Gedenken am Jahrestag des Hitler-Attentats Freiheit braucht Charakter
Gedenkveranstaltungen zum 70. Jahrestag des 20. Juli 1944 Video

Was heißt Widerstand? Beim Gedenken zum 20. Juli stellt Bundespräsident Joachim Gauck im Bendlerblock Gewissensfragen. Und er bekennt sich zu einer Bundeswehr, die gegen Unrecht eintritt. Von Gustav Seibt mehr...

Pro-Russian separatist fighters from the so-called Battalion Vostok (East) wait behind sandbag walls at a checkpoint on the outskirts of Donetsk Ukraine-Konflikt Amnesty wirft Separatisten Folter vor

Schläge, Schikanen, Entführungen: Der Menschenrechtsorganisation Amnesty International zufolge haben Separatisten in der Ostukraine zahlreiche Menschen gefoltert. Doch auch die ukrainischen Kräfte sollen Aktivisten misshandelt haben. mehr...

Bosnian Muslim women sit and cry near the coffin of their relatives at Memorial Center in Potocari before a mass burial, near Srebrenica Massaker von Srebrenica Als das Unvorstellbare passierte

Im Juli 1995 marschierten bosnisch-serbische Truppen in die UN-Schutzzone ein und richteten ein Massaker an - General Ratko Mladic gilt als Hauptverantwortlicher. Ein historischer Rückblick in Bildern. mehr...

Münchner Neueste Nachrichten vom 12. Juli 1914 Münchner Neueste Nachrichten vom 12. Juli 1914 Tragisches Ende eines Diplomaten

Steht Krieg bevor? In der Zeitung vor 100 Jahren findet sich nur eine Spur von Krise. Die deutsche Reichsführung urlaubt, US-Präsident Wilson setzt auf einen Guerilla-Chef und in Belgrad stirbt ein russischer Gegner Österreichs - in der österreichischen Botschaft. Von Oliver Das Gupta mehr...

USA Bundesrichter erklärt Todesstrafe in Kalifornien für verfassungswidrig

Das System der Todesstrafe sei beliebig und geprägt von unzumutbaren Verzögerungen: Ein Bundesrichter hat die Exekutionspraxis in Kalifornien für verfassungswidrig erklärt. In dem Westküstenstaat warten mehr Menschen auf ihren Tod als in jedem anderen US-Bundesstaat. mehr...

Bericht von Amnesty International Folter und Misshandlungen in 141 Ländern

Seit 30 Jahren gilt die Anti-Folter-Konvention der UN, doch auch in einem Großteil jener Länder, die das Abkommen ratifiziert haben, wird weiterhin gefoltert. Besonders erschreckend liest sich im Amnesty-Folterbericht: Die Methoden werden zunehmend brutaler. mehr...

Bericht von Amnesty International Die vielen Fratzen der Folter

Es gibt mehr Länder in der Welt, in denen gefoltert wird, als nicht. Mit ausgefallenen, brutalen Methoden. Fünf Beispiele aus dem bedrückenden Jahresbericht von Amnesty International. Aus Iran, dem Sudan, Mexiko. Aber auch aus Japan und den USA. mehr...

Crisis in Ukraine Ukraine-Krise UN werfen Separatisten Folter und gezielte Tötungen vor

+++ Vereinte Nationen beschuldigen prorussische Separatisten der Folter und gezielter Tötungen +++ Nächste Gesprächsrunde in Charkow +++ Tausende Arbeiter drängen Aufständische in Mariupol zurück +++ Merkel nimmt Steinmeier gegen Ferber-Kritik in Schutz +++ Die aktuellen Entwicklungen im Newsblog mehr...

The Unknown Known Donald Rumsfeld Errol Morris "The Unknown Known" im Kino Donald Rumsfeld, dramatisch unangreifbar

An seinem Lächeln prallt der Blick ab. Errol Morris porträtiert den früheren US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld. Der weicht vielen Fragen aus und wirft damit ein tragisches Licht auf die Weltpolitik. Von Martina Knoben mehr...

Flüchtlinge Lampedusa Bericht von Amnesty International Abgeschottete "Festung Europa"

Harsche Kritik von der Menschenrechtsorganisation Amnesty International: Statt Menschenleben zu retten, konzentriere sich die EU darauf, Zäune hochzuziehen. Sogar mit folternden Nachbarstaaten kooperiere man, um Flüchtlinge abzuhalten. mehr...

Schwere Vorwürfe gegen Gerichtspsychiater Gutachter lässt sich mit Sex bezahlen

Ein Gerichtspsychiater soll eine suchtkranke Staatsanwältin jahrelang mit Psychopharmaka versorgt haben. Als Gegenleistung soll er intime Treffen verlangt haben. Nun wurde nach SZ-Informationen Anklage gegen ihn erhoben. Von Christian Rost und Andreas Salch mehr...

Der Rassist in uns "Der Rassist in uns" auf ZDF neo Erhellender Psychoterror

Blauäugige gegen Braunäugige: Wie entsteht Rassismus? Und wie fühlt er sich an? ZDF neo inszeniert mit "Der Rassist in uns" ein für Teilnehmer wie Zuschauer qualvolles Experiment. Von Sebastian Herrmann mehr...

Nahostkonflikt Hamas Hamas Die Zwerge aus Gaza

Meinung Die radikalen Palästinenser erleben, wie ihre Rolle durch die tektonischen Verschiebungen in der arabischen Welt immer unbedeutender wird. Doch was geschieht, wenn es gelingt, die Hamas zu stürzen? Sind Israel oder etwa Ägypten auf Nachfolger vorbereitet, die noch radikaler, noch frömmelnder sind? Ein Kommentar von Sonja Zekri, Kairo mehr...

Getötete Soldaten in der Ukraine Poroschenko kündigt drastische Vergeltung an

Für jeden getöteten Soldaten sollen die Rebellen mit Hunderten ihrer Leute bezahlen: Der ukrainische Präsident Poroschenko droht den Separatisten mit massiver Vergeltung wegen der Attacke auf Regierungstruppen. mehr...

FILE PHOTO OF INDIAN OCEAN ISLAND OF DIEGO GARCIA, FROM WHERE U.S. BOMBERS FLEW TO ATTACK AFGHANISTAN Londons Rolle im CIA-Folterprogramm Wasserschaden bringt britische Regierung in Erklärungsnot

Die CIA könnte in den Bush-Jahren Terrorverdächtige auf die abgelegene Insel Diego Garcia entführt haben - angeblich mit Londons Zustimmung. Mögliche Beweismittel aber wurden durch einen Wasserschaden zerstört. Zufall oder Vertuschungsaktion? Von Johannes Kuhn mehr...

Ukrainischer Aktivist Bulatow Ukrainischer Regierungsgegner Bulatow Ukrainischer Regierungsgegner Bulatow Unter Folter zu Geständnissen gezwungen

Der ukrainische Aktivist Dmitrij Bulatow ist schwer gezeichnet. Der gefolterte Regierungsgegner hat auf einer Pressekonferenz in Litauen erstmals über sein achttägiges Martyrium gesprochen - und Einzelheiten seiner Folter geschildert. mehr...

US-Geheimdienst nach 9/11 CIA bauschte angebliche Folter-Erfolge auf

Die CIA verkaufte ihre Foltermethoden nach dem 11. September 2001 als großen Erfolg. Doch US-Parlamentarier kritisieren die Gewalt in einem 6000-Seiten-Bericht als überflüssig bis kontraproduktiv. Bisher ist die brisante Untersuchung unter Verschluss - freigeben kann sie nur Präsident Obama. Von Nicolas Richter mehr...

Massive Menschenrechtsverstöße UN prangern systematische Folter in Syrien an

Ausgerissene Zehennägel, Vergewaltigung, verbrannte Fußsohlen: Gefangene in Syrien werden systematisch gefoltert. Das zeigt ein jetzt veröffentlichter UN-Bericht. Die Gewalt geht dabei nicht nur von Regierungstruppen, sondern auch von Oppositionsgruppen aus. mehr...

A Free Syrian Army fighter smiles in a bunker they use to take shelter from fighter jet air-strikes in Aleppo Qosmos Frankreich ermittelt gegen IT-Firma wegen Folter in Syrien

Half die Software, Oppositionelle aufzuspüren? In Frankreich laufen nun Ermittlungen gegen das Unternehmen Qosmos. Es verkauft die gefürchtete Deep-Packet-Inspection-Technik. mehr...

Angelina Jolie, John Kerry, Sexuelle Gewalt als Kriegsführung Vergewaltigung in bewaffneten Konflikten Kampf um das Ende der sexuellen Kriegsführung

Bei Vergewaltigungen im Krieg geht es angeblich vor allem um unkontrollierte Triebe und Sex. Auf einer Konferenz in London haben der britische und der amerikanische Außenminister gemeinsam mit UNHCR-Botschafterin Angelina Jolie klargemacht, was die wahren Hintergründe sind. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

Buch "Gewalt - Die dunkle Seite der Antike" "Gewalt - Die dunkle Seite der Antike" Die Splatter-Antike

Im Altertum ging es besonders brutal zu? Wie man's nimmt: Historiker Martin Zimmermann hat für sein Buch "Die dunkle Seite der Antike" untersucht, wie Griechen und Römer selbst Gewalt darstellten. Deren Schilderungen seien oft nicht wörtlich zu nehmen. Von Johan Schloemann mehr...

Ukraine im Umbruch Krise in der Ukraine Krise in der Ukraine Poroschenko verspricht Ostukraine mehr Rechte

Ringen um den Frieden: Während die blutigen Kämpfe zwischen Armee und Separatisten weiter andauern, bemüht sich Ukraines Präsident Poroschenko um Annäherung. Er verspricht dem krisengeschüttelten Osten des Landes mehr Eigenständigkeit. mehr...

Smartphone-Funktion für Aktivisten App als Notfallknopf

Aktivisten und Journalisten können durch ihren Beruf in gefährliche Situationen geraten, werden verhaftet oder entführt. Nun hat Amnesty International eine App entwickelt, mit der man schnell und einfach Hilfe rufen kann. mehr...

Fischmarkt in Bangkok, 2004 Sklavenarbeit auf thailändischen Fischkuttern Wirbel um Sklavenschiffe erfasst Aldi Nord

Der thailändische Konzern Charoen Pokphand Foods wurde unlängst mit Sklavenarbeit auf Fischkuttern in Verbindung gebracht. Jetzt bestätigt Aldi Nord, dass ein Lieferant Rohwaren des Konzerns verwende. Von Valérie Müller mehr...

Gerichtsverhandlung gegen den Mörder des österreichischen Thronfolgers, 1914 Bilder
Ermittler im Mordfall Franz Ferdinand 1914 Leo Pfeffer, der ratlose Richter

Leo Pfeffer, der 1914 den Erzherzogs-Mörder Gavrilo Princip und seine Komplizen vernahm, gilt als Held. Der Gerichtssekretär soll versucht haben, den Ersten Weltkrieg zu verhindern. Eine schöne Geschichte ist das - nur stimmt sie leider nicht. Von Hubert Wetzel mehr...