Spanish Tourism As The Economy Is Set To Exceed 2Q Forecasts
Von Carolin Gasteiger

Mit Museumsbesuchen, langen Spaziergängen und Rundfahrten kann ein Städtetrip anstrengend werden, eine Woche nur am Strand hingegen langweilig. In einigen Städten lässt sich beides verbinden. Eine Auswahl in Nah und Fern. Von Carolin Gasteiger

Barcelona, Spanien

Allein schon wegen der Basilika Sagrada Família, dem Park Güell und der Shoppingmeile Ramblas ist Barcelona eine Reise wert. Aber dass all die Sehenswürdigkeiten auch noch direkt am Mittelmeer liegen, macht die katalanische Metropole noch attraktiver. Vier Kilometer zieht sich der Strand vor der Stadt, er entstand anlässlich der Olympischen Spiele 1992 und ist ideal zum Schwimmen, Kite-Surfen oder einfach nur Sonnenbaden. Auf Kunst müssen Badende hier auch nicht verzichten: ein windschiefer Turm, ein 50 Meter langer Kupferfisch oder ein Denkmal für Christopher Kolumbus finden sich hier. An einem entspannten Badetag können Besucher mit der Seilbahn vom Hausberg Montjuïc herunterfahren, eine Bootstour durch den Hafen unternehmen oder einfach unter Palmen am Meer entlangspazieren.

Weitere Tipps für Barcelona erfahren Sie hier.

Bild: Bloomberg

17. Juni 2013, 12:02 2013-06-17 12:02:43  © Süddeutsche.de/cag/kaeb/rus

zur Startseite