Spende 18 Milliarden Dollar für die Meinungsfreiheit Umstritten: In Ungarn wird George Soros - hier auf einem Plakat - von der Regierung heftig angefeindet.

Mit der Spende macht Finanzinvestor George Soros seine Stiftung "Open Society" zu einer der reichsten der Welt. Das bringt ihm nicht nur Beifall. Von Alexander Hagelüken mehr...

FILE PHOTO: Business magnate George Soros arrives to speak at the Open Russia Club in London 18-Milliarden-Dollar-Spende Wer Milliarden spendet, ist noch kein Heiliger

Es ist löblich, dass Reiche wie der Investor George Soros ihr Geld hergeben - aber nur, solange sie daraus keinen Machtanspruch ableiten. Kommentar von Alexander Hagelüken mehr...

George Soros Ungarn Ungarn Ungarns erklärter Staatsfeind

Ob es um Flüchtlinge geht oder den Streit mit der EU: Für Ungarns Regierung ist an allem George Soros schuld. Dabei hat der US-Milliardär Premier Orbán einst unterstützt. Von Peter Münch mehr...

Ungarn Ein Gesetz gegen den Intimfeind

Nichtregierungsorganisationen müssen bald ihre ausländischen Geldgeber offenlegen - sonst droht ihnen die Schließung. Bürgerrechtler rufen zu zivilem Ungehorsam auf: Sie wollen das umstrittene neue Gesetz ignorieren. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Ungarn Der bornierte Orbán

Das neue Gesetz gegen zivile Organisationen zeigt: Was diese leisten, ist dem Premier Viktor Orbán ziemlich egal. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Ungarn Orbáns linker Herausforderer

Ungarns Sozialdemokraten küren Lázló Botka zum Spitzenkandidaten für die Wahl 2018. Der proeuropäische Politiker gilt als chancenreich, schwer wird er es trotzdem haben. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Serbien Serbien Serbien Und alle sind platt

Bulldozer reißen für ein Prestigeprojekt Häuser nieder, Kritiker werden angegiftet, und Serbiens Ombudsmann gibt auf. Über allem steht Aleksandar Vučić. Jetzt wird er Präsident. Von Florian Hassel mehr...

EU Brüssel leitet Verfahren gegen Ungarn ein

Die EU-Kommission hat ein Vertragsverletzungsverfahren wegen des umstrittenen neuen Hochschulgesetzes von Viktor Orbán eingeleitet. Von Alexander Mühlauer mehr...

Ungarn Spät, aber nicht zu spät

Endlich leitet die EU ein Vertragsverletzungsverfahren ein. Von Cathrin Kahlweit mehr...

European And Turkish Leaders Hold Summit On Migration Streit um Soros-Uni EU-Kommission eröffnet Verfahren gegen Ungarn

Brüssel leitet ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Regierung in Budapest wegen des umstrittenen Hochschulgesetzes ein - wenige Stunden später will Premier Orbán im Europa-Parlament auftreten. mehr...

Ungarn "Was soll Ungarn tun?"

Der nationalkonservative Ministerpräsident Orbán will die Bürger gegen NGOs auf Linie bringen. Und stellt in einer großen "Nationalen Konsultation" Fragen, auf die es jeweils nur eine richtige Antwort gibt. Seine Antwort. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Meine Presseschau Verschwörung

Per Gesetz will die ungarische Regierung die Central European University des Milliardärs George Soros schließen. Die regimenahe Presse wirft ihm finstere Machenschaften vor. AUSGEWÄHLT VON CATHRIN KAHLWEIT, WIEN mehr...

People hold placards as they protest against the bill that would undermine Central European University in Budapest Studium Ungarns Präsident unterzeichnet umstrittenes Hochschulgesetz

Der von George Soros gestifteten Central European University droht damit die Schließung. Zehntausende Menschen hatten in Budapest dagegen demonstriert. mehr...

Serbien "Die Wahl gestohlen"

In Serbien protestieren Tausende gegen den neuen Präsidenten Aleksandar Vučić. Sie werfen ihm Manipulation und autoritären Führungsstil vor. Von Nadia Pantel mehr...

Ungarn Veto verweigert

Zwar demonstrieren Zehntausende Menschen in Budapest und anderen Städten gegen die Bildungspolitik der rechtsnationalen Regierung. Doch Staatspräsident János Áder unterschreibt dennoch ein höchst umstrittenes Hochschulgesetz. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Europäische Volkspartei Feindselige Töne

Wenn Christdemokraten, Konservativ-Bürgerliche und Rechtspopulisten in einer Partei sitzen, ist Krach nicht ausgeschlossen. Den gibt es jetzt in der EVP wegen der ungarischen Hochschulpolitik. Die Widersacher streiten heftig. Von Daniel Brössler mehr...

Visegrad Group meeting with Chancellor Merkel in Warsaw Europäische Volkspartei Wer Orbán jetzt stoppen muss

Europas Christdemokraten sehen sich als Verteidiger europäischer Werte. Und doch lassen sie zu, dass Ungarns Regierungschef die Grenze zum Völkischen verwischt. Kein Interesse kann das rechtfertigen. Kommentar von Daniel Brössler mehr...

Students shout slogans during a demonstration against Prime Minister Viktor Orban's efforts to force a George Soros-founded university out of the country in Budapest Studium Ungarn sagt "Nein" zur Wissenschaft

Das Parlament hat im Eilverfahren ein Hochschulgesetz verabschiedet. Nun steht die renommierte Central European University in Budapest vor dem Aus. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Zivilgesellschaft Die neuste Schikane

Ukraine, Ungarn, Ägypten: Überall werden NGOs mit Transparenzgesetzen unter Druck gesetzt. Oligarchen und Scheindemokraten wollen so ihre Macht stabilisieren. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Ungarn Ungarn Ungarn Universitäten als Feinde des Volkes

Ministerpräsident Viktor Orbán greift die "Central European University" und damit die Wissenschaftsfreiheit an. Europa schaut zu. Von Jan-Werner Müller mehr...

Ungarn Alles auf Angriff

Premier Orbán knüpft sich jetzt seinen Erzfeind George Soros vor. Er könnte sich übernehmen. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Bohai Leasing to buy 20% of Avolon for $429 million Konzern HNA Volle Kontrolle

Aus der Fluggesellschaft HNA wurde ein weitverzweigter Konzern - mit Firmen im Immobilien- oder Hotelgeschäft. Die Gruppe verfügt über Milliarden und erkauft sich weltweit Einfluss. Von Christoph Giesen mehr...

USA USA Video
USA Trump-Gegner auf Konfrontationskurs

Republikanische Politiker reisen in dieser Woche in ihre Wahlkreise. Auf den Bürgerversammlungen müssen sie mit massiven Protesten rechnen. Von Beate Wild mehr...

Presseschau Eine neue Freiheit

Die Proteste in Rumänien gegen die geplante Strafbefreiung von korrupten Politikern ebben ab. Für die unabhängigen Zeitungen des Landes steht fest: Jetzt beginnt eine Transformation. Von Florian Hassel mehr...

- Rumänien Zwischensieg für Rumänen

Die Massenproteste und Kritik aus Politik und Kirche zeigen Wirkung: Die Regierung hebt den umstrittenen Eilerlass auf, den viele Bürger als einen Freifahrtsschein für die Korruption interpretiert hatten. Von Florian Hassel mehr...