Großinvestor George Soros fordert Schuldenerlass für Griechenland

"Jeder weiß, dass das Land seine Schulden niemals zurückzahlen kann": Der Spekulant George Soros drängt darauf, dass Griechenland ein Großteil seiner Schulden erlassen wird - und sieht vor allem Deutschland in der Bringschuld. mehr...

40. Weltwirtschaftsforum in Davos - George Soros Spekulanten-Legende hört auf Bye-bye, George Soros

Der Mann, der einst die Bank of England in die Knie zwang, hat genug: Spekulant George Soros zieht sich nach 55 Jahren von der Wall Street zurück. Von Nikolaus Piper, New York mehr...

Soros Fund Management Chairman George Soros Speaks At Forum George Soros und die Euro-Krise Die letzte Wette des alten Herrn

Als Währungsspekulant verdiente er Milliarden, jetzt hat George Soros ein neues Ziel: Er versucht den Deutschen klarzumachen, dass sie den Euro retten müssen. Merkels Regierung dürfe sich nicht mehr benehmen wie die Tea Party Europas. Von Matthias Kolb mehr... Europawahl-Blog

Handout of George Soros and Tamiko Bolton are shown as they prepare to attend the reception at MoMA in New York Promiblog zu George Soros Spekulant Soros heiratet Yogalehrerin Bolton

Berühmt wurde George Soros, weil er einst das britische Pfund in die Knie zwang. Nun hat er Tamiko Bolton vor den Traualtar gebeten. Sie ist gut 40 Jahre jünger als er. mehr...

World Leaders Speak At The World Economic Forum Investor George Soros in Davos Wenn das Orakel vom Krieg spricht

Investor George Soros widmet sich auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos seinem Lieblingsfeind, Deutschland. Merkels Kurs sei falsch, ein internationaler Währungskrieg möglich. Von Caspar Busse mehr...

Soros Fund Management Chairman George Soros Speaks At Forum George Soros zur Euro-Krise Die Schuld für die Schulden

Meinung Er setzt Deutschland die Pistole auf die Brust: US-Starinvestor George Soros fordert, die Bundesrepublik müsse bereit sein, die Schulden aller anderen Euro-Staaten mitzutragen - oder aus der Gemeinschaftswährung austreten. Für die gesamte Euro-Zone wäre ein Austritt das kleinere Übel. Für Deutschland aber das denkbar größte. Ein Kommentar von Andrea Rexer mehr...

Soros Fund Management Chairman, Soros, attends a session at the World Economic Forum in Davos Starinvestor George Soros Gold? Bloß nicht!

Seit langem kennt der Goldpreis nur eine Richtung: nach oben. Dem US-Starinvestor George Soros war das nicht mehr geheuer - er trennte sich von fast allen Beständen. Einer seiner großen Konkurrenten ist da allerdings völlig anderer Ansicht. mehr...

George Soros George Soros Staatsmann ohne Staat

Er ist Spekulant, Philanthrop und sieht sich selbst als Revolutionär - die Welt ist ihm nicht gut genug, darum investiert der 76-Jährige in Demokratie. Von Klaus Brill mehr...

George Soros George Soros Staatsmann ohne Staat

Er ist Spekulant, Philanthrop und sieht sich selbst als Revolutionär - die Welt ist ihm nicht gut genug, darum investiert der 76-Jährige in Demokratie. Von Klaus Brill mehr...

George Soros George Soros Ein Spekulant geht nach Hollywood

Der Mann hat eigentlich schon fast alles gemacht. Jetzt greift er auch noch zum Film. Von Hans-Jürgen Jakobs mehr...

George Soros, Foto: AP George Soros Das freie Radikal

Philantrop und trotzdem erfolgreicher Kapitalist: George Soros schlägt mit seiner Investmentgesellschaft selbst aus der Krise Profit. Sein Fonds ist um Milliarden schwerer. Von Moritz Koch, New York mehr...

Soros Reuters George Soros wird 75 Spekulant als Wohltäter

George Soros hat als Investor und Spekulant ein Milliarden-Vermögen angehäuft. Zugleich ist der gebürtige Ungar aber auch einer der schärfsten Kritiker des globalisierten Kapitalismus. Von Nikolaus Piper mehr...

AP George Soros Moscow, Idaho statt Moskau, Russland

Er folgt dem Ruf der Heimat und überlässt Russland von nun an sich selbst. 15 Jahre präsentierte sich George Soros als Finanzier des "Open Society Institute" äußerst spendabel. Nun zieht er sich als Geldgeber russischer Künstler und Wissenschaftler zurück. Von Sonja Zekri mehr...

Deutsche Bank will Schadenersatz von Rolf Breuer Deutsche Bank und Kirch-Prozess Die Bank gegen Breuer

Zwölf Jahre lang hat Rolf Breuer vor Gericht an der Seite der Deutschen Bank im Kirch-Prozess gekämpft. Nun hat das Institut 927 Millionen Euro Schadensersatz an Kirchs Erben gezahlt. Und plötzlich hat Breuer einen neuen Gegner. Von Andrea Rexer, Frankfurt, und Klaus Ott mehr...

Grafik Dow Jones Crash-Vorhersage Unheimliche Kurven

Steht der große Börsencrash bevor? Wiederholt sich die Geschichte wirklich? Eine Grafik scheint nur diesen Schluss zuzulassen. Doch wer genauer hinsieht, kann auch ganz andere Vorhersagen treffen. Von Markus Zydra, Frankfurt mehr...

Finanzkrise Griechenland zwischen Hoffen und Bangen

Hedgefonds investieren wieder in Griechenland. Die Regierung will es noch in diesem Jahr schaffen, mehr einzunehmen als auszugeben. Ein Hoffnungsschimmer, doch zur Schuldenbewältigung sind wohl weitere Hilfen nötig. Von Simone Boehringer und Andrea Rexer mehr...

Roma or Gipsy people in the Craica neighbourhood of Baia Mare, No Roma in Osteuropa Inseln der Dritten Welt in Europa

Rumänen und Bulgaren können ab Januar in Deutschland arbeiten. Politiker machen bereits Stimmung gegen Roma, die angeblich bloß darauf warten, hier Sozialleistungen kassieren zu können. Doch die Bierzelt-Parolen helfen nicht gegen Probleme wie die Roma-Slums. Von Klaus Brill mehr...

Europawahl - Marine Le Pen und Geert Wilders Europawahl Keine Angst vor den Populisten

In Frankreich könnte Marine Le Pens Front National bei den Europawahlen stärkste Partei werden, proeuropäische Politiker warnen immer wieder vor dem Aufstieg der Rechtsaußenparteien. Doch wie groß ist die Gefahr wirklich? Der Politologe Cas Mudde räumt mit beliebten Irrtümern auf. Von Kathrin Haimerl mehr... Europawahl-Blog

George Soros Machtwechsel in Kiew Helft der Ukraine mit einem Marshall-Plan!

Meinung Um die Ukraine in die Weltwirtschaft zu führen, sollten die EU-Staaten eine moderne Form der Entwicklungshilfe leisten. Mit Blick auf Russland müssen sie allerdings aufpassen, nicht gleichzeitig einen neuen Kalten Krieg zu provozieren. Ein Gastbeitrag von George Soros mehr...

Davos 2011 Davoser Depeschen Davoser Depeschen Hier kommt Bill!

Veronica Ferres, Hubert Burda, George Soros - in Davos geht es hoch her. Doch einer überstrahlt sie alle, einer, der bedrängt von Händeschüttlern nächtens kaum noch einen Schritt tun kann. Von Hans-Jürgen Jakobs, Davos mehr...

40. Weltwirtschaftsforum in Davos - George Soros US-Investor zur Schuldenkrise Soros gibt Europa noch drei Monate Zeit

Eindringliche Warnung einer Börsenlegende: US-Großinvestor George Soros zufolge bleiben Deutschland nur noch drei Monate für einen Ausweg aus der europäischen Schuldenkrise. Andernfalls stürze Europa in ein "verlorenes Jahrzehnt". mehr...

Soros Fund Management Chairman George Soros speaks during a news conference at the World Economic Forum in Davos US-Großinvestor Soros empfiehlt Deutschland Euro-Austritt

Der bekannte Hedgefonds-Manager George Soros fordert in der Euro-Krise eine Alles-oder-nichts-Strategie von Deutschland: Die Bundesrepublik müsse die Führungsrolle übernehmen - oder die Währungsunion verlassen. mehr...

Gold Hohe Nachfrage aus China Goldwährung bekommt Schwung

Schmuck, Münzen und Goldbarren: Die Chinesen kaufen Gold wie verrückt und verhelfen damit der Goldwährung zu neuem Schwung. Ein anderes Edelmetall gewinnt ebenfalls wieder an Bedeutung auf dem Weltmarkt. mehr...

Kulturkritiker Evgeny Morozov Das Internet als digitale Zwangsjacke

Digitale Technologien gelten als Beschleuniger unzähliger positiver Entwicklungen. Doch Transparenz und Vernetzung sind für den Internet-Kritiker Evgeny Morozov nichts als hohle Formeln, die die Gesellschaft perfektionieren sollen. Die ideologischen Verhärtungen der digitalen Kultur benennt er mit ungewohnter Schärfe. Von Andrian Kreye mehr...

Gerichtshof urteilt über CIA-Entführung El Masris Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte Gericht verurteilt Mazedonien wegen Festnahme el-Masris

Spektakuläres Urteil in Straßburg: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Mazedonien dazu verurteilt, dem Deutsch-Libanesen Khaled el-Masri Schmerzensgeld zu zahlen. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass die Behörden den Mann unrechtmäßig festgenommen und der CIA übergeben hatten. Die US-Agenten brachten el-Masri daraufhin nach Afghanistan und misshandelten ihn. mehr...