WM-Titel als Ziel China erhebt Fußball zur Chefsache Chinese soccer fans celebrate after Germany won the World Cup as they watch the final match in Xuc

Die Kommunistische Partei unterstellt Fußball dem Erziehungsministerium, er ist nun Teil des Stundenplans an Schulen. Ziel: die WM-Austragung und der WM-Titel. Hilfe bekommen die Chinesen von einem ehemaligen Bundesliga-Trainer. Von Mathias von Lieben mehr... Analyse

Vor CDU-Bundesparteitag Parteitag der CDU Union will ihr Wirtschaftsprofil stärken

Die Christdemokraten treffen sich zum 27. Bundesparteitag. Beobachter meinen, es gehe um eine vorsichtige Neu-Positionierung vor allem in der Wirtschafts- und Innenpolitik. Die Partei scheint sich auch mehr für Minderheiten öffnen zu wollen. mehr...

CDU-Bundesparteitag CDU-Parteitag Auf Distanz zu Pegida und der AfD

Das Burka-Verbot hätte auf dem CDU-Parteitag leicht eine Mehrheit bekommen. Aber Innenminister de Maizière überzeugt die Delegierten, die Idee zu vertagen. Mit einer Man-Spricht-Deutsch-Politik à la CSU will die CDU nichts zu tun haben. Von Robert Roßmann mehr...

Ruhrparlament Essen RVR Wahlen im Ruhrgebiet Wo die Parlamente wuchern

Doppelt so teuer wie geplant: Das Regionalparlament des Ruhrgebiets in Essen musste massiv vergrößert werden, um ein einzelnes Mandat einer rechtspopulistischen Liste auszugleichen. Von Jannis Brühl mehr...

Auftakt CSU-Parteitag Horst Seehofer und die CSU Lage gut, Laune schlecht

Pkw-Maut, Energiewende, Integrationsdebatte: Die CSU mischt bei vielen Themen mit, gut läuft es derzeit aber nirgends. Das können Ausrutscher sein - oder auch der Anfang eines Abstiegs für Parteichef Horst Seehofer. Von Frank Müller mehr... Kommentar

Ralph Giordano erhält Morddrohungen Zum Tod von Ralph Giordano Er suchte noch im Elend nach Erlösung

Ralph Giordano wurde von den Nazis verfolgt und machte den Kampf gegen Rechts zu seiner Lebensaufgabe. Er stritt gegen das Unrecht - und am Ende gegen den Islam. Von Willi Winkler mehr... Nachruf

Demonstrators protest against Left-SPD-Greens alliance in Thuringa state capital Erfurt Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen 2000 demonstrieren gegen Rot-Rot-Grün

In Erfurt gehen vor der möglichen Wahl von Bodo Ramelow zum ersten linken Ministerpräsidenten 2000 Menschen auf die Straße. Auf Plakaten vergleichen sie die Linkspartei mit der SED und der Stasi. Die Satirepartei "Die Partei" setzt einen anderen Schwerpunkt. mehr...

Nicola Sturgeon Is Voted In As Scotland's First Minister Autonomie für Schottland London und Edinburgh streiten um Kompetenzen

Schottlands Parlament soll mehr Rechte erhalten. Premierminister David Cameron will schottischen Abgeordneten dafür im Gegenzug Abstimmungsrechte entziehen. Schottlands Ministerpräsidentin Sturgeon nennt die Londoner Vorschläge enttäuschend. Von Christian Zaschke mehr...

Wandbild zu Freihandelsabkommen SPD und TTIP Friss, Vogel, oder stirb

Der Streit in der SPD über TTIP erinnert an die Auseinandersetzung über das Grundrecht auf Asyl. Damals ließ sich die SPD von der Union jagen. Und heute soll wieder ein Parteitag aus schierer Not zustimmen. Von Heribert Prantl mehr... Kommentar

Swedish PM Lofven gives a news conference after his government declaration at the Swedish parliament Riksdagen in Stockholm Schweden In der Hand der Populisten

Die rechtspopulistische Partei der Schwedendemokraten gibt den Ausschlag beim Gerangel zwischen Regierung und Opposition um den neuen Haushalt. Gibt sie ihre Stimmen der Opposition, könnte es zu Neuwahlen in Schweden kommen. Von Silke Bigalke mehr...

Christine Lieberknecht und Bodo Ramelow Regierungsbildung in Thüringen CDU verzichtet auf Kandidaten gegen Ramelow

Thüringens CDU wird bei der Wahl des Regierungschefs keinen Kandidaten gegen den Linken Ramelow aufstellen. Ministerpräsidentin Lieberknecht will den CDU-Landesvorsitz abgeben. mehr...

Nach Abstimmungsniederlage Schwedische Regierung kündigt Neuwahlen an

Der Haushaltsentwurf der rot-grünen Minderheitsregierung in Schweden ist im Parlament gescheitert. Auch dank der rechtsextremen Schwedendemokraten. Ministerpräsident Stefan Löfven hat nun Neuwahlen ausgerufen. mehr...

Angela Merkelv CDU Bundeskanzlerin Lage der CDU Jenseits von Merkel

Die Union glänzt in Berlin. Aber in einem Bundesland nach dem anderen verliert sie die Macht, nun wohl auch in Thüringen. Die Partei von Bundeskanzlerin Angela Merkel leidet an dramatischer Auszehrung. Von Robert Roßmann mehr... Kommentar

Bodo Ramelow Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen Ramelow ist bereit für das Endspiel

Formal steht der Wahl des ersten linken Ministerpräsidenten nichts mehr im Weg. Doch entspannt kann Bodo Ramelow nicht sein. Die Abstimmung wird knapp. Seine Gegner protestieren mit eindeutigen Parolen. Von Cornelius Pollmer mehr...

Neue Vorwürfe im Fall Haderthauer Veränderte Gefechtslage

"Mir war schlecht": Nach den neuen Vorwürfen gegen Ex-Staatskanzleichefin Haderthauer ist die Hilflosigkeit in der CSU mit Händen zu greifen. Die Partei rätselt, wie mit dem Skandalfall umzugehen ist. Die Geduld hat Grenzen. Von Katja Auer, Frank Müller und Mike Szymanski mehr...

Guido Wolf CDU-Spitzenkandidat für Baden-Württemberg Wolf soll Kretschmann herausfordern

Die CDU-Parteibasis im Südwesten hat entschieden: Baden-Württembergs Parlamentspräsident Guido Wolf soll Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2016 werden. Die Partei hofft, mit ihm die erste grün-rote Regierung Deutschlands abzulösen. mehr...

Sigmar Gabriel Streit um Wirtschaftspolitik SPD-Linke begehren gegen Gabriel auf

Vermögensteuer, Investorenschutz: SPD-Chef Gabriel strapaziert die Nerven der linken Genossen. Am Wochenende wollen sich diese neu formieren. mehr...

Die Grünen Bericht zur Pädophilie-Debatte der Grünen Bericht zur Pädophilie-Debatte der Grünen In den Klauen des Zeitgeistes

Die Grünen tragen die Verantwortung für ihre unreflektierten Pädophilie-Debatten, sagt Parteienforscher Franz Walter. Die Partei habe in ihrer Frühzeit "Verrücktheiten" von Minderheiten nicht nur toleriert, sondern "veredelt". Doch er sieht auch entlastende Umstände. Von Thorsten Denkler mehr...

Sieg für Altkanzler Gericht verbietet Kohl-Zitate in Bestseller

Juristischer Sieg für den Altkanzler: Im Streit um Zitate in dem strittigen Buch "Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle" kann sich Helmut Kohl gegen seinen Ex-Biografen Heribert Schwan durchsetzen. Die Passagen, in denen er teils heftig über Weggefährten herzieht, dürfen nicht mehr veröffentlicht werden. mehr...

Dortmund Neonazis wollen Juden zählen lassen

"Menschenverachtend": Die Partei "Die Rechte" bittet die Stadt Dortmund offiziell, alle Juden zu zählen. Die Anfrage erinnert an die Erfassung der Juden während der Nazi-Zeit. Von Jannis Brühl mehr...

Demonstration vor Roter Flora in Hamburg Spitzelaffäre in der Roten Flora Tief in den Strukturen

Sechs Jahre soll eine Polizistin unter falschem Namen im Umfeld der Roten Flora in Hamburg ermittelt haben, dabei sogar Liebesbeziehungen eingegangen sein. Aktivisten haben sie kürzlich enttarnt. Nun beschäftigt der Fall die Politik. Von Hannah Beitzer mehr...

Voraussichtlich Abschluss Koalitionsverhandlungen Rot-Rot-Grün Regierungsbildung in Erfurt Auf der Suche nach dem gemeinsamen Nenner

Machtwille ist der Kitt, der die drei Parteien der Thüringer Koalition zusammenhält. Derzeit funktioniert das - doch bleibt fraglich, wie dauerhaft das rot-rot-grüne Bündnis ist. Von Cornelius Pollmer mehr... Kommentar

Ukip Großbritannien Großbritannien Ukip gewinnt zweiten Parlamentssitz

Dem britischen Premier Cameron laufen die Gefolgsleute davon. Binnen weniger Wochen wechselt ein zweiter Tory-Politiker zur rechtspopulistischen Ukip. Er dürfte nicht der letzte gewesen sein. mehr...

Ukip Ukip-Wahlsieger Mark Reckless Video
Ukip-Wahlsieger Mark Reckless Von der Westminster-Elite zu den Rechtspopulisten

Der Wahlsieg des Ukip-Kandidaten Mark Reckless in Rochester ist ein Schock und eine Blamage für die Konservativen. Schon der zweite Ex-Tory holt sich sein Mandat im Unterhaus zurück. Der Partei von Premier Cameron droht eine Erosion am rechten Rand. Von Markus C. Schulte von Drach und Christian Zaschke mehr... Analyse

Bundesparteitag der Grünen Grünen-Parteitag Waffen liefern, nicht liefern, liefern, nicht liefern...

Gut 15 Jahre nach dem historischen Kosovo-Beschluss debattieren die Grünen auf dem Parteitag in Hamburg wieder über außenpolitische Grundsätze. Aber egal, wie sie sich positionieren: Die Partei läuft Gefahr, in die Handlungsunfähigkeit zu steuern. Von Thorsten Denkler mehr... Analyse