Gerhard Richter - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Gerhard Richter

Themen Spezial

SZ PlusAusstellung im Olaf-Gulbransson-Museum
:Gerhard Richters Werk am Tegernsee

Der Kunstsammler Thomas Olbricht besitzt alle Editionen des Künstlers Gerhard Richter, als einziger Sammler weltweit. Eine Auswahl zeigt er jetzt im Gulbransson-Museum Tegernsee - für das kleine Haus eine Sensation.

Von Sabine Reithmaier

SZ PlusHolocaust-Gedenken
:Diese Bilder bleiben

In der Jugendbegegnungsstätte Auschwitz findet Gerhard Richters Birkenau-Zyklus einen dauerhaften Ausstellungsort. Das Ehepaar Richter hat den Neubau dafür selbst geschaffen.

Von Viktoria Großmann

SZ PlusFrühwerk
:Gerhard Richter jr.

Im Dresdner Hygienemuseum wird das Wandbild "Lebensfreude" teilweise freigelegt. Es ist die Diplomarbeit des jungen Künstlers.

Von Peter Richter

SZ PlusPorträt
:Vom Licht und vom Loslassen

Mit ihren Künstlerfenstern in der Abtei von Tholey wurde Mahbuba Maqsoodi international bekannt. Ein Gespräch mit der gebürtigen Afghanin über Vorurteile gegenüber Muslimen, über die Farben in Herat, St. Petersburg und in der Oberpfalz, wo ein neues Projekt entstanden ist.

Von Jutta Czeguhn

SZ PlusKunst in der BMW-Zentrale
:Richter im Schneewittchensarg

Vor 50 Jahren hat Gerhard Richter für die Lobby der BMW-Zentrale in München drei großformatige Bilder gemalt. Nun wurden sie restauriert und in Klimakästen gesteckt. Warum das sinnvoll, aber auch ein Verlust ist.

Von Evelyn Vogel

SZ PlusWirecard-Prozess
:Braun will raus

Der Ex-Wirecard-Boss will nach mehr als drei Jahren aus der Untersuchungshaft entlassen werden. Und der Prozess soll auch neu aufgerollt werden, findet sein Verteidiger.

Von Florian Müller und Stephan Radomsky

SZ PlusIsa-Genzken-Retrospektive in Berlin
:Die Quadratur der Diskokugel

Im November wird die Künstlerin Isa Genzken 75 Jahre alt, die Neue Nationalgalerie in Berlin gratuliert jetzt schon.

Von Peter Richter

Gerhard Richter und Vija Celmins in Hamburg
:In der Grauzone

Die Hamburger Kunsthalle zeigt Gerhard Richter zusammen mit Vija Celmins. Und die Schau "Double Vision" bringt die spröden Werke beider Künstler zum Sprechen. Nicht nur, weil sie eine Lieblingsfarbe teilen.

Von Till Briegleb

Olympische Spiele 1972
:Wolken in der Schwimmhalle

Eine Ausstellung in der Münchner Rathausgalerie rückt die Rolle der Kunst bei den Olympischen Spielen 1972 ins Bild.

Von Jürgen Moises

Kultur & Sport
:Wie das Kultur-Programm von Olympia 72 Kunstgeschichte schrieb

Auch die European Championships in München sind wieder stolz auf ihr aktuelles Programm, das ebenfalls Kultur und Sport verbinden will. Was davon bleibt?

Von Susanne Hermanski

SZ PlusGerhard Richter wird 90
:Geburtstag eines alten Meisters

Wenn es ein Markenzeichen gibt in der deutschen Kunst, dann ist es der Name Gerhard Richter. Dabei hätte er sich beinahe einen anderen gewählt. Eine Gratulation zum Neunzigsten.

Von Peter Richter

SZ PlusLetzte Bücher und Abschiedstourneen
:Die Macht des Abschieds

Elton John, 50 Cent, Quentin Tarantino: Künstler kündigen gerne an, aufzuhören. Was nicht immer heißt, dass sie es tun. Neu dabei: Michael Houellebecq. Ist das Trend oder Trick?

Von Miryam Schellbach

Gerhard Richter
:100 Arbeiten für Berlin

Die Neue Nationalgalerie in Berlin erhält 100 Werke von Gerhard Richter als langfristige Leihgabe.

Gerhard Richters Zeichnungen in der Pinakothek der Moderne
:Dolchstiche und Liebkosungen

Gerhard Richter hat im vergangenen Jahr intensiv gezeichnet. Eine Schau in München zeigt den bedeutendsten Maler der Gegenwart als immer noch experimentierfreudigen Künstler.

Von Gottfried Knapp

SZ PlusGerhard Richter
:Die Fenster des Herrn

Der weltberühmte Maler Gerhard Richter entwirft drei Chorfenster für eine Kirche und eine Münchner Manufaktur führt die Arbeiten aus. Warum die Chemie zwischen dem Kunst-Star und den Glasmalern von Anfang an stimmte und weshalb die Kunstwerke eine Reise wert sind.

Von Thomas Becker

Ausstellung in New York
:Gegen das Verstehen

Gerhard Richters Zyklus zu Birkenau steht im Zentrum seiner Schau in New York - es ist die erste umfassende Ausstellung des Malers in den USA seit fast zwanzig Jahren.

Von Sebastian Moll

SZ PlusExklusivDeutsche Bank
:Die Abgehängten

Beuys, Richter, Pechstein: Die Deutsche Bank hat über Jahrzehnte eine üppige Kunstsammlung aufgebaut. Doch nun verschwinden wertvolle Gemälde aus ihrem Besitz - und das Unternehmen tut alles, damit die Verkäufe nicht publik werden.

Von Jörg Häntzschel, Michael Kläsgen und Meike Schreiber

Gerhard Richter
:Ärger über angebliches Frühwerk

Der Künstler Gerhard Richter (87) hat sich verärgert über den Handel mit einem Skizzenkonvolut aus seinem angeblichen Frühwerk gezeigt. "Da sind jede Menge Sachen nicht von mir", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Viele Arbeiten stammten von ...

Prozess in Köln
:Wem gehört Gerhard Richters Müll?

Ein Gericht verurteilt einen Mann, weil er vier Skizzen aus der Papiertonne des teuersten noch lebenden Malers gefischt hat.

Von Jana Stegemann

Debatte um Kinofilm
:Gerhard Richter übt harsche Kritik an Florian Henckel von Donnersmarck

Donnersmarck hatte sich für seinen Film "Werk ohne Autor" lose an der Lebensgeschichte des Malers angelehnt. Richter wirft ihm nun vor, seine Biografie missbraucht zu haben.

"Werk ohne Autor" in Venedig
:Szene in neuem Donnersmarck-Film löst Debatte aus

Darf man einen Tod in der Gaskammer zeigen und dazu als Paralellmontage die Bombardierung Dresdens durch die Alliierten?

Von David Steinitz

SZ PlusGerhard Richter in Dresden und Potsdam
:Serielle Schönheit

Als habe es sich selbst gemalt: Gerhard Richter ist zur Zeit omnipräsent. Wie der Maler mit der Abstraktion umgeht, zeigen zwei Ausstellungen in Dresden und Potsdam.

Von Peter Richter

SZ PlusKunstexperte Hubertus Butin über Fälschungen
:Lack ab?

Auf der ganzen Welt kursieren gefälschte Werke von Gerhard Richter. Zum Teil scannen die Täter einfach Bilder aus Büchern ab und bieten sie zum Verkauf an. Der Kunstexperte Hubertus Butin entlarvt sie dann.

Interview von Catrin Lorch

SZ MagazinKunstmarkt
:"Kunst zu sammeln, ist die schönste Krankheit, die es gibt"

Kurator, Sammler und Auktionator - wer wissen will, wie der Kunstmarkt funktioniert, sollte Simon de Pury fragen.

Interview von Sven Michaelsen

Gerhard Richter wird 85
:Lasset Farbe herabregnen

Er gilt als der bedeutendste lebende Maler der Welt. Nun feiert Gerhard Richter seinen Geburtstag mit etlichen neuen Bildern, für die das Museum Ludwig in Köln ihm viel Platz freigeräumt hat.

Von Catrin Lorch

Georg Baselitz
:"Für die sind wir nicht gut genug"

Er genießt als Künstler weltweite Anerkennung. Georg Baselitz fragt sich daher, warum so wenige seiner Werke in der Berliner Nationalgalerie hängen.

Von Susanne Hermanski

Kulturgut-Schutzgesetz
:Exportverbot für Baselitz & Co.

Ein Gesetzesentwurf sieht vor, Kunstwerke als "nationales Kulturgut" zu klassifizieren und mit einem Ausfuhrverbot zu belegen. Es ist zwar grundsätzlich richtig, wichtige Werke von den Marktkräften abzuschirmen. Aber nicht so!

Von Jörg Häntzschel

Bernhard Schlinks Roman "Die Frau auf der Treppe"
:Der verschollene Akt

Ein Bild von Gerhard Richter hat ihn inspiriert. Bernhard Schlinks Roman dreht sich um eine Frau, die drei Männer um den Finger wickelt. "Die Frau auf der Treppe" ist eine flotte Komödie über das Ineinandergreifen von Kunst und Leben.

Von Burkhard Müller

Auktion in New York
:Bacon-Gemälde erzielt Rekordpreis von 142 Millionen Dollar

Es ist das teuerste Bild, das je versteigert wurde: Ein New Yorker Auktionshaus hat ein Triptychon von Francis Bacon für 142 Millionen Dollar verkauft. Damit liegt der Preis über dem von Edvard Munchs "Schrei" - selbst Experten sind überrascht. Das Werk zeigt einen anderen Maler, mit dem Bacon eng befreundet war.

Gerhard Richter im Lenbachhaus
:Ein Atlas voller Bilder

Dokumentation, keine Kunst, nennt Gerhard Richter seine Sammlung an Fotos, Skizzen und Collagen. Nun zeigt das Münchner Lenbachhaus mit "Atlas" die Grundlage vieler seiner Gemälde - und damit auch wie vielseitig der berühmte Künstler ist. Die Bilder.

Frühjahrsauktionen in New York
:Nie war das Bild eines lebenden Künstlers teurer

Was für Preise: Es war nicht das kostspieligste Gemälde, das bei den diesjährigen Frührjahrsauktionen in New York unter den Hammer kam. Doch Gerhard Richters "Domplatz in Mailand" erzielte den höchsten Preis, der je für das Werk eines Künstlers zu dessen Lebzeiten bezahlt wurde.

Frühjahrsauktionen bei Sotheby's
:Zum Einstieg ein Plus von 1000 Prozent

Der Kunstmarkt lotet seit Jahren seine Grenzen aus, doch dann klettern die Preise immer noch höher. Bei der diesjährigen Frühjahrsauktion von Sotheby's wird etwa ein Bild von Gerhard Richter angeboten, das seit seinem letzten Verkauf vor 15 Jahren im Wert um circa 1000 Prozent gestiegen ist.

Kunstmarkt 2012
:Terrain der Extreme

Munchs "Der Schrei" brachte 107 Millionen Dollar und Gerhard Richter avancierte zum teuersten lebenden Künstler: Der internationale Kunstmarkt übertraf 2012 seine eigenen Rekorde - und feierte die Rückkehr der Alten Kunst.

Von Dorothea Baumer

Auktion bei Sotheby's
:Rothko-Gemälde für 75 Millionen Dollar versteigert

Rekord-Ergebnis bei einer Versteigerung in New York: Ein anonymer Bieter hat das Gemälde "Royal Red and Blue" von Mark Rothko für 75 Millionen Dollar ersteigert. Auch Werke von Pollock und Richter erzielen Preise weit über dem Schätzwert.

Sotheby's-Auktion in London
:26,4 Millionen Euro für Richter-Bild

Der Boom der großen Namen auf dem Kunstmarkt hat einen neuen Rekord hervorgebracht. In London erzielte ein Gemälde von Gerhard Richter bei einer Auktion so viel wie nie zuvor. Es stammt aus der Sammlung des Rockmusikers Eric Clapton.

Bedeutung Gerhard Richters für den Kunstmarkt
:Brennende Kerzen gehen am besten

Von der Kritik gelobt, von Sammlern geliebt - Gerhard Richter ist ein Phänomen. Für seine Werke erzielt der Maler Rekordpreise. Begehrt sind heute vor allem seine Kerzen-Bilder. Dabei wollte sie früher keiner haben.

Sarah Thornton

Gerhard Richter triumphiert in London
:Der Wichtigste unter den großen Zweiflern

Gerhard Richter rettete die Malerei ins 21. Jahrhundert. Eine große Schau in London gibt nun einen Werküberblick, bei der er als "einer der bedeutendsten Künstler überhaupt" gefeiert wird.

Catrin Lorch

Gerhard Richters Werke in der Londoner Tate Gallery
:Ein Geburtstagsgeschenk für den Maler

Seine Bilder bringen Millionen ein und begeistern ein Massenpublikum. Die Tate Modern in London rühmt den Maler Gerhard Richter als einen der "bedeutendsten Künstler überhaupt" und widmete ihm vor kurzem aus Anlass seines 80. Geburtags die große Ausstellung "Gerhard Richter: Panorama".

Anne Bohlmann

"Gerhard Richter Painting" in der SZ-Cinemathek
:Eisbergspitzen von Bekenntnissen

Es muss ein unausgesprochenes Vertrauensverhältnis geherrscht haben zwischen dem Maler und der Filmemacherin, andernfalls hätte Corinna Belz dem schweigsamen Gerhard Richter nicht so nahe kommen können, ohne ihm zu nahe zu treten.

Hans Zischler

Venedig-Biennale
:Mit vollem Körpereinsatz

Christoph Schlingensief soll den deutschen Pavillon auf der Venedig-Biennale 2011 gestalten - für Gerhard Richter ein Skandal. Warum dieser verbale Frontalangriff?

Kia Vahland

Künstlerporträts
:Collagieren als perfektes Verbrechen

Werner Spies porträtiert Künstler von Max Ernst bis Gerhard Richter. Die persönliche Nähe des Kunstkritikers zu seinen Helden fließt in seine Essays sanft erkenntnisfördernd ein.

Andreas Dorschel

Verbotenes Gespräch mit Gerhard Richter
:Das strafbare Lachen

Der Maler Gerhard Richter gewährte dem SZ-Magazin eines seiner seltenen Interviews, doch in letzter Minute verbot er die Veröffentlichung. Erinnerung an ein bewegendes Gespräch.

André Müller

Gerhard Richter
:"Ach so, das war die sexuelle Befreiung"

Der Maler Gerhard Richter spricht über den Krieg, die Erotik seiner Bilder und die Dämonen der Gegenwart.

Eva Karcher

Künstler Gerhard Richter
:Rausgeworfen und aufgehängt

Familienporträts malt er gerne. Die Öffentlichkeit bekommt sie aber nur selten zu Gesicht. Jetzt stellt der Maler Gerhard Richter das Porträt seiner Tochter Ella in London aus.

Stefan Koldehoff

Gerhard Richter im Haus der Kunst
:Der Welt Bilder entgegensetzen

Das Haus der Kunst zeigt 50 abstrakte Gemälde von Gerhard Richter, dem derzeit bedeutendsten zeitgenössischen Maler.

Christoph Wiedemann

Gutscheine: