Zeiträuber E-Mail Wenn das "Pling" zur Folter wird

Zig E-Mails Tag für Tag: Die unermüdlich einlaufenden Nachrichten setzen nicht nur Arbeitnehmer unter Druck - sie kosten Unternehmen auch Geld. Doch es gibt Versuche, die Flut zu stoppen. Von Kim Björn Becker mehr...

Kim Jong-un Reaktion auf kritischen UN-Bericht Nordkorea lobt sich in eigenem Menschenrechtsbericht

Verbrechen gegen die Menschlichkeit? Völliger Quatsch. Pjöngjang weist die Vorwürfe über Menschenrechtsverletzungen im eigenen Land entschieden zurück - und veröffentlicht kurzerhand einen eigenen Bericht. In dem ist Nordkorea ein Hort der Demokratie. mehr...

US President Barack Obama makes a statement while at the White House in Washington Umstrittene Verhörmethoden Obama bezeichnet CIA-Folter als Fehler

"Wir haben einige Leute gefoltert": US-Präsident Obama äußert sich ungewöhnlich deutlich über die umstrittenen Methoden der CIA bei der Vernehmung von Terrorverdächtigen. Seine Geheimdienste nimmt er trotzdem in Schutz. mehr...

- Krieg in der Ukraine Tote in Mariupol trotz Feuerpause

Die Hafenstadt Mariupol in der Ostukraine wird von Artillerieeinschlägen erschüttert, auch aus Donezk werden Gefechte gemeldet. Amnesty International wirft beiden Seiten Kriegsverbrechen vor. mehr...

Terrorgruppe "Islamischer Staat" Brüsseler Museumsschütze soll in Syrien Geiseln gefoltert haben

"Wenn Nemmouche gerade nicht sang, folterte er": Ein französischer Journalist hat seinen Peiniger aus einem syrischen Verließ auf Fotos identifiziert. Es soll derselbe Mann sein, der im Mai in einem Brüsseler Museum vier Menschen ermordete. mehr...

Pro-Russian separatist fighters from the so-called Battalion Vostok (East) wait behind sandbag walls at a checkpoint on the outskirts of Donetsk Ukraine-Konflikt Amnesty wirft Separatisten Folter vor

Schläge, Schikanen, Entführungen: Der Menschenrechtsorganisation Amnesty International zufolge haben Separatisten in der Ostukraine zahlreiche Menschen gefoltert. Doch auch die ukrainischen Kräfte sollen Aktivisten misshandelt haben. mehr...

CIA-Gefängnis in Polen Folter mit Folgen

Meinung Warschau hat der CIA erlaubt, in Polen Terrorverdächtige zu inhaftieren und zu foltern. Der Vorgang ist nicht nur für die polnische Regierung beschämend. Er schadet auch dem rechtsstaatlichen Selbstverständnis der USA. Ein Kommentar von Klaus Brill mehr...

Kämpfe in Syrien und Irak Großbritannien erhöht Terror-Warnstufe

Angesichts der Kriege in Syrien und Irak hat Großbritannien die zweithöchste Terror-Warnstufe ausgerufen. Damit wird der Versuch eines Terroranschlags als "hoch wahrscheinlich" eingestuft. mehr...

Flüchtlinge im Irak "Wir gehören alle zusammen"

Ihnen droht Versklavung, Folter, Tod: 500 000 Menschen sind im Irak auf der Flucht vor Milizen des selbsternannten "Islamischen Staats". Ein Gespräch mit Medico-Mitarbeiter Martin Glasenapp über unvorstellbares Leid, hilfsbereite Studenten und Plakate, die Mut machen. Von Felix Hütten mehr... Interview

Kommentar Mensch bleiben

Der Landkreis war bisher vorbildlich solidarisch mit Asylbewerbern. Das sollte sich jetzt, mit dem Vorhaben auf der Flinthöhe, nicht ändern Von Felicitas Amler mehr...

Bericht von Amnesty International Folter und Misshandlungen in 141 Ländern

Seit 30 Jahren gilt die Anti-Folter-Konvention der UN, doch auch in einem Großteil jener Länder, die das Abkommen ratifiziert haben, wird weiterhin gefoltert. Besonders erschreckend liest sich im Amnesty-Folterbericht: Die Methoden werden zunehmend brutaler. mehr...

Bericht von Amnesty International Die vielen Fratzen der Folter

Es gibt mehr Länder in der Welt, in denen gefoltert wird, als nicht. Mit ausgefallenen, brutalen Methoden. Fünf Beispiele aus dem bedrückenden Jahresbericht von Amnesty International. Aus Iran, dem Sudan, Mexiko. Aber auch aus Japan und den USA. mehr...

US-Geheimdienst nach 9/11 CIA bauschte angebliche Folter-Erfolge auf

Die CIA verkaufte ihre Foltermethoden nach dem 11. September 2001 als großen Erfolg. Doch US-Parlamentarier kritisieren die Gewalt in einem 6000-Seiten-Bericht als überflüssig bis kontraproduktiv. Bisher ist die brisante Untersuchung unter Verschluss - freigeben kann sie nur Präsident Obama. Von Nicolas Richter mehr...

Massive Menschenrechtsverstöße UN prangern systematische Folter in Syrien an

Ausgerissene Zehennägel, Vergewaltigung, verbrannte Fußsohlen: Gefangene in Syrien werden systematisch gefoltert. Das zeigt ein jetzt veröffentlichter UN-Bericht. Die Gewalt geht dabei nicht nur von Regierungstruppen, sondern auch von Oppositionsgruppen aus. mehr...

Crisis in Ukraine Ukraine-Krise UN werfen Separatisten Folter und gezielte Tötungen vor

+++ Vereinte Nationen beschuldigen prorussische Separatisten der Folter und gezielter Tötungen +++ Nächste Gesprächsrunde in Charkow +++ Tausende Arbeiter drängen Aufständische in Mariupol zurück +++ Merkel nimmt Steinmeier gegen Ferber-Kritik in Schutz +++ Die aktuellen Entwicklungen im Newsblog mehr...

A Free Syrian Army fighter smiles in a bunker they use to take shelter from fighter jet air-strikes in Aleppo Qosmos Frankreich ermittelt gegen IT-Firma wegen Folter in Syrien

Half die Software, Oppositionelle aufzuspüren? In Frankreich laufen nun Ermittlungen gegen das Unternehmen Qosmos. Es verkauft die gefürchtete Deep-Packet-Inspection-Technik. mehr...

Ukrainischer Aktivist Bulatow Ukrainischer Regierungsgegner Bulatow Ukrainischer Regierungsgegner Bulatow Unter Folter zu Geständnissen gezwungen

Der ukrainische Aktivist Dmitrij Bulatow ist schwer gezeichnet. Der gefolterte Regierungsgegner hat auf einer Pressekonferenz in Litauen erstmals über sein achttägiges Martyrium gesprochen - und Einzelheiten seiner Folter geschildert. mehr...

Joseph Wood execution Arizona US-Häftling bekam bei Hinrichtung 15-fache Giftdosis

Sein Todeskampf dauerte fast zwei Stunden: Joseph Wood ist laut einem Zeitungsbericht bei seiner Hinrichtung im Bundesstaat eine 15-fache Giftdosis gespritzt worden - weil die vorgeschriebene Menge nicht wirkte. mehr...

Kambodscha Völkermordtribunal spricht Rote-Khmer-Führer schuldig

Historisches Urteil in Kambodscha: Mehr als 35 Jahre nach dem Ende des Terrorregimes der Roten Khmer werden die beiden letzten noch lebenden Funktionäre schuldig gesprochen. Der frühere Chefideologe Nuon Chea und der einstige Staatschef Khieu Samphan müssen für den Rest ihres Lebens ins Gefängnis. mehr...

Bayern Muenchen v Borussia Dortmund - Bundesliga Bundesliga Streitschlichten in der Ikea-Kinderwelt

Zum Start der Bundesliga sollte sich einiges ändern: Das musikalische Unwesen der Helene Fischer in den Stadien muss aufhören. Der Dauerstreit zwischen Dortmund und München braucht einen Mediator - und wir verspüren Haar-Nostalgie. Die Wünsche der SZ.de-Sportredaktion mehr...

Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere Video
Trailer zu Kinofilmen Endlose Vorfreude

Die Trailer für "50 Shades of Grey" und den nächsten Teil von "Der Hobbit" sind endlich da und brechen im Internet bereits Rekorde. Wer nun auf die dazugehörigen Bestseller-Verfilmungen scharf ist, muss Monate auf den Kinostart warten. Gutes Marketing? Nein, Wahnsinn. Von Martin Wittmann mehr...

Doku "Adel ohne Skrupel" Doku "Adel ohne Skrupel" im Ersten Wie die Welfen von der Arisierung profitierten

Eine ARD-Doku zeigt, wie auch das Adelsgeschlecht der Welfen vom Nazi-Regime profitiert hat. Die Fakten sind grausam, überraschend sind sie nicht. Dennoch hätte der Film moralisch überzeugender gelingen können. Von Gustav Seibt mehr... TV-Kritik

Taufkirchen/Winkl Im letzten Winkel

Zwölf Flüchtlinge aus Eritrea leben in Winkl - einem Ort mitten im Niemandsland zwischen Ober- und Niederbayern. Zwei Fahrräder haben sie. Ansonsten hocken sie viel aufeinander und reden Von Alexandra Maier mehr...

Verfassungsbeschwerde von Heimbetreiber "Es wird systematisch weggeschaut"

Wegen der Missstände in Pflegeheimen reicht Armin Rieger Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht ein. Das Pikante daran: Der Augsburger betreibt selbst ein Heim. Von Stefan Mayr mehr...

GTA 5 GTA V Computerspiel Kritik an Videospiel Foltern mit GTA V

Wer GTA V spielen will, muss sich darauf einstellen, einen Menschen zu foltern. In einer Passage, die knapp zehn Minuten dauert, wählt der Spieler aus: Waterboarding oder Zange. Menschenrechtsorganisationen sind entsetzt. Von Hakan Tanriverdi mehr...