Globalisierungskritiker Attac verliert Status der Gemeinnützigkeit

Schlechte Nachrichten vom Finanzamt: Die globalisierungskritische Organisation Attac gilt nicht mehr als gemeinnützig. Jetzt könnten die für Attac essenziellen Spenden ausbleiben. mehr...

Debatte um Unterbringung von Asylbewerbern Hendricks will Neubau von Flüchtlingsheimen erleichtern

Innenminister de Maizière will den Ländern nicht mehr Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen zahlen. Bauministerin Hendricks kommt den Kommunen jetzt entgegen - sie will die Bauvorschriften lockern. mehr...

Politiker-Wechsel in die Wirtschaft Union und SPD einigen sich auf Karenzzeit-Regelung

"Eine Regelung mit Augenmaß": Die Fraktionsspitzen von Union und SPD planen eine Karenzzeit für Politiker-Wechsel in die Wirtschaft. Sie soll zwölf, in besonderen Fällen 18 Monate betragen. mehr...

Früherer MDR-Chef Udo Reiter tot aufgefunden

Der Gründungsintendant des Mitteldeutschen Rundfunks, Udo Reiter, ist tot auf seiner Terrasse gefunden worden. Er wurde 70 Jahre alt. mehr...

Frankfurter Rundschau FAZ übernimmt FR Aus "Frankfurter Rundschau" wird FR Mini

Die "Frankfurter Rundschau" ist als Titel gerettet - mit nur 28 von 450 Mitarbeitern. Erhalten bleiben soll jedoch die Eigenständigkeit des Traditionsblatts, verspricht der neue Eigentümer: die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". mehr...

Zeitungskrise "Frankfurter Rundschau" meldet Insolvenz an

Gerüchte kursierten schon länger, nun ist es offiziell: Die "Frankfurter Rundschau" steht vor dem Aus. Das Druck- und Verlagshaus Frankfurt am Main hat nach Angaben des Amtsgerichts Insolvenzantrag gestellt. mehr...

Frankfurter Rundschau, FR, FAZ, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Zeitungskrise Neuer Schwerpunkt auf Regionalberichterstattung "FAZ" will "Frankfurter Rundschau" übernehmen

Die "Frankfurter Rundschau" wird vermutlich weiterhin erscheinen. Allerdings nur in abgespeckter Form als Regionalzeitung für das Rhein-Main-Gebiet und unter Ägide der "FAZ". Der Großteil der Mitarbeiter muss trotzdem mit Kündigung rechnen. mehr...

Nach Insolvenz FAZ darf Frankfurter Rundschau übernehmen

Die Zukunft der insolventen "Frankfurter Rundschau" scheint entschieden: Das Bundeskartellamt genehmigt die Übernahme des Blatts durch die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Der Kaufvertrag könnte schon morgen unterzeichnet werden. mehr...

Frankfurter Rundschau vor massivem Stellenabbau Krise bei der FR "Frankfurter Rundschau" schrumpft zur Lokalzeitung

Nach 66 Jahren geht die Geschichte der "Frankfurter Rundschau" als überregionale Tageszeitung zu Ende. Fast ein Viertel der Stellen wird abgebaut, ein paar nach Berlin verlagert. Am Main bleibt nur die Lokalredaktion. Von Marc Felix Serrao mehr...

Neuer Chefredakteur "Frankfurter Rundschau" wird selbständiger

Die "Frankfurter Rundschau" bekommt wieder einen eigenständigen Chefredakteur. Arnd Festerling wird es aber schwer haben, gegen wirtschaftliche Probleme und sinkende Auflagen der Zeitung anzukämpfen. Und dann wäre da noch die am Verlagsgeschäft beteiligte SPD, die das Blatt fallen lassen könnte. Von Katharina Riehl mehr...

'House of Cards' TV-Serien und die Realität Isse nur Fernsehen, Bello!

Das Fernsehen stand lange im Ruf, eine Verblödungsmaschine zu sein. Inzwischen gelten Serien aus den USA als Orakel der Weltklugheit - und lassen den Zuschauer politikfeindlich und unaufgeklärt zurück. Von Marc Felix Serrao mehr...

Udo Jürgens Udo Jürgens wird 80 "Der Deutschen liebster Berufsjugendlicher"

Als Gemischtwarensänger wurde er tituliert, den es zum "Pathetischen, Hymnischen" ziehe und der trotz österreichischer Herkunft ein "durch und durch deutscher Künstler" sei. Nun feiert Sänger und Entertainer Udo Jürgens 80. Geburtstag. Ein Blick in die Presse. mehr... Bilder

Daniel Bahr Bahrs Wechsel zur Allianz Bahrs Wechsel zur Allianz "Anrüchige" Entscheidung

Die Opposition ist empört über den Wechsel des ehemaligen Gesundheitsministers Daniel Bahr zur Allianz private Krankenversicherung. Sie fordert eine Karenzzeit. Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner verteidigt seinen Parteifreund. Von Constanze von Bullion mehr...

Frankfurter Rundschau Medienzirkus "Frankfurter Rundschau" in Zukunft aus Köln dirigiert

Die Verlagsgruppe DuMont Schauberg hat die Mehrheit der krisengeschüttelten Tageszeitung übernommen. Ein weiterer Arbeitsplatzabbau ist offenbar nicht ausgeschlossen. mehr...

Amüsanter Druckfehler Amüsanter Druckfehler Frankfurter Rundschau - "abhängige Tageszeitung"

Auf ihre Frankfurter Rundschau haben viele Leser am Dienstag vergeblich gewartet. Die Deutschlandausgabe wurde zurückgehalten, weil ein technischer Fehler die Vorsilbe "Un" im Kopftitel "Unabhängige Tageszeitung" verschluckt hatte. Schuld daran ist Woody Allen. mehr...

Frankfurter Rundschau Eine neue Heimat? Gewerkschaften erwägen Hilfe für "Frankfurter Rundschau"

Mit eigenen Firmen hatte der Deutsche Gewerkschaftsbund in der Vergangenheit bekanntlich wenig Glück - die Neue Heimat kollabierte, die Bank für Gemeinwirtschaft musste verkauft werden. Wie wäre es aber einmal mit einer Zeitung? mehr...

Frankfurter Rundschau Insolvente Frankfurter Rundschau Sechs Monate Gnadenfrist

Über die "Frankfurter Rundschau" wird nun das Insolvenzverfahren eröffnet. Trotzdem kann die Zeitung wahrscheinlich gerettet werden. Die Arbeitsplätze der meisten Mitarbeiter aber nicht. Von Silke Bigalke mehr...

Türkischer Verleger Burak Akbay Potenzieller Kauf der Frankfurter Rundschau Rivalen aus Frankfurt und Istanbul

Die FAZ gilt als heißester Anwärter für eine Übernahme der "Frankfurter Rundschau", doch nun bekommt sie gesteigerte Konkurrenz aus der Türkei. Der Verleger Burak Akbay will sein Gebot nachbessern - er schielt mit seiner türkischen Tageszeitung "Sözcü" auf den deutschen Markt. Von Silke Bigalke und Claudia Tieschky mehr...

Insolvente Frankfurter Rundschau Kartellamt entscheidet über Zukunft der FR

Noch in dieser Woche könnte sich entscheiden, ob die FAZ die insolvente Frankfurter Rundschau übernehmen darf. Entscheidet das Bundeskartellamt positiv, soll bereits am Donnerstag der Vertrag unterzeichnet werden. Auch wenn die meisten FR-Angestellten von der Übernahme nicht profitieren würden. Von Silke Bigalke und Katharina Riehl mehr...

Frankfurter Rundschau Aus der "Frankfurter Rundschau" Vorläufige Kapitulation

Seit Jahren schreibt die "Frankfurter Rundschau" Verluste. Die aktuelle Krise auf dem Anzeigenmarkt bringt den Verlag jetzt an seine Grenzen: Er hat einen Insolvenzantrag gestellt. Die Redaktion soll vorerst weiterarbeiten, doch die Aussichten sind alles andere als rosig. Von Caspar Busse und Marc Widmann mehr...

The logo of German newspaper Frankfurter Rundschau is lit at its headquarters in Frankfurt Insolvente Frankfurter Rundschau Namhafte Interessenten

Noch ist das letzte Wort über die Zukunft der "Frankfurter Rundschau" nicht gesprochen. Die traditionsreiche Zeitung hat vergangene Woche mitsamt ihrer Druckerei zwar einen Insolvenzantrag gestellt - doch nun haben sich Kaufinteressenten gemeldet. Darunter auch solche mit bekanntem Namen. Von Marc Widmann mehr...

Scheitern von FTD und Frankfurter Rundschau Gemeinsam sind wir schwach

"Es wollte ja niemand so, es war ja niemand begeistert": Das Scheitern von "Frankfurter Rundschau" und "Financial Times Deutschland" zeigt, dass zusammengelegte Redaktionen in der Zeitungskrise alles nur noch schlimmer machen. Von Caspar Busse, Katharina Riehl und Marc Widmann mehr...

Symbolbild SPD-Beteiligung an der Frankfurter Rundschau Starke Einschnitte bei Frankfurter Rundschau Überregionales aus Berlin

Die "Frankfurter Rundschau" verliert ihre Eigenständigkeit, der Mantelteil kommt künftig aus Berlin. Eine Erinnerung an das einst tonangebende Blatt der westdeutschen Linken. Von Marc Felix Serrao mehr...

Angeschlagene "Frankfurter Rundschau" DuMont bestreitet Verkaufsgerüchte

In einem Interview hatte er Gerüchte geschürt, die "Frankfurter Rundschau" stünde zum Verkauf. Franz Sommerfeld, Vorstand von M. DuMont Schauberg, hat die Aussage jetzt zurückgezogen und sich trotz der angeschlagenen wirtschaftlichen Situation zu der Tageszeitung bekannt. Trotzdem sorgte er für Empörung bei der beteiligten SPD-Medienholding DDVG. mehr...

Frankfurter Rundschau als SPD-Blatt? Genosse Zeitungsverleger

Wenig erfreulich - nachdem bereits die Gewerkschaft Interesse an der darniederliegenden Frankfurter Rundschau zeigte, will nun die SPD zuschlagen. Dies meldet zumindest Spiegel Online. Ob die Rundschau als Parteizeitung die Wiederwahl herbeischreiben könnte? mehr...