Fachkräftemangel Arbeitsagentur gibt Asylbewerbern eine Chance Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

Asylbewerber dürfen in Deutschland nicht arbeiten. Dabei wollen sie gerne - und die Wirtschaft braucht sie. Unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit brechen Arbeitsagenturen nun ein jahrzehntelanges politisches Tabu. Von Uwe Ritzer mehr...

Zukunft von Ex-Minister Friedrich Verdammte Pflicht

Seit gestern liegt das strafrechtliche Schicksal von Ex-Minister Hans-Peter Friedrich in der Hand von Thomas de Maizière. Der Innenminister muss entscheiden, ob gegen seinen Amtsvorgänger weiter wegen des Verdachts auf Geheimnisverrat ermittelt werden darf. Eine undankbare Aufgabe. Von Robert Roßmann mehr...

Fall Edathy Innenministerium lässt Ermittlungen gegen Ex-Minister Friedrich zu

Der Weg für Ermittlungen gegen den früheren Bundesminister Hans-Peter Friedrich ist frei. Der CSU-Politiker soll in der Edathy-Affäre Dienstgeheimnisse verraten haben. mehr...

Ermittlungen gegen Friedrich Innenminister de Maizière im Dilemma

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ex-Agrarminister Friedrich wegen Geheimnisverrats - und Innenminister de Maizière erteilt dazu die notwendige "Ermächtigung". Verrat eines ehemaligen Kabinettskollegen? Ganz im Gegenteil, so de Maizière. Von Robert Roßmann mehr...

Innenausschuss zu Edathy-Affäre Bosbach wirft Ziercke Falschauskunft vor

Es dürfte ein unangenehmer Auftritt für BKA-Chef Ziercke werden: Zum dritten Mal wird er heute vom Innenausschuss zur Edathy-Affäre befragt. Der Vorsitzende, CDU-Politiker Bosbach, greift ihn scharf an. mehr...

Bundestag Holds Hearings Over Edathy Child Pornography Affair Innenausschuss zu Edathy-Affäre "Herr Ziercke genießt mein uneingeschränktes Vertrauen"

Ein unangenehmer Auftritt für den BKA-Chef: Zum dritten Mal wird Jörg Ziercke vom Innenausschuss zur Edathy-Affäre befragt. Er weist alle Vorwürfe zurück und lehnt einen Rücktritt ab. Rückendeckung bekommt er vom Innenminister. mehr...

NSA-Affäre Ströbele will Snowden und die Kanzlerin in U-Ausschuss einladen

Koalition und Opposition sind sich einig: Der Untersuchungsausschuss zur NSA-Affäre kommt. Einige Ex-Minister müssen wohl in den Zeugenstand treten - und womöglich auch Angela Merkel. Selbst Edward Snowden wird wohl eingeladen werden. SZ.de dokumentiert den Arbeitsauftrag des U-Ausschusses. Von Thorsten Denkler mehr...

Edathy-Affäre Wann das Bundeskriminalamt petzen muss

"Wichtige Ereignisse" muss das BKA dem Innenministerium melden. So war es im Fall Edathy. Doch was ist "wichtig"? Die Grünen fordern ein Gesetz, um die Immunität der Bundestagsabgeordneten zu garantieren. Der Regierung werfen sie grobe Fahrlässigkeit vor. Von Robert Roßmann, Berlin mehr...

German Weekly Cabinet Meeting Innenminister Hans-Peter Friedrich Er will doch nur gut sein

Seit dem Eklat um die Bundespolizeispitze steht Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich unter kritischer Beobachtung. Immerhin: Friedrich müht sich in einem Amt, das er nie haben wollte. Die Frage ist nur, ob ihm seine angenehme Art hilft - oder eines Tages noch richtig schaden wird. Von Susanne Höll mehr...

Christian Schmidt wird Friedrich-Nachfolger im Landwirtschaftsministerium Friedrich-Nachfolger Christian Schmidt Karrieresprung aus der zweiten Reihe

Immer wieder war er als Minister im Gespräch, immer wieder ging er leer aus. Nun wird Christian Schmidt Nachfolger von Hans-Peter Friedrich - und soll sich um die Landwirtschaft kümmern. Dabei gilt er eigentlich als Experte für die Bundeswehr. Von Anna Fischhaber, Birgit Kruse und Olaf Przybilla mehr...

Der Fall Edathy "Juristisch grober Unfug"

War es richtig, dass Hans-Peter Friedrich zurückgetreten ist, weil er Informationen zu Sebastian Edathy weitergab? Hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann den Chef des BKA zur Verletzung eines Dienstgeheimnisses angestiftet? Fragen an den ehemaligen Bundesrichter und früheren Bundestagsabgeordneten Wolfgang Nešković. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Germany's new Interior Minister Friedrich attends a news conference in Berlin Hans-Peter Friedrich und die Islamdebatte Eine schrecklich türkische Familie

Nun muss sogar die Verwandtschaft als Beweis für Toleranz herhalten: Nach seiner umstrittenen Äußerung, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, kramt der neue Innenminister Hans-Peter Friedrich tief in der Familiengeschichte, um seine Kritiker zu besänftigen. Die eigene Partei pflichtet ihm derweil bei - und hofft auf eine "Frischzellenkur für die konservativen Seelen". mehr...

Wulff Appoints New Defense and Interior Ministers Hans-Peter Friedrich und der Islam Buhlen um die Sarrazin-Klientel

Ihr gläubigen Muslime, so lautet die Botschaft des neuen Innenministers, wartet doch draußen! Auch die mauen Verweise von Hans-Peter Friedrich auf seine türkische Schwägerin ändern nichts an dem Signal, mit dem er seine Amtszeit begann. Ein Kommentar von Roland Preuß mehr...

Hans-Peter Friedrich, CSU; dpa Interview: Hans-Peter Friedrich CSU-Spitzenmann wettert gegen Stil der Kanzlerin

CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich fordert nach den Spekulantenangriffen gegen den Euro Verbote - und kritisiert die Regierung. Interview: Stefan Braun mehr...

Friedrich weist Ruecktrittsforderungen zurueck Rücktritt von Hans-Peter Friedrich gefordert Innenminister auf Bewährung

Meinung Hans-Peter Friedrich fremdelt mit seinem Amt. Die Probleme des Bundesinnenministers sind offensichtlich: Er ist kein Meister der Sprache und wirkt in kritischen Lagen hilflos. Die Rufe nach seinem Rücktritt sind aber unberechtigt, denn auch andere Politiker haben die Gefahr von rechts grob unterschätzt. Ein Kommentar von Susanne Höll mehr...

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich und Bundespolizeipräsident Matthias Seeger Hans-Peter Friedrich und die Bundespolizei Fahrlässige Gleichgültigkeit der Politik

Meinung Der Eklat um die Ablösung der Führungsspitze der Bundespolizei lenkt den Blick auf eine Institution, die dringend der Aufmerksamkeit bedarf. Die Stimmung in der Behörde und ihr Ansehen sind miserabel. Wer aber trägt Schuld daran? Ein Kommentar von Susanne Höll mehr...

Fall Edathy Bosbach erklärt "politischen Teil" der Krise "weitgehend" für beendet

Union und SPD rücken wieder näher zusammen: Nach den Befragungen zeigt sich Innenausschuss-Chef Bosbach zufrieden mit den Aussagen der SPD-Politiker Oppermann und Gabriel. Diese äußern ihr Bedauern über den Rücktritt von CSU-Minister Friedrich. Die aktuellen Entwicklungen im Newsblog. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

- Fall Edathy Merkel drängte Friedrich zum Rücktritt

Als Innenminister gab Friedrich im Fall Edathy Informationen weiter. Jetzt warf er als Landwirtschaftsminister hin. Jedoch nicht freiwillig. SPD-Chef Sigmar Gabriel verteidigt ihn. mehr...

Fall Edathy Seehofer wirft SPD "Geschwätzigkeit" vor

Auch nach dem Rücktritt von Landwirtschaftsminister Friedrich bleiben viele Fragen offen. Was bedeutet der Fall Edathy für die große Koalition? Wer hat wem was verraten? Und wer übernimmt den freien Ministerposten? Die SPD-Führung bemüht sich, die Wogen zu glätten. Die CSU denkt gar nicht daran. Die aktuellen Entwicklungen im Newsblog. mehr...

Fall Edathy: Große Koalition in der Regierugnskrise Regierungskrise um Fall Edathy Koalition im Rosenkrieg

Meinung Die Union ist sauer, weil Oppermann Friedrich verpfiffen haben soll. Verständlich. Jetzt aber riskiert sie mit Forderungen nach eidesstattlichen Versicherungen eine weitere Eskalationsstufe. In Berlin geht es gerade schlimmer zu als einst bei der "Wildsautruppe". Ein Kommentar von Thorsten Denkler mehr...

Berlin: SZ-NACHT Nacht der SZ Berlin, Berlin

Eine "kleine bayerische Provinzzeitung" hatte geladen, und die Hauptstadt kam: Beim Neujahrsempfang der "Süddeutschen Zeitung" feierten Kabinettsmitglieder, Schauspieler und Partyvolk zusammen. Selbst ein prominentes FDP-Gesicht wagte sich ins Kaiserliche Telegrafenamt. mehr...

Muslime in Deutschland Letzte Chance für die Islamkonferenz

Meinung Innenminister Thomas de Maizière ist auf Annäherungskurs an muslimische Verbände, nachdem sie frustriert die Islamkonferenz verlassen haben. Das Projekt braucht nun eine ganz neue Architektur. Ein Kommentar von Roland Preuß mehr...

Gentechnik Gentechnik in der Landwirtschaft Gentechnik in der Landwirtschaft Mehr Gift, weniger Ertrag

Nur mit Gentechnik auf dem Acker lasse sich die wachsende Weltbevölkerung ernähren, behaupten die großen Agrarkonzerne. Eine Studie zeigt nun aber, dass die Ernte keinesfalls größer ist als in der normalen Landwirtschaft - es werden sogar mehr Pestizide eingesetzt. Von Silvia Liebrich mehr...