München heute:Stadtwerke-Chef über explodierende Gaspreise und die Folgen / G-7-Großdemo am Samstag

Lesezeit: 2 min

München heute: Immer banger werden die Blicke auf das, was die Füllstandsmelder der Gasspeicher zeigen - hier in der Anlage in Wolfersberg östlich von München.

Immer banger werden die Blicke auf das, was die Füllstandsmelder der Gasspeicher zeigen - hier in der Anlage in Wolfersberg östlich von München.

(Foto: Peter Kneffel/dpa)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Heiner Effern

Man traut sich ja kaum mehr warm zu duschen und auf mehreren Herdfeldern zu kochen, wenn man all die Botschaften über die Gas- und Stromkrise hört, die der russische Präsident Wladimir Putin mit seinem Krieg gegen die Ukraine ausgelöst hat und immer weiter befeuert. Jetzt hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) auch noch die zweite Stufe des Notfallplans Gas ausgerufen. Man ahnt schon, teuer wird es in jedem Fall, und im Winter könnte es im Wohnzimmer auch kühler werden als die letzten Jahre.

Einer, der sich derzeit mit seinem Team auch tagtäglich Gedanken über den Strom und die Wärme in München machen dürfe, ist Florian Bieberbach. Als Chef der Münchner Stadtwerke ist er für einen Großteil der Bürgerinnen und Bürger der Mann, der sie sicher und möglichst auch warm durch die Gaskrise bringen soll. Zugleich ist das Tochterunternehmen der Stadt auch einer der größten Energieversorger deutschlandweit und trägt deshalb eine enorme Verantwortung

Im Interview mit der SZ erklärt er, warum der Gaspreis wann steigen wird, dass Privathaushalte ganz besonders geschützt sind und wie sich sein Unternehmen darauf vorbereitet, dass die Wohnungen und die Herdplatten der Münchnerinnen und Münchner im Winter nicht kalt werden (SZ Plus). Auch wenn ein Sommerwochenende ansteht und die kalten Tage gefühlt noch sehr weit weg sind, lesen Sie mal rein. Es muss einen danach nicht frösteln, aber nachdenklich wird man schon. Und die Duschzeit könnte sich verringern.

DER TAG IN MÜNCHEN

243 Priester unter Verdacht, nur einer angeklagt Weil viele Fälle von Missbrauch in der katholischen Kirche verjährt oder mutmaßliche Täter gestorben sind, tun sich die Staatsanwaltschaften nach einem Bericht des bayerischen Justizministeriums schwer mit der Strafverfolgung.

Initiative: G 7 versagen beim Schutz vor sexueller Gewalt an Kindern "Brave Movement" will die G-7-Lenker zum Einschreiten bewegen - in einem "Camp der Überlebenden" und durch eine auf eigene Faust angebrachte Gedenkplakette für Opfer sexualisierter Gewalt an der Kirche Sankt Peter.

Der Stress beginnt schon vor dem G-7-Gipfel Gesperrte Tunnel, Polizei-Mannschaftsbusse, Proteste: Während sich die Sicherheitskräfte auf den Besuch der G-7-Staatsgäste vorbereiten, häufen sich die Unannehmlichkeiten für die Münchner. Am Samstagnachmittag werden Zehntausende zur Demo in der Innenstadt erwartet.

LMU-Klinikum eröffnet neue Station für psychisch kranke junge Menschen In der Transitionsstation werden Jugendliche und junge Erwachsene mit psychischen Störungen behandelt. Dort sind die 16- bis 25-Jährigen unter sich - das erhöht die Chancen auf einen Heilungserfolg.

Wo Münchner nachhaltig und innovativ wohnen Mehrere Bewohner, Haus- und Baugemeinschaften sowie Genossenschaften öffnen am Samstag ihre Türen. Dabei geht es nicht nur um ansprechende Architektur, sondern auch um gute Nachbarschaft.

Mit dem Bierfass auf den E-Scooter Darf man sich mit einem Bierfass auf einen E-Scooter setzen und durch Thalkirchen fahren? Diese Frage beschäftigt die Münchner Polizei, nachdem ein 28-Jähriger betrunken in eine Polizeikontrolle geraten ist.

Inzidenz klettert auf 564 Die Zahl der Corona-Fälle in der Stadt steigt sprunghaft. Das Sozial- und das Gesundheitsreferat fordern deshalb, dass es weiterhin kostenlose Corona-Schnelltests geben soll.

MÜNCHEN ERLESEN

UNSER GASTROTIPP

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB