Ihr Forum:Brauchen Flüchtlinge eine gesetzliche Gesundheitskarte?

Refugees at the Hungarian - Austrian boarder

Schutzimpfungen und Psychotherapie: Die Gesundheitskarte soll die medizinische Versorgung der Flüchtlinge bei akuten Beschwerden oder Schmerzen ermöglichen.

(Foto: dpa)

Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) plant die Einführung einer Gesundheitskarte für Asylbewerber. Die SPD befürwortet das Vorhaben, die Union befürchtet hingegen falsche Anreize. Was halten Sie davon?

Diskutieren Sie mit uns.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB