Kalabrien - SZ.de

Kalabrien

Kalabrien

SZ PlusBrückenbau
:Einfach mal abhängen

Ist es Gottvertrauen oder Wahnsinn? In Italien soll bald die längste Hängebrücke der Welt gebaut werden – im Erdbebengebiet.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusKokain und Geldwäsche
:Razzia gegen 'Ndrangheta: Vier Festnahmen in München

Ein Schwerpunkt der europaweiten Operation "Eureka" gegen zwei Mafia-Clans ist die bayerische Landeshauptstadt. 130 Beamte durchsuchen insgesamt zehn Immobilien. Die Rede ist von "personell und wirtschaftlich gefestigten Strukturen" der 'Ndrangheta in Bayern.

Von Martin Bernstein

Italien
:Konnte man die Flüchtlinge nicht retten - oder wollte man nicht?

Nach der Tragödie vor Kalabrien steht die Regierung in Rom im Verdacht, sie habe wissentlich zu wenig unternommen, um die Menschen zu retten. Die Debatte treibt auch das Kabinett um.

Von Oliver Meiler

SZ PlusFlüchtlinge in Italien
:Ein Innenminister, der verstört

63 Geflüchtete sind vor der Küste Kalabriens gestorben. Und Matteo Piantedosi verhält sich wie befürchtet: Der Zynismus lebt fort, die Jagd auf die Retter geht weiter.

Von Oliver Meiler

SZ PlusMafia in Italien
:Mehr als eine düstere Räuberhöhle

Die niederländische Journalistin Sanne de Boer analysiert das Milliardengeschäft der 'Ndrangheta und mahnt, das Gebaren der kalabrischen Mafia nicht als exotisch-folkloristisches Phänomen misszuverstehen.

Von Stefan Ulrich

Kalabrien
:Drei Tonnen reines Kokain zwischen Bananen entdeckt

Die Kriminellen hätten mit der Menge an Rauschgift rund eine Milliarde Euro eingenommen, rechneten die Fahnder vor.

SZ PlusItalienische Mafia
:Der verlorene Sohn

Rocco Molè galt einmal als Musterbeispiel für den Ausstieg von Kindern aus der kalabrischen Mafia. Als 16-Jähriger blieb er drei Jahre in einem Hilfsprogramm. Dann wurde "Roccuccio" selbst zum brutalen Boss.

Von Oliver Meiler

Italien
:"So stürzt alles ein"

Wieder gerät eine Brücke des Bauingenieurs Riccardo Morandi in die Schlagzeilen. Der "Ponte Morandi" von Catanzaro soll von der kalabrischen Mafia renoviert worden sein - auf deren Art.

Von Oliver Meiler

SZ PlusItalien
:Nagen am Nager

Warum die kalabrische Mafia gerne Siebenschläfer isst - geschmort oder gegrillt.

Von Oliver Meiler

SZ PlusItalien
:"Innerlich bin ich gerade gestorben"

Sein Einsatz für Geflüchtete im kalabrischen Riace wurde vom Papst gewürdigt und von den Medien gefeiert. Nun ist Domenico "Mimmo" Lucano zu mehr als 13 Jahren Haft verurteilt worden. Die Geschichte eines Dilemmas und einer fatalen Überzeichnung.

Von Oliver Meiler

Festnahme in Madrid
:Polizei fasst hochrangigen Mafia-Boss

Der 60-Jährige war als ein 'Ndrangheta-Chef einer der meistgesuchten Verbrecher Italiens. In früheren Jahren galt er als "Boss der Bosse".

Organisierte Kriminalität in Deutschland
:Wenn der Mafiaboss auspackt

Mit Nicolino Grande Aracri soll einer der ganz großen Namen der 'Ndrangheta entschieden haben, als Kronzeuge mit der italienischen Justiz zu kooperieren. Von seinen Aussagen könnten auch die Behörden in Deutschland profitieren.

Von Florian Fuchs, Oliver Meiler und Christian Wernicke

Bergamotte
:Flüssiges Gold

Die Zitrusfrucht mit ihrem unverwechselbaren Aroma gedeiht in Kalabrien wie nirgends sonst. Sie ist Bestandteil vieler Parfums.

Von Stefan Ulrich

Moderne Kunst
:Lebenswerk

Vor 50 Jahren begannen die Künstler Hiske Maas und Nik Spatari ein altes Kloster in einen Ort der Kunst umzuwandeln. Es hat sich gelohnt.

Von Stefan Ulrich

Kalabrien
:Ein Gott in jedem Fremden

Die alten griechischen Dörfer am Aspromonte waren fast ausgestorben. Dagegen helfen Gastfreundschaft und Menschen, die ihre Kultur pflegen.

Von Stefan Ulrich

Italien
:Ein Vorbild kehrt zurück

Riace in Kalabrien galt international als Modell der Integration von Migranten, bis die Politik der Lega alles zerschlug. Nun wacht es wieder auf - wie aus einem miesen Traum.

Von Oliver Meiler

Kalabrische Mafia
:Was die 'Ndrangheta so gefährlich macht

Anders als bei der sizilianischen Cosa Nostra gibt es bei ihr fast nie Kronzeugen. Die Macht der 'Ndrangheta gründet auf effizient organisiertem Drogenhandel und fast unzerstörbarer Blutsbrüderschaft.

Von Oliver Meiler, Rom

Italien und Deutschland
:Razzia bei den Weißkragen der Mafia

In Italien und Deutschland werden 170 Personen verhaftet, die in Verdacht stehen, für die Ndrangheta Geschäfte zu machen. Sie sollen zahlreiche Unternehmen unterwandert und zum Kauf bestimmter Produkte genötigt haben.

Von Oliver Meiler

SZ PlusFlüchtlinge in Italien
:"Falls es Europa gibt, muss es helfen"

In Süditalien fragen sich die Menschen, was sie mit den vielen neuen Flüchtlingen machen sollen. Die EU hilft nicht - und jetzt mischt auch noch die Mafia in diesem Elend mit.

Von Stefan Ulrich

'Ndrangheta
:Zu Besuch bei der gefährlichsten Mafia Italiens

Was macht die 'Ndrangheta so bedrohlich, nicht nur für Italien, sondern auch für Deutschland? Über eine Reise in eine schrecklich schöne Region Europas.

Von Stefan Ulrich

SZ PlusMafia in Italien
:Blut-Brüder

Die 'Ndrangheta ist die gefährlichste Mafia Italiens. Von ihrer Heimat Kalabrien aus greift sie die Welt an. Reise in eine Region, in der das Verbrechen regiert.

Von Stefan Ulrich

Italien
:Erdbeben erschüttert Süditalien

Erneut hat in Italien die Erde gebebt. Stöße der Stärke 4,3 und 3,2 erschütterten den Süden des Landes und brachten Gebäude zum Einsturz. Erst vergangene Woche hatte ein Erbeben im Norden Italiens sieben Tote gefordert. Dort sind die Aufräumarbeiten immer noch nicht beendet.

Im Kino: Vier Leben
:Auch Ziegen haben Gesichter

Vom Unsichtbaren und der Wirkung des Unterbewussten: Michelangelo Frammartino stellt eher unübliche Hauptdarsteller in den Mittelpunkt seines Dramas.

Martina Knoben

Reiseziele Italien
:Italiens tiefer Süden: Basilicata

Zurück zu den Wurzeln: US-Regisseur Francis Ford Coppola lässt in der süditalienischen Heimat seiner Vorfahren einen alten Adelspalast zum Boutique-Hotel umbauen. Nicht der einzige Grund, mal an der Sohle des Stiefels vorbeizuschauen.

Zwischen den Meeren: Die Basilikata
:Das schöne Nichts

Der Landstrich Basilikata in Süditalien ist so abgelegen, dass auf der Autobahn keine Maut mehr verlangt wird.

Von Birgit Schönau

Italien
:"Viagra der Abruzzen"

Echt scharf: Italien hat getüftelt, was man mit Peperonis alles machen kann. Und siehe da: Bei Touristen ist das Schokoladen-Peperoni-Eis dieses Jahr der Renner.

Italien: Kampf gegen die Mafia
:Schlag gegen die Hydra

Hunderte Verdächtige festgenommen, Millionen Euro beschlagnahmt: Italiens großer Anti-Mafia-Coup gelingt zu einem innenpolitisch spannenden Zeitpunkt - doch ob er die 'Ndrangheta wirklich schwächt, bleibt vorerst unklar.

Andrea Bachstein, Rom

Kalabrien
:Erfolg im Kampf gegen die Mafia

Durch internationales Teamwork der Drogenfahnder ist den Sondereinheiten ein harter Schlag gegen die 'Ndrangheta, die kalabrische Mafia, gelungen: 250 Kilogramm Kokain wurden beschlagnahmt.

Gutscheine: