit zum Haushalt: Der CDU-Politiker Jens Spahn wird neuer Parlamentarischer Staatssekretär im Finanzministerium. Von Guido Bohsem mehr...

Abstimmung im Bundestag Merkel unterstützt Verbot organisierter Sterbehilfe

Zum ersten Mal äußert sich die Bundeskanzlerin deutlich zur Suizidbeihilfe. Mit dem Tod dürfe kein Geschäft gemacht werden, so Merkel. mehr...

jens spahn Finanzministerium Höher, weiter, wichtiger

Der CDU-Politiker Jens Spahn wird Staatssekretär bei Wolfgang Schäuble - und wird sich in einem machtbewussten Haus behaupten müssen. Von Guido Bohsem mehr...

Chef der größten Krankenkasse fordert Klinikschließungen München Um 13 Uhr schlägt's fünf nach zwölf

Mit einer Mittags-Aktion wollen an diesem Mittwoch Beschäftigte der Kliniken deutlich machen, wie viel Personal ihnen fehlt. Dass mehr Stellen nötig wären, finden auch Arbeitgeber - aber die Details sind strittig Von Stephan Handel mehr...

Demenzerkrankungen Reformgesetz Milliarden für die Pflege

Eine halbe Million Menschen mehr sollen von 2017 an Geld aus der Pflegeversicherung erhalten. Die Reform wird im ersten Jahr acht Milliarden Euro kosten. Doch es ist pauschal schwer zu sagen, ob die Reform den Betroffenen etwas bringt oder nicht. Von Kim Björn Becker mehr...

Gesundheitspolitik Gesundheitsminister Gröhe plant Pflegereform in Milliardenhöhe

Es soll der große Wurf werden: Die Bundesregierung will die Pflegeversicherung umfassend reformieren. Viele Patienten könnten profitieren - aber nicht alle. Von Kim-Björn Becker mehr... Analyse

Queen Elizabeth II Visits Berlin Bilder
Deutschland-Besuch Berlin grüßt die Queen

Lächeln, immer lächeln: Queen Elizabeth II. beginnt ihren Deutschland-Besuch in der Hauptstadt. Aus der angekündigten "stillen Ankunft" wird nichts. Von Jana Stegemann mehr... Report

Groehe nennt Energiewende 'unumkehrbar' CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe "Indiskretionen sind ein großes Ärgernis"

Die Rolle rückwärts in der Atompolitik: Vehement verteidigt CDU-Generalsekretär Gröhe im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung den Kurs der Kanzlerin und kritisiert die Umgangsformen in der Koalition. Einen Seitenhieb muss auch FDP-Generalsekretär Lindner einstecken. Interview: Stefan Braun mehr...

A man smokes marijuana during a demonstration in support of the legalization of marijuana in Medellin Drogenpolitik Schwarz-grünes Hanfbündnis

Staatlich regulierter Markt für Cannabis statt Schwarzmarkt - Bundestagsabgeordnete von CDU und Grünen erhoffen sich vom legalen Kiffen Steuereinnahmen in Milliardenhöhe. Das Geld könnte in die Drogenprävention fließen. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Ärzte Friedlicher Präsident

Ein Wohlfühlärztetag für den Minister. Warum wohl? Von Kim Björn Becker mehr...

Ärztetag Diagnose: Kein offenes Ohr

Es entsteht beträchtlicher Schaden, wenn Ärzte und Patienten nicht ausreichend verständlich miteinander sprechen. Der Ärztetag rügt die mangelnde Kommunikation - und benennt den üblichen Schuldigen. Von Guido Bohsem mehr...

Antibiotika-Einsatz Regierung beschließt Strategie gegen resistente Keime

Antibiotika verlieren mehr und mehr an Wirkung. Mit strengeren Meldepflichten, schärferer Überwachung und Forschung will die Bundesregierung diese Entwicklung bremsen. Von Kim Björn Becker, Frankfurt am Main mehr...

Ärztetag Mediziner-Wunder

Früher ging es bei Ärztetagen zumeist hoch her. Diesmal stört nicht mal der Gesundheitsminister. Selbst ein so umstrittenes Thema wie die Sterbehilfe beeinträchtigt die Harmonie offenbar nicht. Von Guido Bohsem mehr...

Pflege Recht auf Beratung

Pflegende Angehörige sollen kostenlose Beratung erhalten. Das hat Gesundheitsminister Gröhe am Rande des Ärztetags verkündet - zusammen mit weiteren Maßnahmen, die Kommunen besser ins Pflegesystem einbinden sollen. Von Kim Björn Becker mehr...

Marihuana Kiffen Joint Start-ups im Silicon Valley Kiffen ist das nächste große Ding

Das Silicon Valley entdeckt Marihuana als Geschäftsfeld der Zukunft. Besuch bei einem Start-up-Wettbewerb, wo glorreiche Prophezeiungen auf die triste Realität stoßen. Von Johannes Kuhn mehr... Reportage

Voters In Oakland Approve Tax On Medical Marijuana Marihuana Kiffen, das nächste große Ding

Das Silicon Valley entdeckt das umstrittene Marihuana als Geschäftsfeld der Zukunft. Besuch bei einem Wettbewerb. Von Johannes Kuhn mehr...

Flüchtlinge Betreuungszentren haben Geldsorgen

Krieg, Folter, Flucht: Flüchtlinge sind oft traumatisiert, doch ihre Psychotherapie ist gefährdet. Von Guido Bohsem mehr...

CeBIT 2014 Technology Trade Fair Gesundheitssystem Termin bei Dr. Digital

Elektronische Patientendaten sollen das Gesundheitssystem effizienter machen. Doch Kassen warnen vor hohen Kosten - und Datenschützer fürchten, dass die ärztliche Schweigepflicht nicht für alle gilt. Von Kim Björn Becker mehr... Analyse

Elektronische Patientendaten Speichern ist besser

Spähskandale haben das Vertrauen in sichere Daten erschüttert - und damit in die Telemedizin. Doch der Nutzen überwiegt das Risiko: Im Falle der Gesundheit kann es um alles oder nichts gehen. Von Kim Björn Becker mehr... Kommentar