Panorama-BilderDer spektakuläre Blick aus den Windrädern am Starnberger See

Seit 2015 stehen südlich von München vier Windkraftanlagen. Der Aufstieg ist abenteuerlich, aber lohnt sich. Ein Besuch.

Von Franz Xaver Fuchs (Fotos) und Kassian Stroh

Exakt 149 Meter hoch über der Erde steht, wer dieses Windrad bestiegen hat: die Windenergieanlage 3, wie sie offiziell heißt, der Gemeinde Berg. Insgesamt vier Räder drehen sich hier in den sogenannten Wadlhauser Gräben, einem Waldgebiet ein paar Kilometer östlich des Starnberger Sees.

Bild: Franz Xaver Fuchs 15. Oktober 2019, 18:152019-10-15 18:15:24 © SZ.de/fema