Prozess in Thailand Doppelmord am Strand Two British tourists murdered on Koh Tao

Zwei britische Touristen werden an einem Strand der thailändischen Taucherinsel Kho Tao brutal ermordet, nun beginnt der Prozess gegen zwei Einwanderer aus Myanmar. Viele glauben, die beiden müssen als Sündenböcke herhalten. Von Anna Fischhaber mehr...

Varoufakis-Video Yanis Varoufakis "Wir sind uns noch nicht einmal einig, uneinig zu sein"

Mittelfinger-Affäre, Souvlaki-Vergleiche, Sadismus-Vorwürfe: Die prägendsten Szenen und Zitate aus Varoufakis' Amtszeit als Finanzminister. Von Jakob Schulz mehr... Bilder

Wörthsee geht in die Vollen Schule als Lernlandschaft

Sechs Wochen früher als geplant ist in Wörthsee die neue Grundschule ihrer Bestimmung übergeben worden. Der 14,5 Millionen teure Komplex mit Sporthalle kostet etwa eine halbe Million Euro weniger als zuvor errechnet Von Christine Setzwein mehr...

USA US-Senat für Folter-Verbot

Der US-Senat hat für ein Verbot von Folter gestimmt. Damit wird ein Dekret von Präsident Barack Obama in Gesetzesform gegossen. mehr...

Hans von Sponeck in seinem UN-Büro in Bagdad 70 Jahre UN-Charta "Im Sicherheitsrat geht es nicht um das Wohl der Welt"

Der frühere UN-Diplomat Hans-Christof von Sponeck ist ein scharfer Kritiker der Vereinten Nationen - und zugleich glühender Verteidiger der Utopie, für die die UN-Charta seit 70 Jahren steht. Dazu gehört für ihn auch, einen früheren US-Präsidenten vor Gericht zu bringen. Von Karin Janker mehr... Interview

Terror Angst als Waffe

Wenn sich die Demokratien provozieren lassen. Von Joachim Käppner mehr...

Dreifachmörder muss als Zeuge zum Fall Haderthauer aussagen Modellbau-Affäre Der Zeuge, der zu viel weiß

Dreifachmörder, Modellbau-Genie und Geschäftspartner: Roland S. sagt im Haderthauer-Untersuchungsausschuss des Landtags aus. Dabei stellt sich heraus, dass er in Besitz von vertraulichen Dokumenten war - sehr zum Ärger eines CSU-Abgeordneten. Von Dietrich Mittler mehr...

Kinder Unicef-Bericht zu Kriegsgebieten Unicef-Bericht zu Kriegsgebieten Angriffe auf Kinder werden immer brutaler

Schulen werden angegriffen, Kinder versklavt und gefoltert: Jungen und Mädchen in Kriegsgebieten werden einem Unicef-Bericht zufolge immer brutaler und systematischer attackiert. Ganze Generationen drohen zu verrohen. Von Barbara Galaktionow mehr...

Gaza-Krieg im Sommer 2014 Amnesty International wirft Hamas Folter und Hinrichtungen vor

Während des Gaza-Krieges im vergangenen Sommer töteten vermummte Hamas-Kämpfer zahlreiche Palästinenser, die für Israel spioniert haben sollen. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International sieht darin ein System. mehr...

- 20 Jahre nach dem Bosnienkrieg Wir Kinder des Krieges

Unser Autor ist bosnischer Muslim und war zehn Jahre alt, als in seiner Heimat der Krieg losbrach. Wie es ist, unter Dauerbeschuss groß zu werden. Von Adnan Rahimić mehr... Gastbeitrag

Sudanese President Omar al-Bashir looks on ahead of the 25th African Union summit in Johannesburg Wegen Kriegsverbrechen gesucht Baschir aus Südafrika geflohen

Das Flugzeug des sudanesischen Präsidenten hat Südafrika verlassen. Der wegen Völkermordes gesuchte Baschir durfte das Land eigentlich nicht verlassen. mehr...

Wache Bundespolizei-Inspektion Hannover Hannover Flüchtling bestätigt Foltervorwürfe gegen Polizisten

Ein Bundespolizist soll einen Marokkaner und einen Afghanen in einer Gewahrsamszelle am Hauptbahnhof Hannover geschlagen und gedemütigt haben. Nun konnte eines der Opfer ausfindig gemacht werden. mehr...

Folterverbot Moralische Messlatte

Der US-Senat untersagt endlich "verschärfte" Verhöre. Von Hubert Wetzel mehr...

Feuerhex Casting Freising sucht die Musicalsuperstars

Nach dem großen Erfolg der "Feuerhex" will das Team der Freysing Larks um Chorleiter Norbert Huber 2016 ein Stück über St. Korbinian aufführen. Dazu findet am Sonntag ein großes Casting statt, um die Hauptrollen zu besetzen. Am heutigen Freitag läuft die Bewerbungsfrist ab Von Isabella Loessl mehr...

Festnahme am Flughafen Berlin-Tegel Al-Jazeera fordert Freilassung von Journalisten

Ahmed Mansour gehört zu den bekanntesten Fernsehjournalisten der arabischen Welt. Wie sein Sender Al-Jazeera meldet, ist er auf der Durchreise in Deutschland festgenommen worden. mehr...

Ahmed Mansour Umstrittene Festnahme von Journalist Mansour Deutsche Behörden ignorierten Bedenken von Interpol

Die Generalstaatsanwaltschaft in Berlin hat den ägyptischen Journalisten Ahmed Mansour freigelassen. Nun werden Details bekannt, wie es zu der umstrittenen Inhaftierung kam. mehr...

Deutschland Berliner Justiz lässt Al-Jazeera-Reporter frei

Ahmed Mansour wird wegen Zweifel an der Rechtsstaatlichkeit nicht an Ägypten ausgeliefert. Aufklärungsbedarf gibt es aber über die Umstände der Festnahme des arabischen Journalisten. Von Nico Fried mehr...

Angriff "Ich hatte Angst um mein Leben"

Ein junger Mann schließt auf Facebook Freundschaft mit einem Mädchen. Dessen ehemaliger Freund misshandelt ihn daraufhin äußerst brutal. Das Amtsgericht verurteilt den Schläger zu einer Jugendstrafe auf Bewährung Von Benjamin Emonts mehr...

Feuilleton Wiener Festwochen Wiener Festwochen Monstrum Liebe

Die Regisseurin Andrea Breth versöhnt Béla Bartóks Oper "Blaubart" mit Robert Schumanns "Geistervariationen" und zeigt die untergründige Beziehung zwischen diesen so gänzlich unterschiedlichen Musikwelten. Von Reinhard J.Brembeck mehr...

Osteuropa Pro Asyl beklagt Folter von Flüchtlingen in Bulgarien

"Misshandelt, erniedrigt, im Stich gelassen": So fasst die Organisation Pro Asyl den Umgang der bulgarischen Behörden mit Flüchtlingen zusammen und fordert einen Abschiebestopp in das Land. Sogar von Folter ist die Rede. mehr...

Bericht von Human Rights Watch Folter bleibt in chinesischen Gefängnissen an der Tagesordnung

Häftlinge werden in sogenannten "Tiger Chairs" festgeschnallt oder von Zellenbossen schikaniert: Noch immer werden Häftlinge in China zu Geständnissen gezwungen, beklagen Menschenrechtler. So gut wie nie komme es in Prozessen zu einem Freispruch. mehr...

Migrants from Eritrea sit near tents as they live in a make-shift camp under a metro bridge in Paris Flüchtlinge aus Eritrea Von dort, wo die Angst herrscht

Militärdienst, willkürliche Verhaftungen, systematische Folter: Ein UN-Bericht wirft dem Regime in Eritrea massive Menschenrechtsverletzungen vor. 360 000 Eritreer sollen schon nach Europa geflohen sein. mehr...