Plagiatsfall Annette Schavan "Massive Interventionen" für eine "schlechte Verliererin" Annette Schavan

Wollte ein Netzwerk Annette Schavan retten? Der Dekan, der das Plagiatsverfahren gegen die damalige Bildungsministerin betrieb, kritisiert in seinem Abschlussbericht Einflussversuche durch Politiker und Wissenschaftler. Von Roland Preuß mehr...

Reformpläne der Bundesregierung Was von der Rentenerhöhung übrig bleibt

Die Koalition hat einiges getan, um eine wichtige Klientel zu bedienen: die Rentner. Doch die jüngsten Vorhaben werden einen großen Teil der Rentenerhöhungen auffressen. Wie sich die Pläne konkret auswirken. Von Guido Bohsem mehr...

Pflegereform Koalition Koalition Krankenkassen sollen für Pflegereform zahlen

Exklusiv Gesundheitsminister Gröhe will die Krankenkassen an den zusätzlichen Kosten von mehr als einer Milliarde Euro beteiligen. Doch das könnte gravierende Nachteile haben, warnen Kritiker. Vor allem für den Beitragszahler. Von Guido Bohsem mehr...

Groehe nennt Energiewende 'unumkehrbar' CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe "Indiskretionen sind ein großes Ärgernis"

Die Rolle rückwärts in der Atompolitik: Vehement verteidigt CDU-Generalsekretär Gröhe im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung den Kurs der Kanzlerin und kritisiert die Umgangsformen in der Koalition. Einen Seitenhieb muss auch FDP-Generalsekretär Lindner einstecken. Interview: Stefan Braun mehr...

CDU-Logo mit Halbmond Halbmond-Debatte in der CDU Kulturkampf im katholischen Pfarrheim

Die Neusser CDU will die Aufregung um den türkischen Halbmond in ihrem Parteilogo schnell vergessen. Doch die Basis hat Redebedarf über die Werbeaktion eines Stadtratskandidaten. Ein Diskussionsabend wird zur Bühne für Islamkritiker. Von Benedikt Becker mehr...

Hebamme Geburtenhelfer in Finanznot Regierung will Hebammen mit Geld von Kassen helfen

Die Proteste zeigen Wirkung: Gesundheitsminister Gröhe präsentiert einen Vorschlag, der Hebammen in Finanznot helfen soll. Manche können ihre Haftpflichtversicherung nicht mehr bezahlen. mehr...

Hebamme bei der Untersuchung Steigende Haftpflicht-Prämien Nach Hebammen fordern nun Frauenärzte Unterstützung

Die Geburtshelfer haben in der Vergangenheit immer wieder gegen steigende Haftpflicht-Prämien protestiert. Mit Erfolg. Davon wollen jetzt auch die Frauenärzte profitieren. Von Nina von Hardenberg mehr...

Bundestag Krankenkassen-Finanzreform Opposition empört über Gröhes Gesetzentwurf

Gesundheitsminister Gröhe spricht von einer Entlastung Millionen Krankenversicherter - Oppositionspolitikern zufolge wird es aber eigentlich teurer. Wie denn nun? Unabhängige Experten geben nur einer Seite recht. mehr...

Forschung am Vogelgrippe-Virus Ethikrat zu Biosicherheit Virologie mit Notbremse

Wer mit gefährlichen Erregern forscht, muss künftig prüfen, ob seine Arbeit Terroristen nützt. Das fordert der Deutsche Ethikrat. Zudem soll eine gesetzlich verankerte Kommission Einspruchsrecht bekommen. Von Christopher Schrader, Berlin mehr...

Philipp Mißfelder Chef der Jungen Union Mißfelder zieht sich aus CDU-Präsidium zurück

Er ist Chef der Jungen Union und seit Jahren im Führungsgremium der CDU - doch im Herbst will sich Philipp Mißfelder zurückziehen. Geht es nach ihm, soll mit Jens Spahn wieder ein junger Politiker nachrücken. Doch dessen Wahl ist alles andere als sicher. mehr...

Pflegereform Mehr Geld für Millionen Pflegebedürftige

Das Bundeskabinett hat den ersten Teil einer Pflegereform auf den Weg gebracht. Ab 2015 sollen die Pflegesätze angehoben werden. Die wichtigste Aufgabe der Reform steht jedoch noch aus. mehr...

Reform der Pflege-Ausbildung Aus drei Pflegeberufen soll einer werden

Ein Pfleger für Alte, Kranke und Kinder: Bund und Länder wollen mit einer gemeinsame Ausbildung Pflegeberufe attraktiver machen. Auch Schulgeld sollen Auszubildende künftig nicht mehr zahlen müssen. mehr...

Zum Sterben ins Hospiz - Mehrheit wünscht sich Sterbebegleitung Sozialverband VdK Verfassungsklage auf ein würdiges Altern

Exklusiv Der Sozialverband VdK will wegen "grundrechtswidriger Zustände" im Pflegesystem Karlsruhe anrufen. Gleich zehn Musterklagen sollen mehr Hilfe und bessere Betreuung für Senioren erzwingen. Damit geht der Verein neue juristische Wege, um Pflegebedürftigen zu ihrem Recht zu verhelfen. Von Heribert Prantl mehr...

Krankenhaus Marode Kliniken in Bayern Dringend therapiebedürftig

Jede zweite Klinik in Bayern schreibt rote Zahlen. Bislang wurde ziemlich erfolglos an den Symptomen herumgedoktert. Bund und Länder wollen jetzt einen wesentlich tieferen Schnitt machen. Von Dietrich Mittler mehr...

Gesundheitsreform auf dem Prüfstand Gutachten von Ärzteverband Neue Gesundheitskarte möglicherweise rechtswidrig

Ein Bild von Brad Pitt oder Lady Gaga auf der eigenen Versichertenkarte und keiner merkt es? Weil die Krankenkassen die Fotos ihrer Versicherten nicht überprüft haben, könnte die neue elektronische Gesundheitskarte einem Gutachten zufolge rechtswidrig sein - und müsste wieder eingezogen werden. mehr...

Trotz Experten-Empfehlung Gröhe lehnt Freigabe der "Pille danach" ab

Der Gesundheitsminister entscheidet sich gegen die Empfehlung einer Expertenkommission: Nach dem Willen von Hermann Gröhe bleibt die "Pille danach" rezeptpflichtig. Er will sich jedoch für "diskriminierungsfreien Zugang" einsetzen. mehr...

Verhütung Koalition streitet über "Pille danach"

"Das ist eine Bevormundung von Frauen": Nachdem sich Gesundheitsminister Gröhe (CDU) gegen eine rezeptfreie Abgabe der Pille danach ausgesprochen hat, kommt scharfer Protest von SPD-Experte Lauterbach. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Streit um Pille danach Beratung muss sein - aber nicht vom Arzt

Meinung Die Pille danach kann in wenigen Ausnahmen bedrohliche Nebenwirkungen haben. Eine fachmännische Beratung ist deswegen wichtig. Doch gleichzeitig muss der Zugang zu dem Präparat so unproblematisch wie möglich sein. Ein Kommentar von Guido Bohsem, Berlin mehr...

CDU-Logo mit Halbmond Kommunalwahlen in NRW Kleiner Halbmond, große Aufregung

Der Neusser Stadtratkandidat Yasar Calik schmuggelt das türkische Nationalsymbol in das CDU-Logo. Die Kampagne löst in der tiefschwarzen Region Glaubenskämpfe aus. Der Hass ist so groß, dass manche Deutsch-Türken in der Union sich fragen, ob ihr Engagement ein Missverständnis war. Von Bernd Dörries mehr...

'Pille danach' Anträge der Opposition im Bundestag Streit über "Pille danach" entzweit Koalition

Die Opposition will, dass Frauen die "Pille danach" künftig ohne Rezept bekommen können - und erhält dabei Unterstützung von der regierenden SPD. Die stellt sich gegen CDU-Gesundheitsminister Gröhe und wirft ihm eine "rückwärtsgewandte Sexualmoral" vor. Von Nina von Hardenberg mehr...

Abschaffung des Zusatzbeitrags Koalition will Krankenversicherte entlasten

Acht Euro extra zahlen für die Krankenkasse? Die große Koalition schafft den umstrittenen Zusatzbeitrag ab. Von Guido Bohsem, Berlin mehr...

Hebamme bei der Untersuchung Haftpflichtrisiko von Geburtshelfern Hebammen werden versichert - aber teurer

Auf Druck der Regierung wird es nun doch eine Haftpflichtversicherung für freiberufliche Geburtshelferinnen geben. Allerdings nur befristet und zu einem hohen Preis. Von Nina von Hardenberg, Herbert Fromme und Ilse Schlingensiepen mehr...

Rosenmontagszug Düsseldorf Straßenkarneval 2014 Satirisches Krisen-Gekicher

Alaaf und Helau: In Köln, Düsseldorf und Mainz sind die Rosenmontagsumzüge durch die Stadt gezogen. Ein krisenreiches Jahr lieferte den Wagenbauern Motive im Überfluss. Russlands Präsident Putin, Bayern-Präsident Hoeneß und der ADAC kommen schlecht weg. mehr...

Germany's Finance Minister Schaeuble speaks during a EU finance ministers meeting in Brussels Sanierung des Bundeshaushalts Schäuble spart auf Kosten der Krankenkassen

Exklusiv Um 2015 einen Haushalt ohne neue Schulden vorlegen zu können, will Finanzminister Schäuble die Zahlungen des Bundes an die Krankenkassen kürzen. Nach SZ-Informationen plant er, den Zuschuss für den Gesundheitsfonds um sechs Milliarden zu stutzen. Von Guido Bohsem mehr...

Stellenausbau bei Schwarz-Rot Bundesregierung genehmigt sich 40 neue Mitarbeiter

Exklusiv Die Bundesregierung gönnt sich mehr als 40 neue Stellen an den Spitzen von Kanzleramt und Ministerien. Angeblich sei alles gegenfinanziert. Die Grünen nennen das "Trickserei". Von Thorsten Denkler mehr...